Das Geheimnis für Ihren nächsten Verkaufsruf

{h1}

Was ist der beste weg, um die antwort des pitch ihres verkaufsgesprächs von "nein" in "ja" zu ändern? Es beginnt mit den fragen, die sie stellen.

Möchten Sie wissen, wie Sie Ihre Verkaufsergebnisse einfach verbessern können? Warum überlegen Sie nicht, wie Sie sich auf Verkaufsgespräche vorbereiten? Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, die den Stress vor Ihrem nächsten Meeting nicht nur verringern, sondern Ihnen auch dabei helfen, erfolgreicher zu sein.

Wer ist verantwortlich?

Es ist Ihre Aufgabe, das Verkaufsgespräch zu kontrollieren. Und das bedeutet nicht, dass Sie das meiste oder alles reden. Tatsächlich sollten Sie den Erfolg Ihres Verkaufsgesprächs danach beurteilen, ob Ihr Kunde die meisten oder mehr Gespräche führt. Warum? Sie können nur erfahren, was Sie nicht wissen, wenn Ihr Kunde spricht. Wie kontrollieren Sie das Meeting? Ihre Fragen steuern den Verkaufsaufruf.

Wenn Sie sich im Büro Ihres potenziellen Kunden befinden, sollten Sie nicht über Ihre Produkte oder Dienstleistungen sprechen. Dies ist sogar der Fall, wenn ein Interessent die Besprechung beginnt und sagt: "Erzählen Sie mir, was Sie haben." Starten Sie trotz der Anweisung Ihres Interessenten nicht in eine Verkaufspräsentation! Stattdessen sollte Ihre Antwort eine Frage sein, die den Interessenten dazu bringt, über sein Geschäft zu sprechen.

Stellen Sie offene Fragen, die nicht mit Ja oder Nein oder nur wenigen Worten beantwortet werden können. Nach Sport oder Wetter zu fragen, ist also keine geeignete Übergangsfrage. Ich beziehe mich oft auf diese Fragen als Flipper-Fragen, da gute Flipper-Fragen ein gutes Hin und Her Verkaufsgespräch zwischen Ihnen und Ihrem Interessenten auslösen, ähnlich wie der Ball in einem Flipper-Spiel.

Sie müssen Ihre Flipperfragen vor Ihrem Verkaufsgespräch planen, um sicherzustellen, dass das Meeting erfolgreich verläuft. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Fragen stellen, die Ihnen helfen, mehr über das Geschäft Ihres potenziellen Kunden zu erfahren. Nur wenn Sie über Ihre Lieblingssportmannschaft während Ihrer Zeit mit einem Interessenten sprechen, ist dies kein erfolgreicher Verkaufsgespräch.

Was musst du wissen?

Der Zweck Ihres Verkaufsgesprächs besteht darin, zu erfahren, was Sie über Ihren Interessenten oder Kunden nicht wissen, so dass Sie entscheiden können, warum er von Ihnen kaufen soll. Kunden kaufen, wenn sie Probleme, Bedürfnisse oder Wünsche haben, die Ihre Produkte und Dienstleistungen lösen können. Natürlich reicht ihnen das nicht aus. Ihre Kunden müssen davon überzeugt sein, dass eine Änderung jede Anstrengung und Kosten wert ist. Dies ist jedoch ein späterer strategischer Schritt, an dem Sie arbeiten müssen. Zuerst müssen Sie die Probleme, Bedürfnisse oder Wünsche aufdecken, und dies tun Sie mit Ihren Fragen.

Andere Artikel von howtomintmoney.com:

  • 25 Häufig gestellte Fragen zur Unternehmensgründung
  • 50 Fragen Angel Investors fragt Unternehmer
  • So erstellen Sie ein großes Investor-Pitch-Deck für Startups, die nach Finanzierung suchen
  • 17 wichtige Lektionen für Unternehmer, die ein Unternehmen gründen

Stellen Sie während der Vorbereitung fest, was Sie bereits wissen, nicht wissen und über den Interessenten Bescheid wissen müssen. Sie sollten auch eine allgemeine Vorstellung davon haben, warum der Interessent von Ihnen kaufen sollte - und wenn Sie es noch nicht wissen, haben Sie viel Vorbereitungsarbeit. Erforschen Sie die Probleme, Bedürfnisse und Wünsche von Unternehmen, die denen Ihres potenziellen Kunden ähneln. Die zu untersuchenden Bereiche können sich auf die betriebliche Leistung, Mitarbeiterprobleme oder Produktleistung beziehen.

Ich habe eine Grundregel: Je wichtiger der Verkauf, desto mehr Verkaufsforschung müssen Sie vor dem Verkaufsgespräch durchführen. Dies gilt insbesondere, wenn es sich um Ihren ersten Verkaufsgespräch handelt. Zu viele Verkäufer machen den Fehler zu denken, der Verkaufsaufruf beginnt, wenn sie auf einem Stuhl vor ihrer Aussicht sitzen. Vorbereitung und Recherche sind entscheidend für Ihren Verkaufserfolg, um erfolgreich zu sein. Sie werden bessere Fragen stellen, wenn Sie Ihre Recherche durchgeführt haben, und Sie vermeiden es, Zeit für Fragen zu verschwenden, auf die Sie möglicherweise Antworten gefunden hätten, wenn Sie Ihre Recherche vor dem Verkaufsgespräch durchgeführt hätten.

