Nokia verklagt Apple; Google gewinnt Marktanteil

{h1}

Es wird immer schwieriger, mit wem zu klagen

Es wird immer schwieriger, mit wem zu klagen. Wie ich bereits berichtete, wird HTC von Apple verklagt, der wiederum von Nokia verklagt wird. Dieses jüngste Beispiel ist neu, da Nokia Apple wegen Patentverletzung in Bezug auf das iPad und das iPad 3G des letzteren verklagt.

Dies sollte wahrscheinlich nicht als unerwartet angesehen werden. Nokia und Apple waren bereits zuvor vor Gericht und werden wahrscheinlich wieder vor Gericht sein. Während dies alles wie eine große Nachricht erscheinen mag - und in der Tat sind Fälle, in denen bekannte Namen mit Namen verbunden sind - würdig, ist die Wahrheit, dass jemand immer jemanden verklagt. In der Geschäftswelt ist dies nur Business as usual.

Und das ist auch nicht gerade unerwartet. Nokia verklagte Apple im vergangenen Herbst, dass das iPhone bei vielen Patenten von Nokia verletzt wurde. Apple hat die übliche Gegenklage gegen Nokia wegen geistigen Eigentums gemacht. Nokia erhob den Antrag mit einem Antrag bei der International Trade Commission (ITC) und reichte eine zweite Beschwerde ein, um den Import von iPhones und anderen Apple-Produkten zu stoppen. Mittlerweile hat Apple HTC, den Hersteller vieler Google-Handys, verklagt, diesmal wegen Patentverletzung und geistigem Eigentum.

Was bedeutet das alles für kleine Unternehmen? Eigentlich nichts, außer für diejenigen, die sich für ein eher uninteressantes Drama interessieren. Es gibt vielleicht Blogger, die schreiben werden: "Apple könnte ruiniert werden, wie Nokia es verklagt", aber dies ist bei weitem keine Lebens- oder Todesfallsituation für eines dieser Unternehmen. Die Klagen von Nokia werden das iPad nicht töten, und weder Google noch HTC werden aufhören, das entsprechende Android-Betriebssystem oder die entsprechenden Mobiltelefone herzustellen. In der Welt der Technik ist dies nur eine Selbstverständlichkeit und das Business as usual.

Google gewinnt in Q1

Vor zwei Jahren war das Apple iPhone stark und für diejenigen, die ein Smartphone suchen, das wirklich Teil des Geschäfts ist und Teil des Spiels ist, gab es keine Alternative. Dann änderte Google im Herbst 2008, dass das HTC G1 für T-Mobile auf den Markt kam. Flash ist bis heute verfügbar, und nach den neuesten Zahlen der NPD-Gruppe macht das Android-Betriebssystem von Google inzwischen fast 28 Prozent des Smartphone-Marktes aus. Noch überraschender ist jedoch, dass das iPhone von Apple gerade einmal 21 Prozent des Marktes hat.

Wie ich bereits berichtet habe, handelt es sich dabei um Verluste eines anderen. Das BlackBerry von Research in Motion behauptet sich mit 36 ​​Prozent weiterhin auf dem Smartphone-Markt. Verlierer sind jedoch Palm (keine Überraschung angesichts der jüngsten Probleme des Unternehmens) sowie Nokia. Dies könnte einige der Gründe für die genannten rechtlichen Dramen erklären.

Was sind die Faktoren, die das Android antreiben? Wie ich auch angedeutet habe, bleibt einer der größten Faktoren die Wahl. Während es vor zwei Jahren noch keine Android-Handys gab, hat sich das 2009 geändert, als es von einem Android-Handy zu mehreren Modellen wurde. Und obwohl keines davon - einschließlich des Droid - im Vergleich zum iPhone ein Riesenhit war, gibt es immer noch Möglichkeiten. Somit trägt jeder kleine Erfolg leicht zu einem insgesamt größeren Erfolg bei. Apple hat mittlerweile mehrere Modelle, aber es erinnert an das, was Henry Ford über das Modell T gesagt hat, da Sie in jeder gewünschten Farbe sein können, solange es schwarz ist. So können Sie immer noch jede Art von Apple-Mobilteil erhalten, das Sie möchten, sofern es sich um das iPhone handelt.

Der andere Faktor ist der Träger. Willst du ein iPhone? Nun, zu AT & T. Dies ist der Platzhalter für das Apple-iPhone im nächsten Jahr. Da AT & T die Exklusivität des Handys zu Ende geht, könnte dies auch der Beginn eines großen Aufschwungs für Apples Handset sein.

