Das Geheimnis, um Ihre besten Mitarbeiter zu behalten

{h1}

Es fällt ihnen also schwer, ihre mitarbeiter zu halten? Vielleicht halten sie sich nicht an die drei einfachen regeln für einstellung und bindung.

Von Allen Farrish

Warum kann ich meine Mitarbeiter nicht behalten? Dieser Satz wird oft von Geschäftsinhabern gehört. Die Kosten einer konstanten Mitarbeiterfluktuation sind weit höher, als die meisten Menschen realisieren. Die Kosten für Schulungen, Fehler und verlorenes Kundengeschäft aufgrund neuer Mitarbeiterfehler sind enorm. Noch schlimmer sind die Kosten für Unfälle, die von neuen Menschen verursacht werden.

Die Geheimnisse, gute Mitarbeiter zu halten, ist einfach und vernünftig. In meinen 40 Jahren im Management habe ich die folgenden drei Punkte zusammengestellt:

1. Stellen Sie den richtigen Mitarbeiter ein

Es klingt so einfach, aber diese Regel wird häufig und vielleicht gewohnheitsmäßig ignoriert. Du musst:

Stellen Sie Menschen ein, denen Sie mit Ihrem Unternehmen und Ihren Kunden vertrauen können. Denken Sie daran, dass die meisten Jobs heute selbst überwacht werden. Können Sie dieser Person vertrauen, wenn Sie nicht vor Ort sind?

Stellen Sie Menschen mit den gleichen ethischen Werten wie Sie ein. Wenn Sie niemals von einem Unternehmen stehlen würden, dann stellen Sie keine Personen ein, die stehlen werden. Haben Sie keine Angst davor, Fragen zu stellen wie "Haben Sie alle aus einem Geschäft gestohlen?" Oder "Haben Sie jemals bei einer Spesenabrechnung gelogen?". Sie werden möglicherweise überrascht sein, welche Antworten Sie erhalten.

Stellen Sie Menschen ein, die ganz in Ihrer Nähe leben. Wenn das Pendeln eine Stunde dauert und der Job 12 US-Dollar pro Stunde bezahlt, wird der Mitarbeiter schnell verblassen.

Stellen Sie kluge Leute ein. Wir alle wissen, dass „A“ -Mitarbeiter um ein Vielfaches die „C“ -Mitarbeiter übertreffen. Mitarbeiter von „C“ begehen unweigerlich kostspielige Fehler, schaffen schlechten Kundenservice, irritieren die Leistungsträger von „A“ und machen Sie einfach verrückt. Machen Sie sich nicht einfach „zufrieden“, weil Sie eine Position besetzen müssen, und haben Sie keine Angst, jemanden zu mieten, der klüger ist als Sie. Denken Sie daran, dass die klügste Person eines Tages Ihr kleines Unternehmen führen kann, wenn Sie die Stadt für ein paar Tage verlassen müssen. Stellen Sie nicht nur Mitarbeiter ein, die die täglichen Aufgaben erledigen können, sondern auch Mitarbeiter, die Ihnen helfen können, Ihr Geschäft zu steigern. Dies sind die Mitarbeiter, die auch neue Produkte, Prozesse und Kunden sehen können.

2. Behandeln Sie Ihre Mitarbeiter wie Gold

Behandeln Sie Ihre Mitarbeiter wie Gold, weil sie das Gold des Unternehmens sind. Trotz aller Technologien von heute ist ein Unternehmen ohne solide Mitarbeiter pleite. Die Behandlung von Mitarbeitern wie Gold umfasst mehrere Bereiche:

Zahlen. Es versteht sich von selbst, dass Sie ein wenig mehr zahlen müssen, um kluge "A" -Mitarbeiter für Sie arbeiten zu lassen. Vielleicht verdienen die A-Leute 14 Dollar pro Stunde oder 16 Dollar pro Stunde anstatt 10 Dollar pro Stunde. Scheuen Sie sich nicht, unterschiedlichen Arbeitnehmern unterschiedliche Tarife zu zahlen. Bringen Sie die A-Darsteller schneller voran als die anderen. Wenn ein „C“ -Arbeiter mehr als 10 US-Dollar pro Stunde verlässt, dann ist es so; Wenn ein „A“ -Mitarbeiter über 10 US-Dollar pro Stunde verlässt, dann schämen Sie sich.

