Noch nicht aus dem Wald

{h1}

Einige beobachter (wie echte sportautoren) meinen, wir sollten uns beruhigen.

Hast du die Tiger Woods erwischt, hmm, wie hieß das Spektakel wieder? Eine Erklärung? Eine Pressekonferenz, die entschieden nicht für Fragen der Presse ist? Ein gesprochenen Liebesbrief an seine Anhänger und Bewunderer?
Ich weiß nicht, was es war, aber es scheint sicher nicht der beste Weg gewesen zu sein, damit Tiger sich wieder mit der Öffentlichkeit vertraut macht. Ich bin kein Sportagent, obwohl ich bereits einige Erfahrungen mit der Öffentlichkeitsarbeit eines Athleten gemacht habe, und das alles erscheint so komisch. Ich frage mich manchmal, ob das, was ihn überhaupt in Schwierigkeiten gebracht hat, zu denken, er sei über allem (was berichtet wurde; nicht meine eigenen Beobachtungen), für eine wirklich ungewöhnliche PR sorgt. Wer trifft die Entscheidungen? Warum fühlt es sich an, als ob viel Stolpern abläuft?
Wichtiger: Was können wir daraus lernen? Einige Beobachter (wie echte Sportautoren) meinen, wir sollten uns beruhigen. Genau. Andere sehen natürlich mehr Möglichkeiten am Horizont - mehr Spekulationen usw. Nun, wir werden vielleicht erfahren, dass eine Pressekonferenz, bei der die Presse nicht sprechen darf, ein sehr düsteres Ereignis sein kann. Wir könnten auch lernen, dass es für den Rest der Welt, der bleibt, wenn Ihre Mutter in der ersten Reihe ist, wirklich unangenehm ist. Sie denken: "Sie muss sich wirklich schämen..."
Wir müssen auch wissen, wann es Zeit ist, weiterzumachen. Hoffentlich geraten unsere Kunden nicht in solche Schwierigkeiten und es ist alles eine Art Streit für uns. Wenn sie dagegen in heißes Wasser geraten, sollten Sie sich fragen, wie effektiv sie vor einer Kamera sind oder einer ganzen Reihe von Reportern gegenüber sitzen oder einfach mit einem am Telefon sprechen. Einer der Kritikpunkte, die in Bezug auf Tiger Monolog vom 19. Februar auftauchen, ist, wie steif und unaufrichtig er erschien.
Natürlich ist das gesamte Spektakel - und es ist ein Spektakel - mit vielen Schichten (Timing, unterschiedlichen Medienberichten usw.) kompliziert, einige sind wesentlich umfangreicher als andere. Aber der Kerl wurde erwischt und wenn er seinen Ruf zurück will, wird das wahrscheinlich nie passieren. Wie kann das Trotzdem gibt es wahrscheinlich eine Menge Leute, vor allem seine Golffreunde, die ihm zwar nicht unbedingt vergeben, aber sicherlich gerne weiterziehen. Ist es nicht alles, was einen Fehler macht, außer daraus zu lernen?

