Nicht jeder Mitarbeiter kann gecheckt werden

{h1}

Sie können feststellen, ob die menschen bereit sind, von ihrem eigenen personal trainiert zu werden, und inwieweit sie bereit sind, positive, langfristige veränderungen sowohl in ihrem denken als auch in ihrem verhalten vorzunehmen.

„Wen soll ich coachen?“ Diese Frage wurde mir hunderte Male sowohl von internen Vertriebs- und Corporate Coaches als auch von solchen gestellt, die eine Karriere als Coach aufbauen und eigenständig ein nachhaltiges Coaching-Verfahren entwickeln möchten. Die kurze Antwort lautet, dass nicht jeder trainierbar ist.

Sie können feststellen, ob die Menschen bereit sind, von ihrem eigenen Personal trainiert zu werden, und inwieweit sie bereit sind, positive, langfristige Veränderungen sowohl in ihrem Denken als auch in ihrem Verhalten vorzunehmen. Bei dieser Entschlossenheit geht es weniger darum, was die Menschen tun oder um welche Position, Alter, Branche, Erfahrung, Ausbildung, Wissen oder Intelligenz. Denken Sie daran, beim Coaching geht es darum, Sales Champions von innen nach außen aufzubauen.

Die folgenden sechs Eigenschaften müssen in der Person und in der Coaching-Beziehung vorhanden sein, damit Ihr Coaching eine tiefgreifende Wirkung entfalten kann. Ich habe diese Attribute mit dem Akronym A. G.R.O.W.T.H.

Umsetzbarkeit

Eine Kombination aus Aktion und Können. Das Wort steht sowohl für die Handlungen, die zum Erfolg führen, als auch für die tatsächlichen Fähigkeiten und Fähigkeiten der Person. Ohne Aktion passiert nichts. Und ohne die angeborene Fähigkeit und Intelligenz der Person, die Aufgabe wie beabsichtigt auszuführen, wird die Aktion zu einer sinnlosen Übung. Ich sage meinen Kunden: „Wenn Sie heute nur das tun möchten, was Sie gestern getan haben, wozu brauchen Sie mich?“ Dies gilt sowohl für Ihr Denken als auch für Ihr Handeln. Coaching basiert auf Vorwärtsbewegung, indem Aktivitäten ausgeführt werden, die Sie entweder nicht ausprobiert haben, nicht konsequent durchgeführt haben oder sich nicht an bewährte Vorgehensweisen orientieren. (Möglicherweise haben Sie sich in einer weniger effektiven Weise an der Aktivität beteiligt.) Darüber hinaus ist Handeln die Anstrengung, die Sie unternehmen, um Ihre derzeitigen Überzeugungen und Ihre Einstellung zu ändern.

Spalt

Einfach ausgedrückt ist die Lücke der Raum zwischen dem Ort, an dem sich die Person gerade befindet, und dem Ort, an dem sie sein wollen. Es ist der Raum, in dem neue Ressourcen, Überzeugungen, Fähigkeiten, Strategien und Dialoge von Ihnen und ihnen mitentwickelt werden. Diese Lücke steht dem Ziel der Person im Weg und der Magie und der Kraft Ihres Coachings.

Verantwortung und Eigentum

Ich verbinde diese beiden Eigenschaften, weil zwischen diesen Eigenschaften eine symbiotische Beziehung besteht: Eine kann nicht ohne die andere existieren. Wenn die Person, die Sie coachen, nicht die volle Verantwortung für ihr Leben, ihre Karriere oder für die während des Coaching-Prozesses erzielten Ergebnisse übernehmen möchte, ist Ihr Coaching unwirksam. Die Coaching-Sitzungen können schnell zu einer Umgebung für Ausreden werden. Was noch schlimmer ist, das Coaching einer Person, die nicht bereit ist, ihren Erfolg vollständig zu übernehmen, schafft eine Situation, in der der Coach leicht zum Sündenbock und zur Bestätigung für die schwachen Ergebnisse, Misserfolge und Ineffizienzen des Verkäufers werden kann.

