Retro-Umsatz: Einlösung in die Vergangenheit

{h1}

Können sie ein erfolgreiches unternehmen führen, das veraltete technologien wie altmodische schreibmaschinen und atari-spielsysteme verkauft? Treffen sie einige unternehmer, die genau das tun.

Ihr Mobilfunkunternehmen belästigt Sie mit dem Upgrade Ihres 2 Jahre alten Mobiltelefons. Ihre Kinder behaupten, sich durch das Spielsystem verlegen zu machen, das an Weihnachten das Must-Have war. Einige Unternehmen betreiben jedoch erfolgreiche, dauerhafte Unternehmen, die Technologien kaufen, verkaufen und warten, die Jahrzehnte vor der ersten eingehenden Kurzmitteilung einer Familienmahlzeit existierten.

Nimm Schreibmaschinen. Sobald sie allgegenwärtig sind, werden die ursprünglichen Textverarbeitungsprogramme jetzt in den Museumsstatus versetzt. Oder so scheint es. Aber nicht bei der California Typewriter Company in Berkeley, Kalifornien, einem überzeugenden Überlebenden, der mit Produkten aus dem 19. Jahrhundert Einnahmen erzielt.

Herb Permillion ist seit 1981 im Besitz des Geschäftes. Zu der Zeit, als computergestützte Textverarbeitungsgeräte brummten, begannen sie, ihre klackenden Vorgänger zu ersetzen. Zu einer Zeit, so Permillion, habe das Familienunternehmen Tausende von Schreibmaschinen für lokale Organisationen bedient. Heute ist die Zahl auf Hunderte gesunken. Permillion erhält jedoch immer noch Aufrufe zum Anpassen der Platten und zum Ersetzen von Schlüsseln für Benutzer, die Hilfe bei Aufgaben benötigen, die moderne Computer behindern.

Die Bezirksregierung ist ein solider Kunde. Bürokraten dort benutzen immer noch viele zwei- und dreiteilige Formulare - die Art, die besagt: „Drücke hart, du machst mehrere Kopien.“ Diese müssen mit einem Stift, einer Schreibmaschine oder anderen mechanischen Mitteln ausgefüllt werden, so Permillion Grafschaftsbüros verwenden täglich Schreibmaschinen. Andere Kunden sind Künstler auf der Suche nach diesem Typoskript-Look, Dichter, die sich mehr mit auf Papier geschriebenen Wörtern fühlen, und ein Paar, das Gäste auffordert, Einträge in ihr Hochzeitsregister einzugeben.

Viele Geschäftsanwender klammern sich mit ihren charakteristischen Wirbelkugeln an IBM Selectrics, obwohl die Anlage seit den 80er Jahren nicht mehr hergestellt wurde. Die meisten anderen bevorzugen manuelle Maschinen, sagt Permillions Tochter Carmen, die ebenfalls im Geschäft arbeitet. Ob manuell oder elektrisch, die meisten Verkäufe sind wiederaufbereitete Einheiten, da nur noch ein halbes Dutzend Unternehmen Schreibmaschinen herstellen. "In der manuellen Kategorie gibt es nur zwei oder drei", sagt sie.

Obwohl die Nachfrage im Laufe der Jahre beträchtlich zurückgegangen ist, ist dies auch der Wettbewerb, so Permillions. Sie erwarten, dass California Typewriter seine drei Mitarbeiter weiterhin unterstützt, die auf absehbare Zeit Schreibmaschinen verkaufen und warten. "Es scheint etwas nicht zu früh zu gehen", sagt Carmen. "Nächstes Jahr sicherlich nicht."

Die Regierungen und einige Unternehmen mögen sich langsam ändern, nicht aber die Welt der Unterhaltung, in der gestern eine Ewigkeit herrscht. Bruce Corso unterstützt sich jedoch heute selbst, seit er 30 Jahre alt ist. Er kauft, verkauft und repariert Produkte des ursprünglichen Computerspielunternehmens Atari, dem Schöpfer der Arcade-Klassiker Pong und Space Invaders aus den 1970er Jahren.