Hast du die Tiger Woods erwischt, hmm, wie hieß das Spektakel wieder? Eine Erklärung? Eine Pressekonferenz, die entschieden nicht für Fragen der Presse ist? Ein gesprochenen Liebesbrief an seine Anhänger und Bewunderer?
Ich weiß nicht, was es war, aber es scheint sicher nicht der beste Weg gewesen zu sein, damit Tiger sich wieder mit der Öffentlichkeit vertraut macht. Ich bin kein Sportagent, obwohl ich bereits einige Erfahrungen mit der Öffentlichkeitsarbeit eines Athleten gemacht habe, und das alles erscheint so komisch. Ich frage mich manchmal, ob das, was ihn überhaupt in Schwierigkeiten gebracht hat, zu denken, er sei über allem (was berichtet wurde; nicht meine eigenen Beobachtungen), für eine wirklich ungewöhnliche PR sorgt. Wer trifft die Entscheidungen? Warum fühlt es sich an, als ob viel Stolpern abläuft?
Wichtiger: Was können wir daraus lernen? Einige Beobachter (wie echte Sportautoren) meinen, wir sollten uns beruhigen. Genau. Andere sehen natürlich mehr Möglichkeiten am Horizont - mehr Spekulationen usw. Nun, wir werden vielleicht erfahren, dass eine Pressekonferenz, bei der die Presse nicht sprechen darf, ein sehr düsteres Ereignis sein kann. Wir könnten auch lernen, dass es für den Rest der Welt, der bleibt, wenn Ihre Mutter in der ersten Reihe ist, wirklich unangenehm ist. Sie denken: "Sie muss sich wirklich schämen..."
Wir müssen auch wissen, wann es Zeit ist, weiterzumachen. Hoffentlich geraten unsere Kunden nicht in solche Schwierigkeiten und es ist alles eine Art Streit für uns. Wenn sie dagegen in heißes Wasser geraten, sollten Sie sich fragen, wie effektiv sie vor einer Kamera sind oder einer ganzen Reihe von Reportern gegenüber sitzen oder einfach mit einem am Telefon sprechen. Einer der Kritikpunkte, die in Bezug auf Tiger Monolog vom 19. Februar auftauchen, ist, wie steif und unaufrichtig er erschien.
Natürlich ist das gesamte Spektakel - und es ist ein Spektakel - mit vielen Schichten (Timing, unterschiedlichen Medienberichten usw.) kompliziert, einige sind wesentlich umfangreicher als andere. Aber der Kerl wurde erwischt und wenn er seinen Ruf zurück will, wird das wahrscheinlich nie passieren. Wie kann das Trotzdem gibt es wahrscheinlich eine Menge Leute, vor allem seine Golffreunde, die ihm zwar nicht unbedingt vergeben, aber sicherlich gerne weiterziehen. Ist es nicht alles, was einen Fehler macht, außer daraus zu lernen?

Hast du die Tiger Woods erwischt, hmm, wie hieß das Spektakel wieder? Eine Erklärung? Eine Pressekonferenz, die entschieden nicht für Fragen der Presse ist? Ein gesprochenen Liebesbrief an seine Anhänger und Bewunderer?
Ich weiß nicht, was es war, aber es scheint sicher nicht der beste Weg gewesen zu sein, damit Tiger sich wieder mit der Öffentlichkeit vertraut macht. Ich bin kein Sportagent, obwohl ich bereits einige Erfahrungen mit der Öffentlichkeitsarbeit eines Athleten gemacht habe, und das alles erscheint so komisch. Ich frage mich manchmal, ob das, was ihn überhaupt in Schwierigkeiten gebracht hat, zu denken, er sei über allem (was berichtet wurde; nicht meine eigenen Beobachtungen), für eine wirklich ungewöhnliche PR sorgt. Wer trifft die Entscheidungen? Warum fühlt es sich an, als ob viel Stolpern abläuft?
Wichtiger: Was können wir daraus lernen? Einige Beobachter (wie echte Sportautoren) meinen, wir sollten uns beruhigen. Genau. Andere sehen natürlich mehr Möglichkeiten am Horizont - mehr Spekulationen usw. Nun, wir könnten lernen, dass eine Pressekonferenz, bei der die Presse nicht sprechen darf, ein sehr düsteres Ereignis sein kann. Wir könnten auch lernen, dass es für den Rest der Welt, der bleibt, wenn Ihre Mutter in der ersten Reihe ist, wirklich unangenehm ist. Sie denken: "Sie muss sich wirklich schämen..."
Wir müssen auch wissen, wann es Zeit ist, weiterzumachen. Hoffentlich geraten unsere Kunden nicht in solche Schwierigkeiten und es ist alles eine Art Streit für uns. Wenn sie dagegen in heißes Wasser geraten, sollten Sie sich fragen, wie effektiv sie vor einer Kamera sind oder einer ganzen Reihe von Reportern gegenüber sitzen oder einfach mit einem am Telefon sprechen. Einer der Kritikpunkte, die in Bezug auf Tiger Monolog vom 19. Februar auftauchen, ist, wie steif und unaufrichtig er erschien.
Natürlich ist das gesamte Spektakel - und es ist ein Spektakel - mit vielen Schichten (Timing, unterschiedlichen Medienberichten usw.) kompliziert, einige sind wesentlich umfangreicher als andere. Aber der Kerl wurde erwischt und wenn er seinen Ruf zurück will, wird das wahrscheinlich nie passieren. Wie kann das Trotzdem gibt es wahrscheinlich eine Menge Leute, vor allem seine Golffreunde, die ihm zwar nicht unbedingt vergeben, aber sicherlich gerne weiterziehen. Ist es nicht alles, was einen Fehler macht, außer daraus zu lernen?


Video: WAT DENN NOCH?? 7 Zwerge - Der Wald Ist Nicht Genug


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com