Restaurants müssen sich an anspruchsvollere Gäste anpassen

{h1}

Mehr gäste als je zuvor glauben, dass sie ihr geschäft besser kennen als sie. Sie mögen es vielleicht nicht, aber sie können es sich auch nicht leisten, es zu ignorieren.

Kein Wunder, dass sich viele Restaurantbesitzer im Laufe der Zeit von extravertierten, extravaganten Gourmets zu verworrenen, introvertierten, in Abgeschiedenheit versetzten Einzelpersonen verwandeln, die es vorziehen, sich lieber in der Einsamkeit zu befinden als in den Restaurants.

Der Grund, warum natürlich ist das speisende Publikum. Tatsächlich ist es der Teil der Gäste, der Ihr Geschäft besser kennt als Sie - und besser als Ihre Mitarbeiter. Diese ausgewählte Gruppe - die anscheinend an Zahl zuzunehmen scheint - kitzelt einen Restaurantbesitzer, lacht dann, schüttelt den Kopf und fragt nach dem Grund.

Und dann sagen Sie schließlich "genug ist genug".

Bei einem kürzlichen Brunch saß ich neben einem Kunden, der wissen wollte, wie das Duck Egg Frittata zubereitet wurde. Ihre Fragen begannen einfach genug und eskalierte schnell, ob das Enteneiweiß vom Eigelb getrennt oder zusammengefügt wurde. Sie mochte die Antwort nicht und bestellte eine Tasse Kaffee und eine Scheibe Toast. Augenblicke später änderte sie ihre Meinung und ihre Reihenfolge und verlangte nach einem Toaststück, in zwei Hälften geschnitten, mit Rühreiweiß auf der einen Seite und der anderen Seite trocken.

Als ihre Rechnung ankam, wollte sie wissen, warum sie für ein Stück Toast und ein Eiweiß $ 5,00 in Rechnung stellte. Liebevoll und geduldig erklärte die Kellnerin, warum Toast, Eier und Kaffee, serviert mit frisch gebrühter Butter und hausgemachter Erdbeermarmelade, 5,00 USD kosten würden. Sie beantwortete die Frage viel freundlicher, als ich es hätte oder könnte.

Der Umgang mit der zärtlichen Vorliebe der Öffentlichkeit für Geschmack, Service und Qualität, während ihr Geschmack von persönlicher Meinung und geringem Wissen geprägt ist, ist eine Erfahrung, die nur ein professioneller Restaurantbesitzer oder -mitarbeiter ständig akzeptieren und tolerieren kann. Wenn jedoch die Mitarbeiter Ihres Restaurants im Umgang mit Komplimenten und Beschwerden nicht innerhalb von Sekunden erfahren und geschult sind, kann das Ergebnis bestenfalls nachteilig werden.

In einem kürzlich erschienenen Posting zu "Sie sind der Chef" erwähnte Bruce Buschel, der Blogger und frisch getaufte Gastronom, seine 100 Regeln für Server, die er letztes Jahr veröffentlicht hatte. Er veröffentlichte auch Leservorschläge für zusätzliche Regeln.

Hier sind einige dieser Vorschläge:

Ich denke, es ist zulässig, einem Server, der mich als "Schatz" oder "Schatz" bezeichnet, eine Gabel in das Auge zu stecken, weil ich ein bestimmtes Alter habe. - Rosmarin M

Wenn Sie mich setzen, legen Sie das schmutzige, häufig behandelte Menü nicht direkt auf mein Besteck. Es ist widerlich. - MCM

Geben Sie dem Gast immer nach, egal was. (Lesen Sie: Gehen Sie zur Seite und lassen Sie den Gast an Ihnen vorbeiziehen.) Beim Servieren immer dem Gast gegenüberstehen und niemals den Rücken zeigen, wenn Sie einen Teller oder ein Glas abstellen. - Jake

Wenn ein Restaurant den Tisch verlässt, um zurückzukehren, z. B. nach einem Telefonanruf oder einer Reise zur Toilette, legt er / sie die Serviette richtig auf seinen Stuhl. Dies signalisiert der Kellnerin, dass der Diner nicht fertig ist und an den Tisch zurückkehren möchte. In solchen Situationen nehmen Sie die Serviette des Restaurants nicht auf, falten Sie sie halb und legen Sie sie auf den Tisch. Die Hände des Kellners sollten es nicht kontaminieren. - Barbara W.

Teebeutel sind für Teetrinker schlecht genug, aber gefragt zu werden, ob ich mehr heißes Wasser für einen gebrauchten Teebeutel möchte, ist schlimmer. Bitte bringen Sie einen weiteren Teebeutel mit dem heißen Wasser mit. - Caw

Wie Sie aus den Kommentaren der Gäste ablesen können, ist dies eine sehr raue Menge, besonders wenn ein Server zufällig "Rosemary M." oder "Süßer" oder "Honig" nennt. Wie wäre es mit „Barbara W.?“. Sie würde es vorziehen, wenn ihre Serviette auf einem Stuhlsitz verbleiben würde - den quadratischen Kissen, die einige der massiven Runden der Welt beherbergen -, anstatt sie aus Angst vor einem professionell gefalteten und auf den Tisch zurückgelegten Tisch zu haben Serverhände würden ihre Serviette verunreinigen? Wie kommt das Essen zum Tisch?

In jedem Restaurantmarkt im ganzen Land werden die Gäste anspruchsvoller, aufmerksamer und überzeugter darüber, was professionell ist und was nicht. Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter geschult und kompetent bei der Lösung von Problemen und professionellem Kundendienst sind.

Es liegt in der Verantwortung jedes Eigentümers, sich an die neuen Anforderungen der Kunden anzupassen und gleichzeitig sicherzustellen, dass der Kunde versteht, dass Restaurants das Zuhause einer anderen Person sind und dass sie nur Gast sind.


Video: InDesign Tutorial: Speisekarte für den Gastronomiebedarf gestalten und drucken (mit Unboxing)


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com