Schutz Ihrer Elektronik und Ihrer Daten beim Fliegen

{h1}

Es gibt verschiedene möglichkeiten, sich und ihre elektronik auf reisen zu schützen.

Reisen mit dem Flugzeug ist selten einfach. Mit der Verabschiedung einer neuen Richtlinie durch das US-amerikanische Heimatschutzministerium, die Behörden das Recht einräumt, Daten zu beschlagnahmen, zu überprüfen, zu kopieren und zu analysieren, wird dies noch einschüchternder.

Wenn das DHS Ihren Laptop, Ihr Telefon oder ein anderes Mediengerät durchsucht und illegal heruntergeladene Musik oder nachgeahmte Software findet, könnten Sie mit einem Verbrechen rechnen. Wenn Sie Ihre elektronischen Geräte auf Ihrer nächsten Reise mitbringen, muss dies jedoch kein Albtraum sein. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich und Ihre Elektronik auf Reisen innerhalb der USA oder im Ausland zu schützen:

  1. Vermeiden Sie das Mitbringen von Gegenständen, die Sie sich nicht leisten können: Dies ist ein guter Rat, egal was der Artikel ist. Diebstahl und Verlust sind tatsächlich viel wahrscheinlicher als die Einziehung durch die Behörden.
  2. Führen Sie so wenig geschützte Geschäftsinformationen und Personalakten wie möglich mit: Bevor Sie gehen, fragen Sie sich, ob Sie wirklich einige der Dinge benötigen, die Sie mitnehmen. Informationen zu Mitarbeitern sind auf verschiedene Arten zugänglich und müssen nicht unbedingt auf dem von Ihnen mitgeführten Gerät gespeichert werden.
  3. Beschränken Sie persönliche Daten: Bankdaten, Fotos, Korrespondenz, Krankenakten und Passwörter sind häufig nur einen Anruf entfernt. Es ist sicherer, diese Informationen im Büro zu lassen, als sie in die falschen Hände fallen zu lassen. Treffen Sie vor Ihrer Abreise Vorkehrungen mit einer Person, mit der Sie jederzeit Kontakt aufnehmen können, um eventuell benötigte Informationen abzurufen.
  4. E-Mail-Informationen vor Ihrer Reise: Wenn Ihr Computer verloren geht oder beschlagnahmt wird, können Sie auf die Informationen trotzdem per E-Mail zugreifen, wenn Sie diesen Schritt ausführen. Mit anderen Worten, sichern Sie Ihre Daten immer, bevor Sie gehen.
  5. Wenn Ihre Ausrüstung beschlagnahmt wird, fordern Sie eine Quittung und eine Ausweisnummer an: Es ist äußerst wichtig zu wissen, wo sich Ihr Gerät befindet und wer es genommen hat. Es gibt Ihnen eine Anlaufstelle, wenn alles gesagt und getan ist. und wenn etwas kaputt ist, fehlt oder beschädigt ist, können Sie die Person identifizieren, die es gehandhabt hat, wenn Sie seine Ausweisnummer haben.
  6. Zusammenarbeit mit Zoll- und Grenzschutzbeauftragten: Sie erhalten mit größerer Wahrscheinlichkeit alle Ihre Sachen zurück und vermeiden vor allem die Festnahme wegen schwerer Straftaten, wenn Sie den Behörden die Erlaubnis geben, ihre Arbeit zu erledigen.

Reisen mit dem Flugzeug ist selten einfach. Mit der Verabschiedung einer neuen Richtlinie durch das US-amerikanische Heimatschutzministerium, die Behörden das Recht einräumt, Daten zu beschlagnahmen, zu überprüfen, zu kopieren und zu analysieren, wird dies noch einschüchternder.

Wenn das DHS Ihren Laptop, Ihr Telefon oder ein anderes Mediengerät durchsucht und illegal heruntergeladene Musik oder nachgeahmte Software findet, könnten Sie mit einem Verbrechen rechnen. Wenn Sie Ihre elektronischen Geräte auf Ihrer nächsten Reise mitbringen, muss dies jedoch kein Albtraum sein. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich und Ihre Elektronik auf Reisen innerhalb der USA oder im Ausland zu schützen:

