Online-Marketing für die 50-Jährige

{h1}

Halten sie es einfach, bleiben sie in kontakt und kennen sie die einschränkungen ihrer nutzer, damit sie das beste web-marketing anbieten können, um dieses ältere publikum zu erreichen.

Sie sind vielleicht überrascht zu erfahren, dass die Altersgruppe der über 50-Jährigen eine der am schnellsten wachsenden online ist. Abgesehen von den Einkäufen suchen sie nach Informationen zu Versicherung, Gesundheit und Investitionen und bleiben mit Familie und Freunden in Kontakt. Wie vermarkten Sie Ihr Geschäft an diese Internet-Käufer?

Dem Pew Research Center für das Internet & American Life Project zufolge kaufen 56 Prozent der Internetnutzer zwischen 64 und 72 Jahre und 47 Prozent der Internetnutzer 73 Jahre und älter Produkte online. Befolgen Sie diese Tipps, um ihr Geschäft zu gewinnen.

Website-Tipps

  • Machen Sie es einfach zu lesen: Viele Senioren können gesundheitliche Bedenken haben, beispielsweise Sehstörungen, die Sie bei der Erstellung Ihres Webinhalts berücksichtigen sollten. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Schriften und Schriftarten gut lesbar sind. Verwenden Sie keine neuen Schriftarten oder einen zu kleinen Typ. Bieten Sie Ihren Besuchern eine Möglichkeit, den Text größer und lesbarer zu gestalten, und verwenden Sie kontrastreiche Farben, die für die Augen angenehm sind.
  • Machen Sie das Navigieren einfach: Ihre Website sollte Informationen auf einfache Weise darstellen. Stellen Sie sicher, dass auf der gesamten Website alles übereinstimmt. Machen Sie beispielsweise alle Links blau oder alle dieselbe Farbe und machen Sie sie groß, sodass sie leicht zu sehen sind und auf klicken.
  • Schneiden Sie den Internet-Slang aus: Viele ältere Benutzer kennen nicht die gesamte Terminologie, also buchstabieren Sie Informationen, die möglicherweise dazu führen könnten, wie „Instant Messaging“ (nicht IM) oder Facebook (nicht FB). Jüngere Benutzer sind möglicherweise klug, ältere Benutzer sind jedoch bei der Verwendung des Internets möglicherweise unschlüssig. Machen Sie es ihnen also leicht, alles auf Ihrer Website zu verstehen.
  • Halten Sie es konsequent: Nehmen Sie keine drastischen Änderungen an Ihrer Website vor. Behalten Sie es bei, und führen Sie Änderungen im Laufe der Zeit langsam durch, damit sich Benutzer allmählich an sie gewöhnen können.
  • Probier es aus: Vergewissern Sie sich, dass eine Gruppe von Senioren Ihre Website getestet hat, bevor sie live geschaltet wird. Ihre Tester können Ihnen sagen, was funktioniert und was für sie nicht funktioniert, und Ihnen wertvolle Einblicke in das Design und die Informationen auf Ihrer Website geben.

Marketing-Tipps

Wo werben Sie, um diese über 50 Käufer zu finden? Sie können Websites wie Eons.com oder ThirdAge.com ausprobieren, die auf diese Demografie ausgerichtet sind, und Sie können das Keyword-Marketing der Suchmaschinenoptimierung für bestimmte Produkte verwenden. Die Pew-Studie zeigt, dass das Einkaufen im Internet nach dem 70. Lebensjahr abfällt. Es ist jedoch interessant zu wissen, dass, wenn ältere Amerikaner aussteigen, ihre Kinder oft anfangen, das Internet nach ihren Eltern zu durchsuchen, wodurch das Online-Marketing älteren Menschen eine neue Dimension verleiht. Entwerfen Sie eine Kampagne, die ihre erwachsenen Kinder ansprechen wird, und Sie können den 70-Plus-Markt noch in die Enge treiben.

Ein weiterer Weg, den Sie erkunden können, ist die E-Mail. Ältere Internetbenutzer verlassen sich auf E-Mails, um mit Freunden und Verwandten in Kontakt zu bleiben, während jüngere Benutzer davon ausgehen, dass E-Mail das Web 1.0 ist. Um ältere Benutzer anzusprechen, entwickeln Sie E-Mail-Marketingkampagnen, die ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen, und Sie können überraschend gute Ergebnisse erzielen. Ein E-Mail-Newsletter ist eine großartige Möglichkeit, um mit dieser demografischen Gruppe, die möglicherweise weniger dazu neigt, einen Blog zu lesen, Kontakt zu halten.

Passen Sie also Ihren Online-Auftritt an, wenn Sie für Menschen ab 50 Jahren werben. Bleiben Sie einfach, bleiben Sie in Kontakt und kennen Sie die Einschränkungen Ihrer Nutzer, damit Sie das beste Web-Marketing für dieses ältere Publikum anbieten können.