Bereitschaft

Wie sehr will Ihr Verkäufer die von ihm festgelegten Ziele erreichen? Ist diese Person bereit, über das hinauszugehen, was ihre Kollegen tun, um das zu erreichen, was für sie am wichtigsten ist? Wie hat sie ihr Engagement und ihren Willen unter Beweis gestellt, die umrissenen Ziele zu erreichen? Entschlossenheit und Antrieb sind der Treibstoff, der das Coaching vorantreibt. Ohne die bedingungslose Bereitschaft, sich auch angesichts von Widrigkeiten und Zweifeln weiter voranzutreiben, stellen Sie möglicherweise fest, dass diese Meetings schnell zu einer treibenden oder drängenden Sitzung werden. Die Gefahr besteht darin, dass Sie möglicherweise stärker drücken, als die Person bereit ist, und dann diktieren Sie die Tagesordnung und nicht den Verkäufer.

Vertrauen

Vertrauen ist das Rückgrat jeder Beziehung, insbesondere einer Coaching-Beziehung. Die Grundlage des Vertrauens ist umso wichtiger, wenn die Person, die Sie coachen, Ihre Mitarbeiter, Kollegen oder Kollegen ist. Vertrauen wird verdient. Was haben Sie getan, um das Vertrauen der Person zu gewinnen, die Sie coachen? Oder was haben Sie getan, um das Vertrauen zwischen Ihnen und einer von Ihnen trainierten Person zu zerstören? Kann es repariert werden? Können Sie der Person, die Sie betreuen, vertrauen? Haben Sie Beweise, die sie unzuverlässig machen? Hören Sie sich Ihre Instinkte an. Wenn Sie ihnen nicht vertrauen können, trainieren Sie sie nicht.

Ehrlichkeit

Ehrlichkeit unterscheidet sich vom Vertrauen. Ehrlichkeit bezieht sich auf die Fähigkeit der Person, die Sie coachen, um offen und verletzlich mit Ihnen, dem Coach, zu sein. Ehrlichkeit bezieht sich auf den Grad, in dem die Vertriebsmitarbeiter nicht nur relevante Informationen über sich selbst, ihre Situationen, Herausforderungen, Verstimmungen und Inspirationen mit Ihnen teilen, sondern auch ihre Bereitschaft, in sich selbst zu blicken und die Wahrheit in jeder Situation zu akzeptieren, ob sie es nun mögen oder nicht. Ein Teil der Rolle eines Trainers besteht darin, diesen sprichwörtlichen Spiegel aufrechtzuerhalten, damit die Menschen erkennen können, was los ist, was ihnen in den Weg kommt und was sie tun müssen, um beispiellose Ergebnisse zu erzielen. Eine defensive Haltung schafft ein ungesundes Coaching-Umfeld.

Keith Rosen ist ein Executive Sales Coach, Redner und Bestsellerautor für viele Bücher, einschließlich Verkaufsberater zu Sales Champions. Er wurde von einem der fünf angesehensten und einflussreichsten Executive Coaches des Landes ausgezeichnet Inc. Zeitschrift und Schnelle Firma. Er kann unter 516-771-1444 kontaktiert werden. [email protected], oder sein Webseite.

„Wen soll ich coachen?“ Diese Frage wurde mir hunderte Male sowohl von internen Vertriebs- und Corporate Coaches als auch von solchen gestellt, die eine Karriere als Coach aufbauen und eigenständig ein nachhaltiges Coaching-Verfahren entwickeln möchten. Die kurze Antwort lautet, dass nicht jeder trainierbar ist.

Sie können feststellen, ob die Menschen bereit sind, von ihrem eigenen Personal trainiert zu werden, und inwieweit sie bereit sind, positive, langfristige Veränderungen sowohl in ihrem Denken als auch in ihrem Verhalten vorzunehmen. Bei dieser Entschlossenheit geht es weniger darum, was die Menschen tun oder um welche Position, Alter, Branche, Erfahrung, Ausbildung, Wissen oder Intelligenz. Denken Sie daran, beim Coaching geht es darum, Sales Champions von innen nach außen aufzubauen.

Die folgenden sechs Eigenschaften müssen in der Person und in der Coaching-Beziehung vorhanden sein, damit Ihr Coaching eine tiefgreifende Wirkung entfalten kann. Ich habe diese Attribute mit dem Akronym A. G.R.O.W.T.H.