Denken Sie auch daran, dass Ihr Interessent Sie anhand der Fragen beurteilt, die Sie stellen. Indem Sie bessere Fragen stellen, verdienen Sie sich Respekt und Vertrauen und im Allgemeinen haben Sie mehr Zeit, um mit ihnen zu verbringen.

Möchten Sie, dass Ihr nächster Verkaufsgespräch ein Erfolg wird? Beginnen Sie lange vor der Besprechung mit der Vorbereitung, damit Sie während des Anrufs das Gespräch führen und einen Verkauf abschließen können.

VERBINDUNG: Wie kann Ihr kleines Unternehmen von "Keep It Simple" -Verkäufen profitieren?

Möchten Sie wissen, wie Sie Ihre Verkaufsergebnisse einfach verbessern können? Warum überlegen Sie nicht, wie Sie sich auf Verkaufsgespräche vorbereiten? Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, die den Stress vor Ihrem nächsten Meeting nicht nur verringern, sondern Ihnen auch dabei helfen, erfolgreicher zu sein.

Wer ist verantwortlich?

Es ist Ihre Aufgabe, das Verkaufsgespräch zu kontrollieren. Und das bedeutet nicht, dass Sie das meiste oder alles reden. Tatsächlich sollten Sie den Erfolg Ihres Verkaufsgesprächs danach beurteilen, ob Ihr Kunde die meisten oder mehr Gespräche führt. Warum? Sie können nur erfahren, was Sie nicht wissen, wenn Ihr Kunde spricht. Wie kontrollieren Sie das Meeting? Ihre Fragen steuern den Verkaufsaufruf.

Wenn Sie sich im Büro Ihres potenziellen Kunden befinden, sollten Sie nicht über Ihre Produkte oder Dienstleistungen sprechen. Dies ist sogar der Fall, wenn ein Interessent die Besprechung beginnt und sagt: "Erzählen Sie mir, was Sie haben." Starten Sie trotz der Anweisung Ihres Interessenten nicht in eine Verkaufspräsentation! Stattdessen sollte Ihre Antwort eine Frage sein, die den Interessenten dazu bringt, über sein Geschäft zu sprechen.

Stellen Sie offene Fragen, die nicht mit Ja oder Nein oder nur wenigen Worten beantwortet werden können. Nach Sport oder Wetter zu fragen, ist also keine geeignete Übergangsfrage. Ich beziehe mich oft auf diese Fragen als Flipper-Fragen, da gute Flipper-Fragen ein gutes Hin und Her Verkaufsgespräch zwischen Ihnen und Ihrem Interessenten auslösen, ähnlich wie der Ball in einem Flipper-Spiel.

Sie müssen Ihre Flipperfragen vor Ihrem Verkaufsgespräch planen, um sicherzustellen, dass das Meeting erfolgreich verläuft. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Fragen stellen, die Ihnen helfen, mehr über das Geschäft Ihres potenziellen Kunden zu erfahren. Nur wenn Sie über Ihre Lieblingssportmannschaft während Ihrer Zeit mit einem Interessenten sprechen, ist dies kein erfolgreicher Verkaufsgespräch.

Was musst du wissen?

Der Zweck Ihres Verkaufsgesprächs besteht darin, zu erfahren, was Sie über Ihren Interessenten oder Kunden nicht wissen, so dass Sie entscheiden können, warum er von Ihnen kaufen soll. Kunden kaufen, wenn sie Probleme, Bedürfnisse oder Wünsche haben, die Ihre Produkte und Dienstleistungen lösen können. Natürlich reicht ihnen das nicht aus. Ihre Kunden müssen davon überzeugt sein, dass eine Änderung jede Anstrengung und Kosten wert ist. Dies ist jedoch ein später strategischer Schritt, an dem Sie arbeiten können. Zuerst müssen Sie die Probleme, Bedürfnisse oder Wünsche aufdecken, und dies tun Sie mit Ihren Fragen.

Andere Artikel von howtomintmoney.com:

  • 25 Häufig gestellte Fragen zur Unternehmensgründung
  • 50 Fragen Angel Investors fragt Unternehmer
  • So erstellen Sie ein großes Investor-Pitch-Deck für Startups, die nach Finanzierung suchen
  • 17 wichtige Lektionen für Unternehmer, die ein Unternehmen gründen

Stellen Sie während der Vorbereitung fest, was Sie bereits wissen, nicht wissen und über den Interessenten Bescheid wissen müssen. Sie sollten auch eine allgemeine Vorstellung davon haben, warum der Interessent von Ihnen kaufen sollte - und wenn Sie es noch nicht wissen, haben Sie viel Vorarbeit. Erforschen Sie die Probleme, Bedürfnisse und Wünsche von Unternehmen, die denen Ihres potenziellen Kunden ähneln. Die zu untersuchenden Bereiche können sich auf die betriebliche Leistung, Mitarbeiterprobleme oder Produktleistung beziehen.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com