Mehr Kunden mit Twitter: Fakt oder Fiktion? Einblick in eine Führungskraft

{h1}

Twitter war im letzten jahr der liebling jedes tech-blogs.

Kris Drey ist Vizepräsident des Video-Hosting-Dienstes Fliqz und wir haben ihn gebeten, seine Einsicht darüber zu teilen, warum (oder warum nicht) Twitter ein Werkzeug ist, mit dem kleine Unternehmen mehr Kunden gewinnen können.

Kris verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Verwaltung und Entwicklung von Online-Produkten von der Strategie bis zur Markteinführung. Vor Fliqz war Kris Director of Marketing, Customer Experience bei LetsTalk.com, einem Online-Handy und Plan-Reseller. Bei LetsTalk entwickelte Kris CRM-Programme und entwickelte die Inhalte und den Community-Plan des Unternehmens, einschließlich Expertenbewertungen und -bewertungen sowie den PhoneTalk-Blog. Vor LetsTalk war Kris sechs Jahre bei CNET Networks tätig, wo er als Senior Product Manager für verschiedene Online-Unternehmen tätig war, darunter CNET Wireless, Shopper.com, Internet Services und das Home Integrator Directory. Kris half bei der Entwicklung und Monetarisierung dieser Produkte von Grund auf und fügte wichtige Funktionen und Tools hinzu, die einige der höchsten CPCs im Netzwerk generierten.

Als kleine Unternehmen spüren wir alle die Not dieser turbulenten Wirtschaft und haben daher unzählige Artikel darüber gelesen, wie wir unser Geschäft am besten vermarkten, wie wir unsere Marketing-Dollars sinnvoll ausgeben, und was in dieser Umgebung zu tun ist und was nicht.

Aufgrund der Erwartung der Kosten sind Marketing-Dollars oft eine der ersten Ausgabenkürzungen in schwierigen Zeiten. Es gibt jedoch Möglichkeiten, neue Kunden zu finden, Ihre Marke zu fördern und neue Kontakte außerhalb der teuren Werbung zu generieren. Werbetafeln, Direktwerbung und dergleichen. Tatsächlich können einige dieser günstigeren Taktiken sogar besser auffindbar sein als ihre "traditionellen" Gegenstücke.

Eines dieser neuen kostengünstigen Marketing-Tools ist Twitter, der Echtzeit-Kurznachrichtendienst. Wie Sie sicher gesehen haben, war Twitter im letzten Jahr der Liebling jedes Tech-Blogs. Versuchen Sie einfach, TechCrunch, Mashable oder VentureBeat an einem beliebigen Tag der Woche zu lesen, ohne sich mit einem Twitter-Beitrag ins Gesicht zu schmuggeln. Anfangs wollte ich der Herde nicht beitreten, aber nachdem ich Facebook-, MySpace- und Friendster-Profile eingerichtet und darauf gewartet hatte, dass Freunde vorbeikamen, dachte ich, ich würde dem Mikro-Bloggen eine Chance geben. Bis heute hat mein Unternehmen Fliqz von den sozialen Netzwerken Null-Qualitäts-Leads erhalten, aber die Mikro-Blogosphäre hat auf eine sinnvolle Weise für Aufsehen gesorgt.

Seit dem Start unseres Twitter-Profils vor vier Monaten hat Fliqz aus nur 138 Aktualisierungen mehr als tausend Follower gewonnen, vier hochqualifizierte Leads generiert, die sich jetzt in der Vorschlagsphase befinden (eine Phase nach dem Abschluss), und ein Geschäft abgeschlossen. In Anbetracht der Tatsache, dass diese Deals nichts kosten, sind die Margen nicht zu schlagen. Das Schöne an Twitter und den sozialen Medien im Allgemeinen ist, dass es außer Ihrer Zeit keinen Overhead gibt. Die Einrichtung eines Twitter-Kontos kostet Sie nichts. Für die Wartung ist lediglich eine durchdachte Zeit erforderlich, um 140 Zeichenaktualisierungen zu veröffentlichen.

Die ungeschriebenen Regeln sind wenige. Sie existieren jedoch. Hier ist eine kurze Liste der Twitter-Gebote und Verbote, wenn ich sie sehe:

  • Werben Sie nicht offensichtlich für sich. Veröffentlichen Sie keine Links auf Ihrer Website, sondern vermarkten Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen. Poste stattdessen relevante Themen in deiner Branche, Dinge, die dir und deinen Kunden wichtig sind. Dadurch möchten Ihre Follower auf Ihre Links klicken, um mehr zu erfahren. Scheuen Sie sich nicht, den Verkehr von Ihrer Site zu entfernen, solange die Nachricht relevant ist.
  • Nicht über post Wenn du alle 13 Sekunden postest, werden dir die Leute nicht mehr folgen. Gedankenloser Geschwätz ist langweilig.
  • Sei nachdenklich Das Unternehmen, das seinen Followern etwas mitteilt, von dem sie noch nicht wissen, wird gewinnen. Stellen Sie Aktualisierungen bereit, die einen Mehrwert bieten und Einblicke bieten, die andere möglicherweise nicht haben.
  • Antworten Sie auf Ihre Anhänger. Meiner Meinung nach ist dieser Punkt am stärksten. Bei neuen Medien geht es darum, Verbindungen herzustellen. Nicht nur Zahlen wie bei LinkedIn LinkedIn Connections, sondern tiefere Beziehungen in Form von tatsächlichen Antworten auf Ihre Follower. Wenn Ihnen jemand folgt, senden Sie ihm eine kurze Notiz, in der er sich für das Folgende bedankt, und wenn Ihnen jemand folgt, folgen Sie ihm zurück. Und wenn Ihnen jemand eine direkte Nachricht oder ein @Reply sendet, antworten Sie auf ihn, beteiligen sich an einem Gespräch und stellen eine Verbindung her.

Kurz gesagt, es gibt effektive Web 2.0-Strategien, die den Markt für kleine Unternehmen in dieser Wirtschaft unterstützen - und Twitter ist einer von ihnen.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com