  1. Vermeiden Sie das Mitbringen von Gegenständen, die Sie sich nicht leisten können: Dies ist ein guter Rat, egal was der Artikel ist. Diebstahl und Verlust sind tatsächlich viel wahrscheinlicher als die Einziehung durch die Behörden.
  2. Führen Sie so wenig geschützte Geschäftsinformationen und Personalakten wie möglich mit: Bevor Sie gehen, fragen Sie sich, ob Sie wirklich einige der Dinge benötigen, die Sie mitnehmen. Informationen zu Mitarbeitern sind auf verschiedene Arten zugänglich und müssen nicht unbedingt auf dem von Ihnen mitgeführten Gerät gespeichert werden.
  3. Beschränken Sie persönliche Daten: Bankdaten, Fotos, Korrespondenz, Krankenakten und Passwörter sind häufig nur einen Anruf entfernt. Es ist sicherer, diese Informationen im Büro zu lassen, als sie in die falschen Hände fallen zu lassen. Treffen Sie vor Ihrer Abreise Vorkehrungen mit einer Person, mit der Sie jederzeit Kontakt aufnehmen können, um eventuell benötigte Informationen abzurufen.
  4. E-Mail-Informationen vor Ihrer Reise: Wenn Ihr Computer verloren geht oder beschlagnahmt wird, können Sie auf die Informationen trotzdem per E-Mail zugreifen, wenn Sie diesen Schritt ausführen. Mit anderen Worten, sichern Sie Ihre Daten immer, bevor Sie gehen.
  5. Wenn Ihre Ausrüstung beschlagnahmt wird, fordern Sie eine Quittung und eine Ausweisnummer an: Es ist äußerst wichtig zu wissen, wo sich Ihr Gerät befindet und wer es genommen hat. Es gibt Ihnen eine Anlaufstelle, wenn alles gesagt und getan ist. und wenn etwas kaputt ist, fehlt oder beschädigt ist, können Sie die Person identifizieren, die es gehandhabt hat, wenn Sie seine Ausweisnummer haben.
  6. Zusammenarbeit mit Zoll- und Grenzschutzbeauftragten: Sie erhalten mit größerer Wahrscheinlichkeit alle Ihre Sachen zurück und vermeiden vor allem die Festnahme wegen schwerer Straftaten, wenn Sie den Behörden die Erlaubnis geben, ihre Arbeit zu erledigen.
Reisen mit dem Flugzeug ist selten einfach. Mit der Verabschiedung einer neuen Richtlinie durch das US-amerikanische Heimatschutzministerium, die Behörden das Recht einräumt, Daten zu beschlagnahmen, zu überprüfen, zu kopieren und zu analysieren, wird dies noch einschüchternder.

Wenn das DHS Ihren Laptop, Ihr Telefon oder ein anderes Mediengerät durchsucht und illegal heruntergeladene Musik oder nachgeahmte Software findet, könnten Sie mit einem Verbrechen rechnen. Wenn Sie Ihre elektronischen Geräte auf Ihrer nächsten Reise mitbringen, muss dies jedoch kein Albtraum sein. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich und Ihre Elektronik auf Reisen innerhalb der USA oder im Ausland zu schützen:

  1. Vermeiden Sie das Mitbringen von Gegenständen, die Sie sich nicht leisten können: Dies ist ein guter Rat, egal was der Artikel ist. Diebstahl und Verlust sind tatsächlich viel wahrscheinlicher als die Einziehung durch die Behörden.
  2. Führen Sie so wenig geschützte Geschäftsinformationen und Personalakten wie möglich mit: Bevor Sie gehen, fragen Sie sich, ob Sie wirklich einige der Dinge benötigen, die Sie mitnehmen. Informationen zu Mitarbeitern sind auf verschiedene Arten zugänglich und müssen nicht unbedingt auf dem von Ihnen mitgeführten Gerät gespeichert werden.
  3. Beschränken Sie persönliche Daten: Bankdaten, Fotos, Korrespondenz, Krankenakten und Passwörter sind häufig nur einen Anruf entfernt. Es ist sicherer, diese Informationen im Büro zu lassen, als sie in die falschen Hände fallen zu lassen. Treffen Sie vor Ihrer Abreise Vorkehrungen mit einer Person, mit der Sie jederzeit Kontakt aufnehmen können, um eventuell benötigte Informationen abzurufen.
  4. E-Mail-Informationen vor Ihrer Reise: Wenn Ihr Computer verloren geht oder beschlagnahmt wird, können Sie auf die Informationen trotzdem per E-Mail zugreifen, wenn Sie diesen Schritt ausführen. Mit anderen Worten, sichern Sie Ihre Daten immer, bevor Sie gehen.
  5. Wenn Ihre Ausrüstung beschlagnahmt wird, fordern Sie eine Quittung und eine Ausweisnummer an: Es ist äußerst wichtig zu wissen, wo sich Ihr Gerät befindet und wer es genommen hat. Es gibt Ihnen eine Anlaufstelle, wenn alles gesagt und getan ist. und wenn etwas kaputt ist, fehlt oder beschädigt ist, können Sie die Person identifizieren, die es gehandhabt hat, wenn Sie seine Ausweisnummer haben.
  6. Zusammenarbeit mit Zoll- und Grenzschutzbeauftragten: Sie erhalten mit größerer Wahrscheinlichkeit alle Ihre Sachen zurück und vermeiden vor allem die Festnahme wegen schwerer Straftaten, wenn Sie den Behörden die Erlaubnis geben, ihre Arbeit zu erledigen.

Video: Schützschaltung - Selbsthaltung


Meinung Finanzier


Laptop-Diebstahl: Es ist echt
Laptop-Diebstahl: Es ist echt

Verbessern Sie den Aufgabenfluss, um den Cashflow auf Ihrer Website zu verbessern
Verbessern Sie den Aufgabenfluss, um den Cashflow auf Ihrer Website zu verbessern

Geschäftsideen Zu Hause


Finanzierung von Kleinunternehmen: Verständnis der Cash-Vorschüsse von Händlern
Finanzierung von Kleinunternehmen: Verständnis der Cash-Vorschüsse von Händlern

Der eine Begriff, der Spitzenleistungen auszeichnet: Kundenorientierung
Der eine Begriff, der Spitzenleistungen auszeichnet: Kundenorientierung

Irgendwo anders treffen
Irgendwo anders treffen

Apropos Revolution in der Checkout-Linie
Apropos Revolution in der Checkout-Linie

7 Tipps zum Aufbau von Wohlstand unabhängig von Ihrem Unternehmen
7 Tipps zum Aufbau von Wohlstand unabhängig von Ihrem Unternehmen

HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com