Gerüchte und Veröffentlichungen: Google Android 2.0 Edition - Sucht der Droid?

{h1}

Motorola hat offiziell das droid, das erste gerät mit android 2.0, angekündigt

„Schau Droids.“ Ich zitiere keinen Film, aber als Teil von Generation X habe ich das Bedürfnis gehabt, das Original zu zitieren Krieg der Sterne, Auch wenn ich nicht weit davon entfernt bin, ein Fan der Galaxie zu sein. Das Zitat war jedoch zum Teil notwendig, weil ich gespannt bin, ob George Lucas Kommentare zu dem von Motorola gewählten Namen für das neueste Mobilteil hat.

Motorola hat offiziell das DROID angekündigt, das erste Gerät, das mit Android 2.0 betrieben wird. Laut dem Unternehmen wird es eines der dünnsten Full-QWERTY-Slider-Handys sein. Es wird mobiles Hochgeschwindigkeits-Webbrowsing, sprachgesteuerte Suche und einen großen Touchscreen bieten. Natürlich wird es mit den Tausenden von Apps aus dem Android Market kompatibel sein. Das Handset wird am kommenden Dienstag, 6. November, für Verizon Wireless erhältlich sein und online und im Verizon Store verkauft werden.

Ich wage zu sagen, dass für Benutzer, die nach der Leistungsfähigkeit eines Smartphones in einem Slider-Telefonprofil suchen, der umwandelnde DROID tatsächlich der "Droid" ist, nach dem Sie suchen.

clair Wie süß ist es?

Apropos Google Android: Das Motorola-Mobiltelefon wird das erste Android 2.0 sein, das zuvor unter dem Codenamen? Clair - gekannt wurde - es scheint, dass Google eine Art süßer Essens-Fetisch hat. Aber unabhängig vom Namen ist die Wahrheit, dass dies in der Tat sehr süß ist.

Die bemerkenswerteste Änderung ist die neue Benutzeroberfläche des mobilen Android-Webbrowsers, die jetzt HTML5-Unterstützung und clientseitige SQL-Datenbanken sowie Geo-Location-API-Unterstützung umfasst. Es gibt Vollbild-Video-Tag-Unterstützung, und der Android 2.0-Browser enthält jetzt eine umsetzbare Adressleiste, Lesezeichen, die nach Miniaturbild sortiert werden können, und einen doppelten Zoom-Befehl.

Android 2.0 bietet mehrere bemerkenswerte Aktualisierungen des Betriebssystems, darunter eine Bluetooth-API, mit der Apps über die drahtlose Technologie ausgeführt werden können. Dazu gehört, dass Entwickler Peer-to-Peer- und Proximity-basierte Anwendungen erstellen können. Das Betriebssystem verfügt außerdem über Verbesserungen an der Kamera-App, die digitalen Zoom und integrierte Unterstützung für Blitz bieten.

All dies, zusammen mit der neuen Exchange-Unterstützung, lässt Android 2.0 sehr gut aussehen und wir können es fast als köstlich bezeichnen.

T-Mobile G1 bereit für ein Update?

So bleibt uns die T-Mobile G1, das tragbare Handset, das vor etwa einem Jahr das erste Google Android-Gerät war. Das Online-Gerücht besagt, dass das Telefon zwar das Donut (Android 1.6) -Upgrade erhalten hatte - was wiederum bei den süßen Speisen der Fall ist -, kann Android 2.0 möglicherweise nicht verarbeiten.

Anstatt der Herde online zu folgen und zu sagen, warum dies eine schlechte Sache ist, ist es erwähnenswert, dass viele Windows XP-Computer Windows 7 nicht ausführen können, und das Upgrade von Windows Vista auf Windows 7 kann bei manchen Computern noch berührend sein. Upgrades sind immer eine knifflige Sache. In diesem Fall gibt es vielleicht ein Mobiltelefon, das zurückgelassen werden kann, aber bei mobilen Geräten handelt es sich nicht um US Army Rangers. Manchmal ist es für jeden besser, etwas zurückzulassen. Und da ich mit einem Star Wars-Zitat angefangen habe, ende ich mit einem Star Trek Zitat, weil manchmal „die Bedürfnisse der Vielen die Bedürfnisse der Wenigen überwiegen“.