Sie sind vielleicht überrascht zu erfahren, dass die Altersgruppe der über 50-Jährigen eine der am schnellsten wachsenden online ist. Abgesehen von den Einkäufen suchen sie nach Informationen zu Versicherung, Gesundheit und Investitionen und bleiben mit Familie und Freunden in Kontakt. Wie vermarkten Sie Ihr Geschäft an diese Internet-Käufer?

Dem Pew Research Center für das Internet & American Life Project zufolge kaufen 56 Prozent der Internetnutzer zwischen 64 und 72 Jahre und 47 Prozent der Internetnutzer 73 Jahre und älter Produkte online. Befolgen Sie diese Tipps, um ihr Geschäft zu gewinnen.

Website-Tipps

  • Machen Sie es einfach zu lesen: Viele Senioren können gesundheitliche Bedenken haben, beispielsweise Sehstörungen, die Sie bei der Erstellung Ihres Webinhalts berücksichtigen sollten. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Schriften und Schriftarten gut lesbar sind. Verwenden Sie keine neuen Schriftarten oder einen zu kleinen Typ. Bieten Sie Ihren Besuchern eine Möglichkeit, den Text größer und lesbarer zu gestalten, und verwenden Sie kontrastreiche Farben, die für die Augen angenehm sind.
  • Machen Sie das Navigieren einfach: Ihre Website sollte Informationen auf einfache Weise darstellen. Stellen Sie sicher, dass auf der gesamten Website alles übereinstimmt. Machen Sie beispielsweise alle Links blau oder alle dieselbe Farbe und machen Sie sie groß, sodass sie leicht zu sehen sind und auf klicken.
  • Schneiden Sie den Internet-Slang aus: Viele ältere Benutzer kennen nicht die gesamte Terminologie, also buchstabieren Sie Informationen, die möglicherweise dazu führen könnten, wie „Instant Messaging“ (nicht IM) oder Facebook (nicht FB). Jüngere Benutzer sind möglicherweise klug, ältere Benutzer sind jedoch bei der Verwendung des Internets möglicherweise unschlüssig. Machen Sie es ihnen also leicht, alles auf Ihrer Website zu verstehen.
  • Halten Sie es konsequent: Nehmen Sie keine drastischen Änderungen an Ihrer Website vor. Behalten Sie es bei, und führen Sie Änderungen im Laufe der Zeit langsam durch, damit sich Benutzer allmählich an sie gewöhnen können.
  • Probier es aus: Vergewissern Sie sich, dass eine Gruppe von Senioren Ihre Website getestet hat, bevor sie live geschaltet wird. Ihre Tester können Ihnen sagen, was funktioniert und was für sie nicht funktioniert, und Ihnen wertvolle Einblicke in das Design und die Informationen auf Ihrer Website geben.

Marketing-Tipps

Wo werben Sie, um diese über 50 Käufer zu finden? Sie können Websites wie Eons.com oder ThirdAge.com ausprobieren, die auf diese Demografie ausgerichtet sind, und Sie können das Keyword-Marketing der Suchmaschinenoptimierung für bestimmte Produkte verwenden. Die Pew-Studie zeigt, dass das Einkaufen im Internet nach dem 70. Lebensjahr abfällt. Es ist jedoch interessant zu wissen, dass, wenn ältere Amerikaner aussteigen, ihre Kinder oft anfangen, das Internet nach ihren Eltern zu durchsuchen, wodurch das Online-Marketing älteren Menschen eine neue Dimension verleiht. Entwerfen Sie eine Kampagne, die ihre erwachsenen Kinder ansprechen wird, und Sie können den 70-Plus-Markt noch in die Enge treiben.

Ein weiterer Weg, den Sie erkunden können, ist die E-Mail. Ältere Internetbenutzer verlassen sich auf E-Mails, um mit Freunden und Verwandten in Kontakt zu bleiben, während jüngere Benutzer davon ausgehen, dass E-Mail das Web 1.0 ist. Um ältere Benutzer anzusprechen, entwickeln Sie E-Mail-Marketingkampagnen, die ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen, und Sie können überraschend gute Ergebnisse erzielen. Ein E-Mail-Newsletter ist eine großartige Möglichkeit, um mit dieser demografischen Gruppe, die möglicherweise weniger dazu neigt, einen Blog zu lesen, Kontakt zu halten.

Passen Sie also Ihren Online-Auftritt an, wenn Sie für Menschen ab 50 Jahren werben. Bleiben Sie einfach, bleiben Sie in Kontakt und kennen Sie die Einschränkungen Ihrer Nutzer, damit Sie das beste Web-Marketing für dieses ältere Publikum anbieten können.