Umsetzbarkeit

Eine Kombination aus Aktion und Können. Das Wort steht sowohl für die Handlungen, die zum Erfolg führen, als auch für die tatsächlichen Fähigkeiten und Fähigkeiten der Person. Ohne Aktion passiert nichts. Und ohne die angeborene Fähigkeit und Intelligenz der Person, die Aufgabe wie beabsichtigt auszuführen, wird die Aktion zu einer sinnlosen Übung. Ich sage meinen Kunden: „Wenn Sie heute nur das tun möchten, was Sie gestern getan haben, wozu brauchen Sie mich?“ Dies gilt sowohl für Ihr Denken als auch für Ihr Handeln. Coaching basiert auf Vorwärtsbewegung, indem Aktivitäten ausgeführt werden, die Sie entweder nicht ausprobiert haben, nicht konsequent durchgeführt haben oder sich nicht an bewährte Vorgehensweisen orientieren. (Möglicherweise haben Sie sich in einer weniger effektiven Weise an der Aktivität beteiligt.) Darüber hinaus ist Handeln die Anstrengung, die Sie unternehmen, um Ihre derzeitigen Überzeugungen und Ihre Einstellung zu ändern.

Spalt

Einfach ausgedrückt ist die Lücke der Raum zwischen dem Ort, an dem sich die Person gerade befindet, und dem Ort, an dem sie sein wollen. Es ist der Raum, in dem neue Ressourcen, Überzeugungen, Fähigkeiten, Strategien und Dialoge von Ihnen und ihnen mitentwickelt werden. Diese Lücke steht dem Ziel der Person im Weg und der Magie und der Kraft Ihres Coachings.

Verantwortung und Eigentum

Ich verbinde diese beiden Eigenschaften, weil zwischen diesen Eigenschaften eine symbiotische Beziehung besteht: Eine kann nicht ohne die andere existieren. Wenn die Person, die Sie coachen, nicht die volle Verantwortung für ihr Leben, ihre Karriere oder für die während des Coaching-Prozesses erzielten Ergebnisse übernehmen möchte, ist Ihr Coaching unwirksam. Die Coaching-Sitzungen können schnell zu einer Umgebung für Ausreden werden. Was noch schlimmer ist, das Coaching einer Person, die nicht bereit ist, ihren Erfolg vollständig zu übernehmen, schafft eine Situation, in der der Coach leicht zum Sündenbock und zur Bestätigung für die schwachen Ergebnisse, Misserfolge und Ineffizienzen des Verkäufers werden kann.

Bereitschaft

Wie sehr will Ihr Verkäufer die von ihm festgelegten Ziele erreichen? Ist diese Person bereit, über das hinauszugehen, was ihre Kollegen tun, um das zu erreichen, was für sie am wichtigsten ist? Wie hat sie ihr Engagement und ihren Willen unter Beweis gestellt, die umrissenen Ziele zu erreichen? Entschlossenheit und Antrieb sind der Treibstoff, der das Coaching vorantreibt. Ohne die bedingungslose Bereitschaft, sich auch angesichts von Widrigkeiten und Zweifeln weiter voranzutreiben, stellen Sie möglicherweise fest, dass diese Meetings schnell zu einer treibenden oder drängenden Sitzung werden. Die Gefahr besteht darin, dass Sie möglicherweise stärker drücken, als die Person bereit ist, und dann diktieren Sie die Tagesordnung und nicht den Verkäufer.

Vertrauen

Vertrauen ist das Rückgrat jeder Beziehung, insbesondere einer Coaching-Beziehung. Die Grundlage des Vertrauens ist umso wichtiger, wenn die Person, die Sie coachen, Ihre Mitarbeiter, Kollegen oder Kollegen ist. Vertrauen wird verdient. Was haben Sie getan, um das Vertrauen der Person zu gewinnen, die Sie coachen? Oder was haben Sie getan, um das Vertrauen zwischen Ihnen und einer von Ihnen trainierten Person zu zerstören? Kann es repariert werden? Können Sie der Person, die Sie betreuen, vertrauen? Haben Sie Beweise, die sie unzuverlässig machen? Hören Sie sich Ihre Instinkte an. Wenn Sie ihnen nicht vertrauen können, trainieren Sie sie nicht.

Ehrlichkeit

Ehrlichkeit unterscheidet sich vom Vertrauen. Ehrlichkeit bezieht sich auf die Fähigkeit der Person, die Sie coachen, um offen und verletzlich mit Ihnen, dem Coach, zu sein. Ehrlichkeit bezieht sich auf den Grad, in dem die Vertriebsmitarbeiter nicht nur relevante Informationen über sich selbst, ihre Situationen, Herausforderungen, Verstimmungen und Inspirationen mit Ihnen teilen, sondern auch ihre Bereitschaft, in sich selbst zu blicken und die Wahrheit in jeder Situation zu akzeptieren, ob sie es nun mögen oder nicht. Ein Teil der Rolle eines Trainers besteht darin, diesen sprichwörtlichen Spiegel aufrechtzuerhalten, damit die Menschen erkennen können, was los ist, was ihnen in den Weg kommt und was sie tun müssen, um beispiellose Ergebnisse zu erzielen. Eine defensive Haltung schafft ein ungesundes Coaching-Umfeld.

