Zeitungen Schnappen Sie sich einen Schaufel von Groupons geheimer Sauce

{h1}

Wenn sie groupon sind, stehen sie jetzt der ultimativen empörung gegenüber: die aussicht, von einem haufen zeitungen bei ihrem eigenen spiel begeistert zu werden. Autsch!

Als Groupon im vergangenen Jahr ein Buyout-Angebot von Google im Wert von 6 Milliarden US-Dollar verpasste, stellte sich eine offensichtliche Frage: Was macht Groupon so wertvoll?

Eigentlich interessiert mich eher eine verwandte Frage: Was macht Groupon einzigartig? Dies ist schließlich das Thema, das den langfristigen Wert des Unternehmens entweder für einen Käufer oder für den Börsengang bestimmt.

Zumindest für den Moment ist diese Frage ziemlich einfach zu beantworten. Groupon hat etwa 27 Millionen Abonnenten in mehr als 160 lokalen Märkten in den USA und fast 20 Märkten in Übersee. Es hat eine herausragende Markenbekanntheit. Sein Name steht für das Social-Coupon-Geschäft.

Groupon beschäftigt darüber hinaus engagierte Verkaufs- und Werbeteams, die sich auf bestimmte Märkte konzentrieren und wissen, wie sie mit Händlern zusammenarbeiten.

Addieren Sie alles zusammen und es sieht ziemlich beeindruckend aus. Es fehlt jedoch eine Sache, und es ist eine Doosie.

Groupon besitzt nicht das Konzept, das sein Geschäft vorantreibt. Im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen hat es (soweit wir wissen) noch nie versucht, die zugrunde liegenden Geschäftsprozesse zu patentieren. Es ist eine echte Anomalie in diesem patentfreudigen Zeitalter und es ist der Grund, warum fast jeder in diesen Markt eintreten und sein Glück versuchen kann.

Bisher war Groupon jedoch mit zwei Gruppen weniger bedrohlicher Konkurrenten konfrontiert. Eine Gruppe umfasst alle Kleinigkeiten, die Groupon auf den Fersen sitzen und für die Wiedererkennung der Marke kämpfen. Wenn Sie auch nur eines dieser Unternehmen nennen können, schneiden Sie besser ab als der Durchschnitt.

Die andere Gruppe besteht im Wesentlichen aus einem Rudel von 500-Pfund-Gorillas - Google, Yahoo, AOL und allen anderen Milliarden-Dollar-Medienmonstern. Sie haben Markenbekanntheit, aber keiner von ihnen weiß genau, wie sie lokale Märkte wie Groupon und seine kleineren Mitbewerber bearbeitet.

Dadurch blieb Groupon viel Spielraum, um ihre Sache zu tun, seine Marke zu nutzen und Tonnen von Geld zu verdienen. Aber vielleicht nicht lange.

Endlich beobachten die Zeitungen, was Groupon hat, und sie wollen ein Stück davon. Die New York Times plant, einen Dienst namens TimesLimited zu starten, und die Cox Media Group hat im vergangenen Herbst ihren DealSwarm-Dienst gestartet. Andere Zeitungsketten erwerben entweder kleinere Websites für soziale Gutscheine oder arbeiten - zumindest vorerst - mit Groupon zusammen.

Es ist leicht, diese Bemühungen zu verwerfen. Zeitungen sind die kranken Männer des Internets, seit es ein Internet gibt, und viele von ihnen sehen heute genauso ahnungslos aus wie in den neunziger Jahren. Dinge können a wenig Heute besser, aber nur, weil die schwächsten Glühbirnen im Medienbaum für immer verschwunden sind.

In diesem Fall kann es jedoch sein, dass Groupon an der Reihe ist, zu schwitzen. Im Gegensatz zu Giganten wie Google verfügen Zeitungen über die lokale Präsenz, lokale Anzeigenverkäufer und Kundendienstteams, um sich gegen Groupon zu behaupten. Sie haben auch eine unschlagbare lokale Bekanntheit.

Das könnte hier einen langen Weg gehen, weil Groupon sich nicht auf einen magischen Geschäftsprozess oder eine supergeheime Technologie stützt, um seine Sache zu erledigen. Wirklich, jeder Idiot mit einer Website und einem Mail-Server könnte in diesem Geschäft mitspielen, und wenn dieser Idiot in einem bestimmten lokalen Markt eine ernsthafte Markenbekanntheit hat - gut, sagen wir einfach, ich muss deren Chancen schätzen.

Ich sehe keine Zeitungen, die in diesem Geschäft ein Vermögen verdienen. Es ist viel wahrscheinlicher, dass sie einfach einen Preiskampf gegen Groupon auslösen, der das Modell des letztgenannten - ein 50-prozentiger Umsatzsplit mit seinen Kunden - in eine gute, weit entfernte Erinnerung verwandelt. Das Geschäftsmodell von Groupon war in einem Markt mit so wenigen echten Eintrittsbarrieren immer etwas skizzenhaft, und ich denke, wir werden jetzt herausfinden, warum das stimmt.

Wenn Sie ein Händler mit einer Vorliebe für Sozialgutscheinaktionen sind, ist das alles eine gute Nachricht. Sie haben mehr Auswahlmöglichkeiten, zahlen niedrigere Preise und erreichen dennoch eine breite Basis lokaler Kunden.

Wenn Sie Groupon sind, stehen Sie jetzt der ultimativen Empörung gegenüber: Die Aussicht, von einem Haufen von sich bei Ihrem eigenen Spiel zu heulen Zeitungen. Autsch!


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com