Robocalls werden beendet

{h1}

Automatisierte und unaufgeforderte anrufe können geldbußen von bis zu 16.000 usd pro anruf an die unternehmen nach sich ziehen

In der Vergangenheit habe ich unsere ständig wachsenden Schlachten (in der realen Welt) mit denen der Kriege gegen die Maschinen in Filmen, Fernseh- und Videospielen verglichen. Ich habe davor gewarnt, dass Maschinen zwar niemals dazu neigen werden, die Menschheit zu beenden, aber unsere Abhängigkeit von GPS, Instant Messaging und Voicemail hat uns unglaublich von der Technologie abhängig gemacht. Schlimmer noch: Die Technologie in den falschen Händen hat Geld und Produktivität verloren. Aber jetzt wehren wir uns zurück. Die Frage wird sein, ob diese neue Offensive uns helfen wird, gegen digitale Betrüger zu kämpfen.

Ab dieser Woche werden diese lästigen Robocalls, die niedrigere Zinssätze und Angebote für erweiterte Kfz-Garantien bieten, enden. Automatisierte und unaufgeforderte Anrufe könnten laut der neuen Federal Trade Commission Geldbußen von bis zu 16.000 USD pro Anruf an die Unternehmen nach sich ziehen.

Es gibt einen Haken, erwarten Sie also nicht, dass die unerwünschten Anrufe vollständig aufhören. Diese Aufrufe von Politikern, Ankündigungen von öffentlichen Stellen und "Informationsanfragen" sind davon ausgenommen. Die letztere Kategorie ist eigentlich etwas vage und könnte Anrufe von Banken, Telefongesellschaften und den meisten gemeinnützigen Organisationen einschließen. Und hier könnten wir ein Problem haben.

Einer der größten Bereiche von gefälschten Anrufen war bereits wiederholt Angebote zur Senkung Ihres Kreditkartenzinssatzes. Was wird einige dieser Betrüger davon abhalten, als Banker aufzutreten? Ja, sie werden mit einer Geldstrafe konfrontiert, wenn sie erwischt werden, aber sie verwenden bereits automatische Wählgeräte und Geräte, die die ausgehende Nummer ändern. Dies macht es dem Anrufer sehr schwer, ihn aufzuspüren und sich zu beschweren. Und was soll verhindern, dass Betrüger behaupten, gemeinnützige Organisationen zu sein, um Kreditkarteninformationen oder andere persönliche Daten zu erhalten?

Mit anderen Worten, da die Verbraucher hören, dass unaufgeforderte Anrufe beendet wurden, kann es erneut zu der Annahme kommen, dass diese Anrufe ins Festnetz und auf Mobiltelefone legitimer sein müssen. Ich betone also, nur weil die FTC etwas tut, ist es jetzt nicht an der Zeit, die Wachsamkeit zu verlieren! Registrieren Sie sich in der "Nicht anrufen" -Liste und stellen Sie sicher, dass Sie bei einem Anruf Ihre Nummer erhalten und bitten, dass Sie von der Liste entfernt werden. Wenn die Anrufe fortgesetzt werden, melden Sie sie der FTC.

Gerüchte und Veröffentlichungen: Apple geht nach China, weitere Smartphones folgen
Apple sucht nach einem größeren Stück des Kuchens und es sieht so aus, als würde das Unternehmen es bekommen. Nach monatelangen Gerüchten und Spekulationen wurde diese Woche angekündigt, dass Apple das iPhone in China einführen wird, das zufällig der größte Mobilfunkmarkt der Welt ist.

Um das zu klären, wird Apple das iPhone "offiziell" in China einführen, da die Telefone über einen grauen Markt verfügbar waren - ganz zu schweigen von den verschiedenen "Knock-offs", die auch in China und in anderen Regionen des Pazifikraums gezeigt wurden Nationen. Das Telefon wird für Benutzer der China Unicom-Carrier freigegeben und ist ab Herbst verfügbar.

Es ist erwähnenswert, dass China Unicom eine der drei großen staatlichen Fluggesellschaften ist, derzeit jedoch die einzige, die das WCDMA-Netzwerk, das das iPhone benötigt, tatsächlich unterstützt. Die Preise wurden noch nicht bekannt gegeben, aber es gibt Gerüchte, dass die Telefone etwas teurer sein könnten als die in Amerika veröffentlichten - möglicherweise 500 oder mehr Dollar, verglichen mit den amerikanischen Modellen zwischen 99 und 299 Dollar (mit mehrjährigen Verträgen). Dies liegt daran, dass chinesische Benutzer tendenziell weitaus niedrigere Mobiltelefonrechnungen bezahlen, und daher gibt China Unicom möglicherweise nicht die gleichen Preisnachlässe ab, die AT & T seinen Kunden eingeräumt hat.

