Bereiten Sie sich auf die Super Bowl vor

{h1}

Mitarbeiter lesen online über das große spiel, und bots und andere computerangriffe können dies nutzen. Erfahren sie, wie sie ihr netzwerk schützen können.

Während wir uns darauf vorbereiten, uns am 3. Februar anzuschauen, um zu sehen, wie die Giants die nahezu perfekte Saison der Patrioten ruinieren, gehen viele von uns online, um weitere Informationen zu erhalten. Die Mitarbeiter lesen mehr über das Spiel und die Neuigkeiten, die dazu geführt haben. Sie betreten Online-Pools und checken kommende Partys aus. Sie können sich das Streaming-Video ansehen und an Chatrooms teilnehmen, damit sie sich ein wenig unterhalten können.

Dies nutzt die geschäftliche Bandbreite und liefert auch einen Vektor für Angreifer, insbesondere für Phishing und Malware.

Andrew Lochart, Vizepräsident für Marketing und Produktmanagement bei St. Bernard, bietet seine drei besten Tipps, um den Online-Zugriff von Arbeitnehmern zu verwalten und Besuche an bösartigen Phishing-Sites während der letzten Tage der Fußballsaison zu verhindern:

1. Erläutern und Durchsetzen der akzeptablen Nutzungsrichtlinien des Unternehmens in Bezug auf den Internetzugang. Mitarbeiter, die der Versuchung erliegen, Online-Videos von Spielhighlights anzuschauen, sättigen die Bandbreite des Netzwerks und verhindern, dass echte Arbeit erledigt wird. Erwägen Sie den Zugang zu Videoseiten zur Mittagszeit, um ein paar Videos zu „naschen“.

2. Machen Sie das Personal auf die Gefahren von Phishing-Angriffen aufmerksam, die sich auf Super Bowl beziehen, und behaupten, in Online-Pools große Preise anzubieten. Jede Website, die nach Sozialversicherungs-, Debitkarten- oder PIN-Nummern eines Mitarbeiters fragt, um einen Wettpool anzulegen, führt tatsächlich zu Identitätsdiebstahl. Stellen Sie sicher, dass Ihre Anti-Spam-Lösung solche Vorkommnisse blockiert und dass Ihr Web-Filter-Tool die Mitarbeiter daran hindert, Phishing-Websites zu besuchen.

3. Tun Sie den Mitarbeitern einen Gefallen und blockieren Sie den Zugang zu allen Online-Glücksspielseiten. Online-Glücksspiele bei der Arbeit sind nie eine gute Idee, aber der Super Bowl kann selbst den geradlinigsten Arbeiter begeistern. Es ist ein guter Zeitpunkt, um zu überprüfen, ob die zulässigen Nutzungsrichtlinien von Ihrem Internetfilter korrekt durchgesetzt werden.

Während wir uns darauf vorbereiten, uns am 3. Februar anzuschauen, um zu sehen, wie die Giants die nahezu perfekte Saison der Patrioten ruinieren, gehen viele von uns online, um weitere Informationen zu erhalten. Die Mitarbeiter lesen mehr über das Spiel und die Neuigkeiten, die dazu geführt haben. Sie betreten Online-Pools und checken kommende Partys aus. Sie können sich das Streaming-Video ansehen und an Chatrooms teilnehmen, damit sie sich ein wenig unterhalten können.

Dies nutzt die geschäftliche Bandbreite und liefert auch einen Vektor für Angreifer, insbesondere für Phishing und Malware.

Andrew Lochart, Vizepräsident für Marketing und Produktmanagement bei St. Bernard, bietet seine drei besten Tipps, um den Online-Zugriff von Arbeitnehmern zu verwalten und Besuche an bösartigen Phishing-Sites während der letzten Tage der Fußballsaison zu verhindern:

1. Erläutern und Durchsetzen der akzeptablen Nutzungsrichtlinien des Unternehmens in Bezug auf den Internetzugang. Mitarbeiter, die der Versuchung erliegen, Online-Videos von Spielhighlights anzuschauen, sättigen die Bandbreite des Netzwerks und verhindern, dass echte Arbeit erledigt wird. Erwägen Sie den Zugang zu Videoseiten zur Mittagszeit, um ein paar Videos zu „naschen“.

