Petland Worker veröffentlicht grausame Fotos von Bunny Drowning auf Facebook

{h1}

Druck auf petland, den verkauf lebender tiere in allen franchise-geschäften zu verbieten.

Wir haben alle die städtischen Legenden über Tierhandlungen gehört, die ihr unverkauftes Inventar ermorden.

Hasen

Nun, dank Facebook haben wir jetzt Beweise. Eine Petland-Angestellte wird wegen Tierquälerei angeklagt, nachdem sie zwei Kaninchen ertränkt und anschließend fotografische Beweise auf Facebook veröffentlicht hatte. Die Angestellte, Liz Carlisle aus Ohio, behauptet, sie habe die Hasen einfach aus ihrem Elend gestürzt, weil sie sich "angegriffen" und "gegessen" hätten, was zu Verletzungen wie "tiefe Wunden überall, einem fehlenden Auge, einer Lähmung und einer Wunde" geführt habe Möglicherweise gebrochenes Kinn. “Hat sie deshalb ein grinsendes Foto von sich selbst mit den durchnässten Leichen gemacht? Die Petland-Franchise, in der sie gearbeitet hat, wurde auf unbestimmte Zeit geschlossen. Jetzt drängt PETA Petland, den Verkauf lebender Tiere in allen Franchise-Filialen zu verbieten. Carlisles Anwalt besteht darauf, dass alles ein Missverständnis ist und dass die junge Frau tatsächlich eine Tierliebhaberin mit einem "komischen Sinn für Humor" ist. Denken Sie?

Ein anderer Angestellter mit einem komischen Sinn für Humor. Franchise-Arbeiter sind eine verrückte Menge. Nehmen Sie Alexandra M. Dale. In dem Bemühen, ihren Job bei Dairy Queen etwas Spaß und Aufregung zu bringen, beschloss Dale, etwas chemischen Reiniger in den Milchshake-Spender zu gießen. Vielleicht war es nicht so lustig und aufregend für die beiden Kunden, die die Milchshakes tranken und anschließend mit Verbrennungen im Mund und im Hals in ein Krankenhaus eingeliefert wurden. Wir können es kaum erwarten zu sehen, welche neuen praktischen Witze Frau Dale während ihres einjährigen Gefängnisaufenthaltes heraufbeschwört.

Mazel tov, U-Bahn. Was ist die größte koschere Deli-Kette in Amerika? Es stellt sich heraus, dass es sich um die U-Bahn handelt. Die Sandwich-Franchise verfügt über 9 koschere Restaurants, zwei weitere werden in diesem Jahr eröffnet und fünf weitere im nächsten Jahr. Natürlich betreibt Subway auch landesweit rund 22.000 Nicht-Kosher-Standorte. Wie sieht also eine koschere U-Bahn aus? Schinken und Speck werden von der Speisekarte geschrubbt, der Käse wird aus Soja hergestellt, und es gibt zwei Toaster und Mikrowellen, die sicherstellen, dass Thunfisch und Fleisch separat erhitzt werden, berichtet die jüdische Nachrichtenseite JTA. Die Geschäfte sind von Freitag bis Freitag geschlossen, um den jüdischen Sabbat zu ehren. Erwarten Sie in Ihrer lokalen koscheren U-Bahn keine 5-Dollar-Dollars. Diese Läden sind mit zusätzlichen Kosten für die Vollzeit-Überwachung von Kosher ausgestattet, was normalerweise 1,50 USD pro Sandwich bedeutet. Aber das Bruststück ist ein Traum.

Wir haben alle die städtischen Legenden über Tierhandlungen gehört, die ihr unverkauftes Inventar ermorden.

Hasen

Nun, dank Facebook haben wir jetzt Beweise. Eine Petland-Angestellte wird wegen Tierquälerei angeklagt, nachdem sie zwei Kaninchen ertränkt und anschließend fotografische Beweise auf Facebook gepostet hatte. Die Angestellte, Liz Carlisle aus Ohio, behauptet, sie habe die Hasen einfach aus ihrem Elend gestürzt, weil sie sich "angegriffen" und "gegessen" hätten, was zu Verletzungen wie "tiefe Wunden überall, einem fehlenden Auge, einer Lähmung und einer Wunde" geführt habe Möglicherweise gebrochenes Kinn. “Hat sie deshalb ein grinsendes Foto von sich selbst mit den durchnässten Leichen gemacht? Die Petland-Franchise, in der sie gearbeitet hat, wurde auf unbestimmte Zeit geschlossen. Jetzt drängt PETA Petland, den Verkauf lebender Tiere in allen Franchise-Filialen zu verbieten. Carlisles Anwalt besteht darauf, dass alles ein Missverständnis ist und dass die junge Frau tatsächlich eine Tierliebhaberin mit einem "komischen Sinn für Humor" ist. Denken Sie?

Ein anderer Angestellter mit einem komischen Sinn für Humor. Franchise-Arbeiter sind eine verrückte Menge. Nehmen Sie Alexandra M. Dale. In dem Bemühen, ihren Job bei Dairy Queen etwas Spaß und Aufregung zu bringen, beschloss Dale, etwas chemischen Reiniger in den Milchshake-Spender zu gießen. Vielleicht war es nicht so lustig und aufregend für die beiden Kunden, die die Milchshakes tranken und anschließend mit Verbrennungen im Mund und im Hals in ein Krankenhaus eingeliefert wurden. Wir können es kaum erwarten zu sehen, welche neuen praktischen Witze Frau Dale während ihres einjährigen Gefängnisaufenthaltes heraufbeschwört.

Mazel tov, U-Bahn. Was ist die größte koschere Deli-Kette in Amerika? Es stellt sich heraus, dass es sich um die U-Bahn handelt. Die Sandwich-Franchise verfügt über 9 koschere Restaurants, zwei weitere werden in diesem Jahr eröffnet und fünf weitere im nächsten Jahr. Natürlich betreibt Subway auch landesweit rund 22.000 Nicht-Kosher-Standorte. Wie sieht also eine koschere U-Bahn aus? Schinken und Speck werden von der Speisekarte geschrubbt, der Käse wird aus Soja hergestellt, und es gibt zwei Toaster und Mikrowellen, die sicherstellen, dass Thunfisch und Fleisch separat erhitzt werden, berichtet die jüdische Nachrichtenseite JTA. Die Geschäfte sind von Freitag bis Freitag geschlossen, um den jüdischen Sabbat zu ehren. Erwarten Sie in Ihrer lokalen koscheren U-Bahn keine 5-Dollar-Dollars. Diese Läden sind mit zusätzlichen Kosten für die Vollzeit-Überwachung von Kosher ausgestattet, was normalerweise 1,50 USD pro Sandwich bedeutet. Aber das Bruststück ist ein Traum.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com