Einzelhandel: Umgang mit anspruchsvollen Kunden

{h1}

Die kunden sind mutiger geworden, wenn sie einen deal verlangen. Wie gehst du damit um?

Einzelhändler haben mit zunehmend mutigen Kunden zu tun, die sich nicht scheuen, nach Angeboten zu fragen. Die Praxis ist so allgemein geworden, dass das Time Magazine sogar eine Geschichte darüber geschrieben hat. Und Melissa Biggs Bradley hat es auf indagare.com von einem luxuriösen Standpunkt aus behandelt.

Ich habe heute Morgen mit einem Geschäftsführer eines beliebten Resorts in Südkalifornien gesprochen, und sie haben sich geweigert, mit Kunden über den Preis zu feilschen. Stattdessen bieten sie bedeutende Angebote mit Mehrwert, statt wie kostenlose Wellnessangebote, kostenloses Frühstück usw. Händler können eine Seite aus diesem Buch entnehmen und auf ihr Unternehmen anwenden.

Ein großes Problem für Einzelhändler ist das Internet, da Kunden meistens online ein besseres Angebot finden können, wenn die von Ihnen verkauften Produkte verfügbar sind. Das ist schwer zu bestehen.

Also, was machst du?

Bieten Sie stattdessen Mehrwert - ein kostenloses Geschenk, ein kostenloser Service für beide. So bietet ein Bounce-Back ihnen bei ihrem nächsten Besuch xx Prozent Rabatt.

Matchpreis nur wenn unbedingt notwendig - Besser eine Marge von 30 Prozent gegenüber keiner Marge erzielen. Besitzer aufgepasst: Wenn Sie diesen Feldweg entlanggehen, wird es eine lange Fahrt sein, um wieder auf die Autobahn zu gelangen. Das heißt, indem Sie jedes Mal, wenn ein Kunde fragt, einen Rabatt anbieten, werden Sie ihm beibringen, nicht zu kaufen, es sei denn, es liegt ein Deal vor. Vielleicht möchten Sie dennoch den Preis so hoch wie möglich halten und einen geringeren Rabatt anbieten, als sie online erhalten können (schließlich sind sie in Ihrem Geschäft und die Chancen stehen gut, dass sie damit zufrieden sind).

Wie gehen die Verbraucher mit Ihnen um und wie reagieren Sie darauf?


Folgen Sie mir auf Twitter, um weitere Tipps zum Einzelhandel, Trends und Neuigkeiten zu erhalten.

Einzelhändler haben mit zunehmend mutigen Kunden zu tun, die sich nicht scheuen, nach Angeboten zu fragen. Die Praxis ist so allgemein geworden, dass das Time Magazine sogar eine Geschichte darüber geschrieben hat. Und Melissa Biggs Bradley hat es auf indagare.com von einem luxuriösen Standpunkt aus behandelt.

Ich habe heute Morgen mit einem Geschäftsführer eines beliebten Resorts in Südkalifornien gesprochen, und sie haben sich geweigert, mit Kunden über den Preis zu feilschen. Stattdessen bieten sie bedeutende Angebote mit Mehrwert, statt wie kostenlose Wellnessangebote, kostenloses Frühstück usw. Händler können eine Seite aus diesem Buch entnehmen und auf ihr Unternehmen anwenden.

Ein großes Problem für Einzelhändler ist das Internet, da Kunden meistens online ein besseres Angebot finden können, wenn die von Ihnen verkauften Produkte verfügbar sind. Das ist schwer zu bestehen.

Also, was machst du?

Bieten Sie stattdessen Mehrwert - ein kostenloses Geschenk, ein kostenloser Service für beide. So bietet ein Bounce-Back ihnen bei ihrem nächsten Besuch xx Prozent Rabatt.

Matchpreis nur wenn unbedingt notwendig - Besser eine Marge von 30 Prozent gegenüber keiner Marge erzielen. Besitzer aufgepasst: Wenn Sie diesen Feldweg entlanggehen, wird es eine lange Fahrt sein, um wieder auf die Autobahn zu gelangen. Das heißt, indem Sie jedes Mal, wenn ein Kunde fragt, einen Rabatt anbieten, werden Sie ihm beibringen, nicht zu kaufen, es sei denn, es liegt ein Deal vor. Vielleicht möchten Sie dennoch den Preis so hoch wie möglich halten und einen geringeren Rabatt anbieten, als sie online erhalten können (schließlich befinden sie sich in Ihrem Geschäft und die Chancen stehen gut, dass sie damit zufrieden sind).

Wie gehen die Verbraucher mit Ihnen um und wie reagieren Sie darauf?


Folgen Sie mir auf Twitter, um weitere Tipps zum Einzelhandel, Trends und Neuigkeiten zu erhalten.


Video: Marktsituation im deutschen Handel


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com