Wenn möglich, teilen Sie einen Teil des Gewinns mit Ihren Mitarbeitern. Wenn Sie einen A-Performer aus dem Park geworfen haben, geben Sie dieser Person einen vierteljährlichen Bonus.

In Kontakt bleiben. Bleiben Sie in Kontakt mit Ihren Mitarbeitern. Komplimente sie zu ihrer Leistung. Bitten Sie um ihre Ideen. Kenne ihre Familien. Der Vertrieb ist bekannt dafür, dass er mit den wichtigsten Kunden den Ansatz der „Beziehung“ verwendet. Erfolgreiche Vertriebsmitarbeiter wissen, je besser die „Beziehung“ zu einem Kunden ist, desto höher ist die Chance auf Geschäftskontinuität. Sie müssen zwar immer die Beziehung zwischen Chef und Mitarbeiter aufrechterhalten, haben jedoch keine Angst, ihre persönlichen Bedürfnisse zu kennen. Denken Sie daran, dass Sie als Manager einer Abteilung oder eines Inhabers eines Unternehmens auch an Ihre Mitarbeiter verkaufen. Sie verkaufen, warum Ihre Mitarbeiter bei Ihnen bleiben sollten und nach höherem Erfolg streben.

3. Mach die kleinen Dinge

Während die meisten Leute davon ausgehen, dass die Bezahlung für die Mitarbeiter am meisten von Bedeutung ist, ist sie tatsächlich eine der letzten Positionen. Wenn Sie jedoch keinen konkurrenzfähigen Preis zahlen, steigt die Fluktuation Ihrer Mitarbeiter. Wenn Sie wettbewerbsfähig bezahlen, ist das Bezahlen kein oberstes Anliegen. Ich biete folgende Artikel an, die für mich gut funktioniert haben:

Seien Sie flexibel bei der Arbeitszeit. Wenn flexible Arbeitszeiten für einen Job funktionieren, werden Sie das Interesse der Mitarbeiter deutlich erhöhen. Es gibt viele Menschen, die heute nach zusätzlicher Arbeit suchen, aber sie müssen die Stunden eines anderen Jobs erledigen. Sie werden überrascht sein von der Qualität der Menschen, die Zweitarbeit brauchen, um ihre Familien zu unterstützen. Außerdem haben viele Menschen mittleren Alters Forderungen mit Kindern, Ehepartnern und Eltern - wenn nicht das Kind zum Zahnarzt geht, dann sind es das Elternteil oder der Ehepartner zum Arzt.

Seien Sie in besonderen Situationen flexibel. Vielleicht ist der Babysitter nicht für einen Angestellten aufgetaucht und er muss sein Kind zur Arbeit bringen. Ein Kind zur Arbeit zu bringen ist zwar nicht für alle Berufe geeignet, aber ein Kind in seltenen Fällen zur Arbeit zu bringen, ist nicht das Ende der Welt. Mit diesem Hinweis behalten Sie einen Mitarbeiter auf Lebenszeit.

Sprechen Sie mit den Mitarbeitern, die ihnen wichtig sind. Kehren Sie nicht in die 60er Jahre zurück und schlagen Sie Ihre Angestellten. Wenn Sie Ihre Mitarbeiter anschreien, dann haben Sie den falschen Mitarbeiter oder Sie sind der falsche Chef. Der heutige Mitarbeiter reagiert viel besser auf eine Partnerschaft als ein Auskauen.

