Einzelhändler geben mit Wohltätigkeitsaktionen zurück

{h1}

Immer mehr einzelhändler machen soziale verantwortung zu einem schlüsselelement ihrer geschäftspraktiken.

Immer mehr Einzelhändler machen soziale Verantwortung zu einem Schlüsselbestandteil ihrer üblichen Geschäftspraktiken.

Es ist die Hüfte, rot zu sein, aber es ist nicht länger einzigartig, dass sie rosa ist - und das ist gut so. Der Verkauf „rosafarbener“ Waren zur Erforschung der Brustkrebsforschung ist den Käufern auf pawlowische Art vertraut geworden: Die Verbraucher sehen die heute allgegenwärtigen rosa Produkte und ihr Gehirn verbindet das Branding mit Susan G. Komen für den weltweiten Brustkrebs Bewegung.

In ähnlicher Weise lassen Big-Box-Händler wie Gap, Apple Computers und Hallmark ihre Kunden rot erscheinen. Machen Sie das (Rot), wie in (Produkt) Rot, eine Bewegung, die sich der Beseitigung von AIDS in Afrika verschrieben hat. Bei Gap wird die Hälfte der Gewinne aus dem Verkauf von Gap (Product) Red Merchandise an den Globalen Fonds überwiesen, um zur Finanzierung von AIDS-Behandlungs- und Präventionsprogrammen auf diesem Kontinent beizutragen.

Im Gegensatz zu rosa Brustkrebsartikeln sind (rote) Produkte nicht unbedingt rot. Aber sie sind hip, wie zum Beispiel der weiße Hoodie aus Angora-Mix, der bei Gap zum Verkauf steht. Das Wort "Ado (Rot)" ist in Rosa über die Vorderseite geschrieben, wobei ein Herz anstelle des Buchstabens "O" steht.

Umfassendere Geschäftspraktiken

Gap nennt als Grund für die Teilnahme an dem Programm, dass Unternehmen in der heutigen Welt über die Grundlagen ethischer Geschäftspraktiken hinausgehen und Verantwortung gegenüber den Menschen und dem Planeten übernehmen müssen.

Laut Senior Vice President Social Responsibility Dan Henkle ist es nicht nur das Richtige, "es eröffnet uns auch neue Wege, um Geschäfte besser zu machen."

Immer mehr Einzelhändler fühlen sich heutzutage gemeinnützig. Laut einer Studie, die von BDO Seidman, einer der führenden Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen des Landes, durchgeführt wurde, bieten 26 Prozent in dieser Weihnachtszeit eine Wohltätigkeitsaktion an.

Der Sportartikelhersteller New Balance ist nur einer von vielen Einzelhändlern, die rosafarbene Waren für Brustkrebsforschung verkaufen. New Balance ist seit 18 Jahren Partner in diesem Bereich und spendet 15 Prozent des Großhandelsumsatzes von Lace Up für die Cure-Ware an Susan G. Komen. Wie bei Gap nennt New Balance „soziale Verantwortung“ als Grund für seine Großzügigkeit.

Einzelhändler profitieren von lokalen Wohltätigkeitsveranstaltungen

In der Lenox Square Mall in der gehobenen Gegend von Buckhead in Atlanta haben Einzelhändler an einem Sonntagabend für ein privates Einkaufs- und Unterhaltungsereignis geöffnet, das Geld für die lokale Kunstszene und ausgewählte gemeinnützige Organisationen sammelte.

Für den Preis eines Tickets im Wert von 35 US-Dollar erhielten die Kunden an den Stationen des Einkaufszentrums, Modenschauen, Auftritte von Atlanta Symphony-Ensembles und Ermäßigungen bei 80 Einzelhändlern kostenlose Speisen und Getränke.

Für Lenox Square war dies eine erste Veranstaltung, obwohl Marketingdirektor Dewayne Herbert dies in drei anderen Einkaufszentren der Simon Property Group durchgeführt hat. „Wir glauben, dass wir etwas mehr als 3.000 Menschen hatten, und wir waren wirklich zufrieden“, sagt er. „Ich habe einen echten Wert darin gesehen, eine Feiertagsveranstaltung nach Lenox zu bringen. Andere Veranstaltungen wie das Great Tree Lighting und das Feuerwerk am 4. Juli finden in Zeiten statt, in denen das Einkaufszentrum geschlossen ist. Daher profitieren die Einzelhändler nicht von sofortigen Verkäufen und Kontakten. "

Herbert hörte von den Lenox-Händlern, dass sie es für "eine wirklich coole Veranstaltung" hielten. Auch wenn die Käufer nicht kauften, war der Verkehr gut und die Händler mochten das.

