Erforderliche persönliche Garantien bei Darlehen für kleine Unternehmen

{h1}

Wenn eine bank oder ein kreditinstitut, das keine kreditinstitute ist, einem unternehmen einen kredit gewährt, ist häufig eine unbegrenzte persönliche garantie eines oder mehrerer auftraggeber erforderlich. Dieser beitrag erläutert die geschichte, den hintergrund und verschiedene fragen zu persönlichen garantien.

Viele Unternehmer sind mehr als nur ein wenig verärgert, wenn sie erfahren, dass sie aufgefordert werden, eine unbegrenzte persönliche Garantie zu unterschreiben, damit ihr Unternehmen Geld leihen kann. Sobald sie etwas über die Gründe und die Geschichte hinter dieser Anforderung erfahren, wird das Problem in der Regel gelöst. Dieser Beitrag soll eine allgemeine Aufklärung über die Geschichte und Gründe geben, warum ein Unternehmer möglicherweise eine persönliche Garantie unterschreiben muss.

Geschichte: Nach den Bankausfällen der späten 80er und frühen 90er Jahre verschärften die Bankenaufsichtsbehörden die Banken, die solide Darlehensunterlagen benötigten. Dies ist darauf zurückzuführen, dass viele Banken zu dieser Zeit keine persönlichen Garantien ihrer Geschäftskreditnehmer verlangten. Wenn ein Geschäft ausfiel, hatten die Banken einen Verlust und konnten nicht gegen die Person oder Personen vorgehen, die für den Besitz und die Verwaltung des Unternehmens verantwortlich sind. Die meisten ehrlichen Geschäftseigentümer beabsichtigen zwar nicht, dass ihre Geschäfte und Darlehen scheitern, aber während dieser Zeit gab es viele vermögende Privatpersonen, die ihre Bankdarlehen nicht zurückzahlen mussten, weil sie keine persönliche Garantie unterschrieben hatten und durch das Unternehmen geschützt waren Unternehmensschleier. Infolgedessen haben die Bankenaufsichtsbehörden eine Vorschrift erlassen, nach der die Banken von einem Anteilinhaber mit mehr als 20% Anteil an der Gesellschaft eine beschränkte oder unbegrenzte persönliche Garantie verlangen. Diese 20-Prozent-Eigentumsregel wurde von privaten Kreditgebern mehr oder weniger als Standard angenommen, auch wenn sie nicht von einer Aufsichtsbehörde reguliert werden oder dazu verpflichtet sind.

Begrenzte und unbegrenzte persönliche Garantien: Eine Person, die eine unbefristete persönliche Garantie unterschreiben möchte, wird gebeten, eine Garantie zu unterschreiben, dass ein Darlehensgeber 100% der ausstehenden Darlehen und alle mit dem Darlehen verbundenen Rechtskosten vom Garantiegeber zurückerhält. Wenn zum Beispiel ein Unternehmen ein Darlehen in Höhe von 100.000 USD entrichtet hat, das sich zu einem Preis zugunsten des Darlehensgebers in Höhe von 10.000 US-Dollar in der Rechtssache befunden hat, müsste jemand, der eine unbegrenzte persönliche Garantie unterschrieben hat, dem Darlehensgeber 110.000 USD zurückzahlen. Wenn mehrere Aktionäre eine solche Garantie unterzeichnet haben, haftet jeder von ihnen in der Regel als Gesamtschuldner. Sobald ein Urteil zugunsten des Darlehensgebers ergangen ist, können die nicht steuerbefreiten Vermögenswerte des Bürgen zur Erfüllung des Urteils gebunden werden. Darüber hinaus bleibt das Urteil im Gerichtsgebäude in den Büchern, bis es zufrieden ist.

Eine beschränkte persönliche Garantie wird häufig in Anspruch genommen, wenn es mehr als einen Aktionär gibt und ein Aktionär ein geringeres Interesse an der Gesellschaft hat als der andere. Der Unterschied besteht darin, dass eine begrenzte persönliche Garantie ein Dollarlimit festlegt, für das der Aktionär verantwortlich ist, anstatt es unbegrenzt zu machen. Der tatsächliche Effekt ist, dass der beschränkte Garant immer weiß, wie hoch sein Gesamtbetrag sein wird, wenn das Darlehen ausfällt.

Manchmal gibt es Bestimmungen, die eine begrenzte persönliche Bürgschaft in eine unbegrenzte Garantie umwandeln, wenn Betrug bei Kreditnehmern vorliegt.

