Bewerben Sie Ihre Produkte mit der richtigen Beschilderung für den Einzelhandel

{h1}

Die richtige beschilderung kann das interesse der kunden wecken, sie auf specials aufmerksam machen - und ihnen dabei helfen, mehr zu verkaufen.

Neben den großen Außenschildern, die Kunden in Ihr Geschäft locken, benötigen Sie eine Vielzahl von Schildern. Von einfachen gemalten Wörtern auf Holz bis hin zu den neuesten High-Tech-LCD-Modellen finden Sie viele Auswahlmöglichkeiten. Zunächst müssen Sie jedoch prüfen, was für Ihr Geschäft am besten ist.

Die Beschilderung ist ein wesentlicher Bestandteil der meisten Einzelhandelsgeschäfte. Die richtigen Zeichen bewerben Ihre Produkte und leiten Kunden an ihren Standort. Sie helfen Ihnen, Ihr Image einzuführen und Ihre Marke zu etablieren. Von blinkendem Neon bis zu eleganter Schrift waren und sind Schilder ein wichtiger Teil der Persönlichkeit eines Geschäfts.

Neben der richtigen Formulierung, die präzise und korrekt ist, sind bei der Auswahl der richtigen Beschilderung einige andere wichtige Überlegungen zu berücksichtigen. Zu diesen Faktoren gehören:

  1. Größe des Ladens Schilder sollten sich nahtlos in Ihr Layout einfügen, weder die Ladenlandschaft dominieren noch innerhalb der Abteilungen verloren gehen.
  2. Beleuchtung. Wenn sie es nicht sehen können, können sie es nicht lesen. Stellen Sie sicher, dass die Beleuchtung um die Beschilderung ausreichend ist und keine Blendung oder Reflexion aufweist.
  3. Schrift und Farbe. Der Wortlaut und die Farbe eines Zeichens sollten zu Design und Image Ihres Geschäfts passen. Sie müssen auch für das Auge angenehm sein.
  4. Materialien. Holzschilder können ein ländliches Aussehen verleihen, während digitale Schilder häufiger in einer High-Tech-Atmosphäre zu finden sind. Passen Sie das Material dem Store-Design an.
  5. Platzierung. Sowohl Produkt- als auch Richtungsschilder müssen dort platziert werden, wo Menschen sie am wahrscheinlichsten sehen. Achten Sie jedoch darauf, dass sie Ihre Produkte oder Displays nicht beeinträchtigen. Sehen Sie Ihre Schilder von verschiedenen Aussichtspunkten aus, um ihre Position zu bewerten. Platzieren Sie Schilder an Orten, an denen Kunden gezwungen sind, anzuhalten, wodurch die Wahrscheinlichkeit erhöht wird, dass sich die Schilder auswirken, beispielsweise in der Nähe von Rolltreppen und Abfertigungsstationen.

Es ist wichtig, eine sehr langsame physische oder mentale Tour durch Ihren Laden zu unternehmen. Versuchen Sie, Ihren Raum so zu betrachten, als wären Sie noch nie dort gewesen. Woher wissen Sie, wo etwas ist? Wie würden Sie sich zurechtfinden? Es gibt zahlreiche Hinweise, die Sie vor der Bestellung berücksichtigen müssen, z. B. „Ladendiebstähle werden strafrechtlich verfolgt“, Warnhinweise zu Werbezwecken sowie Hinweisschilder für Ausgänge und Umkleidekabinen. Vergessen Sie nicht, Schilder hinzuzufügen, die für bestimmte Verkäufe geändert werden können.

Vergessen Sie nicht die Halter und Rahmen, wenn Sie über die Beschilderung nachdenken. Stellen Sie außerdem sicher, dass Verkaufsschilder zu den richtigen Zeitpunkten aufgestellt und abgebaut werden. Kunden können auf einem Artikel zum Verkaufspreis bestehen, wenn Ihr Schild nach dem Verkauf noch aufsteht. Versuchen Sie auch, „Kleingedrucktes“ zu vermeiden. Versierte Kunden werden sich getäuscht fühlen, wenn am unteren Rand eines Zeichens Vorbehalte in kleiner Schrift vorhanden sind.