Ein paar Meilen südlich des Lenox Square in Atlanta, Midtown, haben Kaufleute und Restaurants kürzlich an der zweiten jährlichen Shop & Dine-Aktion teilgenommen, wobei ein Teil des Nettoerlöses der Midtown Neighbors 'Association zugute kam.

Der Kickoff fand an einem Samstag statt, als Anwohner und Einzelhändler einen Hofverkauf hatten, sagt Keith Hobbs von Yes Home, einem Einrichtungsgeschäft in Midtown. Die Einnahmen von diesem Tag gingen an eine örtliche Wohltätigkeitsorganisation, sagt Hobbs. Der Rest der Woche war den Restaurants und Einzelhändlern gewidmet, die Specials anbieten, um die Menschen in die Nachbarschaft zu bringen.

Junior League startet Online-Mall

Fünfzig Kapitel der Junior League im ganzen Land nehmen an einem neuen Online-Einkaufszentrum der Junior League teil, das dabei helfen wird, Geld für einzelne Ligen zu sammeln. Mehr als 1.300 Einzelhändler, darunter Target, Macy´s, Nordstrom und Barnes and Noble, nehmen an dem innovativen Programm teil.

Online-Käufer klicken auf der Website auf ein Verkaufssymbol und werden aufgefordert, das Kapitel der Junior League auszuwählen, das sie von ihren Einkäufen profitieren möchten. Jeder Verkauf generiert eine Provision für dieses Kapitel sowie die Association of Junior Leagues International.

„Die Weihnachtszeit, in der Einzelhändler mehr Verbrauchern ausgesetzt sind als zu jeder anderen Jahreszeit, bietet die beste Gelegenheit, um ihre Marke mit lohnenden Gründen zu identifizieren“, stellt Catherine Fox-Simpson von BDO Seidman fest. Die Industrie sei zunehmend sensibel, ihren Kunden ein positives Image zu vermitteln.

Daher sind die Verbraucher nicht die einzigen, die während dieser Ferienzeit Wie alle anderen zu dieser Jahreszeit tun auch die Einzelhändler dies.


Die mehrfach preisgekrönte Carol Carter ist seit 1978 Wirtschaftsjournalistin. Damals war sie Gründungsmitglied von
Atlanta-Geschäftschronik, für die sie als Redakteurin, Chefredakteurin, Reporterin und Kolumnistin tätig war. Sie berichtete über Einzelhandelsnachrichten für die Chronik schrieb fünf Jahre lang eine Kolumne über Einzelhandelsgeschäfte für Southline Zeitung in Atlanta, und war der Verbraucherreporter für das NBC-Tochterunternehmen WXIA-TV Mittag Show.

Immer mehr Einzelhändler machen soziale Verantwortung zu einem Schlüsselbestandteil ihrer üblichen Geschäftspraktiken.

Es ist die Hüfte, rot zu sein, aber es ist nicht länger einzigartig, dass sie rosa ist - und das ist gut so. Der Verkauf „rosafarbener“ Waren zur Erforschung der Brustkrebsforschung ist den Käufern auf pawlowische Art vertraut geworden: Die Verbraucher sehen die heute allgegenwärtigen rosa Produkte und ihr Gehirn verbindet das Branding mit Susan G. Komen für den weltweiten Brustkrebs Bewegung.

In ähnlicher Weise lassen Big-Box-Händler wie Gap, Apple Computers und Hallmark ihre Kunden rot erscheinen. Machen Sie das (Rot), wie in (Produkt) Rot, eine Bewegung, die sich der Beseitigung von AIDS in Afrika verschrieben hat. Bei Gap wird die Hälfte der Gewinne aus dem Verkauf von Gap (Product) Red Merchandise an den Globalen Fonds überwiesen, um zur Finanzierung von AIDS-Behandlungs- und Präventionsprogrammen auf diesem Kontinent beizutragen.

