Arbeitsunfallstreitigkeiten bringen Ärzte in eine No-Win-Position

{h1}

In ganz amerika kämpfen organisationen mit der frage, wie sie verletzte arbeitnehmer wieder in die produktivität zurückversetzen können und menschen mit langzeitbehinderungen dabei helfen können, wieder zu arbeiten.

Wenn Ihre Mitarbeiter bei der Arbeit verletzt werden, liegt es im besten Interesse Ihrer Organisation, wenn sie bestmöglich medizinisch versorgt werden. Erstklassige Ärzte bieten bessere medizinische Ergebnisse und bringen Ihre Mitarbeiter in der Regel schneller zur Produktivität.

Die meisten Selbstversicherer und Versicherungsträger wenden sich bei der Bewertung von bei der Arbeit verletzten Angestellten oder bei Langzeitbehinderung an ärztliche Dienstleister. Aber auch hochqualifizierte Ärzte können manchmal stolpern, vor allem, wenn es den Mitarbeitern an Motivation mangelt, wieder in die Arbeit zurückzukehren. Die Ärzte befinden sich dann in dieser nicht gewonnenen Position zwischen ihrem Patienten, für den sie sich einsetzen müssen, und dem Versicherungsträger.

In ganz Amerika kämpfen Organisationen mit mehreren zentralen Herausforderungen: Rückkehr verletzter Arbeiter zur Produktivität und Unterstützung für Menschen mit Behinderungen, die langfristig behindert sind. Das wissen wir sowohl aus dem Studium als auch intuitiv: Arbeitslosigkeit ist schlecht für die Menschen. Laut Dr. Jennifer Christian, einem nationalen Befürworter zur Verhinderung unnötiger Arbeitsunfähigkeit, arbeiten wir alle mit drei „Säulen der Identität“ - unserem Körper, unserer Familie und unserer Arbeit. Jeder Verlust der körperlichen Unversehrtheit führt zu Trauer, Ärger und letztendlich zu einer Depression, die so schwerwiegend ist, dass es unmöglich ist, den Mitarbeiter an die Belegschaft zurückzugeben.

Laut Dr. Christian behindert Inaktivität die Heilung und führt zu chronischen Schmerzen. Mit Arbeitslosigkeit geht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit von Suizidversuchen, schlechterem Allgemeinzustand, höheren Raten von medizinischen Eingriffen und Krankenhauseinweisungen sowie einem erhöhten Sterberisiko einher. Während Mitarbeiter eine Abfindung für Arbeitsunfälle als „Cash Cow“ betrachten, stellt eine Studie von Rand 2001 fest, dass Angestellte nach einer Arbeitsausfallentschädigung fünf bis zehn Jahre nach der Verletzung einen erheblichen Einkommensrückgang verzeichneten. Wenn die Ärzte dies wissen und viele Studien die Probleme dokumentieren, die mit der Arbeitslosigkeit verbunden sind, warum fahren sie dann nicht die Pferde auf dem Arbeitsweg für die Rückkehr zur Arbeit?

Viele Hausärzte behandeln verletzte Arbeiter. Sie sind sich möglicherweise dieser Studien nicht bewusst und sind definitiv in einer Bindung, wenn sie sich gegenüber dem Arbeitgeber gegen den Willen des Arbeitnehmers als Gegenleistung für Arbeitsentscheidungen zur Seite stehen. Hier müssen Arbeitgeber möglicherweise eingreifen und auf Zweitmeinungen bestehen. Auch sind viele Arbeitgeber, deren Angestellte aus familiären ärztlichen Gründen ausbleiben oder sich in einer anderen medizinischen Abwesenheit aufhalten, unbequem, wenn sie sich für ausführlichere Erklärungen mit Ärzten in Verbindung setzen.

Kommunikation ist der Schlüssel zum Management von Verletzungen und zur Rückkehr der Mitarbeiter zur Arbeit. Ein Mitarbeiter der Personalabteilung gab beispielsweise an, vage Hinweise von Ärzten der Angestellten erhalten zu haben, denen zufolge bestimmte Angestellte bestimmte Stunden nicht arbeiten könnten. Ein Anruf beim Arzt zeigt möglicherweise an, dass er oder sie einfach den Wunsch des Mitarbeiters erfüllt, dass er nicht in einer früheren oder späteren Schicht gearbeitet hat. Es kann keinen medizinischen Grund geben, dass der Mitarbeiter die Schicht nicht bearbeiten kann. Ein einfacher Anruf kann dazu beitragen, diese und andere Abwesenheitsmaßnahmen zu beenden.

Behinderung ist nicht länger der Fluch alter Menschen. Laut einem Artikel in Health Affairs aus dem Jahr 2004 steigt die Erwerbsunfähigkeitsrate zwischen 18 und 59 Jahren, was zum Teil durch ein wachsendes Gewichtsproblem angeheizt wird. Diese Trends sind potenziell katastrophal, und jeder Arbeitgeber, egal wie klein er auch sein mag, sollte über die Auswirkungen einer zunehmenden Behinderung auf seine Belegschaft besorgt sein.

