Überholtes SEO

{h1}

Verwendet ihre seo-firma veraltete seo-taktiken? Bist du? Beim durchsuchen meines virtuellen haufens von search marketing-newsletters über rss habe ich bemerkt, dass mike grehan bei clickz einen folgeartikel zu "textbook seo" veröffentlicht hat und ob es ein überholter weg ist, nach besseren rankings zu suchen. Erster artikel - follow-up. Das lustige an dem, was mike als "lehrbuch-seo" bezeichnet, ist, dass ich, wenn ich einen haken habe, wetten würde, dass 95% aller seo-unternehmen und berater darauf angewiesen sind, dass dies die einzige form der organischen website-optimierung ist. Wenn titel- und meta-beschreibungs-tags, font-verbesserung

Verwendet Ihre SEO-Firma veraltete SEO-Taktiken? Bist du? Beim Durchsuchen meines virtuellen Haufens von Search Marketing-Newsletters über RSS habe ich bemerkt, dass Mike Grehan bei ClickZ einen Folgeartikel zu „Textbook SEO“ veröffentlicht hat und ob es ein überholter Weg ist, nach besseren Rankings zu suchen. Erster Artikel - Follow-up.

Das Lustige an dem, was Mike als „Lehrbuch-SEO“ bezeichnet, ist, dass ich, wenn ich einen Haken habe, darauf vertraue, dass 95% aller SEO-Unternehmen und Berater darauf angewiesen sind, dass dies die einzige Form der organischen Website-Optimierung ist.

Wenn Titel- und Metabeschreibungs-Tags, Schriftartverbesserungen, Keyword-Platzierung auf der Seite, Keyword-Dichte, PageRank und dergleichen auf dem Weg nach draußen sind, was ist dann unterwegs? Natürlich gibt es keine klare und einfache Antwort, aber Mike hat sich mit Matt Cutts von Google unterhalten und enthält einen Link zu einem Interview:

Ich habe mit Cutts darüber gesprochen, was auf Seiten-Utensilien zu finden ist und ob wir unsere Optimierungstaktiken in der richtigen Reihenfolge erhalten. Es ist ein Ansatz von oben nach unten, sagt Cutts. Es macht keinen Sinn, Lehrbücher zu machen, es sei denn, Sie verfügen über ausreichend großartige Inhalte und den Ruf in Ihrer Community, um ein Herausforderer zu sein. Hören Sie sich mein Interview mit Cutts an, um mehr darüber zu erfahren.

Viele SEOs und insbesondere Webmasters und interne Vermarkter von Suchmaschinen sind auf "On-Page" -Optimierung und Tag-Tweaking angewiesen und berücksichtigen nicht den einzigartigen Wert von Links und Traffic. Selbst wenn Google derzeit keine Toolbar-Daten verwendet (die Jury ist zu diesem Zeitpunkt), müssen Webseiten mehr bewertet werden, als HTML zu ändern und an Verzeichnisse zu senden.

Das Problem ist, wie in dem Artikel hervorgehoben wurde, dass die Art der Erstellung von kreativen Links und die Erzeugung von Inhalten, die sich im Aufschwung befindet, wesentlich mehr abrechnungsfähige Stunden erfordert und teuer werden kann. Unabhängig davon sind die Trends, die auf die Zukunft des Suchmarketings hinweisen, auf der kreativen und nicht auf der technischen Seite von SEO. Denken Sie an virales Marketing, Offline- / Online-Integration, Keyword-Messaging in der Unternehmenskommunikation, Social Search, Online-PR, Tagging und Blog-Marketing.

"Textbook SEO" wird schon bald den Weg der "Suchmaschineneinreichung" gehen.

Verwendet Ihre SEO-Firma veraltete SEO-Taktiken? Bist du? Beim Durchsuchen meines virtuellen Haufens von Search Marketing-Newsletters über RSS habe ich bemerkt, dass Mike Grehan bei ClickZ einen Folgeartikel zu „Textbook SEO“ veröffentlicht hat und ob es ein überholter Weg ist, nach besseren Rankings zu suchen. Erster Artikel - Follow-up.

Das Lustige an dem, was Mike als „Lehrbuch-SEO“ bezeichnet, ist, dass ich, wenn ich einen Haken habe, darauf vertraue, dass 95% aller SEO-Unternehmen und Berater darauf angewiesen sind, dass dies die einzige Form der organischen Website-Optimierung ist.

