Testbericht: HP ProBook 4530s trifft den Sweet-Spot von Small-Biz

{h1}

Laptops, die auf kleine unternehmen abzielen, werden immer besser, wie das neue hp probook 4530s beweist. Aber die eigentliche frage ist heute, ob tablet-verrückte benutzer dies bemerken werden.

Kleine Unternehmen, die auf der Suche nach leistungsstarken, erschwinglichen Laptops sind, hatten nie mehr oder bessere Optionen als jetzt. Aber vorbildliche Maschinen, die speziell für die Bedürfnisse kleiner Unternehmen entwickelt wurden - wie das Hewlett Packard ProBook 4530s, das ich in den letzten Wochen getestet habe - scheinen keine Aufmerksamkeit von einer Welt zu gewinnen, die von Tablets und Smartphones besessen ist.

Das ist schade, denn die neuesten ProBooks sind erstklassige Laptops zu einem vernünftigen Preis - mit ein bisschen Stil und zusätzlichen Funktionen, die sie überall hinpas- sen, von Kundengesprächen über das Aufpumpen der Melodien bis hin zum Ansehen von Videos nach Stunden.

Testbericht: HP ProBook 4530s trifft den Sweet-Spot von Small-Biz: sweet-spot


HP ProBook 4530s

Mein Testgerät wurde mit einem Intel Core i5-Chip betrieben und schien von der Produktivität bis zur Videobearbeitung sehr schnell zu sein. Der Produktmanager von HP, Jacob Hernandez, hat jedoch erwartet, dass sich die meisten kleinen Unternehmen für die etwas günstigere Version des Core i3 entscheiden werden. Trotzdem sage ich den Frühling für den schnelleren Chip. Sie wissen nie, wann Sie sich durch eine riesige Kalkulationstabelle hacken müssen, HD-Video verwenden oder 27 Programme gleichzeitig ausführen müssen.

Laptop-Sicherheit zu einer Priorität machen


HP unternimmt besondere Anstrengungen, um die Sicherheit zu erhöhen, einschließlich eines Fingerabdrucklesers und einer Gesichtserkennungssoftware zur Authentifizierung. Dazu gehört auch die HP-eigene ProtectTools-Sicherheitssoftware, die Laufwerksverschlüsselung, einen Kennwortmanager und Steuerelemente für die Biometrie-Funktionen bietet. Hernandez räumte ein, dass die meisten kleinen Unternehmen die ihnen zur Verfügung stehenden Sicherheitsoptionen wahrscheinlich noch nicht in vollem Umfang nutzen. „Die Benutzer von ProtectTools sind wahrscheinlich noch in der Minderheit. Wir tun alles in unserer Macht Stehende, um dies der Mehrheit voranzutreiben. “Die Idee ist, die Sicherheit des Laptops so einfach wie möglich zu gestalten, indem mehrere Möglichkeiten zur Verfügung gestellt werden.

Der 15,6 Zoll (1366 x 766) große Bildschirm (ein 16: 9-Format im Vergleich zu der bei früheren ProBook-Modellen verwendeten Version 16:10) ist klar und hell, in den USA stehen jedoch keine Optionen mit höherer Auflösung zur Verfügung. Zu den weiteren Extras gehören eine Webcam und die Energieverwaltung mit der HP Power Assistant-Software. Bei der Wi-Fi-Verbindung ersetzt der Communication Manager von HP den drahtlosen Assistenten von Windows, was für mich keine große Verbesserung war, aber für einige weniger technisch versierte kleine Unternehmen einfacher sein könnte.

Schnellzugriff auf Online-Optionen


Wenn Sie es eilig haben, gibt es eine QuickWeb-Schaltfläche, die eine Linux-basierte Suite von Apps startet und einen schnellen, einfachen Online-Zugriff ohne vollständigen Windows-Start ermöglicht. Die Suite umfasst einen Twitter-Client, eine Wetter-App sowie Browser- und E-Mail-Clients. Hernandez sagte, dass diese Option nicht nur den Zugriff beschleunigt, sondern auch nützlich ist, wenn beim Starten von Windows ein Problem auftritt. (Und wie wir alle wissen, kann das manchmal passieren.)

Sobald ein Benutzer Windows startet, wird der Standardbrowser mit der gleichen QuickWeb-Schaltfläche gestartet - eine nette Berührung -, während die andere One-Touch-Taste die drahtlose Kommunikation ein / ausschaltet (gut geeignet für Flugzeuge, denke ich).

Für die Nacharbeitsstunden verfügt das Notebook über einen SRS-Premium-Sound, der die Sache auch ohne Kopfhörer erstaunlich hörbar macht.

Das alles kommt in einem meist aus Aluminium gefertigten Gehäuse, das an ein MacBook Pro nicht unbedingt erinnert, obwohl es viel besser aussieht als das billige Plastik, das in vielen Windows-Laptops verwendet wird. Ich mochte auch die spritzwassergeschützte Chiclet-Tastatur - und nein, ich habe nicht genau getestet Wie verschüttungsresistent war es.

Qualität - mit ein paar Kleinigkeiten


Aufgrund seines breiteren Bildschirms passte das 5,2 kg schwere ProBook 4530s leider nicht ganz in meine Laptoptasche. Oh, und da ich den Ziffernblock fast nie benutze, stört es mich, dass das Trackpad auf der Tab-Leiste zentriert ist, wodurch es links vom Gerät anstatt in der Mitte angezeigt wird. Ich verstehe die Designauswahl, aber das macht das Ganze für mich etwas abwegig.

Und ehrlich gesagt, das Trackpad hat sich mit Multi-Finger-Gesten zum Scrollen oder Zoomen nicht besonders bewährt. Selbst wenn es funktionierte, war die Antwort manchmal stockend und stoßartig.

