Nicht sicher, wie man erfindet? Vergessen Sie Brainstorming, SmartStorming zeigt Ihnen wie

{h1}

Smartstorming erfindet das konzept des brainstorming neu, so dass es in einem systematischeren, organisierten prozess durchgeführt werden kann, der messbare r.o.i.

Wussten Sie, dass das Konzept des Brainstorming, wie wir es heute kennen, vor fast 70 Jahren erfunden wurde? Das war ungefähr zu der Zeit, als Roosevelt Präsident war und Benzin 10 Cent pro Gallone kostete. Während sich die Technologie dramatisch weiterentwickelt hat, hat sich der Brainstorming-Prozess seitdem nicht viel geändert.

Laden Sie die meisten Profis des 21. Jahrhunderts ein, an einer Brainstorming-Sitzung teilzunehmen, und sie werden wahrscheinlich zur Tür rennen. Und es ist kein Wunder. Das typische Brainstorming ist langwierig, langwierig, wenig erleichtert, oft einschüchternd und sogar umstritten. Und die Ergebnisse sind oft auch enttäuschend. Selbst wenn ein paar anständige Ideen generiert werden, sehen sie selten das Tageslicht.

Zwei Marketing-Kommunikationsfachleute aus New York City ändern alles. Mit einem völlig neuen Ansatz für das Brainstorming nennen sie SmartStorming: Fortbildung für innovatives Denken. Ich hatte die Gelegenheit, mit den Entwicklern von SmartStorming in Kontakt zu treten und mit ihnen über diese Spitzentechnologie zu sprechen, wie wir denken und neue Ideen entwickeln. Sie haben das Konzept des Brainstorming neu erfunden, sodass es in einem systematischeren, organisierten Prozess durchgeführt werden kann, bei dem die Erträge messbar sind. R.O.I.

„Wir alle wissen, dass innovatives Denken heute mehr denn je erfolgsentscheidend ist. Wir nennen es die "Innovation Imperative", sagt Mitchell Rigie, Mitgestalter von SmartStorming. "Der Unterschied zwischen heute und auf absehbare Zeit zwischen Überleben und Gedeihen wird davon abhängen, wie frisch und einzigartig ein Unternehmen denkt."

Traditionelles Brainstorming ist immer noch eines der am häufigsten verwendeten Werkzeuge zur Generierung von Ideen. Jeden Tag werden weltweit Zehntausende von Brainstorms abgehalten.

Es scheint, dass sich die Technologie hinter Brainstorming inzwischen zu etwas Stärkerem entwickelt hat. "Brainstorming ist ein grundlegend fehlerhafter Prozess", sagt Keith Harmeyer, Rigies Partner und Mitgestalter von SmartStorming. „Wir haben jahrelang hunderte, vielleicht tausende unproduktive Brainstorms durchgehalten. Und schließlich haben wir uns gefragt: "Wie können wir das besser machen?"

Rigie und Harmeyer entwickelten auf der Grundlage ihrer eigenen Erfahrungen und umfangreichen Forschungen ein schlüsselfertiges System, das alle Hauptschwächen des traditionellen Brainstorming anspricht. Das Ergebnis ist ein umfassender Prozess in sechs Schritten, der die Benutzer von der Vorplanung über die Ideenfindungsphase bis hin zur Weiterverfolgung und den nächsten Schritten führt.

„Betrachten Sie die Kosten einer typischen Brainstorm-Sitzung für eine Organisation. Sechs oder acht oder noch mehr Menschen, die mindestens eine Stunde in einem Raum sitzen. Dann multiplizieren Sie das mit der Anzahl der Sitzungen, die im Laufe eines Jahres abgehalten wurden. Und mit welcher Rückkehr? Es ist umwerfend. Außerdem ist der negative Einfluss auf die Moral der Mitarbeiter enorm. SmartStorming bietet der Organisation, den Managern und den Teilnehmern greifbare Vorteile “, sagte Harmeyer.

Das Kernstück von SmartStorming ist 3-D Ideationsm, eine proprietäre Technik, die die Ideengenerierung in drei Teile untergliedert, was zu einer erheblichen Ausbeute an frischen, innovativen Ideen führt.

„3-D Ideation ermöglicht es Gruppen, über ihre begrenzenden Annahmen über eine Herausforderung nachzudenken; Was die meisten Leute als "Denken über den Tellerrand" bezeichnen. Sie betrachten die Herausforderung aus verschiedenen Blickwinkeln, um eine breitere Perspektive zu erhalten. Und schließlich geben sie ihre Mitarbeiter frei, indem sie eine Reihe von Ideen verwenden, die wir zur Verfügung stellen “, sagte Rigie.

