Verhandlung von Änderungen in der Franchisevereinbarung

{h1}

Um zu verhandeln, müssen sie bereit sein, sich jeder gelegenheit zu entziehen, in der sie nicht glücklich sein werden. Immerhin gibt es tausende anderer franchise-möglichkeiten.

Franchise-Geber zögern sehr, Änderungen an ihrem System auszuhandeln. Die vom Franchisegeber gesetzten Standards garantieren, dass seine Kunden ein konsistentes Produkt erhalten. Diese Konsistenz schützt auch gute Franchise-Nehmer vor den Auswirkungen, die schlechte Franchise-Nehmer auf das Image des Systems haben würden, was ihre Investition schützt. Dies sind einige der Gründe, warum sich Franchise-Unternehmen so erfolgreich bewährt haben. Es gibt andere Management- und Regulierungsgründe für Franchisegeber, die sich gegen Veränderungen wehren.

Trotzdem ist „keine Änderungen“ selbst im etablierten Franchise-System keine Ironie.

Um zu verhandeln, müssen Sie bereit sein, sich jeder Gelegenheit zu entziehen, in der Sie nicht glücklich sein werden. Es stehen Ihnen Tausende von anderen Franchise-Möglichkeiten zur Verfügung. Lassen Sie sich nicht in den Hype eines Einzelnen verwickeln und lassen Sie Ihre Investitionsentscheidung blind machen. Unterzeichnen Sie niemals einen Franchise-Vertrag, ohne zu verstehen, was die Begriffe bedeuten, und zu bestimmen, dass Sie mit der Beziehung glücklich leben können, auch wenn Sie nicht mit allen Bedingungen einverstanden sind.

Ein erfahrener Franchise-Berater kann Ihnen helfen, die verschiedenen Bedingungen zu erläutern, und kann Ihnen möglicherweise dabei helfen, die Bedingungen Ihrer Vereinbarung auszuhandeln. Der Verwandte, der Ihr Testament verfasst hat, oder der örtliche Anwalt, der an einem oder zwei Franchise-Käufen beteiligt war, ist nicht das, was Sie brauchen. Erfahrene Franchise-Anwälte und Franchise-Berater wissen, wie das Franchising funktioniert, können Sie von unangemessenen Anforderungen ablenken und sich auf die Themen konzentrieren, die effektiv verhandelt werden können.

Die Bereitschaft eines Franchisegebers, zu verhandeln, kann tatsächlich ein Zeichen für ein schwaches Franchise sein. Wenn der Franchise-Geber bereit ist, Änderungen auszuhandeln, die sich auf die Konsistenz oder Qualität der Marke auswirken, hat der Franchisegeber diese Verhandlungen wahrscheinlich mit anderen Interessenten geführt. Der Franchise-Geber muss möglicherweise einen schnellen Verkauf tätigen, da seine Gehaltsabrechnung fällig ist und Ihre Zahlung schnell erforderlich ist. Wenn Sie diese Zeichen der Verzweiflung sehen, gehen Sie mit äußerster Vorsicht vor.

Hier sind einige grundlegende Änderungen, die Sie möglicherweise verhandeln können:

  • Die Zahlungsbedingungen Ihrer anfänglichen Franchise-Gebühr
  • Die Größe Ihres Schutzgebiets
  • Die Menge an Startup-Schulungen für Sie und Ihre Mitarbeiter
  • Die Höhe der Feldunterstützung für Ihre Eröffnung
  • Ihre Fähigkeit, Ihren Franchise an einen anderen Franchise-Nehmer zu verkaufen, ohne die Transfergebühren zu erheben
  • Das Recht des Franchisegebers, Ihren Standort zu kaufen, wenn Sie ihn zum Verkauf anbieten
  • Die üblichen Heilzeiten, wenn der Franchisegeber Sie gegen die Vereinbarung oder die Betriebsnormen verstößt
  • Die Abschaffung der persönlichen Garantien, die in den meisten Franchisevereinbarungen enthalten sind

Wenn Sie Ihr bestehendes Geschäft in eine Franchise-Marke umwandeln, haben Sie möglicherweise einen zusätzlichen Hebel, um Änderungen auszuhandeln, einschließlich Gebühren, Änderungen am Standarddekor-Paket, Änderungen der Ausbildungsdauer, Zulagen für vorhandenes Inventar.

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ein erfahrener Franchise-Berater hilft Ihnen bei der Bestimmung, was Sie benötigen, und informiert Sie im Voraus, ob die vorgeschlagenen Änderungen angemessen sind. Keiner der Punkte in der obigen Liste hat Auswirkungen auf das Franchise-System insgesamt, und einige können Ihre Leistung sogar verbessern. Daher können die von Ihnen gewünschten Änderungen auch den Franchisegeber stärken.

Wenn Sie der Typ von Person sind, der die Franchisevereinbarung benötigt, um genau zu sagen, was Sie wollen, oder wenn Sie erwarten, dass der Franchisegeber alle von Ihnen vorgeschlagenen Änderungen vornimmt, sind Sie wahrscheinlich nicht als Franchise-Nehmer gedacht. Für Sie ist der Start eines eigenen Franchise-Systems der geeignetste Weg.