Keith Rosen ist ein Executive Sales Coach, Redner und Bestsellerautor für viele Bücher, einschließlich Verkaufsberater zu Sales Champions. Er wurde von einem der fünf angesehensten und einflussreichsten Executive Coaches des Landes ausgezeichnet Inc. Zeitschrift und Schnelle Firma. Er kann unter 516-771-1444 kontaktiert werden. [email protected], oder sein Webseite.

„Wen soll ich coachen?“ Diese Frage wurde mir hunderte Male sowohl von internen Vertriebs- und Corporate Coaches als auch von solchen gestellt, die eine Karriere als Coach aufbauen und eigenständig ein nachhaltiges Coaching-Verfahren entwickeln möchten. Die kurze Antwort lautet, dass nicht jeder trainierbar ist.

Sie können feststellen, ob die Menschen bereit sind, von ihrem eigenen Personal trainiert zu werden, und inwieweit sie bereit sind, positive, langfristige Veränderungen sowohl in ihrem Denken als auch in ihrem Verhalten vorzunehmen. Bei dieser Entschlossenheit geht es weniger darum, was die Menschen tun oder um welche Position, Alter, Branche, Erfahrung, Ausbildung, Wissen oder Intelligenz. Denken Sie daran, beim Coaching geht es darum, Sales Champions von innen nach außen aufzubauen.

Die folgenden sechs Eigenschaften müssen in der Person und in der Coaching-Beziehung vorhanden sein, damit Ihr Coaching eine tiefgreifende Wirkung entfalten kann. Ich habe diese Attribute mit dem Akronym A. G.R.O.W.T.H.

Umsetzbarkeit

Eine Kombination aus Aktion und Können. Das Wort steht sowohl für die Handlungen, die zum Erfolg führen, als auch für die tatsächlichen Fähigkeiten und Fähigkeiten der Person. Ohne Aktion passiert nichts. Und ohne die angeborene Fähigkeit und Intelligenz der Person, die Aufgabe wie beabsichtigt auszuführen, wird die Aktion zu einer sinnlosen Übung. Ich sage meinen Kunden: „Wenn Sie heute nur das tun möchten, was Sie gestern getan haben, wozu brauchen Sie mich?“ Dies gilt sowohl für Ihr Denken als auch für Ihr Handeln. Coaching basiert auf Vorwärtsbewegung, indem Aktivitäten ausgeführt werden, die Sie entweder nicht ausprobiert haben, nicht konsequent durchgeführt haben oder sich nicht an bewährte Vorgehensweisen orientieren. (Möglicherweise haben Sie sich in einer weniger effektiven Weise an der Aktivität beteiligt.) Darüber hinaus ist Handeln die Anstrengung, die Sie unternehmen, um Ihre derzeitigen Überzeugungen und Ihre Einstellung zu ändern.

Spalt

Einfach ausgedrückt ist die Lücke der Raum zwischen dem Ort, an dem sich die Person gerade befindet, und dem Ort, an dem sie sein wollen. Es ist der Raum, in dem neue Ressourcen, Überzeugungen, Fähigkeiten, Strategien und Dialoge von Ihnen und ihnen mitentwickelt werden. Diese Lücke steht dem Ziel der Person im Weg und der Magie und der Kraft Ihres Coachings.

Verantwortung und Eigentum

Ich verbinde diese beiden Eigenschaften, weil zwischen diesen Eigenschaften eine symbiotische Beziehung besteht: Eine kann nicht ohne die andere existieren. Wenn die Person, die Sie coachen, nicht die volle Verantwortung für ihr Leben, ihre Karriere oder für die während des Coaching-Prozesses erzielten Ergebnisse übernehmen möchte, ist Ihr Coaching unwirksam. Die Coaching-Sitzungen können schnell zu einer Umgebung für Ausreden werden. Was noch schlimmer ist, das Coaching einer Person, die nicht bereit ist, ihren Erfolg vollständig zu übernehmen, schafft eine Situation, in der der Coach leicht zum Sündenbock und zur Bestätigung für die schwachen Ergebnisse, Misserfolge und Ineffizienzen des Verkäufers werden kann.