„Schau Droids.“ Ich zitiere keinen Film, aber als Teil von Generation X habe ich das Bedürfnis gehabt, das Original zu zitieren Krieg der Sterne, Auch wenn ich nicht weit davon entfernt bin, ein Fan der Galaxie zu sein. Das Zitat war jedoch zum Teil notwendig, weil ich gespannt bin, ob George Lucas Kommentare zu dem von Motorola gewählten Namen für das neueste Mobilteil hat.

Motorola hat offiziell das DROID angekündigt, das erste Gerät, das mit Android 2.0 betrieben wird. Laut dem Unternehmen wird es eines der dünnsten Full-QWERTY-Slider-Handys sein. Es wird mobiles Hochgeschwindigkeits-Webbrowsing, sprachgesteuerte Suche und einen großen Touchscreen bieten. Natürlich wird es mit den Tausenden von Apps aus dem Android Market kompatibel sein. Das Handset wird am kommenden Dienstag, 6. November, für Verizon Wireless erhältlich sein und online und im Verizon Store verkauft werden.

Ich wage zu sagen, dass für Benutzer, die nach der Leistungsfähigkeit eines Smartphones in einem Slider-Telefonprofil suchen, der umwandelnde DROID tatsächlich der "Droid" ist, nach dem Sie suchen.

clair Wie süß ist es?

Apropos Google Android: Das Motorola-Mobiltelefon wird das erste Android 2.0 sein, das zuvor unter dem Codenamen? Clair - gekannt wurde - es scheint, dass Google eine Art süßer Essens-Fetisch hat. Aber unabhängig vom Namen ist die Wahrheit, dass dies in der Tat sehr süß ist.

Die bemerkenswerteste Änderung ist die neue Benutzeroberfläche des mobilen Android-Webbrowsers, die jetzt HTML5-Unterstützung und clientseitige SQL-Datenbanken sowie Geo-Location-API-Unterstützung umfasst. Es gibt Vollbild-Video-Tag-Unterstützung, und der Android 2.0-Browser enthält jetzt eine umsetzbare Adressleiste, Lesezeichen, die nach Miniaturbild sortiert werden können, und einen doppelten Zoom-Befehl.

Android 2.0 bietet mehrere bemerkenswerte Aktualisierungen des Betriebssystems, darunter eine Bluetooth-API, mit der Apps über die drahtlose Technologie ausgeführt werden können. Dazu gehört, dass Entwickler Peer-to-Peer- und Proximity-basierte Anwendungen erstellen können. Das Betriebssystem verfügt außerdem über Verbesserungen an der Kamera-App, die digitalen Zoom und integrierte Unterstützung für Blitz bieten.

All dies, zusammen mit der neuen Exchange-Unterstützung, lässt Android 2.0 sehr gut aussehen und wir können es fast als köstlich bezeichnen.

T-Mobile G1 bereit für ein Update?

So bleibt uns die T-Mobile G1, das tragbare Handset, das vor etwa einem Jahr das erste Google Android-Gerät war. Das Online-Gerücht besagt, dass das Telefon zwar das Donut (Android 1.6) -Upgrade erhalten hatte - was wiederum bei den süßen Speisen der Fall ist -, kann Android 2.0 möglicherweise nicht verarbeiten.

Anstatt der Herde online zu folgen und zu sagen, warum dies eine schlechte Sache ist, ist es erwähnenswert, dass viele Windows XP-Computer Windows 7 nicht ausführen können, und das Upgrade von Windows Vista auf Windows 7 kann bei manchen Computern noch berührend sein. Upgrades sind immer eine knifflige Sache. In diesem Fall gibt es vielleicht ein Mobiltelefon, das zurückgelassen werden kann, aber bei mobilen Geräten handelt es sich nicht um US Army Rangers. Manchmal ist es für jeden besser, etwas zurückzulassen. Und da ich mit einem Star Wars-Zitat angefangen habe, ende ich mit einem Star Trek Zitat, weil manchmal „die Bedürfnisse der Vielen die Bedürfnisse der Wenigen überwiegen“.