2. Machen Sie das Personal auf die Gefahren von Phishing-Angriffen aufmerksam, die sich auf Super Bowl beziehen, und behaupten, in Online-Pools große Preise anzubieten. Jede Website, die nach Sozialversicherungs-, Debitkarten- oder PIN-Nummern eines Mitarbeiters fragt, um einen Wettpool anzulegen, führt tatsächlich zu Identitätsdiebstahl. Stellen Sie sicher, dass Ihre Anti-Spam-Lösung solche Vorkommnisse blockiert und dass Ihr Web-Filter-Tool die Mitarbeiter daran hindert, Phishing-Websites zu besuchen.

3. Tun Sie den Mitarbeitern einen Gefallen und blockieren Sie den Zugang zu allen Online-Glücksspielseiten. Online-Glücksspiele bei der Arbeit sind nie eine gute Idee, aber der Super Bowl kann selbst den geradlinigsten Arbeiter begeistern. Es ist ein guter Zeitpunkt, um zu überprüfen, ob die zulässigen Nutzungsrichtlinien von Ihrem Internetfilter korrekt durchgesetzt werden.

Während wir uns darauf vorbereiten, uns am 3. Februar anzuschauen, um zu sehen, wie die Giants die nahezu perfekte Saison der Patrioten ruinieren, gehen viele von uns online, um weitere Informationen zu erhalten. Die Mitarbeiter lesen mehr über das Spiel und die Neuigkeiten, die dazu geführt haben. Sie betreten Online-Pools und checken kommende Partys aus. Sie können sich das Streaming-Video ansehen und an Chatrooms teilnehmen, damit sie sich ein wenig unterhalten können.

Dies nutzt die geschäftliche Bandbreite und liefert auch einen Vektor für Angreifer, insbesondere für Phishing und Malware.

Andrew Lochart, Vizepräsident für Marketing und Produktmanagement bei St. Bernard, bietet seine drei besten Tipps, um den Online-Zugriff von Arbeitnehmern zu verwalten und Besuche an bösartigen Phishing-Sites während der letzten Tage der Fußballsaison zu verhindern:

1. Erläutern und Durchsetzen der akzeptablen Nutzungsrichtlinien des Unternehmens in Bezug auf den Internetzugang. Mitarbeiter, die der Versuchung erliegen, Online-Videos von Spielhighlights anzuschauen, sättigen die Bandbreite des Netzwerks und verhindern, dass echte Arbeit erledigt wird. Erwägen Sie den Zugang zu Videoseiten zur Mittagszeit, um ein paar Videos zu „naschen“.

2. Machen Sie das Personal auf die Gefahren von Phishing-Angriffen aufmerksam, die sich auf Super Bowl beziehen, und behaupten, in Online-Pools große Preise anzubieten. Jede Website, die nach Sozialversicherungs-, Debitkarten- oder PIN-Nummern eines Mitarbeiters fragt, um einen Wettpool anzulegen, führt tatsächlich zu Identitätsdiebstahl. Stellen Sie sicher, dass Ihre Anti-Spam-Lösung solche Vorkommnisse blockiert und dass Ihr Web-Filter-Tool die Mitarbeiter daran hindert, Phishing-Websites zu besuchen.

3. Tun Sie den Mitarbeitern einen Gefallen und blockieren Sie den Zugang zu allen Online-Glücksspielseiten. Online-Glücksspiele bei der Arbeit sind nie eine gute Idee, aber der Super Bowl kann selbst den geradlinigsten Arbeiter begeistern. Es ist ein guter Zeitpunkt, um zu überprüfen, ob die zulässigen Nutzungsrichtlinien von Ihrem Internetfilter korrekt durchgesetzt werden.


Video: So heiß bereiten sich Cheerleader auf den Super Bowl vor


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com