Führen Sie vierteljährlich oder halbjährlich Leistungsbeurteilungen durch. Das hört sich nach einer schwierigen Aufgabe an, ist aber eigentlich ganz einfach. Die besten Leistungsüberprüfungen finden statt, wenn die beiden Seiten miteinander reden - hören Sie, was Ihre Mitarbeiter im Kopf haben Ich bin immer wieder überrascht, was ich von meinen besten Mitarbeitern höre. Während das Thema Bezahlung immer ein Thema ist, höre ich oft, dass die Mitarbeiter nur geschätzt werden möchten. Geben Sie ihnen die Chance, sich ohne Vergeltungsmaßnahmen zu entledigen.

Während ich die Liste viel länger machen konnte, sind die meisten zusätzlichen Elemente diesen drei untergeordnet. Wenn Sie diese drei Punkte konsequent erreichen, sollte Ihre Mitarbeiterbindung mit Ihrem Unternehmen steigen.

Über den Autor

Beitrag von: Allen Farrish

Allen Farrish ist seit 40 Jahren im Corporate Business und im Small Business tätig. Tagsüber ist er IT-Direktor eines Fortune-500-Unternehmens. Nebenbei hilft er seiner Frau, den Tie Dyed Shop zu betreiben, ein Kleinstunternehmen, das einen Jahresumsatz von 500.000 US-Dollar erzielt. Allen hat drei College-Abschlüsse und genug gesunden Menschenverstand, um Buchwissen auf die reale Welt anzuwenden. Er schrieb diesen Artikel im Namen des Tie Dyed Shops, da dieses Geschäft nach seiner Pensionierung seine geschäftliche Leidenschaft sein wird.

Unternehmen: Tie Dyed Shop
Website: tiedyedshop.com
Verbinden Sie sich mit mir auf Facebook, Twitter, LinkedIn und Google+.

Von Allen Farrish

Warum kann ich meine Mitarbeiter nicht behalten? Dieser Satz wird oft von Geschäftsinhabern gehört. Die Kosten einer konstanten Mitarbeiterfluktuation sind weit höher, als die meisten Menschen realisieren. Die Kosten für Schulungen, Fehler und verlorenes Kundengeschäft aufgrund neuer Mitarbeiterfehler sind enorm. Noch schlimmer sind die Kosten für Unfälle, die von neuen Menschen verursacht werden.

Die Geheimnisse, gute Mitarbeiter zu halten, ist einfach und vernünftig. In meinen 40 Jahren im Management habe ich die folgenden drei Punkte zusammengestellt:

1. Stellen Sie den richtigen Mitarbeiter ein

Es klingt so einfach, aber diese Regel wird häufig und vielleicht gewohnheitsmäßig ignoriert. Du musst:

Stellen Sie Menschen ein, denen Sie mit Ihrem Unternehmen und Ihren Kunden vertrauen können. Denken Sie daran, dass die meisten Jobs heute selbst überwacht werden. Können Sie dieser Person vertrauen, wenn Sie nicht vor Ort sind?

Stellen Sie Menschen mit den gleichen ethischen Werten wie Sie ein. Wenn Sie niemals von einem Unternehmen stehlen würden, dann stellen Sie keine Personen ein, die stehlen werden. Haben Sie keine Angst davor, Fragen zu stellen wie "Haben Sie alle aus einem Geschäft gestohlen?" Oder "Haben Sie jemals bei einer Spesenabrechnung gelogen?". Sie werden möglicherweise überrascht sein, welche Antworten Sie erhalten.

Stellen Sie Menschen ein, die ganz in Ihrer Nähe leben. Wenn das Pendeln eine Stunde dauert und der Job 12 US-Dollar pro Stunde bezahlt, wird der Mitarbeiter schnell verblassen.