Wenn Titel- und Metabeschreibungs-Tags, Schriftartverbesserungen, Keyword-Platzierung auf der Seite, Keyword-Dichte, PageRank und dergleichen auf dem Weg nach draußen sind, was ist dann unterwegs? Natürlich gibt es keine klare und einfache Antwort, aber Mike hat sich mit Matt Cutts von Google unterhalten und enthält einen Link zu einem Interview:

Ich habe mit Cutts darüber gesprochen, was auf Seiten-Utensilien zu finden ist und ob wir unsere Optimierungstaktiken in der richtigen Reihenfolge erhalten. Es ist ein Ansatz von oben nach unten, sagt Cutts. Es macht keinen Sinn, Lehrbücher zu machen, es sei denn, Sie verfügen über ausreichend großartige Inhalte und den Ruf in Ihrer Community, um ein Herausforderer zu sein. Hören Sie sich mein Interview mit Cutts an, um mehr darüber zu erfahren.

Viele SEOs und insbesondere Webmasters und interne Vermarkter von Suchmaschinen sind auf "On-Page" -Optimierung und Tag-Tweaking angewiesen und berücksichtigen nicht den einzigartigen Wert von Links und Traffic. Selbst wenn Google derzeit keine Toolbar-Daten verwendet (die Jury ist zu diesem Zeitpunkt), müssen Webseiten mehr bewertet werden, als HTML zu ändern und an Verzeichnisse zu senden.

Das Problem ist, wie in dem Artikel hervorgehoben wurde, dass die Art der Erstellung von kreativen Links und die Erzeugung von Inhalten, die sich im Aufschwung befindet, wesentlich mehr abrechnungsfähige Stunden erfordert und teuer werden kann. Unabhängig davon sind die Trends, die auf die Zukunft des Suchmarketings hinweisen, auf der kreativen und nicht auf der technischen Seite von SEO. Denken Sie an virales Marketing, Offline- / Online-Integration, Keyword-Messaging in der Unternehmenskommunikation, Social Search, Online-PR, Tagging und Blog-Marketing.

"Textbook SEO" wird schon bald den Weg der "Suchmaschineneinreichung" gehen.

Verwendet Ihre SEO-Firma veraltete SEO-Taktiken? Bist du? Beim Durchsuchen meines virtuellen Haufens von Search Marketing-Newsletters über RSS habe ich bemerkt, dass Mike Grehan bei ClickZ einen Folgeartikel zu „Textbook SEO“ veröffentlicht hat und ob es ein überholter Weg ist, nach besseren Rankings zu suchen. Erster Artikel - Follow-up.

Das Lustige an dem, was Mike als „Lehrbuch-SEO“ bezeichnet, ist, dass ich, wenn ich einen Haken habe, darauf vertraue, dass 95% aller SEO-Unternehmen und Berater darauf angewiesen sind, dass dies die einzige Form der organischen Website-Optimierung ist.

Wenn Titel- und Metabeschreibungs-Tags, Schriftartverbesserungen, Keyword-Platzierung auf der Seite, Keyword-Dichte, PageRank und dergleichen auf dem Weg nach draußen sind, was ist dann unterwegs? Natürlich gibt es keine klare und einfache Antwort, aber Mike hat sich mit Matt Cutts von Google unterhalten und enthält einen Link zu einem Interview:

Ich habe mit Cutts darüber gesprochen, was auf Seiten-Utensilien zu finden ist und ob wir unsere Optimierungstaktiken in der richtigen Reihenfolge erhalten. Es ist ein Ansatz von oben nach unten, sagt Cutts. Es macht keinen Sinn, Lehrbücher zu machen, es sei denn, Sie verfügen über ausreichend großartige Inhalte und den Ruf in Ihrer Community, um ein Herausforderer zu sein. Hören Sie sich mein Interview mit Cutts an, um mehr darüber zu erfahren.

Viele SEOs und insbesondere Webmasters und interne Vermarkter von Suchmaschinen sind auf "On-Page" -Optimierung und Tag-Tweaking angewiesen und berücksichtigen nicht den einzigartigen Wert von Links und Traffic. Selbst wenn Google derzeit keine Toolbar-Daten verwendet (die Jury ist zu diesem Zeitpunkt), müssen Webseiten mehr bewertet werden, als HTML zu ändern und an Verzeichnisse zu senden.

Das Problem ist, wie in dem Artikel hervorgehoben wurde, dass die Art der Erstellung von kreativen Links und die Erzeugung von Inhalten, die sich im Aufschwung befindet, wesentlich mehr abrechnungsfähige Stunden erfordert und teuer werden kann. Unabhängig davon sind die Trends, die auf die Zukunft des Suchmarketings hinweisen, auf der kreativen und nicht auf der technischen Seite von SEO. Denken Sie an virales Marketing, Offline- / Online-Integration, Keyword-Messaging in der Unternehmenskommunikation, Social Search, Online-PR, Tagging und Blog-Marketing.

"Textbook SEO" wird schon bald den Weg der "Suchmaschineneinreichung" gehen.


Video: SEO GRUNDLAGEN für Anfänger: Die wichtigste Frage für Einsteiger [2018] #SEODRIVEN #193


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com