Vernetzung während der Arbeitslosigkeit

{h1}

Viele, die entlassen wurden, sind zu beschämt oder beschämt, sich mit menschen zu treffen, und andere sind einfach zu verletzt, um zu sprechen. Etwas zeit kann für die heilung notwendig sein, was ihnen auch die klarheit darüber vermitteln kann, was sie als nächstes in ihrer karriere wollen. Es gibt jedoch einen punkt, an dem sich die zeit allein verlängert, und das endergebnis ist isolation.

Ich arbeite mit vielen Menschen, die entlassen wurden. Etwa die Hälfte von ihnen ist seit 10 oder 15 bis 40 Jahren in derselben Firma tätig. Die meisten von ihnen hatten keine Pläne, das Unternehmen zu verlassen, und viele waren sogar Zeugen eines früheren Personalabbaus, bei dem ehemalige Kollegen freigelassen wurden, während sie beschäftigt waren. Die zwei größten Sorgen, die sie haben, betreffen Lebensläufe und Netzwerke. Ich höre genau das, was ich höre:

  1. "Ich habe seit Jahren keinen Lebenslauf geschrieben." Oder: "Ich musste nie einen Lebenslauf schreiben - ich habe gerade diesen Job bekommen und dachte, ich würde mich hier zurückziehen."
  2. “Vernetzung? Was meinst du damit? Oder: "Ich habe kein Netzwerk!"

Angesichts der Tatsache, dass 75% - 80% der Arbeitsplätze durch Networking gefunden werden, widme ich die nächsten beiden Blogs denjenigen von Ihnen, die seit langem bei einem Unternehmen tätig sind, und wissen aus erster Hand, dass ich jeden Tag höre, wie ängstlich und isoliert die meisten sind Die Leute fühlen sich. Denken Sie jedoch daran, dass vieles von dem, was ich zu sagen habe, auch für jeden gelten kann, der entlassen wurde, unabhängig von seiner Anstellung im Unternehmen.

Dieser Rest dieses Blogs konzentriert sich auf den emotionalen Aspekt der Arbeitslosigkeit, für den ein persönliches Unterstützungsnetz erforderlich ist. Im nächsten Blog geht es um die Interaktion mit Ihrem professionellen Netzwerk, wobei der Schwerpunkt auf der Fähigkeit liegt, proaktiv zu sein, anstatt für den Rest Ihrer Karriere reaktiv zu sein.

Der emotionale Whirl-a-Coaster

Es wurde schon oft gesagt, aber es ist eine Wiederholung, dass der Verlust von Arbeitsplätzen genau das ist - ein Verlust. Menschen, die entlassen wurden, erleben eine Reihe von Emotionen, manchmal alle gleichzeitig! Manche Menschen sind begeistert, weil sie endlich Dinge verfolgen werden, die sie seit Jahren aufschieben. Das reicht von der Gründung eines eigenen Unternehmens oder ehrenamtlicher Arbeit bis zur Wiederaufnahme der Schule. Andere sind zutiefst geschockt oder trauern und können kaum sprechen. Wieder andere sind wütend und können nicht verstehen, wie ihre Leistung so hervorragend hätte sein können, und trotzdem wurden sie entlassen. Unabhängig davon, ob Sie so schnell wie möglich wieder an die Arbeit gehen müssen oder nicht, ist es wichtig, dass Sie irgendwo eine solide Unterstützung finden, um das zu tun, was manchmal unmöglich erscheint - ein professionelles Gesicht für Networking und Interviews.

Alleinzeit vs. Isolation

Viele, die entlassen wurden, sind zu beschämt oder beschämt, sich mit Menschen zu treffen, und andere sind einfach zu verletzt, um zu sprechen. Etwas Zeit kann für die Heilung notwendig sein, was Ihnen auch die Klarheit darüber vermitteln kann, was Sie als nächstes in Ihrer Karriere wollen. Es gibt jedoch einen Punkt, an dem sich die Zeit allein verlängert, und das Endergebnis ist Isolation. Isolation ist eine interessante Sache. Wenn Sie sich von den Menschen trennen, Feedback und Hilfe lassen Sie sich allein mit der rauschenden Stimme Ihres Geistes zurück, der jetzt sogar noch freier als sonst üblich ist, um entmächtige Dinge zu erfinden. Zum Beispiel können Sie in Ihrem Denken geschottet werden, wo eine Form temporärer Amnesie Sie daran hindert, sich an Ihren Wert, Ihre Fähigkeiten, Ihre Ziele und / oder Ihren Wert zu erinnern. In einem Interview kann jemand Sie bitten, Ihre Stärken aufzulisten, und in diesem Moment können Sie sich buchstäblich nicht mehr daran erinnern.

Isolation ist eine Abwärtsspirale. Um zu verhindern, dass es zu einem langfristigen oder sogar dauerhaften Modus wird, ist es wichtig, dass Sie in dieser Zeit Ihr persönliches Netzwerk von Familienmitgliedern oder Freunden verwenden. Wenn dies nicht möglich ist und Sie im Rahmen Ihres Abfindungspakets Zugriff auf Mitarbeiterförderungsprogramme haben, sollten Sie dies in Betracht ziehen. Einige Leute bilden Gruppen mit anderen Arbeitssuchenden, die sich regelmäßig treffen, um den Fortschritt der jeweils anderen Suche zu überprüfen und bei Bedarf Hilfe zu leisten. Was auch immer Sie tun, bitte wählen Sie etwas, denn Angst und Isolation können Sie dazu zwingen, sich zu einer Zeit zurückzuziehen, in der Sie zum Besseren oder Schlechten mindestens einige Zeit mit der Interaktion mit anderen verbringen müssen.

