Übung macht den Meister oder zumindest bringt es dich näher an ihn heran

{h1}

Wie werden wir etwas besser? Wir üben, üben, üben. Dies gilt sowohl für unser leben (und das leben unserer kinder!) als auch für unsere unternehmen.

Bevor wir in den Urlaub gefahren sind, habe ich in der Bibliothek vorbeigeschaut, um mich mit ein paar guten Autofahrt-Lesungen aufzufüllen. Ich wusste, dass ich etwas für die lange Reise sowie für die Zeit, die wir in der Kabine ohne Fernsehen verbrachten, wollte. Ich entschied mich für einen guten klassischen Roman, ein Buch über Webdesign und die Ausreißer, die wie eine gute Lektüre aus geschäftlichen Gründen aussahen.

In den Ausreißern zeigt der Autor Beweise, dass die Übung Sie definitiv besser macht. Er zitierte eine Studie aus den 90er Jahren an der Musikhochschule in Berlin. Die Studenten von Vilolin wurden in drei Gruppen aufgeteilt - die Stars, die möglicherweise Weltklasse-Solist werden könnten, diejenigen, die als "gut" galten, und solche, die wahrscheinlich nie Profis in der Musikwelt werden würden.

Alle hatten ungefähr zur gleichen Zeit angefangen zu spielen - im Alter von fünf Jahren -, aber im Alter von acht Jahren wurden Unterschiede in der Übungszeit deutlich. Diejenigen, die am Ende die Besten in der Klasse waren, übten weit mehr als diejenigen, die dies nicht taten.

K. Anders Ericsson, der zusammen mit zwei Kollegen diese Studie durchführte, untersuchte Amateurpianisten und professionelle Pianisten und sah das gleiche Muster.

Es wurde nicht erreicht, ein "natürliches" zu finden - einer, der sich professionell an die Spitze setzen konnte, ohne überhaupt üben zu müssen. Darüber hinaus tendierten diejenigen, die härter arbeiteten als die anderen, immer besser als die anderen - was bedeutete, dass die Forscher niemanden fanden, der extrem hart arbeitete, aber nicht gut arbeitete.

Ich fand das sowohl aus Sicht eines Elternteils als auch aus Sicht einer Geschäftsfrau interessant.

Als Mutter höre ich solche Aussagen von anderen Eltern - und ich habe selbst einige gesagt. „Meine Tochter / mein Sohn möchte das tun (füllen Sie das Feld mit einer Sportart oder Aktivität aus), aber ich bin nicht sicher, wie gut er / sie es tun wird (füllen Sie das Feld mit einem Persönlichkeitsmerkmal aus, das dieser Sportart oder Aktivität widerspricht.) ). ”

Oder, um genauer zu sein, hier ist mein Beispiel: "Meine Älteste möchte Ballett spielen, aber sie geht die ganze Zeit mit 100 Meilen pro Stunde und scheint deshalb am besten bei schnellen Bewegungsabläufen zu sein."

In gewisser Weise glaube ich, dass sich die Persönlichkeit für bestimmte Dinge eignet, die zu unseren Stärken werden. Im Allgemeinen sprechen diejenigen, die extrem schüchtern sind, nicht gut vor Menschenmassen und neigen dazu, sich von der Karriere im öffentlichen Reden abzuwenden.

Diejenigen, die Höhenangst haben, springen nicht so oft aus den Flugzeugen, und diejenigen, die viel Energie haben, neigen dazu, energiereiche Aktivitäten wie Fußball oder Laufen über diejenigen zu ziehen, die nicht so viel Energie benötigen.

Als Mutter werde ich meine Tochter für alles, was sie versuchen möchte, anmelden, weil ich glaube, dass dies der Sinn des Lebens ist - dort hinauszugehen und das Leben zu erleben, um das zu finden, was man liebt.


Video: LUIGIS MANSION Part 1: Luigis gespenstische Albtraum-Villa in 4K


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com