Eine neue Ära

{h1}

Es ist schon schlimm genug, dass wir küchenchefs endlose stunden arbeiten müssen, indem sie täglich kochen, planen, einstellen, entlassen und einfach mit dem allgemeinen wahnsinn umgehen, der sich in der küche abspielt. Aber jetzt, da einige grundlegende grundlegende veränderungen in unserer gesellschaft vorgenommen wurden, wird nun erwartet, dass wir uns noch weiter aus der box heraus bewegen und in eine neue ära des kochens eintauchen.

Es ist schon schlimm genug, dass wir Küchenchefs endlose Stunden arbeiten müssen, indem sie jeden Tag kochen, planen, einstellen, entlassen und einfach mit dem allgemeinen Wahnsinn umgehen, der in der Küche herrscht. Aber jetzt, da einige grundlegende grundlegende Veränderungen in unserer Gesellschaft vorgenommen wurden, wird nun erwartet, dass wir uns noch weiter aus der Box heraus bewegen und in eine neue Ära des Kochens eintauchen.

Als meine Reise vor über dreißig Jahren begann, galten Köche als nicht viel mehr als Fettaffen. Dank The Food Network und anderen Dingen scheint es nichts Schöneres zu geben, als als Chef zu arbeiten. Daher wird von uns erwartet, dass wir aus der Küche in die Arena des Entertainers gehen. Ich unterrichte ständig Entertainer-Klassen für Essen und für jede Klasse gibt es einen Fragebogen für die Schüler, um die Leistung des Küchenchefs zu bewerten. Überwältigend bekomme ich mehr Kommentare darüber, wie witzig (oder nicht) ich bin oder wie gut ich mich vor einem Publikum präsentiere. Meine Fähigkeit zu kochen scheint an zweiter Stelle zu stehen, wie gut ich eine Menge unterhalten kann, und manchmal ist dies schwierig.

Da ich im Weinland lebe, wird von mir erwartet, dass ich auch ein Experte für Speisen und Weine bin. Und die Liste der Dinge, die ich außerhalb der Küche hervorheben soll, scheint von Tag zu Tag größer zu werden.

Ich beschwere mich nicht. Ich liebe, was ich tue, und es ist nur gut, dass Essen zu einem solchen Ehrenplatz in unserer Gesellschaft gezogen ist. Aber wenn ich die Wahrheit sagen würde, gibt es viele Tage, an denen ich wünschte, ich könnte einfach zurückbleiben die Küchenwände und konzentriere mich auf das, was ich am besten kann, ohne Ablenkungen.

Im Laufe der Jahre habe ich gelernt, mich mit all der zusätzlichen Arbeit abzustimmen und darauf zu vertrauen, dass alles gut wird, wenn ich mir die Zeit zur Vorbereitung nehme. Ich versuche, meine Mitarbeiter so zu schulen, dass ich darauf vertrauen kann, dass sie für mich übernehmen, wenn ich nicht da bin, und ich bemühe mich, sie so gut wie möglich zu unterstützen, indem ich sie nicht mit meiner eigenen Arbeit überfordere.

Ein Chef zu sein bedeutet ebenso viel Führung und Mitgefühl wie die Fähigkeit zu kochen. Wenn Sie sich also in dieser neuen Ära des extremen Multitaskings befinden, nehmen Sie sich etwas Zeit, um zu atmen, und delegieren Sie das, was Sie können, an Ihre Mitarbeiter.

Der falsche Ort (alles an seinem Platz) ist außerhalb der Küche genauso wichtig wie bei der Arbeit. Je organisierter und ausgeglichener ich bleibe, desto reibungsloser werden meine Ereignisse. Ich finde auch, dass es für einen Chef wichtig ist, sich auf das Essen zu konzentrieren und nicht auf die Aussicht auf Ruhm. Der Ruhm ist flüchtig und wenn mein Kopf zu groß wird, leidet mein Essen und die Umschlagsrate in meiner Küche steigt, weil sich meine Mitarbeiter nicht unterstützt fühlen.


Video: Eine neue Ära! | iMPacT


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com