Das sind allerdings Kleinigkeiten. Insgesamt ist das ProBook 4530s ein vorbildlicher Laptop für kleine Unternehmen. Mit einem UVP von 729 $ in der von mir getesteten Konfiguration (4 GB RAM, 500 GB Festplatte, Bluetooth) ist dies ebenfalls sinnvoll.

Das einzige Problem ist, dass die meisten von uns immer noch die meiste Zeit damit verbringen, an echten Computern zu arbeiten, aber niemand denkt mehr darüber nach. Heck muss Microsoft jetzt Anzeigen schalten, um die Verbraucher davon zu überzeugen, dass es irgendein Grund, einen neuen PC zu kaufen. Es ist ein Zeichen der Zeit.

HP ProBook 4530s
UVP: $ 729, wie getestet (Core i5, 4 GB RAM, 500 GB HDD, Bluetooth)

PROS:


  • Ausgezeichnetes Sicherheitssoftwarepaket

  • Solide Konstruktion

  • Bessere Klangqualität als der Durchschnitt

CONS:


  • Fleckige Trackpad-Leistung

  • Etwas umständliches Tastaturlayout

DIE UNTENLINIE:

Wenn Sie nach einem Notebook für kleine Unternehmen mit erhöhter Sicherheit, solider Konstruktion und sogar mit einem Hauch von Stil suchen, ist das HOP ProBook 4530s genau das Richtige für Sie - zu einem wettbewerbsfähigen Preis.

Kleine Unternehmen, die auf der Suche nach leistungsstarken, erschwinglichen Laptops sind, hatten nie mehr oder bessere Optionen als jetzt. Aber vorbildliche Maschinen, die speziell für die Bedürfnisse kleiner Unternehmen entwickelt wurden - wie das Hewlett Packard ProBook 4530s, das ich in den letzten Wochen getestet habe - scheinen keine Aufmerksamkeit von einer Welt zu gewinnen, die von Tablets und Smartphones besessen ist.

Das ist schade, denn die neuesten ProBooks sind erstklassige Laptops zu einem vernünftigen Preis - mit ein bisschen Stil und zusätzlichen Funktionen, die sie überall hinpas- sen, von Kundengesprächen über das Aufpumpen der Melodien bis hin zum Ansehen von Videos nach Stunden.

Testbericht: HP ProBook 4530s trifft den Sweet-Spot von Small-Biz: probook


HP ProBook 4530s

Mein Testgerät wurde mit einem Intel Core i5-Chip betrieben und schien von der Produktivität bis zur Videobearbeitung sehr schnell zu sein. Der Produktmanager von HP, Jacob Hernandez, hat jedoch erwartet, dass sich die meisten kleinen Unternehmen für die etwas günstigere Version des Core i3 entscheiden werden. Trotzdem sage ich den Frühling für den schnelleren Chip. Sie wissen nie, wann Sie sich durch eine riesige Kalkulationstabelle hacken müssen, HD-Video verwenden oder 27 Programme gleichzeitig ausführen müssen.

Laptop-Sicherheit zu einer Priorität machen


HP unternimmt besondere Anstrengungen, um die Sicherheit zu erhöhen, einschließlich eines Fingerabdrucklesers und einer Gesichtserkennungssoftware zur Authentifizierung. Dazu gehört auch die HP-eigene ProtectTools-Sicherheitssoftware, die Laufwerksverschlüsselung, einen Kennwortmanager und Steuerelemente für die Biometrie-Funktionen bietet. Hernandez räumte ein, dass die meisten kleinen Unternehmen die ihnen zur Verfügung stehenden Sicherheitsoptionen wahrscheinlich noch nicht in vollem Umfang nutzen. „Die Benutzer von ProtectTools sind wahrscheinlich noch in der Minderheit. Wir tun alles in unserer Macht Stehende, um dies der Mehrheit voranzutreiben. “Die Idee ist, die Sicherheit des Laptops so einfach wie möglich zu gestalten, indem mehrere Möglichkeiten zur Verfügung gestellt werden.

Der 15,6 Zoll (1366 x 766) große Bildschirm (ein 16: 9-Format im Vergleich zu der bei früheren ProBook-Modellen verwendeten Version 16:10) ist klar und hell, in den USA stehen jedoch keine Optionen mit höherer Auflösung zur Verfügung. Zu den weiteren Extras gehören eine Webcam und die Energieverwaltung mit der HP Power Assistant-Software. Bei der Wi-Fi-Verbindung ersetzt der Communication Manager von HP den drahtlosen Assistenten von Windows, was für mich keine große Verbesserung war, aber für einige weniger technisch versierte kleine Unternehmen einfacher sein könnte.

Schnellzugriff auf Online-Optionen


Wenn Sie es eilig haben, gibt es eine QuickWeb-Schaltfläche, die eine Linux-basierte Suite von Apps startet und einen schnellen, einfachen Online-Zugriff ohne vollständigen Windows-Start ermöglicht. Die Suite umfasst einen Twitter-Client, eine Wetter-App sowie Browser- und E-Mail-Clients. Hernandez sagte, dass diese Option nicht nur den Zugriff beschleunigt, sondern auch nützlich ist, wenn beim Starten von Windows ein Problem auftritt. (Und wie wir alle wissen, kann das manchmal passieren.)

Sobald ein Benutzer Windows startet, wird der Standardbrowser mit der gleichen QuickWeb-Schaltfläche gestartet - eine nette Berührung -, während die andere One-Touch-Taste die drahtlose Kommunikation ein / ausschaltet (gut geeignet für Flugzeuge, denke ich).

Für die Nacharbeitsstunden verfügt das Notebook über einen SRS-Premium-Sound, der die Sache auch ohne Kopfhörer erstaunlich hörbar macht.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com