Neue Handys kommen von Nokia an

{h1}

Das finnische unternehmen nokia hat die veröffentlichung von drei neuen mobiltelefonen angekündigt

Hat Finnland nicht die Notiz erhalten, dass es eine weltweite wirtschaftliche Abschwächung gibt? Diese Frage ist diese Woche, als das finnische Unternehmen Nokia drei neue Handys angekündigt hat, darunter das Nokia 6700 classic, das Nokia 6303 classic und das Nokia 2700 classic. Diese drei Geräte sind Versuche, auf den "klassischen" Nokia Premium-Handys mit hochwertigen Materialien und benutzerfreundlicher Funktionalität aufzubauen.

Das 6700 ist eigentlich das neueste Update des beliebten 6300, eines der meistverkauften Handys von Nokia im Jahr 2006. „Das Nokia 6700 bringt die Stange mit einem schönen, schlanken Design und perfekt ausbalancierter Funktionalität noch höher“, sagte Soren Petersen. Leitender Vizepräsident von Nokia. "Unser Neuzugang hat die gleiche" DNA "wie sein Vorgänger und wir glauben, dass es 2009 eines unserer meistverkauften Geräte sein wird."

Die 6700, die in Europa für 235 Euro erhältlich sein wird, umfasst:

  • 5-Megapixel-Kamera
  • GPS-Navigation mit Nokia Maps
  • High-Speed-Datenzugriff

Das Nokia 6303, das auch für 135 Euro in Europa erhältlich sein wird, bietet:

  • 3,2-Megapixel-Kamera
  • 2,2 Zoll Bildschirm
  • 3,5-mm-Audiobuchse, um das Mobilteil als vollwertigen mobilen Musikplayer zu nutzen

Das Nokia 2700, das in Europa für 65 Euro erhältlich ist, umfasst:

  • 2 GB Speicherplatz über den Speicherkartensteckplatz
  • Integrierter Musikplayer
  • 2,0-Megapixel-Kamera

Alle drei Geräte werden voraussichtlich im zweiten Quartal 2009 ausgeliefert. Wenn sich die Trends der Vergangenheit wiederholen, könnten sich diese Mobilteile bis zum Sommer nach Nordamerika begeben.
Der Schatten kennt T-Mobile
„Wer weiß, was das Böse in den Herzen der Menschen verbirgt? The Shadow weiß… “OK, das hat mit der neuen Ankündigung von T-Mobile nichts zu tun, aber es war erwähnenswert, und zweifellos werden einige Besitzer des neuen Handys einen ähnlichen Witz machen.

Diese Woche gab T-Mobile bekannt, dass der T-Mobile Shadow eingetroffen ist - und auch vor dem Groundhog Day. Dieses neue Mobiltelefon unterstützt T-Mobile-unbegrenzte HotSpot-Anrufe, führt Windows Mobile 6.1 aus und verfügt über eine QWERTY-Tastatur mit 20 Tasten und viele andere Schnickschnack, die einen Comic-Superhelden neidisch machen würden.

"Mit T-Mobile Shadow können Kunden auf vielfältige Weise einfach in Verbindung bleiben, egal ob es darum geht, ihre Lieben mit einem unbegrenzten Anrufservice von T-Mobile anzurufen, Freunden per E-Mail zu senden oder Familienfotos zu teilen", sagte Travis Warren, Direktor von Geräte-Marketing, T-Mobile USA. "Wir freuen uns, dem T-Mobile Shadow-Sortiment ein neues, sehr attraktives und stilvolles Design und zwei neue Farben anbieten zu können."

Das von HTC entwickelte Telefon (das auch die Fertigung überwacht) ist das neueste Mobiltelefon des taiwanesischen Herstellers T-Mobile.

Hauptmerkmale sind:

  • Angetriebenes Windows Mobile 6.1
  • QWERTY-Tastatur mit 20 Tasten herausziehen
  • Unbegrenzte HotSpot-Anrufe
  • 2,0 Megapixel-Kamera
  • QVGA-Anzeige
  • Wi-Fi-Webbrowser

Der T-Mobile Shadow ist ab sofort in weißem Mint und schwarzem Burgund erhältlich und in ausgewählten T-Mobile-Einzelhandelsgeschäften sowie online für 349,99 US-Dollar mit einem sofortigen Rabatt von 150 US-Dollar und einem Post-In-Rabatt von 50 US-Dollar erhältlich.

Das Telefon könnte auch recht beliebt sein, da T-Mobile auch berichtet, dass der Carrier das Jahr 2008 mit 32,8 Millionen Kunden beendet hat. Im vierten Quartal 2008 konnte T-Mobile USA 621.000 neue Kunden gewinnen, verglichen mit 670.000 im dritten Quartal 2008 und 951.000 im vierten Quartal 2007.

