Eine Möglichkeit, eine gute Sache zu fördern

{h1}

Die wirtschaft betrifft uns alle auf so unterschiedliche weise, aber ich weiß sicher, wie wir uns so fühlen, als wären wir in einer gemeinschaft. Es ist nicht so beängstigend, wenn wir die notizen vergleichen. Es scheint nicht ewig zu dauern, wenn wir feststellen, dass wir nicht alleine sind. Auf die gleiche weise hoffe ich, dass ich, indem ich meinen teil hier tue, einen posten nehme, um über ihn zu schreiben und um hilfe bitten werde, etwas für meine schreibgemeinschaft tue.

Viele von uns in der PR-Branche schreiben auch ihren Lebensunterhalt. Dieser Beitrag ist der Unterstützung eines anderen Schriftstellers gewidmet. Ich habe mich heute Abend auf der Homepage der American Society of Journalists and Authors angemeldet. Ich bin seit vielen Jahren Mitglied und während ich die letzten jährlichen Konferenzen in New York verpassen musste, bleibe ich per E-Mail in Verbindung und natürlich, indem ich so oft wie möglich auf der Website einchecke. Als ich mich heute Abend auf der Website anmeldete, las ich über ein Mitglied, Lori Hall Steele, das schwer krank ist und einen schweren Fall von Lyme-Borreliose sowie ALS (auch bekannt als Lou-Gehrig-Krankheit) hat. Aufgrund der beiden Krankheiten kann diese alleinerziehende Mutter nicht arbeiten. Derzeit ist sie bettlägerig und hat ein Atemschutzgerät. Ihre Geschichte ist noch herzzerreißender, da die Bank droht, sie nach Hause zu bringen.
Warum erzähle ich Ihnen das in einem PR-Blog? Aus zwei Gründen - erstens, um eine Werbemaßnahme zu demonstrieren, die meiner Meinung nach nicht nur brillant, sondern auch mitfühlend ist - etwas, das die sozialen Netzwerke bestmöglich nutzt, und zweitens, weil mich jemand darum gebeten hat. Hier ist die Nachricht von ASJA:

Helfen Sie einem ernstlich kranken ASJA-Mitglied vor der Zwangsversteigerung

ASJA veranstaltet einen Blogathon, um das ASJA-Mitglied Lori Hall Steel zu unterstützen, eine alleinerziehende Mutter, die gegen die chronische Lyme-Borreliose kämpft, und ALS (Lou-Gehrig-Krankheit), die mit dem Verlust ihres Hauses durch Abschottung konfrontiert wird, weil sie zu krank ist, um zu arbeiten. ASJA-Mitglieder und Nichtmitglieder haben sich zusammengeschlossen, um über Loris Not und Blog zu bloggen Geld sammeln um ihr Zuhause zu retten.

Sie erhielt eine Nothilfe von ASJA, aber es ist noch mehr nötig. Ich bin froh, dass die Gruppe ihr geholfen hat. Es erinnert mich an das zusätzliche Geld, das wir jedes Jahr geben müssen, wenn wir unsere Mitgliedschaft erneuern. Ich bedanke mich oftmals bei Ihnen für meine Gesundheit, wenn ich mein Geld einsende, und hoffe, dass ich nie danach fragen muss, aber wenn ich weiß, werde ich wahrscheinlich zumindest ein wenig Hilfe bekommen, falls nötig.
Die Wirtschaft betrifft uns alle auf so unterschiedliche Weise, aber ich weiß sicher, wie wir uns so fühlen, als wären wir in einer Gemeinschaft. Es ist nicht so beängstigend, wenn wir die Notizen vergleichen. Es scheint nicht ewig zu dauern, wenn wir feststellen, dass wir nicht alleine sind. Auf die gleiche Weise hoffe ich, dass ich, indem ich meinen Teil hier tue, einen Posten nehme, um über ihn zu schreiben und um Hilfe bitten werde, etwas für meine Schreibgemeinschaft tue.
Ich füge hier einen Link zu einem Aufsatz von Lori's ein, der am 23. Juni 2008 in der Washington Post erschien. Ihr Schreiben ist sowohl schön als auch vorausschauend. Vielleicht können wir ihr gemeinsam helfen. Hier ist der Link, wenn Sie mehr erfahren möchten.

