Obamas neue Regeln für den Ruhestand

{h1}

Vorschläge des präsidenten könnten das sparen für den ruhestand erleichtern, aber auch riskanter machen.

RETIREMENT SPEICHERN könnte für viele Arbeiter der unteren bis mittleren Schicht bald leichter, aber vielleicht auch riskanter werden.

Ich danke der Obama-Regierung - und Präsident Bush. Wenn Sie der Rede von Präsident Obama zur Lage der Union am Mittwoch aufmerksam zugehört hätten, hätten Sie vielleicht bemerkt, dass er Initiativen zur Rentenreform erwähnt hat. Während die Vorschläge in der Ansprache eine untergeordnete Rolle spielten, könnten sie erhebliche Änderungen in der Art und Weise bewirken, wie Millionen Amerikaner für den Ruhestand sparen.

Um den Altersvorsorgeeinsparungen der Amerikaner einen Schub zu geben, drängte Präsident Obama auf Arbeitgeber, die eine automatische Direkteinzahlung einzelner Alterskonten oder IRAs für Arbeitnehmer zulassen, die derzeit keinen Zugang zu den bestehenden Altersvorsorgeplänen haben. Er forderte auch den Kongress auf, größere Steuergutschriften zu genehmigen, um das Altersguthaben der Arbeitnehmer auszugleichen, und neue Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz der Altersguthaben treffen.

Während Obama in der Vergangenheit viele dieser Initiativen zu verschiedenen Anlässen angekündigt hatte, hält Dean Baker, Co-Direktor des nonpartisanischen Zentrums für Wirtschafts- und Politikforschung in Washington, DC, die Zeit für die Verabschiedung. "Diese Maßnahmen werden nicht nur von beiden Parteien unterstützt, sie gehen sogar zurück auf die Ära der Bush-Ära über die Ausweitung der Eigentümergesellschaft", sagt er.

Wenn eine Passage stattfindet, würden sich diese Initiativen positiv auf die Sparquote auswirken, sagt Brigitte Madrian, Professorin für öffentliche Ordnung und Unternehmensführung an der Kennedy School of Government der Harvard University. Sie würden die Zahl der Arbeitnehmer in der unteren und mittleren Klasse erhöhen, die an einem Vorsorgeplan teilnehmen, und die Subventionen für Arbeitnehmer mit niedrigem und mittlerem Einkommen erheblich erhöhen. Frühe Schätzungen gehen davon aus, dass allein der automatische IRA-Plan über einen Zeitraum von fünf Jahren rund 100 Milliarden US-Dollar in die IRAs lenken könnte und einigen der 75 Millionen Arbeitnehmer, die keinen Zugang zu einem vom Arbeitgeber gesponserten Plan haben, die Möglichkeit bietet, zu sparen.

Rentner und Analysten warnen jedoch davor, dass der Plan des Präsidenten auch unbeabsichtigte Folgen haben könnte.

Erstens könnte sich die Altersvorsorge von Präsident Obama negativ auf das Land auswirken, wenn man bedenkt, dass die Langlebigkeit anderer Altersvorsorgeprogramme wie der sozialen Sicherheit in Frage steht. „Allein genommen schaden diese Bestimmungen in keiner Weise der Sozialversicherung. Es geht mehr um die Atmosphäre in Washington, die von Paranoia geprägt ist, weil wir die Pensionierung finanzieren können “, sagt Monique Morrissey, Ökonom am Economic Policy Institute, einer in Washington ansässigen Forschungsorganisation, die sich auf Arbeitsfragen konzentriert. Denken Sie darüber nach: Wenn etwas gestimmt werden muss, was wird es dann sein?

Selbst mit dem erweiterten Sparer-Guthaben, das 50% der ersten 1.000 USD an Beiträgen von Familien, die bis zu 65.000 USD verdienen, und einem Teilkredit für Familien, die bis zu 85.000 USD verdienen, entsprechen würden, zieht das System nach wie vor wohlhabendere Arbeitnehmer vor, sagt Morrissey. "Wenn man den unteren und mittleren Einkommenssegmenten des Landes etwas Geld gibt, ist das Problem nicht gelöst, dass zwei Drittel der derzeit verfügbaren Subventionen den reichsten 20% des Landes zugute kommen", sagt sie. Nach Angaben des Tax Policy Center erhalten Menschen im obersten Quintil derzeit im Durchschnitt 3.000 USD pro Jahr an Steuersubventionen für IRAs und 401 (k) s. Und obwohl die Bestimmungen des Präsidenten mehr Arbeitnehmern aus der unteren und mittleren Schicht Zugang zu einem Guthaben gewähren würden, das zu einem erstattungsfähigen Sparer werden würde - das heißt, die Arbeiter müssen keine Einkommenssteuer zahlen, um sich zu qualifizieren - "die meisten Arbeiter in den unteren 20% zu 40% haben keine zusätzlichen 1.000 US-Dollar, um auf den Markt gebracht zu werden “, sagt sie.


Video: tagesschau 20:00 Uhr, 04.08.2015


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com