Wer will Pong im Zeitalter von 3D-Grafik und Stereo-Sound spielen? Wer nicht "Wir versenden auf der ganzen Welt", sagt Corso, Inhaber von B & C Computervisions in El Dorado, Kalifornien. "Wir haben Kunden in Japan, Korea, Australien, Neuseeland, der Schweiz, Kroatien, Russland, Afrika - überall."

Corso hat eine Theorie darüber, warum sich Spieler des 21. Jahrhunderts für ein minimalistisches Interface wie das von Pong entscheiden. "Das moderne Material ist grafisch und klanglich überragend", sagt er. "Bei den älteren Spielen müssen die Menschen ihre Vorstellungskraft nutzen, und sie werden mehr stimuliert, als wenn man nur ein Bild zeigt."

Die Notwendigkeit kommt auch bei. "Wir haben viele Leute, die sagen:" Meine Enkelkinder kommen vorbei - ich habe das auf dem Dachboden gefunden und brauche eine Stromversorgung und einen Joystick ", sagt Corso. "Wir verkaufen mehr Netzteile und Joysticks als alles andere."

Aus diesen und anderen Gründen führt die Nachfrage nach Atari 2600 und ähnlichem zu einem Jahresumsatz von rund 100.000 USD für das von Corso und seiner Frau geführte Geschäft. Zu einer Zeit, sagt er, hatten sie ein Einzelhandelsgeschäft, 10 Angestellte und einen Jahresumsatz von 1 Million Dollar. Obwohl sie die Feinheiten verloren haben, verkaufen sie immer noch einen Teil des ursprünglichen Inventars, das erworben wurde, als Corso Atari's abgekündigte Produkte bereits Anfang der achtziger Jahre aufgekauft hatte.

Corso ist nach wie vor der größte Einzelbesitzer von Atari-Artikeln und der weltweite Treffpunkt für Atari. „Da wir neue Artikel verkauft haben, haben wir begonnen, überholte Artikel zu verkaufen“, sagt er. „Und wir reparieren. Wir sehen es als ein nie endendes Geschäft. “

Apropos nie endend, ein Nebeneffekt von Fortschritten in der IT ist, dass Daten in einem Rückstau eingeschlossen werden. Jeder, der jemals eine Ablagebox geöffnet hat, um staubige Diskettenhaufen zu finden, weiß das. Was passiert jedoch, wenn eine alte Festplatte oder ein Bandlaufwerk wichtige Geschäftsinformationen enthält, z. B. Finanzberichte, Produktdesigns oder sogar Patente?

Was oft passiert, ist das Telefon von Curt Vendel. Der Leiter des Legacy Engineering in Brewster, N.Y., gründete sein Unternehmen im Jahr 2001 und arbeitete hauptsächlich mit Fortune-500-Unternehmen zusammen, um Daten von beschädigten Bändern wiederherzustellen und abzurufen. Seitdem hat er seine Möglichkeiten erweitert, Verbindungen zu veralteten Mainframe-Computern herzustellen, die kritische Daten in Formaten und Programmen enthalten, die mit der modernen Welt nicht kompatibel sind.

Er hat sich auch mit der Entwicklung und Vermarktung neuer Produkte befasst, die Freizeitbenutzern helfen, eine Verbindung zu ihren alten Spielesystemen herzustellen. „Eines meiner aktivsten Produkte sind meine klassischen USB-Joysticks“, sagt Vendel. "Sie ähneln den alten Atari-Joysticks aus den siebziger und achtziger Jahren, außer dass Sie sie an jeden modernen PC oder Mac anschließen können."

Neben diesen Unternehmen haben andere Unternehmer heute erfolgreiche Unternehmen, die Anrufbeantworter-Dienste anbieten, 8-Spur-Musikkassetten und -Player verkaufen und reparieren und sogar mit mechanischen Schiebereglern handeln. Ihre Vermarktung basiert nicht nur auf Nostalgie. Laut Vendel verliebt sich eine neue Generation von Spielern in ihren frühen zwanziger Jahren in die einfachen, frühen Spiele. "Die Fackel wird irgendwie weitergegeben", sagt er.


Video: Suspense: Community Property / Green-Eyed Monster / Win, Place and Murder


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com