Regeln können Manager stumm machen

{h1}

Ich mag diesen beitrag von don bei leadership now mit dem namen rules v. Results. Er erzählt die geschichte eines coaching-klienten, dessen leistung aufgrund eines unpassenden managements über regeln von mittelmäßig bis mittelmäßig wurde. Ich stimme zu, dass wir ein gewisses maß an konsistenz und verfahren haben müssen.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................. Stumm, stum

Ich mag diesen Beitrag von Don bei Leadership Now mit dem Namen Rules V. Results. Er erzählt die Geschichte eines Coaching-Klienten, dessen Leistung aufgrund eines unpassenden Managements über Regeln von mittelmäßig bis mittelmäßig wurde.

Ich stimme zu, dass wir etwas Kohärenz und Verfahren haben müssen ……..

Ich habe jedoch viele Situationen gesehen, in denen ein zu starkes Vertrauen auf Regeln das Management einfach dumm machte. Stumm, stumm, stumm.

Wenn wir uns hinter den Regeln verstecken, sagen wir im Wesentlichen, dass wir nicht zuversichtlich und klug genug sind, um mit Jugment zu arbeiten, und wir können es nicht schaffen. Wir sehen schlecht aus.

Nur um es festzuhalten, ich glaube nicht unbedingt, dass Dons Klient auch gut geantwortet hat.

Das ist das Problem, mit dem wir konfrontiert werden, wenn wir uns an Regeln halten, in denen der gesunde Menschenverstand sagt, dass eine andere Lösung eine Win-Win-Lösung sein wird. Wir schaffen eine Umgebung, in der kluge Leute stumme Dinge tun. Verfahren und Regeln sind Ausgangspunkte, Richtlinien, sie sind nicht in Stein gemeißelt.

Ich war am Ende der Dinge, bei denen ich der Regelmacher (HR) war, aber selbst damals wusste ich, dass das Urteil wichtiger war als die strikte Einhaltung von Vorschriften. Nun, mit einer Ausnahme… Ich bin sehr darum bemüht, Managern keine intimen sexuellen Beziehungen zu ihren Mitarbeitern zu erlauben. Ich bin auf keinen Fall stolz, ich habe nur gesehen, wie sich dies auf das Arbeitsumfeld auswirkt. Und es ist absolut unprofessionell.

Ich mag diesen Beitrag von Don bei Leadership Now mit dem Namen Rules V. Results. Er erzählt die Geschichte eines Coaching-Klienten, dessen Leistung aufgrund eines unpassenden Managements über Regeln von mittelmäßig bis mittelmäßig wurde.

Ich stimme zu, dass wir etwas Kohärenz und Verfahren haben müssen ……..

Ich habe jedoch viele Situationen gesehen, in denen ein zu starkes Vertrauen auf Regeln das Management einfach dumm machte. Stumm, stumm, stumm.

Wenn wir uns hinter den Regeln verstecken, sagen wir im Wesentlichen, dass wir nicht zuversichtlich und klug genug sind, um mit Jugment zu arbeiten, und wir können es nicht schaffen. Wir sehen schlecht aus.

Nur um es festzuhalten, ich glaube nicht unbedingt, dass Dons Klient auch gut geantwortet hat.

Das ist das Problem, mit dem wir konfrontiert werden, wenn wir uns an Regeln halten, in denen der gesunde Menschenverstand sagt, dass eine andere Lösung eine Win-Win-Lösung sein wird. Wir schaffen eine Umgebung, in der kluge Leute stumme Dinge tun. Verfahren und Regeln sind Ausgangspunkte, Richtlinien, sie sind nicht in Stein gemeißelt.

Ich war am Ende der Dinge, bei denen ich der Regelmacher (HR) war, aber selbst damals wusste ich, dass das Urteil wichtiger war als die strikte Einhaltung von Vorschriften. Nun, mit einer Ausnahme… Ich bin sehr darum bemüht, Managern keine intimen sexuellen Beziehungen zu ihren Mitarbeitern zu erlauben. Ich bin auf keinen Fall stolz, ich habe nur gesehen, wie sich dies auf das Arbeitsumfeld auswirkt. Und es ist absolut unprofessionell.


Video: 10 Tipps & Tricks zum GALAXY S9 & S9+


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com