Mac-Sicherheitslücken behoben

Wenn Sie von einem Unternehmen erfahren, das Sicherheitslücken in einem Betriebssystem entfernt, denken Sie an Microsoft und Windows. Diesmal musste Apple jedoch einige Löcher einstecken. In der vergangenen Woche hat das Unternehmen ein Dutzend Schwachstellen behoben, die Mac OS X 10.5 und 10.6 von Apple betrafen.

Interessant ist das Timing dieses Fixes, bei dem einige Probleme mit dem Flash Player-Plug-In behoben wurden. Dies kommt gerade als der Wortstreit zwischen Apple und Adobe - dem Hersteller von Flash - ein neues Niveau erreicht. Könnte dies eine weitere Ausrede gewesen sein, um Fehler aufzuzeigen, einschließlich Sicherheitsbedenken von Flash auf dem Mac?

Es wird immer schwieriger, mit wem zu klagen. Wie ich bereits berichtete, wird HTC von Apple verklagt, der wiederum von Nokia verklagt wird. Dieses jüngste Beispiel ist neu, da Nokia Apple wegen Patentverletzung in Bezug auf das iPad und das iPad 3G des letzteren verklagt.

Dies sollte wahrscheinlich nicht als unerwartet angesehen werden. Nokia und Apple waren bereits zuvor vor Gericht und werden wahrscheinlich wieder vor Gericht sein. Während dies alles wie eine große Nachricht erscheinen mag - und in der Tat sind Fälle, in denen bekannte Namen mit Namen verbunden sind - würdig, ist die Wahrheit, dass jemand immer jemanden verklagt. In der Geschäftswelt ist dies nur Business as usual.

Und das ist auch nicht gerade unerwartet. Nokia verklagte Apple im vergangenen Herbst, dass das iPhone bei vielen Patenten von Nokia verletzt wurde. Apple hat die übliche Gegenklage gegen Nokia wegen geistigen Eigentums gemacht. Nokia erhob den Antrag mit einem Antrag bei der International Trade Commission (ITC) und reichte eine zweite Beschwerde ein, um den Import von iPhones und anderen Apple-Produkten zu stoppen. Mittlerweile hat Apple HTC, den Hersteller vieler Google-Handys, verklagt, diesmal wegen Patentverletzung und geistigem Eigentum.

Was bedeutet das alles für kleine Unternehmen? Eigentlich nichts, außer für diejenigen, die sich für ein eher uninteressantes Drama interessieren. Es gibt vielleicht Blogger, die schreiben werden: "Apple könnte ruiniert werden, wie Nokia es verklagt", aber dies ist bei weitem keine Lebens- oder Todesfallsituation für eines dieser Unternehmen. Die Klagen von Nokia werden das iPad nicht töten, und weder Google noch HTC werden aufhören, das entsprechende Android-Betriebssystem oder die entsprechenden Mobiltelefone herzustellen. In der Welt der Technik ist dies nur eine Selbstverständlichkeit und das Business as usual.

Google gewinnt in Q1

Vor zwei Jahren war das Apple iPhone stark und für diejenigen, die ein Smartphone suchen, das wirklich Teil des Geschäfts ist und Teil des Spiels ist, gab es keine Alternative. Dann änderte Google im Herbst 2008, dass das HTC G1 für T-Mobile auf den Markt kam. Flash ist bis heute verfügbar, und nach den neuesten Zahlen der NPD-Gruppe macht das Android-Betriebssystem von Google inzwischen fast 28 Prozent des Smartphone-Marktes aus. Noch überraschender ist jedoch, dass das iPhone von Apple gerade einmal 21 Prozent des Marktes hat.

Wie ich bereits berichtet habe, handelt es sich dabei um Verluste eines anderen. Das BlackBerry von Research in Motion behauptet sich mit 36 ​​Prozent weiterhin auf dem Smartphone-Markt. Verlierer sind jedoch Palm (keine Überraschung angesichts der jüngsten Probleme des Unternehmens) sowie Nokia. Dies könnte einige der Gründe für die genannten rechtlichen Dramen erklären.

Was sind die Faktoren, die das Android antreiben? Wie ich auch angedeutet habe, bleibt einer der größten Faktoren die Wahl. Während es vor zwei Jahren noch keine Android-Handys gab, hat sich das 2009 geändert, als es von einem Android-Handy zu mehreren Modellen wurde. Und obwohl keines davon - einschließlich des Droid - im Vergleich zum iPhone ein Riesenhit war, gibt es immer noch Möglichkeiten. Somit trägt jeder kleine Erfolg leicht zu einem insgesamt größeren Erfolg bei. Apple hat mittlerweile mehrere Modelle, aber es erinnert an das, was Henry Ford über das Modell T gesagt hat, da Sie in jeder gewünschten Farbe sein können, solange es schwarz ist. So können Sie immer noch jede Art von Apple-Mobilteil erhalten, das Sie möchten, sofern es sich um das iPhone handelt.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com