Bereitschaft

Wie sehr will Ihr Verkäufer die von ihm festgelegten Ziele erreichen? Ist diese Person bereit, über das hinauszugehen, was ihre Kollegen tun, um das zu erreichen, was für sie am wichtigsten ist? Wie hat sie ihr Engagement und ihren Willen unter Beweis gestellt, die umrissenen Ziele zu erreichen? Entschlossenheit und Antrieb sind der Treibstoff, der das Coaching vorantreibt. Ohne die bedingungslose Bereitschaft, sich auch angesichts von Widrigkeiten und Zweifeln weiter voranzutreiben, stellen Sie möglicherweise fest, dass diese Meetings schnell zu einer treibenden oder drängenden Sitzung werden. Die Gefahr besteht darin, dass Sie möglicherweise stärker drücken, als die Person bereit ist, und dann diktieren Sie die Tagesordnung und nicht den Verkäufer.

Vertrauen

Vertrauen ist das Rückgrat jeder Beziehung, insbesondere einer Coaching-Beziehung. Die Grundlage des Vertrauens ist umso wichtiger, wenn die Person, die Sie coachen, Ihre Mitarbeiter, Kollegen oder Kollegen ist. Vertrauen wird verdient. Was haben Sie getan, um das Vertrauen der Person zu gewinnen, die Sie coachen? Oder was haben Sie getan, um das Vertrauen zwischen Ihnen und einer von Ihnen trainierten Person zu zerstören? Kann es repariert werden? Können Sie der Person, die Sie betreuen, vertrauen? Haben Sie Beweise, die sie unzuverlässig machen? Hören Sie sich Ihre Instinkte an. Wenn Sie ihnen nicht vertrauen können, trainieren Sie sie nicht.

Ehrlichkeit

Ehrlichkeit unterscheidet sich vom Vertrauen. Ehrlichkeit bezieht sich auf die Fähigkeit der Person, die Sie coachen, um offen und verletzlich mit Ihnen, dem Coach, zu sein. Ehrlichkeit bezieht sich auf den Grad, in dem die Vertriebsmitarbeiter nicht nur relevante Informationen über sich selbst, ihre Situationen, Herausforderungen, Verstimmungen und Inspirationen mit Ihnen teilen, sondern auch ihre Bereitschaft, in sich selbst zu blicken und die Wahrheit in jeder Situation zu akzeptieren, ob sie es nun mögen oder nicht. Ein Teil der Rolle eines Trainers besteht darin, diesen sprichwörtlichen Spiegel aufrechtzuerhalten, damit die Menschen erkennen können, was los ist, was ihnen in den Weg kommt und was sie tun müssen, um beispiellose Ergebnisse zu erzielen. Eine defensive Haltung schafft ein ungesundes Coaching-Umfeld.

Keith Rosen ist ein Executive Sales Coach, Redner und Bestsellerautor für viele Bücher, einschließlich Verkaufsberater zu Sales Champions. Er wurde von einem der fünf angesehensten und einflussreichsten Executive Coaches des Landes ausgezeichnet Inc. Zeitschrift und Schnelle Firma. Er kann unter 516-771-1444 kontaktiert werden. [email protected], oder sein Webseite.


Video: Kosten- und Leistungsrechnung einfach erklärt ● Gehe auf SIMPLECLUB.DE/GO


Meinung Finanzier


Sind beschäftigte Aussichten Sie verrückt?
Sind beschäftigte Aussichten Sie verrückt?

Starten Sie Ihr Geschäft mit einer dualen Private-Label-Partnerschaft und einem Markenstrategie-Ansatz
Starten Sie Ihr Geschäft mit einer dualen Private-Label-Partnerschaft und einem Markenstrategie-Ansatz

Geschäftsideen Zu Hause


Wie kleinere Unternehmen strategisch auslagern können
Wie kleinere Unternehmen strategisch auslagern können

Vom Blog zum Buch - Jenseits von Aufzählungszeichen
Vom Blog zum Buch - Jenseits von Aufzählungszeichen

Was bedeutet für Sie sparsam zu sein?
Was bedeutet für Sie sparsam zu sein?

Steigern Sie die Rentabilität und Kundenzufriedenheit, indem Sie Ihr Inventar effektiv verwalten
Steigern Sie die Rentabilität und Kundenzufriedenheit, indem Sie Ihr Inventar effektiv verwalten

Richten Sie den Raum ein, ich komme wieder
Richten Sie den Raum ein, ich komme wieder

HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com