Self-Reviews: Kein Favorit, aber trotzdem...

{h1}

Wenn sie der meinung sind, dass sich die menschen während einer leistungsbeurteilung nicht persönlich gegenüberstehen - ob sie nun der gutachter oder der gutachter sind -, stellen sie sich die bestürzung und das unbehagen ihrer mitarbeiter vor, sich auf dem papier beurteilen zu müssen, was auch als selbstbewertung bezeichnet wird. Die erste frage, die ich mir stellen würde, ist einfach: "was sage ich?" zuerst hatte ich keine ahnung, was ich über mich schreiben sollte, und ich wäre nervös, wenn ich vielleicht etwas fabelhaftes auslassen würde, etwas wichtiges, das alles zum guten verändert hat. Ich würde mir auch sorgen machen, wenn ich über e

Wenn Sie der Meinung sind, dass sich die Menschen während einer Leistungsbeurteilung nicht persönlich gegenüberstehen - ob Sie nun der Gutachter oder der Gutachter sind -, stellen Sie sich die Bestürzung und das Unbehagen Ihrer Mitarbeiter vor, sich auf dem Papier beurteilen zu müssen, was auch als Selbstbewertung bezeichnet wird. Die erste Frage, die ich mir stellen würde, ist einfach: „Was sage ich?“ Zuerst hätte ich keine Ahnung, was ich über mich schreiben sollte, und ich wäre nervös, wenn ich vielleicht etwas Fabelhaftes auslassen würde, etwas Wichtiges, das sich geändert hat alles zum Guten. Ich würde mir auch Sorgen machen, wenn ich über eine oder zwei Schwächen schreibe, wäre das vielleicht keine so gute Idee.

Wichtig ist, wie viel Sie sich für eine Selbstüberprüfung interessieren. Manager suchen das, aber wie trainieren Sie die Leute, um effektiv (und fair) über sich selbst zu schreiben - ihre Einstellungen, Arbeit, Begeisterung usw.? Ein Problem bei Self-Reviews ist, dass wir nicht immer wissen, wer das fertige Stück lesen wird. Wird es jemand in der Personalabteilung sein? Vielleicht ein anderer Manager, der daran interessiert ist, Sie in seine Abteilung zu beauftragen? Wirklich, wir wissen nicht immer, wo diese Bewertungen landen werden. Es ist ein bisschen so, als würde man etwas im Internet veröffentlichen, wie etwa ein Blogger, und man würde nie wissen, ob ein Leser einen bestimmten Beitrag auf halbem Weg der Welt zu seinem Cousin schneidet.

Die Durchführung einer Selbsteinschätzung erfordert Zeit und Geduld, vielleicht sogar ein bisschen Nachforschungen. Wenn Sie in etwa zehn Minuten eine Selbstbewertung schreiben, haben Sie wahrscheinlich nicht viel darüber nachgedacht. Und Sie müssen nicht alles in einer Sitzung ablegen. Wenn Sie Ihren Mitarbeitern einige Hinweise geben möchten, beginnen Sie mit diesen:

* Das Positive betonen. Dieses alte Sprichwort kann nützlich sein, wenn Sie eine Selbstprüfung durchführen. Offensichtlich möchten Sie, dass Ihre Mitarbeiter über die Zeiten schreiben, in denen sie gute Arbeit geleistet haben. Dies kann jedoch auch effektiv sein, wenn Sie Fragen zur Verbesserung ansprechen. Fragen Sie sie, wie die Verbesserung in einem bestimmten Bereich zum Erfolg führen kann. Zeigen Sie ihnen, wie sie eine Schwäche als Chance für Wachstum verstehen. Fordern Sie sie auf, zu zeigen, wie dieses Wachstum ihnen als Einzelnen helfen und auch die Leistung des Unternehmens verbessern kann.

* Keine Eile. Bei jedem guten Schreiben möchten Sie, dass der Text ein wenig schmilzt. Nachdem ein Mitarbeiter eine Selbstbewertung verfasst hat, muss diese Person einige Tage später darauf zurückgreifen und ein wenig bearbeiten. Betonen Sie die Bedeutung des ersten, zweiten und sogar dritten Entwurfs.