Im Gegensatz zu rosa Brustkrebsartikeln sind (rote) Produkte nicht unbedingt rot. Aber sie sind hip, wie zum Beispiel der weiße Hoodie aus Angora-Mix, der bei Gap zum Verkauf steht. Das Wort "Ado (Rot)" ist in Rosa über die Vorderseite geschrieben, wobei ein Herz anstelle des Buchstabens "O" steht.

Umfassendere Geschäftspraktiken

Gap nennt als Grund für die Teilnahme an dem Programm, dass Unternehmen in der heutigen Welt über die Grundlagen ethischer Geschäftspraktiken hinausgehen und Verantwortung gegenüber den Menschen und dem Planeten übernehmen müssen.

Laut Senior Vice President Social Responsibility Dan Henkle ist es nicht nur das Richtige, "es eröffnet uns auch neue Wege, um Geschäfte besser zu machen."

Immer mehr Einzelhändler fühlen sich heutzutage gemeinnützig. Laut einer Studie, die von BDO Seidman, einer der führenden Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen des Landes, durchgeführt wurde, bieten 26 Prozent in dieser Weihnachtszeit eine Wohltätigkeitsaktion an.

Der Sportartikelhersteller New Balance ist nur einer von vielen Einzelhändlern, die rosafarbene Waren für Brustkrebsforschung verkaufen. New Balance ist seit 18 Jahren Partner in diesem Bereich und spendet 15 Prozent des Großhandelsumsatzes von Lace Up für die Cure-Ware an Susan G. Komen. Wie bei Gap nennt New Balance „soziale Verantwortung“ als Grund für seine Großzügigkeit.

Einzelhändler profitieren von lokalen Wohltätigkeitsveranstaltungen

In der Lenox Square Mall in der gehobenen Gegend von Buckhead in Atlanta haben Einzelhändler an einem Sonntagabend für ein privates Einkaufs- und Unterhaltungsereignis geöffnet, das Geld für die lokale Kunstszene und ausgewählte gemeinnützige Organisationen sammelte.

Für den Preis eines Tickets im Wert von 35 US-Dollar erhielten die Kunden an den Stationen des Einkaufszentrums, Modenschauen, Auftritte von Atlanta Symphony-Ensembles und Ermäßigungen bei 80 Einzelhändlern kostenlose Speisen und Getränke.

Für Lenox Square war dies eine erste Veranstaltung, obwohl Marketingdirektor Dewayne Herbert dies in drei anderen Einkaufszentren der Simon Property Group durchgeführt hat. „Wir glauben, dass wir etwas mehr als 3.000 Menschen hatten, und wir waren wirklich zufrieden“, sagt er. „Ich habe einen echten Wert darin gesehen, eine Feiertagsveranstaltung nach Lenox zu bringen. Andere Veranstaltungen wie das Great Tree Lighting und das Feuerwerk am 4. Juli finden in Zeiten statt, in denen das Einkaufszentrum geschlossen ist. Daher profitieren die Einzelhändler nicht von sofortigen Verkäufen und Kontakten. "

Herbert hörte von den Lenox-Händlern, dass sie es für "eine wirklich coole Veranstaltung" hielten. Auch wenn die Käufer nicht kauften, war der Verkehr gut und die Händler mochten das.

Ein paar Meilen südlich des Lenox Square in Atlanta, Midtown, haben Kaufleute und Restaurants kürzlich an der zweiten jährlichen Shop & Dine-Aktion teilgenommen, wobei ein Teil des Nettoerlöses der Midtown Neighbors 'Association zugute kam.

Der Kickoff fand an einem Samstag statt, als Anwohner und Einzelhändler einen Hofverkauf hatten, sagt Keith Hobbs von Yes Home, einem Einrichtungsgeschäft in Midtown. Die Einnahmen von diesem Tag gingen an eine örtliche Wohltätigkeitsorganisation, sagt Hobbs. Der Rest der Woche war den Restaurants und Einzelhändlern gewidmet, die Specials anbieten, um die Menschen in die Nachbarschaft zu bringen.

Junior League startet Online-Mall

Fünfzig Kapitel der Junior League im ganzen Land nehmen an einem neuen Online-Einkaufszentrum der Junior League teil, das dabei helfen wird, Geld für einzelne Ligen zu sammeln. Mehr als 1.300 Einzelhändler, darunter Target, Macy´s, Nordstrom und Barnes and Noble, nehmen an dem innovativen Programm teil.