Franchise-Geber zögern sehr, Änderungen an ihrem System auszuhandeln. Die vom Franchisegeber gesetzten Standards garantieren, dass seine Kunden ein konsistentes Produkt erhalten. Diese Konsistenz schützt auch gute Franchise-Nehmer vor den Auswirkungen, die schlechte Franchise-Nehmer auf das Image des Systems haben würden, was ihre Investition schützt. Dies sind einige der Gründe, warum sich Franchise-Unternehmen so erfolgreich bewährt haben. Es gibt andere Management- und Regulierungsgründe für Franchisegeber, die sich gegen Veränderungen wehren.

Trotzdem ist „keine Änderungen“ selbst im etablierten Franchise-System keine Ironie.

Um zu verhandeln, müssen Sie bereit sein, sich jeder Gelegenheit zu entziehen, in der Sie nicht glücklich sein werden. Es stehen Ihnen Tausende von anderen Franchise-Möglichkeiten zur Verfügung. Lassen Sie sich nicht in den Hype eines Einzelnen verwickeln und lassen Sie Ihre Investitionsentscheidung blind machen. Unterzeichnen Sie niemals einen Franchise-Vertrag, ohne zu verstehen, was die Begriffe bedeuten, und zu bestimmen, dass Sie mit der Beziehung glücklich leben können, auch wenn Sie nicht mit allen Bedingungen einverstanden sind.

Ein erfahrener Franchise-Berater kann Ihnen helfen, die verschiedenen Bedingungen zu erläutern, und kann Ihnen möglicherweise dabei helfen, die Bedingungen Ihrer Vereinbarung auszuhandeln. Der Verwandte, der Ihr Testament verfasst hat, oder der örtliche Anwalt, der an einem oder zwei Franchise-Käufen beteiligt war, ist nicht das, was Sie brauchen. Erfahrene Franchise-Anwälte und Franchise-Berater wissen, wie das Franchising funktioniert, können Sie von unangemessenen Anforderungen ablenken und sich auf die Themen konzentrieren, die effektiv verhandelt werden können.

Die Bereitschaft eines Franchisegebers, zu verhandeln, kann tatsächlich ein Zeichen für ein schwaches Franchise sein. Wenn der Franchise-Geber bereit ist, Änderungen auszuhandeln, die sich auf die Konsistenz oder Qualität der Marke auswirken, hat der Franchisegeber diese Verhandlungen wahrscheinlich mit anderen Interessenten geführt. Der Franchise-Geber muss möglicherweise einen schnellen Verkauf tätigen, da seine Gehaltsabrechnung fällig ist und Ihre Zahlung schnell erforderlich ist. Wenn Sie diese Zeichen der Verzweiflung sehen, gehen Sie mit äußerster Vorsicht vor.

Hier sind einige grundlegende Änderungen, die Sie möglicherweise verhandeln können:

  • Die Zahlungsbedingungen Ihrer anfänglichen Franchise-Gebühr
  • Die Größe Ihres Schutzgebiets
  • Die Menge an Startup-Schulungen für Sie und Ihre Mitarbeiter
  • Die Höhe der Feldunterstützung für Ihre Eröffnung
  • Ihre Fähigkeit, Ihren Franchise an einen anderen Franchise-Nehmer zu verkaufen, ohne die Transfergebühren zu erheben
  • Das Recht des Franchisegebers, Ihren Standort zu kaufen, wenn Sie ihn zum Verkauf anbieten
  • Die üblichen Heilzeiten, wenn der Franchisegeber Sie gegen die Vereinbarung oder die Betriebsnormen verstößt
  • Die Abschaffung der persönlichen Garantien, die in den meisten Franchisevereinbarungen enthalten sind

Wenn Sie Ihr bestehendes Geschäft in eine Franchise-Marke umwandeln, haben Sie möglicherweise einen zusätzlichen Hebel, um Änderungen auszuhandeln, einschließlich Gebühren, Änderungen am Standarddekor-Paket, Änderungen der Ausbildungsdauer, Zulagen für vorhandenes Inventar.

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ein erfahrener Franchise-Berater hilft Ihnen bei der Bestimmung, was Sie benötigen, und informiert Sie im Voraus, ob die vorgeschlagenen Änderungen angemessen sind. Keiner der Punkte in der obigen Liste hat Auswirkungen auf das Franchise-System insgesamt, und einige können Ihre Leistung sogar verbessern. Daher können die von Ihnen gewünschten Änderungen auch den Franchisegeber stärken.

Wenn Sie der Typ von Person sind, der die Franchisevereinbarung benötigt, um genau zu sagen, was Sie wollen, oder wenn Sie erwarten, dass der Franchisegeber alle von Ihnen vorgeschlagenen Änderungen vornimmt, sind Sie wahrscheinlich nicht als Franchise-Nehmer gedacht. Für Sie ist der Start eines eigenen Franchise-Systems der geeignetste Weg.