* Fragen stellen. Nun, zuerst müssen Sie die Fragen stellen, aber die Idee hier ist, Ihre Mitarbeiter dazu zu bringen, sich einige schwierige Fragen zu stellen, z. B. was würden sie im Laufe des Jahres anders machen, wenn sie zurückgehen könnten? Welche Fähigkeiten wünschen sie sich, etc.

Nächstes Mal: ​​mehr Strategien für Selbstbewertungen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass sich die Menschen während einer Leistungsbeurteilung nicht persönlich gegenüberstehen - ob Sie nun der Gutachter oder der Gutachter sind -, stellen Sie sich die Bestürzung und das Unbehagen Ihrer Mitarbeiter vor, sich auf dem Papier beurteilen zu müssen, was auch als Selbstbewertung bezeichnet wird. Die erste Frage, die ich mir stellen würde, ist einfach: „Was sage ich?“ Zuerst hätte ich keine Ahnung, was ich über mich schreiben sollte, und ich wäre nervös, wenn ich vielleicht etwas Fabelhaftes auslassen würde, etwas Wichtiges, das sich geändert hat alles zum Guten. Ich würde mir auch Sorgen machen, wenn ich über eine oder zwei Schwächen schreibe, wäre das vielleicht keine so gute Idee.

Wichtig ist, wie viel Sie sich für eine Selbstüberprüfung interessieren. Manager suchen das, aber wie trainieren Sie die Leute, um effektiv (und fair) über sich selbst zu schreiben - ihre Einstellungen, Arbeit, Begeisterung usw.? Ein Problem bei Self-Reviews ist, dass wir nicht immer wissen, wer das fertige Stück lesen wird. Wird es jemand in der Personalabteilung sein? Vielleicht ein anderer Manager, der daran interessiert ist, Sie in seine Abteilung zu beauftragen? Wirklich, wir wissen nicht immer, wo diese Bewertungen landen werden. Es ist ein bisschen so, als würde man etwas im Internet veröffentlichen, wie etwa ein Blogger, und man würde nie wissen, ob ein Leser einen bestimmten Beitrag auf halbem Weg der Welt zu seinem Cousin schneidet.

Die Durchführung einer Selbsteinschätzung erfordert Zeit und Geduld, vielleicht sogar ein bisschen Nachforschungen. Wenn Sie in etwa zehn Minuten eine Selbstbewertung schreiben, haben Sie wahrscheinlich nicht viel darüber nachgedacht. Und Sie müssen nicht alles in einer Sitzung ablegen. Wenn Sie Ihren Mitarbeitern einige Hinweise geben möchten, beginnen Sie mit diesen:

* Das Positive betonen. Dieses alte Sprichwort kann nützlich sein, wenn Sie eine Selbstprüfung durchführen. Offensichtlich möchten Sie, dass Ihre Mitarbeiter über die Zeiten schreiben, in denen sie gute Arbeit geleistet haben. Dies kann jedoch auch effektiv sein, wenn Sie Fragen zur Verbesserung ansprechen. Fragen Sie sie, wie die Verbesserung in einem bestimmten Bereich zum Erfolg führen kann. Zeigen Sie ihnen, wie sie eine Schwäche als Chance für Wachstum verstehen. Fordern Sie sie auf, zu zeigen, wie dieses Wachstum ihnen als Einzelnen helfen und auch die Leistung des Unternehmens verbessern kann.

* Keine Eile. Bei jedem guten Schreiben möchten Sie, dass der Text ein wenig schmilzt. Nachdem ein Mitarbeiter eine Selbstbewertung verfasst hat, muss diese Person einige Tage später darauf zurückgreifen und ein wenig bearbeiten. Betonen Sie die Bedeutung des ersten, zweiten und sogar dritten Entwurfs.

* Fragen stellen. Nun, zuerst müssen Sie die Fragen stellen, aber die Idee hier ist, Ihre Mitarbeiter dazu zu bringen, sich einige schwierige Fragen zu stellen, z. B. was würden sie im Laufe des Jahres anders machen, wenn sie zurückgehen könnten? Welche Fähigkeiten wünschen sie sich, etc.

Nächstes Mal: ​​mehr Strategien für Selbstbewertungen.


Video: Mina favorit hudvårdsprodukter!


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com