Online-Käufer klicken auf der Website auf ein Verkaufssymbol und werden aufgefordert, das Kapitel der Junior League auszuwählen, das sie von ihren Einkäufen profitieren möchten. Jeder Verkauf generiert eine Provision für dieses Kapitel sowie die Association of Junior Leagues International.

„Die Weihnachtszeit, in der Einzelhändler mehr Verbrauchern ausgesetzt sind als zu jeder anderen Jahreszeit, bietet die beste Gelegenheit, um ihre Marke mit lohnenden Gründen zu identifizieren“, stellt Catherine Fox-Simpson von BDO Seidman fest. Die Industrie sei zunehmend sensibel, ihren Kunden ein positives Image zu vermitteln.

Daher sind die Verbraucher nicht die einzigen, die während dieser Ferienzeit Wie alle anderen zu dieser Jahreszeit tun auch die Einzelhändler dies.


Die mehrfach preisgekrönte Carol Carter ist seit 1978 Wirtschaftsjournalistin. Damals war sie Gründungsmitglied von Atlanta-Geschäftschronik, für die sie als Redakteurin, Chefredakteurin, Reporterin und Kolumnistin tätig war. Sie berichtete über Einzelhandelsnachrichten für die Chronik schrieb fünf Jahre lang eine Kolumne über Einzelhandelsgeschäfte für Southline Zeitung in Atlanta, und war der Verbraucherreporter für das NBC-Tochterunternehmen WXIA-TV Mittag Show.

Immer mehr Einzelhändler machen soziale Verantwortung zu einem Schlüsselbestandteil ihrer üblichen Geschäftspraktiken.

Es ist die Hüfte, rot zu sein, aber es ist nicht länger einzigartig, dass sie rosa ist - und das ist gut so. Der Verkauf „rosafarbener“ Waren zur Erforschung der Brustkrebsforschung ist den Käufern auf pawlowische Art vertraut geworden: Die Verbraucher sehen die heute allgegenwärtigen rosa Produkte und ihr Gehirn verbindet das Branding mit Susan G. Komen für den weltweiten Brustkrebs Bewegung.

In ähnlicher Weise lassen Big-Box-Händler wie Gap, Apple Computers und Hallmark ihre Kunden rot erscheinen. Machen Sie das (Rot), wie in (Produkt) Rot, eine Bewegung, die sich der Beseitigung von AIDS in Afrika verschrieben hat. Bei Gap wird die Hälfte der Gewinne aus dem Verkauf von Gap (Product) Red Merchandise an den Globalen Fonds überwiesen, um zur Finanzierung von AIDS-Behandlungs- und Präventionsprogrammen auf diesem Kontinent beizutragen.

Im Gegensatz zu rosa Brustkrebsartikeln sind (rote) Produkte nicht unbedingt rot. Aber sie sind hip, wie zum Beispiel der weiße Hoodie aus Angora-Mix, der bei Gap zum Verkauf steht. Das Wort "Ado (Rot)" ist in Rosa über die Vorderseite geschrieben, wobei ein Herz anstelle des Buchstabens "O" steht.

Umfassendere Geschäftspraktiken

Gap nennt als Grund für die Teilnahme an dem Programm, dass Unternehmen in der heutigen Welt über die Grundlagen ethischer Geschäftspraktiken hinausgehen und Verantwortung gegenüber den Menschen und dem Planeten übernehmen müssen.

Laut Senior Vice President Social Responsibility Dan Henkle ist es nicht nur das Richtige, "es eröffnet uns auch neue Wege, um Geschäfte besser zu machen."

Immer mehr Einzelhändler fühlen sich heutzutage gemeinnützig. Laut einer Studie, die von BDO Seidman, einer der führenden Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen des Landes, durchgeführt wurde, bieten 26 Prozent in dieser Weihnachtszeit eine Wohltätigkeitsaktion an.

Der Sportartikelhersteller New Balance ist nur einer von vielen Einzelhändlern, die rosafarbene Waren für Brustkrebsforschung verkaufen. New Balance ist seit 18 Jahren Partner in diesem Bereich und spendet 15 Prozent des Großhandelsumsatzes von Lace Up für die Cure-Ware an Susan G. Komen. Wie bei Gap nennt New Balance „soziale Verantwortung“ als Grund für seine Großzügigkeit.

