Brauche Hilfe? Überlegen Sie schon einmal einen virtuellen Assistenten?

{h1}

Wenn sie festgestellt haben, dass sie einen wichtigen schritt oder eine aufgabe des erfindungsprozesses nicht abschließen können oder einfach nur einen experten einstellen möchten, der ihnen hilft, sollten sie einen virtuellen assistenten in betracht ziehen. Ihre sachkenntnis kann ihnen sehr zugute kommen. Stellen sie zum beispiel jemanden ein, der eine cad-gestützte konstruktionszeichnung ihrer idee durchführt. Ein verkaufsblatt erstellen oder perfektionieren, um ihre idee zu verkaufen; eine marktsuche durchführen, um herauszufinden, ob ähnliche produkte zu ihrer idee existieren; oder einen prototyp erstellen. Ein virtueller assistent kann s

Wenn Sie festgestellt haben, dass Sie einen wichtigen Schritt oder eine Aufgabe des Erfindungsprozesses nicht abschließen können oder einfach nur einen Experten einstellen möchten, der Ihnen hilft, sollten Sie einen virtuellen Assistenten in Betracht ziehen. Ihre Sachkenntnis kann Ihnen sehr zugute kommen. Stellen Sie zum Beispiel jemanden ein, der eine CAD-gestützte Konstruktionszeichnung Ihrer Idee durchführt. ein Verkaufsblatt erstellen oder perfektionieren, um Ihre Idee zu verkaufen; eine Marktsuche durchführen, um herauszufinden, ob ähnliche Produkte zu Ihrer Idee existieren; oder einen Prototyp erstellen. Ein virtueller Assistent kann Sie bei einigen technischen Aufgaben unterstützen, die erledigt werden müssen, insbesondere wenn Sie mit dem von Ihnen erfassten Gebiet nicht besonders gut vertraut sind.

Ein virtueller Assistent kann besonders hilfreich sein, wenn Sie nicht über die Ressourcen verfügen, um einen tatsächlichen Mitarbeiter einzustellen oder nicht bereit sind, einen Mitarbeiter zu schulen. Das Internet macht solche Möglichkeiten einfacher als je zuvor. Wenn Sie mit der Arbeit, die ein virtueller Assistent für Sie geleistet hat, unzufrieden sind, stellen Sie sie nicht erneut ein. Sie können den Prozess auch unterstützen, indem Sie sich an einen Zeitplan oder Zeitrahmen halten, insbesondere wenn Sie dazu neigen, sich zu verschleppen! Vermeiden Sie Aufgaben, die Sie als unerwünscht empfinden oder mit denen Sie nicht vertraut sind? Es ist die menschliche Natur. Wenn ein Assistent bei einer anfänglichen kleinen Aufgabe eine gute Leistung erbringt, haben Sie die Freiheit, diese einzustellen, um größere, wichtigere Aufgaben zu erledigen. Wenn Ihr Produkt boomt, können Sie nicht alle Aufgaben erledigen, die Sie selbst erledigt haben!

Stellen Sie sicher, dass sich jeder, der Sie mit Ihrer Idee unterstützt, eine Geheimhaltungsvereinbarung (NDA) unterzeichnet. Einige Websites, die für virtuelle Assistenten werben, sind elance.com und guru.com.


Stephen Key ist ein erfolgreicher, preisgekrönter Erfinder, der Lizenzen erhalten hat
über 20 Produkte in den letzten 30 Jahren. Zusammen mit dem Geschäftspartner
Andrew Krauss, Stephen läuft erfinderisch
ein Unternehmen, das Erfinder über den Verkauf ihrer Ideen aufklärt
und die notwendigen Fähigkeiten, um erfolgreich zu sein. Sie können das wöchentliche Radio hören
zeigen auf erfinden. Erhalten Sie in den Nachrichten, listen Sie Ihre Erfindung auf, um Medien zu haben
Verkaufsstellen finden Sie für Nachrichten.

Wenn Sie festgestellt haben, dass Sie einen wichtigen Schritt oder eine Aufgabe des Erfindungsprozesses nicht abschließen können oder einfach nur einen Experten einstellen möchten, der Ihnen hilft, sollten Sie einen virtuellen Assistenten in Betracht ziehen. Ihre Sachkenntnis kann Ihnen sehr zugute kommen. Stellen Sie zum Beispiel jemanden ein, der eine CAD-gestützte Konstruktionszeichnung Ihrer Idee durchführt. ein Verkaufsblatt erstellen oder perfektionieren, um Ihre Idee zu verkaufen; eine Marktsuche durchführen, um herauszufinden, ob ähnliche Produkte zu Ihrer Idee existieren; oder einen Prototyp erstellen. Ein virtueller Assistent kann Sie bei einigen technischen Aufgaben unterstützen, die erledigt werden müssen, insbesondere wenn Sie mit dem von Ihnen erfassten Gebiet nicht besonders gut vertraut sind.

Ein virtueller Assistent kann besonders hilfreich sein, wenn Sie nicht über die Ressourcen verfügen, um einen tatsächlichen Mitarbeiter einzustellen oder nicht bereit sind, einen Mitarbeiter zu schulen. Das Internet macht solche Möglichkeiten einfacher als je zuvor. Wenn Sie mit der Arbeit, die ein virtueller Assistent für Sie geleistet hat, unzufrieden sind, stellen Sie sie nicht erneut ein. Sie können den Prozess auch unterstützen, indem Sie sich an einen Zeitplan oder Zeitrahmen halten, insbesondere wenn Sie dazu neigen, sich zu verschleppen! Vermeiden Sie Aufgaben, die Sie als unerwünscht empfinden oder mit denen Sie nicht vertraut sind? Es ist die menschliche Natur. Wenn ein Assistent bei einer anfänglichen kleinen Aufgabe eine gute Leistung erbringt, haben Sie die Freiheit, diese einzustellen, um größere, wichtigere Aufgaben zu erledigen. Wenn Ihr Produkt boomt, können Sie nicht alle Aufgaben erledigen, die Sie selbst erledigt haben!

Stellen Sie sicher, dass sich jeder, der Sie mit Ihrer Idee unterstützt, eine Geheimhaltungsvereinbarung (NDA) unterzeichnet. Einige Websites, die für virtuelle Assistenten werben, sind elance.com und guru.com.


Stephen Key ist ein erfolgreicher, preisgekrönter Erfinder, der Lizenzen erhalten hat
über 20 Produkte in den letzten 30 Jahren. Zusammen mit dem Geschäftspartner
Andrew Krauss, Stephen läuft erfinderisch
ein Unternehmen, das Erfinder über den Verkauf ihrer Ideen aufklärt
und die notwendigen Fähigkeiten, um erfolgreich zu sein. Sie können das wöchentliche Radio hören
zeigen auf erfinden. Erhalten Sie in den Nachrichten, listen Sie Ihre Erfindung auf, um Medien zu haben
Verkaufsstellen finden Sie für Nachrichten.


Video: Wenn Siri ein Mensch wäre l SKETCH


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com