Digitale Unterschrift

Sie passen zwar nicht zum Ambiente aller Läden, aber digitale Schilder sind die Welle der Zukunft. LCD-, Plasma- und Scrolling-Anzeigetafeln fallen in die Kategorie der digitalen Beschilderung und bieten Einzelhändlern die Möglichkeit, verschiedene Nachrichten und Bilder über das einer statischen Anzeige hinaus zu senden. Während sie anfänglich mehr Geld kosten werden, können sich digitale Schilder für sich selbst bezahlt machen, da sie das ganze Jahr über keine neuen Schilder mehr drucken müssen. Zum Beispiel können neue Verkaufsartikel in das Zeichen programmiert werden, um den vorherigen Inhalt zu ersetzen.

Darüber hinaus können verschiedene Meldungen auf einem einzigen Zeichen präsentiert werden und beim Drucken von Flugblättern und anderen Handouts kann Geld gespart werden. Darüber hinaus verkaufen einige Einzelhändler Werbeflächen an Produkthersteller, um die Kosten auszugleichen. Besitzer mehrerer Stores können Inhalte auch für mehrere Stores gleichzeitig programmieren, wodurch sich beim Erstellen mehrerer Schilder Geld sparen lässt.

Es gibt laufende Studien, die zeigen, dass Kunden sich besser an die Bewegung, das Scrollen oder das Ändern von Grafiken digitaler Zeichen erinnern, insbesondere wenn sie sich an Orten mit viel Verkehr befinden. Da das Entwickeln dieser Art von Inhalten teuer sein kann, möchten Sie möglicherweise eine Kostenanalyse durchführen, um zu bestimmen, ob Digital Signage den Anforderungen Ihres Einzelhandelsgeschäfts entspricht.

Neben den großen Außenschildern, die Kunden in Ihr Geschäft locken, benötigen Sie eine Vielzahl von Schildern. Von einfachen gemalten Wörtern auf Holz bis hin zu den neuesten High-Tech-LCD-Modellen finden Sie viele Auswahlmöglichkeiten. Zunächst müssen Sie jedoch prüfen, was für Ihr Geschäft am besten ist.

Die Beschilderung ist ein wesentlicher Bestandteil der meisten Einzelhandelsgeschäfte. Die richtigen Zeichen bewerben Ihre Produkte und leiten Kunden an ihren Standort. Sie helfen Ihnen, Ihr Image einzuführen und Ihre Marke zu etablieren. Von blinkendem Neon bis zu eleganter Schrift waren und sind Schilder ein wichtiger Teil der Persönlichkeit eines Geschäfts.

Neben der richtigen Formulierung, die präzise und korrekt ist, sind bei der Auswahl der richtigen Beschilderung einige andere wichtige Überlegungen zu berücksichtigen. Zu diesen Faktoren gehören:

  1. Größe des Ladens Schilder sollten sich nahtlos in Ihr Layout einfügen, weder die Ladenlandschaft dominieren noch innerhalb der Abteilungen verloren gehen.
  2. Beleuchtung. Wenn sie es nicht sehen können, können sie es nicht lesen. Stellen Sie sicher, dass die Beleuchtung um die Beschilderung ausreichend ist und keine Blendung oder Reflexion aufweist.
  3. Schrift und Farbe. Der Wortlaut und die Farbe eines Zeichens sollten zu Design und Image Ihres Geschäfts passen. Sie müssen auch für das Auge angenehm sein.
  4. Materialien. Holzschilder können ein ländliches Aussehen verleihen, während digitale Schilder häufiger in einer High-Tech-Atmosphäre zu finden sind. Passen Sie das Material dem Store-Design an.
  5. Platzierung. Sowohl Produkt- als auch Richtungsschilder müssen dort platziert werden, wo Menschen sie am wahrscheinlichsten sehen. Achten Sie jedoch darauf, dass sie Ihre Produkte oder Displays nicht beeinträchtigen. Sehen Sie Ihre Schilder von verschiedenen Aussichtspunkten aus, um ihre Position zu bewerten. Platzieren Sie Schilder an Orten, an denen Kunden gezwungen sind, anzuhalten, wodurch die Wahrscheinlichkeit erhöht wird, dass sich die Schilder auswirken, beispielsweise in der Nähe von Rolltreppen und Abfertigungsstationen.