Betrug ist das größte Risiko, mit dem ein Kreditgeber normalerweise konfrontiert ist. Durch eine unbegrenzte persönliche Garantie kann der Kreditgeber nach "Gerechtigkeit" und der Rückzahlung seines Darlehens suchen, ohne sich Gedanken darüber zu machen, wie viel Rechtskosten für ein günstiges Urteil erforderlich sind. Wenn es sich bei dem Darlehensgeber um eine staatlich versicherte Einrichtung handelt, kann eine Strafanzeige des Bundes auch gegen einen Schuldner erhoben werden, der Betrug begangen hat.

Wenn ein kleines Unternehmen keinen Eigentümer mit mehr als 20% der Anteile an der Gesellschaft hat, kann es sein, dass einer oder alle Anteilseigner möglicherweise noch eine persönliche Garantie unterschreiben müssen. In der Regel müssen alle eine begrenzte Garantie in Höhe ihres Eigentumsanteils am Unternehmen unterzeichnen. In einigen Fällen wird ein Kreditgeber aus Gründen der Zweckmäßigkeit einem starken Garanten gestatten (oder verlangen), eine unbegrenzte persönliche Garantie für das Unternehmen zu unterschreiben und keine Garantien von anderen Aktionären zu verlangen.

Persönliche Garantie gilt als Sicherheit. In jedem Fall, in dem eine persönliche Garantie erforderlich ist, wird der Garantiegeber gebeten, eine persönliche Abrechnung und eine Steuererklärung von 2 oder 3 Jahren vorzulegen. Der Kreditgeber fragt danach, weil die persönliche Garantie Teil des gesamten Sicherheitenpakets ist. Daher muss er in der Lage sein, das Vermögen des Garantiegebers zu bewerten und seine Fähigkeit zur Rückzahlung des Kredits zu bewerten, falls das Unternehmen dies nicht tut. Bei typischen Kreditverträgen sind persönliche Garanten verpflichtet, mindestens einmal jährlich Steuererklärungen und eine aktualisierte persönliche Finanzübersicht abzugeben.

Es gibt verschiedene Arten anderer persönlicher Garantien, einschließlich einer Gültigkeitsgarantie und einer Verpfändung von Unternehmensaktien.

Gültigkeitsgarantie: Eine besondere Art von Garantie, die bei der Aufnahme von Betriebsmittelkrediten verwendet wird, wird als Gültigkeitsgarantie bezeichnet. Diese Art von Garantie wird in Anspruch genommen, wenn sich das kleine Unternehmen im Besitz von Einzelpersonen oder einer Körperschaft befindet, die in einem anderen Land ansässig sind, jedoch von US-Bürgern oder Personen mit dauerhaftem Wohnsitz geführt werden. Die Gültigkeitsgarantie wird von dem Nichtinhaber oder weniger als 20% des Inhabers unterzeichnet, der seinen Wohnsitz in der EU hat UNS und betreibt das Geschäft täglich. Im Wesentlichen ist es eine Garantie dafür, dass die Informationen, die auf einem ausleihenden Basiszertifikat oder in Rechnung gestellten Rechnungen eingereicht wurden, der Wahrheit entsprechen. Der Unterzeichner haftet bei Betrug oder falschen Angaben, der Unterzeichner haftet jedoch nicht für andere Arten von Schäden.

Verpfändung von Unternehmensaktien: Gelegentlich verlangt ein Darlehensgeber, dass ein im Geschäft tätiger Hauptaktionär seinen Eigentumsanteil an dem Unternehmen als Teil der erforderlichen Sicherheiten an den Darlehensgeber verpfändet. Wenn ein Kreditgeber dies verlangt, ist dies darauf zurückzuführen, dass er in der Lage sein möchte, ein Unternehmen einzuschalten und zu führen, wenn der Aktionär, der seine Aktien verpfändet hat, nicht mehr in der Lage ist oder nicht will und das Darlehen in Verzug gerät. Dies wird am häufigsten von nachrangigen Kreditgebern wie Small Business Investment Companies (SBICs) verwendet.

Sam Thacker ist Partner in Austin, Texas Business Finance-Lösungen.

Sie können sich direkt an Sam wenden: [email protected]

oder folge ihm auf Twitter: SMBfinance

EXTRA: Wenn Sie Fragen zu Sam bezüglich der Unternehmensfinanzierung, des Kreditmarktes und ähnlichen Fragen haben, bitte eine E-Mail senden. Ihre Fragen werden aufgezeichnet und Sam beantwortet die besten Fragen Fragen Sie den Experten Podcast-Show.


Video: Jubiläumsfilm 125 Jahre Raiffeisenbank eG Großenlüder


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com