Stellen Sie kluge Leute ein. Wir alle wissen, dass „A“ -Mitarbeiter um ein Vielfaches die „C“ -Mitarbeiter übertreffen. Mitarbeiter von „C“ begehen unweigerlich kostspielige Fehler, schaffen schlechten Kundenservice, irritieren die Leistungsträger von „A“ und machen Sie einfach verrückt. Machen Sie sich nicht einfach „zufrieden“, weil Sie eine Position besetzen müssen, und haben Sie keine Angst, jemanden zu mieten, der klüger ist als Sie. Denken Sie daran, dass die klügste Person eines Tages Ihr kleines Unternehmen führen kann, wenn Sie die Stadt für ein paar Tage verlassen müssen. Stellen Sie nicht nur Mitarbeiter ein, die die täglichen Aufgaben erledigen können, sondern auch Mitarbeiter, die Ihnen dabei helfen können, Ihr Geschäft zu steigern. Dies sind die Mitarbeiter, die auch neue Produkte, Prozesse und Kunden sehen können.

2. Behandeln Sie Ihre Mitarbeiter wie Gold

Behandeln Sie Ihre Mitarbeiter wie Gold, weil sie das Gold des Unternehmens sind. Trotz aller Technologien von heute ist ein Unternehmen ohne solide Mitarbeiter pleite. Die Behandlung von Mitarbeitern wie Gold umfasst mehrere Bereiche:

Zahlen. Es versteht sich von selbst, dass Sie ein wenig mehr zahlen müssen, um kluge "A" -Mitarbeiter für Sie arbeiten zu lassen. Vielleicht verdienen die A-Leute 14 Dollar pro Stunde oder 16 Dollar pro Stunde anstatt 10 Dollar pro Stunde. Scheuen Sie sich nicht, unterschiedlichen Arbeitnehmern unterschiedliche Tarife zu zahlen. Bringen Sie die A-Darsteller schneller voran als die anderen. Wenn ein „C“ -Arbeiter mehr als 10 US-Dollar pro Stunde verlässt, dann ist es so; Wenn ein „A“ -Mitarbeiter über 10 US-Dollar pro Stunde verlässt, dann schämen Sie sich.

Wenn möglich, teilen Sie einen Teil des Gewinns mit Ihren Mitarbeitern. Wenn Sie einen A-Performer aus dem Park geworfen haben, geben Sie dieser Person einen vierteljährlichen Bonus.

In Kontakt bleiben. Bleiben Sie in Kontakt mit Ihren Mitarbeitern. Komplimente sie zu ihrer Leistung. Bitten Sie um ihre Ideen. Kenne ihre Familien. Der Vertrieb ist bekannt dafür, dass er mit den wichtigsten Kunden den Ansatz der „Beziehung“ verwendet. Erfolgreiche Vertriebsmitarbeiter wissen, je besser die „Beziehung“ zu einem Kunden ist, desto höher ist die Chance auf Geschäftskontinuität. Sie müssen zwar immer die Beziehung zwischen Chef und Mitarbeiter aufrechterhalten, haben jedoch keine Angst, ihre persönlichen Bedürfnisse zu kennen. Denken Sie daran, dass Sie als Manager einer Abteilung oder eines Inhabers eines Unternehmens auch an Ihre Mitarbeiter verkaufen. Sie verkaufen, warum Ihre Mitarbeiter bei Ihnen bleiben sollten und nach höherem Erfolg streben.

3. Mach die kleinen Dinge

Während die meisten Leute davon ausgehen, dass die Bezahlung für die Mitarbeiter am meisten von Bedeutung ist, ist sie tatsächlich eine der letzten Positionen. Wenn Sie jedoch keinen konkurrenzfähigen Preis zahlen, steigt die Fluktuation Ihrer Mitarbeiter. Wenn Sie wettbewerbsfähig bezahlen, ist das Bezahlen kein oberstes Anliegen. Ich biete folgende Artikel an, die für mich gut funktioniert haben:


Video: Diese 10 düsteren Geheimnisse müssen Disneyland-Prinzessinnen für sich behalten


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com