Franchise-Geber zögern sehr, Änderungen an ihrem System auszuhandeln. Die vom Franchisegeber gesetzten Standards garantieren, dass seine Kunden ein konsistentes Produkt erhalten. Diese Konsistenz schützt auch gute Franchise-Nehmer vor den Auswirkungen, die schlechte Franchise-Nehmer auf das Image des Systems haben würden, was ihre Investition schützt. Dies sind einige der Gründe, warum sich Franchise-Unternehmen so erfolgreich bewährt haben. Es gibt andere Management- und Regulierungsgründe für Franchisegeber, die sich gegen Veränderungen wehren.

Trotzdem ist „keine Änderungen“ selbst im etablierten Franchise-System keine Ironie.

Um zu verhandeln, müssen Sie bereit sein, sich jeder Gelegenheit zu entziehen, in der Sie nicht glücklich sein werden. Es stehen Ihnen Tausende von anderen Franchise-Möglichkeiten zur Verfügung. Lassen Sie sich nicht in den Hype eines Einzelnen verwickeln und lassen Sie Ihre Investitionsentscheidung blind machen. Unterzeichnen Sie niemals einen Franchise-Vertrag, ohne zu verstehen, was die Begriffe bedeuten, und zu bestimmen, dass Sie mit der Beziehung glücklich leben können, auch wenn Sie nicht mit allen Bedingungen einverstanden sind.

Ein erfahrener Franchise-Berater kann Ihnen helfen, die verschiedenen Bedingungen zu erläutern, und kann Ihnen möglicherweise dabei helfen, die Bedingungen Ihrer Vereinbarung auszuhandeln. Der Verwandte, der Ihr Testament verfasst hat, oder der örtliche Anwalt, der an einem oder zwei Franchise-Käufen beteiligt war, ist nicht das, was Sie brauchen. Erfahrene Franchise-Anwälte und Franchise-Berater wissen, wie das Franchising funktioniert, können Sie von unangemessenen Anforderungen ablenken und sich auf die Themen konzentrieren, die effektiv verhandelt werden können.

Die Bereitschaft eines Franchisegebers, zu verhandeln, kann tatsächlich ein Zeichen für ein schwaches Franchise sein. Wenn der Franchise-Geber bereit ist, Änderungen auszuhandeln, die sich auf die Konsistenz oder Qualität der Marke auswirken, hat der Franchisegeber diese Verhandlungen wahrscheinlich mit anderen Interessenten geführt. Der Franchise-Geber muss möglicherweise einen schnellen Verkauf tätigen, da seine Gehaltsabrechnung fällig ist und Ihre Zahlung schnell erforderlich ist. Wenn Sie diese Zeichen der Verzweiflung sehen, gehen Sie mit äußerster Vorsicht vor.

Hier sind einige grundlegende Änderungen, die Sie möglicherweise verhandeln können:

  • Die Zahlungsbedingungen Ihrer anfänglichen Franchise-Gebühr
  • Die Größe Ihres Schutzgebiets
  • Die Menge an Startup-Schulungen für Sie und Ihre Mitarbeiter
  • Die Höhe der Feldunterstützung für Ihre Eröffnung
  • Ihre Fähigkeit, Ihren Franchise an einen anderen Franchise-Nehmer zu verkaufen, ohne die Transfergebühren zu erheben
  • Das Recht des Franchisegebers, Ihren Standort zu kaufen, wenn Sie ihn zum Verkauf anbieten
  • Die üblichen Heilzeiten, wenn der Franchisegeber Sie gegen die Vereinbarung oder die Betriebsnormen verstößt
  • Die Abschaffung der persönlichen Garantien, die in den meisten Franchisevereinbarungen enthalten sind

Wenn Sie Ihr bestehendes Geschäft in eine Franchise-Marke umwandeln, haben Sie möglicherweise einen zusätzlichen Hebel, um Änderungen auszuhandeln, einschließlich Gebühren, Änderungen am Standarddekor-Paket, Änderungen der Ausbildungsdauer, Zulagen für vorhandenes Inventar.

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ein erfahrener Franchise-Berater hilft Ihnen bei der Bestimmung, was Sie benötigen, und informiert Sie im Voraus, ob die vorgeschlagenen Änderungen angemessen sind. Keiner der Punkte in der obigen Liste hat Auswirkungen auf das Franchise-System insgesamt, und einige können Ihre Leistung sogar verbessern. Daher können die von Ihnen gewünschten Änderungen auch den Franchisegeber stärken.

Wenn Sie der Typ von Person sind, der die Franchisevereinbarung benötigt, um genau zu sagen, was Sie wollen, oder wenn Sie erwarten, dass der Franchisegeber alle von Ihnen vorgeschlagenen Änderungen vornimmt, sind Sie wahrscheinlich nicht als Franchise-Nehmer gedacht. Für Sie ist der Start eines eigenen Franchise-Systems der geeignetste Weg.


Video: Franchise-Vertrag durch einen Anwalt prüfen lassen?


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com