Viele von uns in der PR-Branche schreiben auch ihren Lebensunterhalt. Dieser Beitrag ist der Unterstützung eines anderen Schriftstellers gewidmet. Ich habe mich heute Abend auf der Homepage der American Society of Journalists and Authors angemeldet. Ich bin seit vielen Jahren Mitglied und während ich die letzten jährlichen Konferenzen in New York verpassen musste, bleibe ich per E-Mail in Verbindung und natürlich, indem ich so oft wie möglich auf der Website einchecke. Als ich mich heute Abend auf der Website anmeldete, las ich über ein Mitglied, Lori Hall Steele, das schwer krank ist und einen schweren Fall von Lyme-Borreliose sowie ALS (auch bekannt als Lou-Gehrig-Krankheit) hat. Aufgrund der beiden Krankheiten kann diese alleinerziehende Mutter nicht arbeiten. Derzeit ist sie bettlägerig und hat ein Atemschutzgerät. Ihre Geschichte ist noch herzzerreißender, da die Bank droht, sie nach Hause zu bringen.
Warum erzähle ich Ihnen das in einem PR-Blog? Aus zwei Gründen - erstens, um eine Werbemaßnahme zu demonstrieren, die meiner Meinung nach nicht nur brillant, sondern auch mitfühlend ist - etwas, das die sozialen Netzwerke bestmöglich nutzt, und zweitens, weil mich jemand darum gebeten hat. Hier ist die Nachricht von ASJA:

Helfen Sie einem ernstlich kranken ASJA-Mitglied vor der Zwangsversteigerung

ASJA veranstaltet einen Blogathon, um das ASJA-Mitglied Lori Hall Steel zu unterstützen, eine alleinerziehende Mutter, die gegen die chronische Lyme-Borreliose kämpft, und ALS (Lou-Gehrig-Krankheit), die mit dem Verlust ihres Hauses durch Abschottung konfrontiert wird, weil sie zu krank ist, um zu arbeiten. ASJA-Mitglieder und Nichtmitglieder haben sich zusammengeschlossen, um über Loris Not und Blog zu bloggen Geld sammeln um ihr Zuhause zu retten.

Sie erhielt eine Nothilfe von ASJA, aber es ist noch mehr nötig. Ich bin froh, dass die Gruppe ihr geholfen hat. Es erinnert mich an das zusätzliche Geld, das wir jedes Jahr geben müssen, wenn wir unsere Mitgliedschaft erneuern. Ich bedanke mich oftmals bei Ihnen für meine Gesundheit, wenn ich mein Geld einsende, und hoffe, dass ich nie danach fragen muss, aber wenn ich weiß, werde ich wahrscheinlich zumindest ein wenig Hilfe bekommen, falls nötig.
Die Wirtschaft betrifft uns alle auf so unterschiedliche Weise, aber ich weiß sicher, wie wir uns so fühlen, als wären wir in einer Gemeinschaft. Es ist nicht so beängstigend, wenn wir die Notizen vergleichen. Es scheint nicht ewig zu dauern, wenn wir feststellen, dass wir nicht alleine sind. Auf die gleiche Weise hoffe ich, dass ich, indem ich meinen Teil hier tue, einen Posten nehme, um über ihn zu schreiben und um Hilfe bitten werde, etwas für meine Schreibgemeinschaft tue.
Ich füge hier einen Link zu einem Aufsatz von Lori's ein, der am 23. Juni 2008 in der Washington Post erschien. Ihr Schreiben ist sowohl schön als auch vorausschauend. Vielleicht können wir ihr gemeinsam helfen. Hier ist der Link, wenn Sie mehr erfahren möchten.