Einzelhändler profitieren von lokalen Wohltätigkeitsveranstaltungen

In der Lenox Square Mall in der gehobenen Gegend von Buckhead in Atlanta haben Einzelhändler an einem Sonntagabend für ein privates Einkaufs- und Unterhaltungsereignis geöffnet, das Geld für die lokale Kunstszene und ausgewählte gemeinnützige Organisationen sammelte.

Für den Preis eines Tickets im Wert von 35 US-Dollar erhielten die Kunden an den Stationen des Einkaufszentrums, Modenschauen, Auftritte von Atlanta Symphony-Ensembles und Ermäßigungen bei 80 Einzelhändlern kostenlose Speisen und Getränke.

Für Lenox Square war dies eine erste Veranstaltung, obwohl Marketingdirektor Dewayne Herbert dies in drei anderen Einkaufszentren der Simon Property Group durchgeführt hat. „Wir glauben, dass wir etwas mehr als 3.000 Menschen hatten, und wir waren wirklich zufrieden“, sagt er. „Ich habe einen echten Wert darin gesehen, eine Feiertagsveranstaltung nach Lenox zu bringen. Andere Veranstaltungen wie das Great Tree Lighting und das Feuerwerk am 4. Juli finden in Zeiten statt, in denen das Einkaufszentrum geschlossen ist. Daher profitieren die Einzelhändler nicht von sofortigen Verkäufen und Kontakten. "

Herbert hörte von den Lenox-Händlern, dass sie es für "eine wirklich coole Veranstaltung" hielten. Auch wenn die Käufer nicht kauften, war der Verkehr gut und die Händler mochten das.

Ein paar Meilen südlich des Lenox Square in Atlanta, Midtown, haben Kaufleute und Restaurants kürzlich an der zweiten jährlichen Shop & Dine-Aktion teilgenommen, wobei ein Teil des Nettoerlöses der Midtown Neighbors 'Association zugute kam.

Der Kickoff fand an einem Samstag statt, als Anwohner und Einzelhändler einen Hofverkauf hatten, sagt Keith Hobbs von Yes Home, einem Einrichtungsgeschäft in Midtown. Die Einnahmen von diesem Tag gingen an eine örtliche Wohltätigkeitsorganisation, sagt Hobbs. Der Rest der Woche war den Restaurants und Einzelhändlern gewidmet, die Specials anbieten, um die Menschen in die Nachbarschaft zu bringen.

Junior League startet Online-Mall

Fünfzig Kapitel der Junior League im ganzen Land nehmen an einem neuen Online-Einkaufszentrum der Junior League teil, das dabei helfen wird, Geld für einzelne Ligen zu sammeln. Mehr als 1.300 Einzelhändler, darunter Target, Macy´s, Nordstrom und Barnes and Noble, nehmen an dem innovativen Programm teil.

Online-Käufer klicken auf der Website auf ein Verkaufssymbol und werden aufgefordert, das Kapitel der Junior League auszuwählen, das sie von ihren Einkäufen profitieren möchten. Jeder Verkauf generiert eine Provision für dieses Kapitel sowie die Association of Junior Leagues International.

„Die Weihnachtszeit, in der Einzelhändler mehr Verbrauchern ausgesetzt sind als zu jeder anderen Jahreszeit, bietet die beste Gelegenheit, um ihre Marke mit lohnenden Gründen zu identifizieren“, stellt Catherine Fox-Simpson von BDO Seidman fest. Die Industrie sei zunehmend sensibel, ihren Kunden ein positives Image zu vermitteln.

Daher sind die Verbraucher nicht die einzigen, die während dieser Ferienzeit Wie alle anderen zu dieser Jahreszeit tun auch die Einzelhändler dies.


Die mehrfach preisgekrönte Carol Carter ist seit 1978 Wirtschaftsjournalistin. Damals war sie Gründungsmitglied von Atlanta-Geschäftschronik, für die sie als Redakteurin, Chefredakteurin, Reporterin und Kolumnistin tätig war. Sie berichtete über Einzelhandelsnachrichten für die Chronik schrieb fünf Jahre lang eine Kolumne über Einzelhandelsgeschäfte für Southline Zeitung in Atlanta, und war der Verbraucherreporter für das NBC-Tochterunternehmen WXIA-TV Mittag Show.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com