Nächstes Mal: ​​Hilfe für den Rest Ihrer Karriere.

Ich arbeite mit vielen Menschen, die entlassen wurden. Etwa die Hälfte von ihnen ist seit 10 oder 15 bis 40 Jahren in derselben Firma tätig. Die meisten von ihnen hatten keine Pläne, das Unternehmen zu verlassen, und viele waren sogar Zeugen eines früheren Personalabbaus, bei dem ehemalige Kollegen freigelassen wurden, während sie beschäftigt waren. Die zwei größten Sorgen, die sie haben, betreffen Lebensläufe und Netzwerke. Ich höre genau das, was ich höre:

  1. "Ich habe seit Jahren keinen Lebenslauf geschrieben." Oder: "Ich musste nie einen Lebenslauf schreiben - ich habe gerade diesen Job bekommen und dachte, ich würde mich hier zurückziehen."
  2. “Vernetzung? Was meinst du damit? Oder: "Ich habe kein Netzwerk!"

Angesichts der Tatsache, dass 75% - 80% der Arbeitsplätze durch Networking gefunden werden, widme ich die nächsten beiden Blogs denjenigen von Ihnen, die seit langem bei einem Unternehmen tätig sind, und wissen aus erster Hand, dass ich jeden Tag höre, wie ängstlich und isoliert die meisten sind Die Leute fühlen sich. Denken Sie jedoch daran, dass vieles von dem, was ich zu sagen habe, auch für jeden gelten kann, der entlassen wurde, unabhängig von seiner Anstellung im Unternehmen.

Dieser Rest dieses Blogs konzentriert sich auf den emotionalen Aspekt der Arbeitslosigkeit, für den ein persönliches Unterstützungsnetz erforderlich ist. Im nächsten Blog geht es um die Interaktion mit Ihrem professionellen Netzwerk, wobei der Schwerpunkt auf der Fähigkeit liegt, proaktiv zu sein, anstatt für den Rest Ihrer Karriere reaktiv zu sein.

Der emotionale Whirl-a-Coaster

Es wurde schon oft gesagt, aber es ist eine Wiederholung, dass der Verlust von Arbeitsplätzen genau das ist - ein Verlust. Menschen, die entlassen wurden, erleben eine Reihe von Emotionen, manchmal alle gleichzeitig! Manche Menschen sind begeistert, weil sie endlich Dinge verfolgen werden, die sie seit Jahren aufschieben. Das reicht von der Gründung eines eigenen Unternehmens oder ehrenamtlicher Arbeit bis zur Wiederaufnahme der Schule. Andere sind zutiefst geschockt oder trauern und können kaum sprechen. Wieder andere sind wütend und können nicht verstehen, wie ihre Leistung so hervorragend hätte sein können, und trotzdem wurden sie entlassen. Unabhängig davon, ob Sie so schnell wie möglich wieder an die Arbeit gehen müssen oder nicht, ist es wichtig, dass Sie irgendwo eine solide Unterstützung finden, um das zu tun, was manchmal unmöglich erscheint - ein professionelles Gesicht für Networking und Interviews.

Alleinzeit vs. Isolation

Viele, die entlassen wurden, sind zu beschämt oder beschämt, sich mit Menschen zu treffen, und andere sind einfach zu verletzt, um zu sprechen. Etwas Zeit kann für die Heilung notwendig sein, was Ihnen auch die Klarheit darüber vermitteln kann, was Sie als nächstes in Ihrer Karriere wollen. Es gibt jedoch einen Punkt, an dem sich die Zeit allein verlängert, und das Endergebnis ist Isolation. Isolation ist eine interessante Sache. Wenn Sie sich von den Menschen trennen, Feedback und Hilfe lassen Sie sich allein mit der rauschenden Stimme Ihres Geistes zurück, der jetzt sogar noch freier als sonst üblich ist, um entmächtige Dinge zu erfinden. Zum Beispiel können Sie in Ihrem Denken geschottet werden, wo eine Form temporärer Amnesie Sie daran hindert, sich an Ihren Wert, Ihre Fähigkeiten, Ihre Ziele und / oder Ihren Wert zu erinnern. In einem Interview kann jemand Sie bitten, Ihre Stärken aufzulisten, und in diesem Moment können Sie sich buchstäblich nicht mehr daran erinnern.

Isolation ist eine Abwärtsspirale. Um zu verhindern, dass es zu einem langfristigen oder sogar dauerhaften Modus wird, ist es wichtig, dass Sie in dieser Zeit Ihr persönliches Netzwerk von Familienmitgliedern oder Freunden verwenden. Wenn dies nicht möglich ist und Sie im Rahmen Ihres Abfindungspakets Zugriff auf Mitarbeiterförderungsprogramme haben, sollten Sie dies in Betracht ziehen. Einige Leute bilden Gruppen mit anderen Arbeitssuchenden, die sich regelmäßig treffen, um den Fortschritt der jeweils anderen Suche zu überprüfen und bei Bedarf Hilfe zu leisten. Was auch immer Sie tun, bitte wählen Sie etwas, denn Angst und Isolation können Sie dazu zwingen, sich zu einer Zeit zurückzuziehen, in der Sie zum Besseren oder Schlechten mindestens einige Zeit mit der Interaktion mit anderen verbringen müssen.

Nächstes Mal: ​​Hilfe für den Rest Ihrer Karriere.


Video: Industrie 4.0 - Machen uns Roboter arbeitslos? | WDR Doku


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com