Sie sind vielleicht überrascht zu erfahren, dass die Altersgruppe der über 50-Jährigen eine der am schnellsten wachsenden online ist. Abgesehen von den Einkäufen suchen sie nach Informationen zu Versicherung, Gesundheit und Investitionen und bleiben mit Familie und Freunden in Kontakt. Wie vermarkten Sie Ihr Geschäft an diese Internet-Käufer?

Dem Pew Research Center für das Internet & American Life Project zufolge kaufen 56 Prozent der Internetnutzer zwischen 64 und 72 Jahre und 47 Prozent der Internetnutzer 73 Jahre und älter Produkte online. Befolgen Sie diese Tipps, um ihr Geschäft zu gewinnen.

Website-Tipps

  • Machen Sie es einfach zu lesen: Viele Senioren können gesundheitliche Bedenken haben, beispielsweise Sehstörungen, die Sie bei der Erstellung Ihres Webinhalts berücksichtigen sollten. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Schriften und Schriftarten gut lesbar sind. Verwenden Sie keine neuen Schriftarten oder einen zu kleinen Typ. Bieten Sie Ihren Besuchern eine Möglichkeit, den Text größer und lesbarer zu gestalten, und verwenden Sie kontrastreiche Farben, die für die Augen angenehm sind.
  • Machen Sie das Navigieren einfach: Ihre Website sollte Informationen auf einfache Weise darstellen. Stellen Sie sicher, dass auf der gesamten Website alles übereinstimmt. Machen Sie beispielsweise alle Links blau oder alle dieselbe Farbe und machen Sie sie groß, sodass sie leicht zu sehen sind und auf klicken.
  • Schneiden Sie den Internet-Slang aus: Viele ältere Benutzer kennen nicht die gesamte Terminologie, also buchstabieren Sie Informationen, die möglicherweise dazu führen könnten, wie „Instant Messaging“ (nicht IM) oder Facebook (nicht FB). Jüngere Benutzer sind möglicherweise klug, ältere Benutzer sind jedoch bei der Verwendung des Internets möglicherweise unschlüssig. Machen Sie es ihnen also leicht, alles auf Ihrer Website zu verstehen.
  • Halten Sie es konsequent: Nehmen Sie keine drastischen Änderungen an Ihrer Website vor. Behalten Sie es bei, und führen Sie Änderungen im Laufe der Zeit langsam durch, damit sich Benutzer allmählich an sie gewöhnen können.
  • Probier es aus: Vergewissern Sie sich, dass eine Gruppe von Senioren Ihre Website getestet hat, bevor sie live geschaltet wird. Ihre Tester können Ihnen sagen, was funktioniert und was für sie nicht funktioniert, und Ihnen wertvolle Einblicke in das Design und die Informationen auf Ihrer Website geben.

Marketing-Tipps

Wo werben Sie, um diese über 50 Käufer zu finden? Sie können Websites wie Eons.com oder ThirdAge.com ausprobieren, die auf diese Demografie ausgerichtet sind, und Sie können das Keyword-Marketing der Suchmaschinenoptimierung für bestimmte Produkte verwenden. Die Pew-Studie zeigt, dass das Einkaufen im Internet nach dem 70. Lebensjahr abfällt. Es ist jedoch interessant zu wissen, dass, wenn ältere Amerikaner aussteigen, ihre Kinder oft anfangen, das Internet nach ihren Eltern zu durchsuchen, wodurch das Online-Marketing älteren Menschen eine neue Dimension verleiht. Entwerfen Sie eine Kampagne, die ihre erwachsenen Kinder ansprechen wird, und Sie können den 70-Plus-Markt noch in die Enge treiben.

Ein weiterer Weg, den Sie erkunden können, ist die E-Mail. Ältere Internetbenutzer verlassen sich auf E-Mails, um mit Freunden und Verwandten in Kontakt zu bleiben, während jüngere Benutzer davon ausgehen, dass E-Mail das Web 1.0 ist. Um ältere Benutzer anzusprechen, entwickeln Sie E-Mail-Marketingkampagnen, die ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen, und Sie können überraschend gute Ergebnisse erzielen. Ein E-Mail-Newsletter ist eine großartige Möglichkeit, um mit dieser demografischen Gruppe, die möglicherweise weniger dazu neigt, einen Blog zu lesen, Kontakt zu halten.

Passen Sie also Ihren Online-Auftritt an, wenn Sie für Menschen ab 50 Jahren werben. Bleiben Sie einfach, bleiben Sie in Kontakt und kennen Sie die Einschränkungen Ihrer Nutzer, damit Sie das beste Web-Marketing für dieses ältere Publikum anbieten können.


Video: Wie du 100€ am Tag verdienst als 15-16 Jähriger


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com