Es ist wichtig, eine sehr langsame physische oder mentale Tour durch Ihren Laden zu unternehmen. Versuchen Sie, Ihren Raum so zu betrachten, als wären Sie noch nie dort gewesen. Woher wissen Sie, wo etwas ist? Wie würden Sie sich zurechtfinden? Es gibt zahlreiche Hinweise, die Sie vor der Bestellung berücksichtigen müssen, z. B. „Ladendiebstähle werden strafrechtlich verfolgt“, Warnhinweise zu Werbezwecken sowie Hinweisschilder für Ausgänge und Umkleidekabinen. Vergessen Sie nicht, Schilder hinzuzufügen, die für bestimmte Verkäufe geändert werden können.

Vergessen Sie nicht die Halter und Rahmen, wenn Sie über die Beschilderung nachdenken. Stellen Sie außerdem sicher, dass Verkaufsschilder zu den richtigen Zeitpunkten aufgestellt und abgebaut werden. Kunden können auf einem Artikel zum Verkaufspreis bestehen, wenn Ihr Schild nach dem Verkauf noch aufsteht. Versuchen Sie auch, „Kleingedrucktes“ zu vermeiden. Versierte Kunden werden sich getäuscht fühlen, wenn am unteren Rand eines Zeichens Vorbehalte in kleiner Schrift vorhanden sind.

Digitale Unterschrift

Sie passen zwar nicht zum Ambiente aller Läden, aber digitale Schilder sind die Welle der Zukunft. LCD-, Plasma- und Scrolling-Anzeigetafeln fallen in die Kategorie der digitalen Beschilderung und bieten Einzelhändlern die Möglichkeit, verschiedene Nachrichten und Bilder über das einer statischen Anzeige hinaus zu senden. Während sie anfangs mehr Geld kosten werden, können sich digitale Schilder für sich selbst bezahlt machen, da sie das ganze Jahr über keine neuen Schilder mehr drucken müssen. Zum Beispiel können neue Verkaufsartikel in das Zeichen programmiert werden, um den vorherigen Inhalt zu ersetzen.

Darüber hinaus können verschiedene Meldungen auf einem einzigen Zeichen präsentiert werden und beim Drucken von Flugblättern und anderen Handouts kann Geld gespart werden. Darüber hinaus verkaufen einige Einzelhändler Werbeflächen an Produkthersteller, um die Kosten auszugleichen. Besitzer mehrerer Stores können Inhalte auch für mehrere Stores gleichzeitig programmieren, wodurch sich beim Erstellen mehrerer Schilder Geld sparen lässt.

Es gibt laufende Studien, die zeigen, dass Kunden sich besser an die Bewegung, das Scrollen oder das Ändern von Grafiken digitaler Zeichen erinnern, insbesondere wenn sie sich an Orten mit viel Verkehr befinden. Da das Entwickeln dieser Art von Inhalten teuer sein kann, möchten Sie möglicherweise eine Kostenanalyse durchführen, um zu bestimmen, ob Digital Signage den Anforderungen Ihres Einzelhandelsgeschäfts entspricht.

Neben den großen Außenschildern, die Kunden in Ihr Geschäft locken, benötigen Sie eine Vielzahl von Schildern. Von einfachen gemalten Wörtern auf Holz bis hin zu den neuesten High-Tech-LCD-Modellen finden Sie viele Auswahlmöglichkeiten. Zunächst müssen Sie jedoch prüfen, was für Ihr Geschäft am besten ist.

Die Beschilderung ist ein wesentlicher Bestandteil der meisten Einzelhandelsgeschäfte. Die richtigen Zeichen bewerben Ihre Produkte und leiten Kunden an ihren Standort. Sie helfen Ihnen, Ihr Image einzuführen und Ihre Marke zu etablieren. Von blinkendem Neon bis zu eleganter Schrift waren und sind Schilder ein wichtiger Teil der Persönlichkeit eines Geschäfts.