Wenn Ihre Mitarbeiter bei der Arbeit verletzt werden, liegt es im besten Interesse Ihrer Organisation, wenn sie bestmöglich medizinisch versorgt werden. Erstklassige Ärzte bieten bessere medizinische Ergebnisse und bringen Ihre Mitarbeiter in der Regel schneller zur Produktivität.

Die meisten Selbstversicherer und Versicherungsträger wenden sich bei der Bewertung von bei der Arbeit verletzten Angestellten oder bei Langzeitbehinderung an ärztliche Dienstleister. Aber auch hochqualifizierte Ärzte können manchmal stolpern, vor allem, wenn es den Mitarbeitern an Motivation mangelt, wieder in die Arbeit zurückzukehren. Die Ärzte befinden sich dann in dieser nicht gewonnenen Position zwischen ihrem Patienten, für den sie sich einsetzen müssen, und dem Versicherungsträger.

In ganz Amerika kämpfen Organisationen mit mehreren zentralen Herausforderungen: Rückkehr verletzter Arbeiter zur Produktivität und Unterstützung für Menschen mit Behinderungen, die langfristig behindert sind. Das wissen wir sowohl aus dem Studium als auch intuitiv: Arbeitslosigkeit ist schlecht für die Menschen. Laut Dr. Jennifer Christian, einem nationalen Befürworter zur Verhinderung unnötiger Arbeitsunfähigkeit, arbeiten wir alle mit drei „Säulen der Identität“ - unserem Körper, unserer Familie und unserer Arbeit. Jeder Verlust der körperlichen Unversehrtheit führt zu Trauer, Ärger und letztendlich zu einer Depression, die so schwerwiegend ist, dass es unmöglich ist, den Mitarbeiter an die Belegschaft zurückzugeben.

Laut Dr. Christian behindert Inaktivität die Heilung und führt zu chronischen Schmerzen. Mit Arbeitslosigkeit geht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit von Suizidversuchen, schlechterem Allgemeinzustand, höheren Raten von medizinischen Eingriffen und Krankenhauseinweisungen sowie einem erhöhten Sterberisiko einher. Während Mitarbeiter eine Abfindung für Arbeitsunfälle als „Cash Cow“ betrachten, stellt eine Studie von Rand 2001 fest, dass Angestellte nach einer Arbeitsausfallentschädigung fünf bis zehn Jahre nach der Verletzung einen erheblichen Einkommensrückgang verzeichneten. Wenn die Ärzte dies wissen und viele Studien die Probleme dokumentieren, die mit der Arbeitslosigkeit verbunden sind, warum fahren sie dann nicht die Pferde auf dem Arbeitsweg für die Rückkehr zur Arbeit?

Viele Hausärzte behandeln verletzte Arbeiter. Sie sind sich möglicherweise dieser Studien nicht bewusst und sind definitiv in einer Bindung, wenn sie sich gegenüber dem Arbeitgeber gegen den Willen des Arbeitnehmers als Gegenleistung für Arbeitsentscheidungen zur Seite stehen. Hier müssen Arbeitgeber möglicherweise eingreifen und auf Zweitmeinungen bestehen. Auch sind viele Arbeitgeber, deren Angestellte aus familiären ärztlichen Gründen ausbleiben oder sich in einer anderen medizinischen Abwesenheit aufhalten, unbequem, wenn sie sich für ausführlichere Erklärungen mit Ärzten in Verbindung setzen.

Kommunikation ist der Schlüssel zum Management von Verletzungen und zur Rückkehr der Mitarbeiter zur Arbeit. Ein Mitarbeiter der Personalabteilung gab beispielsweise an, vage Hinweise von Ärzten der Angestellten erhalten zu haben, denen zufolge bestimmte Angestellte bestimmte Stunden nicht arbeiten könnten. Ein Anruf beim Arzt zeigt möglicherweise an, dass er oder sie einfach den Wunsch des Mitarbeiters erfüllt, dass er nicht in einer früheren oder späteren Schicht gearbeitet hat. Es kann keinen medizinischen Grund geben, dass der Mitarbeiter die Schicht nicht bearbeiten kann. Ein einfacher Anruf kann dazu beitragen, diese und andere Abwesenheitsmaßnahmen zu beenden.

Behinderung ist nicht länger der Fluch alter Menschen. Laut einem Artikel in Health Affairs aus dem Jahr 2004 steigt die Erwerbsunfähigkeitsrate zwischen 18 und 59 Jahren, was zum Teil durch ein wachsendes Gewichtsproblem angeheizt wird. Diese Trends sind potenziell katastrophal, und jeder Arbeitgeber, egal wie klein er auch sein mag, sollte über die Auswirkungen einer zunehmenden Behinderung auf seine Belegschaft besorgt sein.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com