Wussten Sie, dass das Konzept des Brainstorming, wie wir es heute kennen, vor fast 70 Jahren erfunden wurde? Das war ungefähr zu der Zeit, als Roosevelt Präsident war und Benzin 10 Cent pro Gallone kostete. Während sich die Technologie dramatisch weiterentwickelt hat, hat sich der Brainstorming-Prozess seitdem nicht viel geändert.

Laden Sie die meisten Profis des 21. Jahrhunderts ein, an einer Brainstorming-Sitzung teilzunehmen, und sie werden wahrscheinlich zur Tür rennen. Und es ist kein Wunder. Das typische Brainstorming ist langwierig, langwierig, wenig erleichtert, oft einschüchternd und sogar umstritten. Und die Ergebnisse sind oft auch enttäuschend. Selbst wenn ein paar anständige Ideen generiert werden, sehen sie selten das Tageslicht.

Zwei Marketing-Kommunikationsfachleute aus New York City ändern alles. Mit einem völlig neuen Ansatz für das Brainstorming nennen sie SmartStorming: Fortbildung für innovatives Denken. Ich hatte die Gelegenheit, mit den Entwicklern von SmartStorming in Kontakt zu treten und mit ihnen über diese Spitzentechnologie zu sprechen, wie wir denken und neue Ideen entwickeln. Sie haben das Konzept des Brainstorming neu erfunden, sodass es in einem systematischeren, organisierten Prozess durchgeführt werden kann, bei dem die Erträge messbar sind. R.O.I.

„Wir alle wissen, dass innovatives Denken heute mehr denn je erfolgsentscheidend ist. Wir nennen es die "Innovation Imperative", sagt Mitchell Rigie, Mitgestalter von SmartStorming. "Der Unterschied zwischen heute und auf absehbare Zeit zwischen Überleben und Gedeihen wird davon abhängen, wie frisch und einzigartig ein Unternehmen denkt."

Traditionelles Brainstorming ist immer noch eines der am häufigsten verwendeten Werkzeuge zur Generierung von Ideen. Jeden Tag werden weltweit Zehntausende von Brainstorms abgehalten.

Es scheint, dass sich die Technologie hinter Brainstorming inzwischen zu etwas Stärkerem entwickelt hat. "Brainstorming ist ein grundlegend fehlerhafter Prozess", sagt Keith Harmeyer, Rigies Partner und Mitgestalter von SmartStorming. „Wir haben jahrelang hunderte, vielleicht tausende unproduktive Brainstorms durchgehalten. Und schließlich haben wir uns gefragt: "Wie können wir das besser machen?"

Rigie und Harmeyer entwickelten auf der Grundlage ihrer eigenen Erfahrungen und umfangreichen Forschungen ein schlüsselfertiges System, das alle Hauptschwächen des traditionellen Brainstorming anspricht. Das Ergebnis ist ein umfassender Prozess in sechs Schritten, der die Benutzer von der Vorplanung über die Ideenfindungsphase bis hin zur Weiterverfolgung und den nächsten Schritten führt.

„Betrachten Sie die Kosten einer typischen Brainstorm-Sitzung für eine Organisation. Sechs oder acht oder noch mehr Menschen, die mindestens eine Stunde in einem Raum sitzen. Dann multiplizieren Sie das mit der Anzahl der Sitzungen, die im Laufe eines Jahres abgehalten wurden. Und mit welcher Rückkehr? Es ist umwerfend. Außerdem ist der negative Einfluss auf die Moral der Mitarbeiter enorm. SmartStorming bietet der Organisation, den Managern und den Teilnehmern greifbare Vorteile “, sagte Harmeyer.

Das Kernstück von SmartStorming ist 3-D Ideationsm, eine proprietäre Technik, die die Ideengenerierung in drei Teile untergliedert, was zu einer erheblichen Ausbeute an frischen, innovativen Ideen führt.

„3-D Ideation ermöglicht es Gruppen, über ihre begrenzenden Annahmen über eine Herausforderung nachzudenken; Was die meisten Leute als "Denken über den Tellerrand" bezeichnen. Sie betrachten die Herausforderung aus verschiedenen Blickwinkeln, um eine breitere Perspektive zu erhalten. Und schließlich geben sie ihre Mitarbeiter frei, indem sie eine Reihe von Ideen verwenden, die wir zur Verfügung stellen “, sagte Rigie.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com