SEO vs PPC: Welches ist besser?

{h1}

Seo oder ppc? Welches ist das richtige für ihre web-marketing-bemühungen? Erfahren sie, welche vorteile die einzelnen unternehmen haben und wie sie zum wachstum ihres online-geschäfts beitragen können.

Es ist eine langjährige Debatte in Suchmaschinenmarketing (SEM) -Kreisen: SEO vs. PPC, was ist besser? Fragen Sie einen organischen Suchguru und er wird die Tugenden und den dauerhaften Wert der organischen Suche ausspielen. Bitten Sie einen Pay-per-Click-Werbetreibenden, und Sie erfahren, wie PPC der beste SEM-Kanal ist.

Die Sache ist, dass sowohl SEO als auch PPC sehr effektive Inbound-Marketing-Strategien sind, die, wenn sie richtig implementiert werden, dazu beitragen werden, zusätzlichen Traffic auf eine Website zu bringen und mehr Conversions zu generieren. Aber ist einer besser als der andere?

Bevor wir einen Gewinner krönen, werfen wir zunächst einen Blick auf die Vor- und Nachteile von SEO und PPC.

Vorteile von PPC

  • Sofortige Ergebnisse: Bei der PPC-Werbung werden Ihre Anzeigen nach der Einrichtung Ihres Kontos in wenigen Minuten geschaltet und Sie können sofort den Traffic auf Ihre Website leiten. SEO hingegen braucht Zeit und Geduld, bevor Sie die Früchte Ihrer Arbeit sehen, die viele PPC-Befürworter als „Schwäche“ betrachten.
  • Positionssteuerung: Mit AdWords-Geboten in PPC können Sie die Rangfolge beliebig festlegen. Wenn Sie die # 1-Position haben möchten, müssen Sie alle anderen für Ihre Ziel-Keywords überbieten. Mit SEO ist das praktisch unmöglich.
  • Präzises Targeting: Mit PPC-Marketing können Sie auf bestimmte PPC-Keywords bieten, um sicherzustellen, dass Ihre Anzeigen nur bei äußerst relevanten Suchanfragen geschaltet werden. Sie können auch ausschließende Keywords festlegen, um sicherzustellen, dass Sie kein Geld für irrelevante Suchbegriffe verschwenden.
  • Sofortige Anpassungen: Mit PPC können Sie einzelne Anzeigen und ganze AdWords-Kampagnen mit einem Klick aktivieren, pausieren oder löschen. Andererseits brauchen SEO-Anpassungen viel länger, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.
  • Mehr vorhersagbarer ROI: Mit PPC haben Sie die Möglichkeit, die Leistung Ihrer Anzeige zu verfolgen. So wissen Sie genau, was Sie für Ihre Anzeigen ausgeben und wie viel Sie mit Ihrem AdWords-Marketing (bis zum Cent) verdienen.
  • Bessere Kontrolle: Mit PPC haben Sie die vollständige Kontrolle darüber, in welchen Regionen des Landes oder in welcher Welt Ihre Anzeigen geschaltet werden und zu welchen Tageszeiten sie geschaltet werden. Diese Kontrolle gibt es bei SEO nicht.

Vorteile von SEO

  • SEO ist kostenlos !!!: Nun, relativ gesehen. Im Vergleich zu PPC, bei dem Sie für Klicks bezahlen, kostet organisches Suchmarketing nichts. Sie kaufen keinen SEO-Verkehr. Sie zahlen jedoch die Arbeitskosten, um SEO zu implementieren und für den laufenden Unterhalt zu sorgen. Dies gilt jedoch auch für das PPC-Marketing.
  • Mehr Traffic von Suchmaschinen: Die meisten Studien zeigen, dass etwa 80% der Suchenden auf organische Ergebnisse über die bezahlten Listen klicken. Die Ungleichheit wird auf Probleme mit PPC-Ad-Misstrauen und / oder eine größere Relevanz auf der organischen Seite zurückgeführt. SEO bietet in jedem Fall ein größeres Potenzial für die Klickrate und kann mehr Traffic pro Keyword generieren als PPC.
  • Dauerwert: Zeit ist Ihr Freund mit SEO. Wenn Ihre Website altert und wertvollen Inhalt veröffentlicht, Links, Vertrauen und Autorität gewinnt, verbessern sich Ihre Suchergebnisse, was zu einer besseren Bekanntheit, besseren Sichtbarkeit, mehr Klicks und mehr Besuchen führt.
  • Schalten Sie es ein, lassen Sie es an: Mit PPC verschwinden Sie von den Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERPs), sobald Sie Ihre PPC-Kampagnenausgaben eingestellt haben. Das passiert bei SEO nicht. Jetzt läuft SEO nicht auf Autopiloten (Sie müssen sich immer noch mit Mitbewerber-Websites messen, die auch SEO-Kampagnen durchführen), aber wenn Sie in einer bestimmten Branche Fuß gefasst haben, kann es für einen Mitbewerber schwierig sein, an sich zu reißen Sie, es sei denn, sie arbeiten wirklich sehr hart.

