Zweite Hypothekendarlehen gegen Eigenheimkredite

{h1}

Es ist nicht verwunderlich, dass einige hausbesitzer die begriffe "zweite hypothek" und "eigenheimkredit" verwechseln. Wenn sie das eigenkapital nutzen möchten, das sie in ihrem zuhause aufgebaut haben, müssen sie entscheiden, ob ein heloc oder eine echte zweite hypothek für sie am besten geeignet ist.

Es ist nicht überraschend, dass einige Hausbesitzer die Begriffe "zweite Hypothek" und "Eigenheimkredit" verwechseln. Schließlich handelt es sich bei einer zweiten Hypothek um eine Art Eigenheimkredit. In den meisten Fällen wird jedoch ein Eigenheimkredit verwendet, um einen Kredit zu beschreiben Eigenmittel-Kreditlinieoder HELOC. Wenn Sie das Eigenkapital nutzen möchten, das Sie in Ihrem Zuhause aufgebaut haben, müssen Sie entscheiden, ob ein HELOC oder eine echte zweite Hypothek für Sie am besten geeignet ist.

Bevor wir uns besprechen, welche für Ihre Zwecke möglicherweise besser sind, sollten wir uns zunächst einige Grundlagen ansehen. Eine zweite Hypothek zahlt einen festen Betrag aus, der nach einem festgelegten Zeitplan wie Ihre ursprüngliche Hypothek zurückzuzahlen ist. Im Gegensatz zur Refinanzierung ersetzt die zweite Hypothek die erste Hypothek nicht. Zweithypotheken sind in der Regel 15 bis 30-jährige Darlehen mit einem festen Zinssatz. Wie beim ursprünglichen Darlehen werden der Zinssatz und die Punkte (falls vorhanden) auf Ihrer Kredithistorie, dem Eigenheimpreis und dem aktuellen Zinssatz basieren. Während der Zinssatz für eine zweite Hypothek etwas höher sein kann, sind die Gebühren im Allgemeinen niedriger. Sollten Sie Punkte bezahlen?

Ein HELOC ähnelt jedoch einer Kreditkarte und kann sogar eine Kreditkarte enthalten, um Einkäufe zu tätigen. Wie bei Kreditkarten werden Zinsen erhoben, und der Betrag, den Sie ausleihen können, hängt von Ihrer Kreditwürdigkeit ab.

Um das Limit Ihres HELOC zu ermitteln, wird der Kreditgeber den geschätzten Wert Ihres Eigenheims prüfen und seine Berechnungen mit 75 Prozent dieses Werts beginnen. Sie ziehen dann den ausstehenden Betrag der Hypothek ab. Wenn Ihr Haus mit 200.000 US-Dollar bewertet wurde, würde der Kreditgeber normalerweise maximal 150.000 US-Dollar oder 75 Prozent erwarten. Wenn Sie $ 100.000 von Ihrem Darlehen in Höhe von $ 180.000 zurückgezahlt hätten, würde der Kreditgeber die verbleibenden $ 80.000 abziehen, was bedeutet, dass Sie bei einem HELOC maximal 70.000 $ zur Verfügung haben würden, wenn Sie eine sehr gute Kredithistorie hätten. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Kreditwürdigkeit bewerten können.

Ihre aktuellen finanziellen Bedürfnisse bestimmen, welche Art von Darlehen für Sie geeignet ist. Wenn Sie Geld für einmalige Ausgaben benötigen, z. B. ein neues Deck bauen oder für eine Hochzeit bezahlen, entscheiden Sie sich wahrscheinlich für die zweite Hypothek mit festem Zinssatz.

Wenn Sie jedoch einen wiederkehrenden Bedarf an zusätzlichem Geld erwarten, wie beispielsweise Studiengebühren, ziehen Sie möglicherweise einen HELOC vor. Mit einer Kreditlinie können Sie Kredite aufnehmen, wenn Sie das Geld benötigen. Wenn Sie die Kredite schnell zurückzahlen, können Sie durch eine zweite Hypothek Geld sparen. Sie müssen auch Ihre Ausgabengewohnheiten berücksichtigen. Wenn Sie eine andere Kreditkarte in Ihrem Portemonnaie haben möchten, sind Sie kein guter Kandidat für einen HELOC.

Sobald Sie eine erste Entscheidung darüber getroffen haben, welches Darlehen für Sie das richtige sein könnte, müssen Sie die Details mit Ihrem Kreditgeber besprechen. Während Zweithypotheken in der Regel auf die gleiche Weise wie Ihre ursprüngliche Hypothek funktionieren, unterscheiden sich die Kreditlinien. Da die Zahlungen monatlich erfolgen, müssen Sie das Kleingedruckte sorgfältig überprüfen.

An Kreditgebern und Angeboten für Kredite und Kreditlinien fehlt es nicht. Bedenken Sie Ihre Bedürfnisse und suchen Sie nach einem Kreditgeber, dem Sie vertrauen können.


Video: Vorfälligkeitsentschädigung


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com