In der Vergangenheit habe ich unsere ständig wachsenden Schlachten (in der realen Welt) mit denen der Kriege gegen die Maschinen in Filmen, Fernseh- und Videospielen verglichen. Ich habe davor gewarnt, dass Maschinen zwar niemals dazu neigen werden, die Menschheit zu beenden, aber unsere Abhängigkeit von GPS, Instant Messaging und Voicemail hat uns unglaublich von der Technologie abhängig gemacht. Schlimmer noch: Die Technologie in den falschen Händen hat Geld und Produktivität verloren. Aber jetzt wehren wir uns zurück. Die Frage wird sein, ob diese neue Offensive uns helfen wird, gegen digitale Betrüger zu kämpfen.

Ab dieser Woche werden diese lästigen Robocalls, die niedrigere Zinssätze und Angebote für erweiterte Kfz-Garantien bieten, enden. Automatisierte und unaufgeforderte Anrufe könnten laut der neuen Federal Trade Commission Geldbußen von bis zu 16.000 USD pro Anruf an die Unternehmen nach sich ziehen.

Es gibt einen Haken, erwarten Sie also nicht, dass die unerwünschten Anrufe vollständig aufhören. Diese Aufrufe von Politikern, Ankündigungen von öffentlichen Stellen und "Informationsanfragen" sind davon ausgenommen. Die letztere Kategorie ist eigentlich etwas vage und könnte Anrufe von Banken, Telefongesellschaften und den meisten gemeinnützigen Organisationen einschließen. Und hier könnten wir ein Problem haben.

Einer der größten Bereiche von gefälschten Anrufen war bereits wiederholt Angebote zur Senkung Ihres Kreditkartenzinssatzes. Was wird einige dieser Betrüger davon abhalten, als Banker aufzutreten? Ja, sie werden mit einer Geldstrafe konfrontiert, wenn sie erwischt werden, aber sie verwenden bereits automatische Wählgeräte und Geräte, die die ausgehende Nummer ändern. Dies macht es dem Anrufer sehr schwer, ihn aufzuspüren und sich zu beschweren. Und was soll verhindern, dass Betrüger behaupten, gemeinnützige Organisationen zu sein, um Kreditkarteninformationen oder andere persönliche Daten zu erhalten?

Mit anderen Worten, da die Verbraucher hören, dass unaufgeforderte Anrufe beendet wurden, kann es erneut zu der Annahme kommen, dass diese Anrufe ins Festnetz und auf Mobiltelefone legitimer sein müssen. Ich betone also, nur weil die FTC etwas tut, ist es jetzt nicht an der Zeit, die Wachsamkeit zu verlieren! Registrieren Sie sich in der "Nicht anrufen" -Liste und stellen Sie sicher, dass Sie bei einem Anruf Ihre Nummer erhalten und bitten, dass Sie von der Liste entfernt werden. Wenn die Anrufe fortgesetzt werden, melden Sie sie der FTC.

Gerüchte und Veröffentlichungen: Apple geht nach China, weitere Smartphones folgen
Apple sucht nach einem größeren Stück des Kuchens und es sieht so aus, als würde das Unternehmen es bekommen. Nach monatelangen Gerüchten und Spekulationen wurde diese Woche angekündigt, dass Apple das iPhone in China einführen wird, das zufällig der größte Mobilfunkmarkt der Welt ist.

Um das zu klären, wird Apple das iPhone "offiziell" in China einführen, da die Telefone über einen grauen Markt verfügbar waren - ganz zu schweigen von den verschiedenen "Knock-offs", die auch in China und in anderen Regionen des Pazifikraums gezeigt wurden Nationen. Das Telefon wird für Benutzer der China Unicom-Carrier freigegeben und ist ab Herbst verfügbar.

Es ist erwähnenswert, dass China Unicom eine der drei großen staatlichen Fluggesellschaften ist, derzeit jedoch die einzige, die das WCDMA-Netzwerk, das das iPhone benötigt, tatsächlich unterstützt. Die Preise wurden noch nicht bekannt gegeben, aber es gibt Gerüchte, dass die Telefone etwas teurer sein könnten als die in Amerika veröffentlichten - möglicherweise 500 oder mehr Dollar, verglichen mit den amerikanischen Modellen zwischen 99 und 299 Dollar (mit mehrjährigen Verträgen). Dies liegt daran, dass chinesische Benutzer tendenziell weitaus niedrigere Mobiltelefonrechnungen bezahlen, und daher gibt China Unicom möglicherweise nicht die gleichen Preisnachlässe ab, die AT & T seinen Kunden eingeräumt hat.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com