„Schau Droids.“ Ich zitiere keinen Film, aber als Teil von Generation X habe ich das Bedürfnis gehabt, das Original zu zitieren Krieg der Sterne, Auch wenn ich nicht weit davon entfernt bin, ein Fan der Galaxie zu sein. Das Zitat war jedoch zum Teil notwendig, weil ich gespannt bin, ob George Lucas Kommentare zu dem von Motorola gewählten Namen für das neueste Mobilteil hat.

Motorola hat offiziell das DROID angekündigt, das erste Gerät, das mit Android 2.0 betrieben wird. Laut dem Unternehmen wird es eines der dünnsten Full-QWERTY-Slider-Handys sein. Es wird mobiles Hochgeschwindigkeits-Webbrowsing, sprachgesteuerte Suche und einen großen Touchscreen bieten. Natürlich wird es mit den Tausenden von Apps aus dem Android Market kompatibel sein. Das Handset wird am kommenden Dienstag, 6. November, für Verizon Wireless erhältlich sein und online und im Verizon Store verkauft werden.

Ich wage zu sagen, dass für Benutzer, die nach der Leistungsfähigkeit eines Smartphones in einem Slider-Telefonprofil suchen, der umwandelnde DROID tatsächlich der "Droid" ist, nach dem Sie suchen.

clair Wie süß ist es?

Apropos Google Android: Das Motorola-Mobiltelefon wird das erste Android 2.0 sein, das zuvor unter dem Codenamen? Clair - gekannt wurde - es scheint, dass Google eine Art süßer Essens-Fetisch hat. Aber unabhängig vom Namen ist die Wahrheit, dass dies in der Tat sehr süß ist.

Die bemerkenswerteste Änderung ist die neue Benutzeroberfläche des mobilen Android-Webbrowsers, die jetzt HTML5-Unterstützung und clientseitige SQL-Datenbanken sowie Geo-Location-API-Unterstützung umfasst. Es gibt Vollbild-Video-Tag-Unterstützung, und der Android 2.0-Browser enthält jetzt eine umsetzbare Adressleiste, Lesezeichen, die nach Miniaturbild sortiert werden können, und einen doppelten Zoom-Befehl.

Android 2.0 bietet mehrere bemerkenswerte Aktualisierungen des Betriebssystems, darunter eine Bluetooth-API, mit der Apps über die drahtlose Technologie ausgeführt werden können. Dazu gehört, dass Entwickler Peer-to-Peer- und Proximity-basierte Anwendungen erstellen können. Das Betriebssystem verfügt außerdem über Verbesserungen an der Kamera-App, die digitalen Zoom und integrierte Unterstützung für Blitz bieten.

All dies, zusammen mit der neuen Exchange-Unterstützung, lässt Android 2.0 sehr gut aussehen und wir können es fast als köstlich bezeichnen.

T-Mobile G1 bereit für ein Update?

So bleibt uns die T-Mobile G1, das tragbare Handset, das vor etwa einem Jahr das erste Google Android-Gerät war. Das Online-Gerücht besagt, dass das Telefon zwar das Donut (Android 1.6) -Upgrade erhalten hatte - was wiederum bei den süßen Speisen der Fall ist -, kann Android 2.0 möglicherweise nicht verarbeiten.

Anstatt der Herde online zu folgen und zu sagen, warum dies eine schlechte Sache ist, ist es erwähnenswert, dass viele Windows XP-Computer Windows 7 nicht ausführen können, und das Upgrade von Windows Vista auf Windows 7 kann bei manchen Computern noch berührend sein. Upgrades sind immer eine knifflige Sache. In diesem Fall gibt es vielleicht ein Mobiltelefon, das zurückgelassen werden kann, aber bei mobilen Geräten handelt es sich nicht um US Army Rangers. Manchmal ist es für jeden besser, etwas zurückzulassen. Und da ich mit einem Star Wars-Zitat angefangen habe, ende ich mit einem Star Trek Zitat, weil manchmal „die Bedürfnisse der Vielen die Bedürfnisse der Wenigen überwiegen“.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com