SEO vs PPC: Das letzte Urteil

Es ist eine langjährige Debatte in Suchmaschinenmarketing (SEM) -Kreisen: SEO vs. PPC, was ist besser? Fragen Sie einen organischen Suchguru und er wird die Tugenden und den dauerhaften Wert der organischen Suche ausspielen. Bitten Sie einen Pay-per-Click-Werbetreibenden, und Sie erfahren, wie PPC der beste SEM-Kanal ist.

Die Sache ist, dass sowohl SEO als auch PPC sehr effektive Inbound-Marketing-Strategien sind, die, wenn sie richtig implementiert werden, dazu beitragen werden, zusätzlichen Traffic auf eine Website zu bringen und mehr Conversions zu generieren. Aber ist einer besser als der andere?

Bevor wir einen Gewinner krönen, werfen wir zunächst einen Blick auf die Vor- und Nachteile von SEO und PPC.

Vorteile von PPC

  • Sofortige Ergebnisse: Bei der PPC-Werbung werden Ihre Anzeigen nach der Einrichtung Ihres Kontos in wenigen Minuten geschaltet und Sie können sofort den Traffic auf Ihre Website leiten. SEO hingegen braucht Zeit und Geduld, bevor Sie die Früchte Ihrer Arbeit sehen, die viele PPC-Befürworter als „Schwäche“ betrachten.
  • Positionssteuerung: Mit AdWords-Geboten in PPC können Sie die Rangfolge beliebig festlegen. Wenn Sie die # 1-Position haben möchten, müssen Sie alle anderen für Ihre Ziel-Keywords überbieten. Mit SEO ist das praktisch unmöglich.
  • Präzises Targeting: Mit PPC-Marketing können Sie auf bestimmte PPC-Keywords bieten, um sicherzustellen, dass Ihre Anzeigen nur bei äußerst relevanten Suchanfragen geschaltet werden. Sie können auch ausschließende Keywords festlegen, um sicherzustellen, dass Sie kein Geld für irrelevante Suchbegriffe verschwenden.
  • Sofortige Anpassungen: Mit PPC können Sie einzelne Anzeigen und ganze AdWords-Kampagnen mit einem Klick aktivieren, pausieren oder löschen. Andererseits brauchen SEO-Anpassungen viel länger, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.
  • Mehr vorhersagbarer ROI: Mit PPC haben Sie die Möglichkeit, die Leistung Ihrer Anzeige zu verfolgen. So wissen Sie genau, was Sie für Ihre Anzeigen ausgeben und wie viel Sie mit Ihrem AdWords-Marketing (bis zum Cent) verdienen.
  • Bessere Kontrolle: Mit PPC haben Sie die vollständige Kontrolle darüber, in welchen Regionen des Landes oder in welcher Welt Ihre Anzeigen geschaltet werden und zu welchen Tageszeiten sie geschaltet werden. Diese Kontrolle gibt es bei SEO nicht.

Vorteile von SEO

  • SEO ist kostenlos !!!: Nun, relativ gesehen. Im Vergleich zu PPC, bei dem Sie für Klicks bezahlen, kostet organisches Suchmarketing nichts. Sie kaufen keinen SEO-Verkehr. Sie zahlen jedoch die Arbeitskosten, um SEO zu implementieren und für den laufenden Unterhalt zu sorgen. Dies gilt jedoch auch für das PPC-Marketing.
  • Mehr Traffic von Suchmaschinen: Die meisten Studien zeigen, dass etwa 80% der Suchenden auf organische Ergebnisse über die bezahlten Listen klicken. Die Ungleichheit wird auf Probleme mit PPC-Ad-Misstrauen und / oder eine größere Relevanz auf der organischen Seite zurückgeführt. SEO bietet in jedem Fall ein größeres Potenzial für die Klickrate und kann mehr Traffic pro Keyword generieren als PPC.
  • Dauerwert: Zeit ist Ihr Freund mit SEO. Wenn Ihre Website altert und wertvollen Inhalt veröffentlicht, Links, Vertrauen und Autorität gewinnt, verbessern sich Ihre Suchergebnisse, was zu einer besseren Bekanntheit, besseren Sichtbarkeit, mehr Klicks und mehr Besuchen führt.
  • Schalten Sie es ein, lassen Sie es an: Mit PPC verschwinden Sie von den Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERPs), sobald Sie Ihre PPC-Kampagnenausgaben eingestellt haben. Das passiert bei SEO nicht. Jetzt läuft SEO nicht auf Autopiloten (Sie müssen sich immer noch mit Mitbewerber-Websites messen, die auch SEO-Kampagnen durchführen), aber wenn Sie in einer bestimmten Branche Fuß gefasst haben, kann es für einen Mitbewerber schwierig sein, an sich zu reißen Sie, es sei denn, sie arbeiten wirklich sehr hart.

SEO vs PPC: Das letzte Urteil


Video: SEO vs. PPC | Was ist PROFITABLER?


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com