Viele von uns in der PR-Branche schreiben auch ihren Lebensunterhalt. Dieser Beitrag ist der Unterstützung eines anderen Schriftstellers gewidmet. Ich habe mich heute Abend auf der Homepage der American Society of Journalists and Authors angemeldet. Ich bin seit vielen Jahren Mitglied und während ich die letzten jährlichen Konferenzen in New York verpassen musste, bleibe ich per E-Mail in Verbindung und natürlich, indem ich so oft wie möglich auf der Website einchecke. Als ich mich heute Abend auf der Website anmeldete, las ich über ein Mitglied, Lori Hall Steele, das schwer krank ist und einen schweren Fall von Lyme-Borreliose sowie ALS (auch bekannt als Lou-Gehrig-Krankheit) hat. Aufgrund der beiden Krankheiten kann diese alleinerziehende Mutter nicht arbeiten. Derzeit ist sie bettlägerig und hat ein Atemschutzgerät. Ihre Geschichte ist noch herzzerreißender, da die Bank droht, sie nach Hause zu bringen.
Warum erzähle ich Ihnen das in einem PR-Blog? Aus zwei Gründen - erstens, um eine Öffentlichkeitsarbeit zu demonstrieren, die meiner Meinung nach nicht nur brillant, sondern auch mitfühlend ist - etwas, das die sozialen Netzwerke bestmöglich nutzt, und zweitens, weil mich jemand darum gebeten hat. Hier ist die Nachricht von ASJA:

Helfen Sie einem ernstlich kranken ASJA-Mitglied vor der Zwangsversteigerung

ASJA veranstaltet einen Blogathon, um das ASJA-Mitglied Lori Hall Steel zu unterstützen, eine alleinerziehende Mutter, die gegen die chronische Lyme-Borreliose kämpft, und ALS (Lou-Gehrig-Krankheit), die mit dem Verlust ihres Hauses durch Abschottung konfrontiert wird, weil sie zu krank ist, um zu arbeiten. ASJA-Mitglieder und Nichtmitglieder haben sich zusammengeschlossen, um über Loris Not und Blog zu bloggen Geld sammeln um ihr Zuhause zu retten.

Sie erhielt eine Nothilfe von ASJA, aber es ist noch mehr nötig. Ich bin froh, dass die Gruppe ihr geholfen hat. Es erinnert mich an das zusätzliche Geld, das wir jedes Jahr geben müssen, wenn wir unsere Mitgliedschaft erneuern. Ich bedanke mich oftmals bei Ihnen für meine Gesundheit, wenn ich mein Geld einsende, und hoffe, dass ich nie danach fragen muss, aber wenn ich weiß, werde ich wahrscheinlich zumindest ein wenig Hilfe bekommen, falls nötig.
Die Wirtschaft betrifft uns alle auf so unterschiedliche Weise, aber ich weiß sicher, wie wir uns so fühlen, als wären wir in einer Gemeinschaft. Es ist nicht so beängstigend, wenn wir die Notizen vergleichen. Es scheint nicht ewig zu dauern, wenn wir feststellen, dass wir nicht alleine sind. Auf die gleiche Weise hoffe ich, dass ich, indem ich meinen Teil hier tue, einen Posten nehme, um über ihn zu schreiben und um Hilfe bitten werde, etwas für meine Schreibgemeinschaft tue.
Ich füge hier einen Link zu einem Aufsatz von Lori's ein, der am 23. Juni 2008 in der Washington Post erschien. Ihr Schreiben ist sowohl schön als auch vorausschauend. Vielleicht können wir ihr gemeinsam helfen. Hier ist der Link, wenn Sie mehr erfahren möchten.


Video: [Doku] Xenius - Schlaue Kinder - Wie werden Kinder wirklich schlau [HD]


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com