Neben der richtigen Formulierung, die präzise und korrekt ist, sind bei der Auswahl der richtigen Beschilderung einige andere wichtige Überlegungen zu berücksichtigen. Zu diesen Faktoren gehören:

  1. Größe des Ladens Schilder sollten sich nahtlos in Ihr Layout einfügen, weder die Ladenlandschaft dominieren noch innerhalb der Abteilungen verloren gehen.
  2. Beleuchtung. Wenn sie es nicht sehen können, können sie es nicht lesen. Stellen Sie sicher, dass die Beleuchtung um die Beschilderung ausreichend ist und keine Blendung oder Reflexion aufweist.
  3. Schrift und Farbe. Der Wortlaut und die Farbe eines Zeichens sollten zu Design und Image Ihres Geschäfts passen. Sie müssen auch für das Auge angenehm sein.
  4. Materialien. Holzschilder können ein ländliches Aussehen verleihen, während digitale Schilder häufiger in einer High-Tech-Atmosphäre zu finden sind. Passen Sie das Material dem Store-Design an.
  5. Platzierung. Sowohl Produkt- als auch Richtungsschilder müssen dort platziert werden, wo Menschen sie am wahrscheinlichsten sehen. Achten Sie jedoch darauf, dass sie Ihre Produkte oder Displays nicht beeinträchtigen. Sehen Sie Ihre Schilder von verschiedenen Aussichtspunkten aus, um ihre Position zu bewerten. Platzieren Sie Schilder an Orten, an denen Kunden gezwungen sind, anzuhalten, wodurch die Wahrscheinlichkeit erhöht wird, dass sich die Schilder auswirken, beispielsweise in der Nähe von Rolltreppen und Abfertigungsstationen.

Es ist wichtig, eine sehr langsame physische oder mentale Tour durch Ihren Laden zu unternehmen. Versuchen Sie, Ihren Raum so zu betrachten, als wären Sie noch nie dort gewesen. Woher wissen Sie, wo etwas ist? Wie würden Sie sich zurechtfinden? Es gibt zahlreiche Hinweise, die Sie vor der Bestellung berücksichtigen müssen, z. B. „Ladendiebstähle werden strafrechtlich verfolgt“, Warnhinweise zu Werbezwecken sowie Hinweisschilder für Ausgänge und Umkleidekabinen. Vergessen Sie nicht, Schilder hinzuzufügen, die für bestimmte Verkäufe geändert werden können.

Vergessen Sie nicht die Halter und Rahmen, wenn Sie über die Beschilderung nachdenken. Stellen Sie außerdem sicher, dass Verkaufsschilder zu den richtigen Zeitpunkten aufgestellt und abgebaut werden. Kunden können auf einem Artikel zum Verkaufspreis bestehen, wenn Ihr Schild nach dem Verkauf noch aufsteht. Versuchen Sie auch, „Kleingedrucktes“ zu vermeiden. Versierte Kunden werden sich getäuscht fühlen, wenn am unteren Rand eines Zeichens Vorbehalte in kleiner Schrift vorhanden sind.

Digitale Unterschrift

Sie passen zwar nicht zum Ambiente aller Läden, aber digitale Schilder sind die Welle der Zukunft. LCD-, Plasma- und Scrolling-Anzeigetafeln fallen in die Kategorie der digitalen Beschilderung und bieten Einzelhändlern die Möglichkeit, verschiedene Nachrichten und Bilder über das einer statischen Anzeige hinaus zu senden. Während sie anfangs mehr Geld kosten werden, können sich digitale Schilder für sich selbst bezahlt machen, da sie das ganze Jahr über keine neuen Schilder mehr drucken müssen. Zum Beispiel können neue Verkaufsartikel in das Zeichen programmiert werden, um den vorherigen Inhalt zu ersetzen.

Darüber hinaus können verschiedene Meldungen auf einem einzigen Zeichen präsentiert werden und beim Drucken von Flugblättern und anderen Handouts kann Geld gespart werden. Darüber hinaus verkaufen einige Einzelhändler Werbeflächen an Produkthersteller, um die Kosten auszugleichen. Besitzer mehrerer Stores können Inhalte auch für mehrere Stores gleichzeitig programmieren, wodurch sich beim Erstellen mehrerer Schilder Geld sparen lässt.

Es gibt laufende Studien, die zeigen, dass Kunden sich besser an die Bewegung, das Scrollen oder das Ändern von Grafiken digitaler Zeichen erinnern, insbesondere wenn sie sich an Orten mit viel Verkehr befinden. Da das Entwickeln dieser Art von Inhalten teuer sein kann, möchten Sie möglicherweise eine Kostenanalyse durchführen, um zu bestimmen, ob Digital Signage den Anforderungen Ihres Einzelhandelsgeschäfts entspricht.


Video: Ausbildung Kauffrau/Kaufmann im Einzelhandel bei Schuhhaus Werdich


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com