„2008 war für T-Mobile ein Meilenstein bei der Positionierung des Unternehmens für den zukünftigen Erfolg. Wir haben weiterhin neue Wachstumskanäle geschaffen, indem wir drahtlosen Hochgeschwindigkeits-Datendienst für die Massen eingeführt haben und unseren Kunden eine Innovation bieten, die ihrem Leben einen echten Mehrwert verleiht “, sagte Robert Dotson, Präsident und CEO von T-Mobile USA. „Aufgrund des aggressiven Ausbaus unseres 3G-Netzes sind wir in der Lage, umfassende 3G-Dienste bereitzustellen und die erheblichen Vorteile zu nutzen, die wir bei der Übernahme von Verbraucherdaten sehen. 3G-fähige Endgeräte wie das T-Mobile G1 von Google bieten eine Reihe von neuen mobilen Diensten und sorgen gleichzeitig für höchste Kundenzufriedenheit, die wir bei T-Mobile je gesehen haben. "

Hat Finnland nicht die Notiz erhalten, dass es eine weltweite wirtschaftliche Abschwächung gibt? Diese Frage ist diese Woche, als das finnische Unternehmen Nokia drei neue Handys angekündigt hat, darunter das Nokia 6700 classic, das Nokia 6303 classic und das Nokia 2700 classic. Diese drei Geräte sind Versuche, auf den "klassischen" Nokia Premium-Handys mit hochwertigen Materialien und benutzerfreundlicher Funktionalität aufzubauen.

Das 6700 ist eigentlich das neueste Update des beliebten 6300, eines der meistverkauften Handys von Nokia im Jahr 2006. „Das Nokia 6700 bringt die Stange mit einem schönen, schlanken Design und perfekt ausbalancierter Funktionalität noch höher“, sagte Soren Petersen. Leitender Vizepräsident von Nokia. "Unser Neuzugang hat die gleiche" DNA "wie sein Vorgänger und wir glauben, dass es 2009 eines unserer meistverkauften Geräte sein wird."

Die 6700, die in Europa für 235 Euro erhältlich sein wird, umfasst:

  • 5-Megapixel-Kamera
  • GPS-Navigation mit Nokia Maps
  • High-Speed-Datenzugriff

Das Nokia 6303, das auch für 135 Euro in Europa erhältlich sein wird, bietet:

  • 3,2-Megapixel-Kamera
  • 2,2 Zoll Bildschirm
  • 3,5-mm-Audiobuchse, um das Mobilteil als vollwertigen mobilen Musikplayer zu nutzen

Das Nokia 2700, das in Europa für 65 Euro erhältlich ist, umfasst:

  • 2 GB Speicherplatz über den Speicherkartensteckplatz
  • Integrierter Musikplayer
  • 2,0-Megapixel-Kamera

Alle drei Geräte werden voraussichtlich im zweiten Quartal 2009 ausgeliefert. Wenn sich die Trends der Vergangenheit wiederholen, könnten sich diese Mobilteile bis zum Sommer nach Nordamerika begeben.
Der Schatten kennt T-Mobile
„Wer weiß, was das Böse in den Herzen der Menschen verbirgt? The Shadow weiß… “OK, das hat mit der neuen Ankündigung von T-Mobile nichts zu tun, aber es war erwähnenswert, und zweifellos werden einige Besitzer des neuen Handys einen ähnlichen Witz machen.

Diese Woche gab T-Mobile bekannt, dass der T-Mobile Shadow eingetroffen ist - und auch vor dem Groundhog Day. Dieses neue Mobiltelefon unterstützt T-Mobile-unbegrenzte HotSpot-Anrufe, führt Windows Mobile 6.1 aus und verfügt über eine QWERTY-Tastatur mit 20 Tasten und viele andere Schnickschnack, die einen Comic-Superhelden neidisch machen würden.

"Mit T-Mobile Shadow können Kunden auf vielfältige Weise einfach in Verbindung bleiben, egal ob es darum geht, ihre Lieben mit einem unbegrenzten Anrufservice von T-Mobile anzurufen, Freunden E-Mail zu senden oder Familienfotos zu teilen", sagte Travis Warren, Direktor von Geräte-Marketing, T-Mobile USA. "Wir freuen uns, dem T-Mobile Shadow-Sortiment ein neues, sehr attraktives und stilvolles Design und zwei neue Farben anbieten zu können."

Das von HTC entwickelte Telefon (das auch die Fertigung überwacht) ist das neueste Mobiltelefon des taiwanesischen Herstellers T-Mobile.

Hauptmerkmale sind:

  • Angetriebenes Windows Mobile 6.1
  • QWERTY-Tastatur mit 20 Tasten herausziehen
  • Unbegrenzte HotSpot-Anrufe
  • 2,0 Megapixel-Kamera
  • QVGA-Anzeige
  • Wi-Fi-Webbrowser

Der T-Mobile Shadow ist ab sofort in weißem Mint und schwarzem Burgund erhältlich und in ausgewählten T-Mobile-Einzelhandelsgeschäften sowie online für 349,99 US-Dollar mit einem sofortigen Rabatt von 150 US-Dollar und einem Post-In-Rabatt von 50 US-Dollar erhältlich.

Das Telefon könnte auch recht beliebt sein, da T-Mobile auch berichtet, dass der Carrier das Jahr 2008 mit 32,8 Millionen Kunden beendet hat. Im vierten Quartal 2008 konnte T-Mobile USA 621.000 neue Kunden gewinnen, verglichen mit 670.000 im dritten Quartal 2008 und 951.000 im vierten Quartal 2007.


Video: Wie gut sind die neuen Design-Handys von Nokia? I Lorenz testet


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com