NPR-Serie zu Schulden in Amerika: "Ertrinken in Schulden"

{h1}

Wir haben eine mentalität gegenüber dem geld, in der wir denken, wenn wir etwas bekommen können, sollten wir es bekommen.

Ich genieße eine NPR-Serie mit dem Titel "Drowning in Debt". Einer meiner Mitarbeiter hier bei All Business hat mich darauf aufmerksam gemacht, und ich dachte, ich teile mit.

Eines der interessantesten Stücke war für mich jedenfalls die Tranche von Montag: „Warum leihen wir uns so viel?“ In diesem Teil wird untersucht, wie die Kreditausweitung in den 80er und 90er Jahren zu einer Erhöhung der Kreditaufnahme geführt hat. Wenn Kreditgeber bereit sind zu leihen, sind wir grundsätzlich bereit:

Den Menschen wurde „plötzlich die Möglichkeit gegeben, mehr Kredite aufzunehmen - Kredite
Karten, Hypotheken, unbesicherte Kredite - und sie haben davon Gebrauch gemacht
das “, sagt Harford.

Ich denke, das wirft einen interessanten Punkt auf. Wir haben eine Mentalität gegenüber dem Geld, in der wir denken, wenn wir etwas bekommen können, sollten wir es bekommen. Leider lernen wir gerade jetzt, nur weil uns jemand einen Kredit gibt - und einen Kredit, den wir uns nicht wirklich leisten können -, heißt das nicht, dass wir ihn annehmen sollten.

Vor der Einführung von Easy Credit waren die Amerikaner ziemlich gezwungen, ein gewisses Maß an Disziplin in ihren Ausgabengewohnheiten zu akzeptieren. Und während die amerikanische Wirtschaft aufgrund der breiteren Kreditvergabe einige Vorteile erlangt hat, ging es weiter auch weit in die entgegengesetzte Richtung. Alle Zurückhaltung wurde entfernt.

Die optimale Lösung ist ein glückliches Medium. Unsere Denkweise als Land muss von einem Punkt wechseln, in dem wir sofortige Befriedigung erreichen können, wo wir verantwortungsbewusst und sparsam mit Krediten umgehen und sorgfältig über unsere Kaufentscheidungen nachdenken.

Ich genieße eine NPR-Serie mit dem Titel "Drowning in Debt". Einer meiner Mitarbeiter hier bei All Business hat mich darauf aufmerksam gemacht, und ich dachte, ich teile mit.

Eines der interessantesten Stücke war für mich jedenfalls die Tranche von Montag: „Warum leihen wir uns so viel?“ In diesem Teil wird untersucht, wie die Kreditausweitung in den 80er und 90er Jahren zu einer Erhöhung der Kreditaufnahme geführt hat. Wenn Kreditgeber bereit sind zu leihen, sind wir grundsätzlich bereit:

Den Menschen wurde „plötzlich die Möglichkeit gegeben, mehr Kredite aufzunehmen - Kredite
Karten, Hypotheken, unbesicherte Kredite - und sie haben davon Gebrauch gemacht
das “, sagt Harford.

Ich denke, das wirft einen interessanten Punkt auf. Wir haben eine Mentalität gegenüber dem Geld, in der wir denken, wenn wir etwas bekommen können, sollten wir es bekommen. Leider lernen wir gerade jetzt, nur weil uns jemand einen Kredit gibt - und einen Kredit, den wir uns nicht wirklich leisten können -, heißt das nicht, dass wir ihn annehmen sollten.

Vor der Einführung von Easy Credit waren die Amerikaner ziemlich gezwungen, ein gewisses Maß an Disziplin in ihren Ausgabengewohnheiten zu akzeptieren. Und während die amerikanische Wirtschaft aufgrund der breiteren Kreditvergabe einige Vorteile erlangt hat, ging es weiter auch weit in die entgegengesetzte Richtung. Alle Zurückhaltung wurde entfernt.

Die optimale Lösung ist ein glückliches Medium. Unsere Denkweise als Land muss von einem Punkt wechseln, in dem wir sofortige Befriedigung erreichen können, wo wir verantwortungsbewusst und sparsam mit Krediten umgehen und sorgfältig über unsere Kaufentscheidungen nachdenken.

Ich genieße eine NPR-Serie mit dem Titel "Drowning in Debt". Einer meiner Mitarbeiter hier bei All Business hat mich darauf aufmerksam gemacht, und ich dachte, ich teile mit.

Eines der interessantesten Stücke war für mich jedenfalls die Tranche von Montag: „Warum leihen wir uns so viel?“ In diesem Teil wird untersucht, wie die Kreditausweitung in den 80er und 90er Jahren zu einer Erhöhung der Kreditaufnahme geführt hat. Wenn Kreditgeber bereit sind zu leihen, sind wir grundsätzlich bereit:

Den Menschen wurde „plötzlich die Möglichkeit gegeben, mehr Kredite aufzunehmen - Kredite
Karten, Hypotheken, unbesicherte Kredite - und sie haben davon Gebrauch gemacht
das “, sagt Harford.

Ich denke, das wirft einen interessanten Punkt auf. Wir haben eine Mentalität gegenüber dem Geld, in der wir denken, wenn wir etwas bekommen können, sollten wir es bekommen. Leider lernen wir gerade jetzt, nur weil uns jemand einen Kredit gibt - und einen Kredit, den wir uns nicht wirklich leisten können -, heißt das nicht, dass wir ihn annehmen sollten.

Vor der Einführung von Easy Credit waren die Amerikaner ziemlich gezwungen, ein gewisses Maß an Disziplin in ihren Ausgabengewohnheiten zu akzeptieren. Und während die amerikanische Wirtschaft aufgrund der breiteren Kreditvergabe einige Vorteile erlangt hat, ging es weiter auch weit in die entgegengesetzte Richtung. Alle Zurückhaltung wurde entfernt.

Die optimale Lösung ist ein glückliches Medium. Unsere Denkweise als Land muss von einem Punkt wechseln, in dem wir sofortige Befriedigung erreichen können, wo wir verantwortungsbewusst und sparsam mit Krediten umgehen und sorgfältig über unsere Kaufentscheidungen nachdenken.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com