Sieben Wege zur Verkaufsförderung in einer langsamen Wirtschaft

{h1}

Es gibt schritte, die unternehmensinhaber ergreifen können, um in langsamen zeiten zu verkaufen.

Während die Nachrichten an der Wall Street weiterhin negative Nachrichten an nervige Konsumenten senden, sehen viele Unternehmer mehr Browser und weniger Käufer.

Zwar gibt es keine Möglichkeit zu wissen, wann sich die wirtschaftlichen Trends umkehren, es gibt jedoch Schritte, die Unternehmer ergreifen können, um die Kunden dazu zu bewegen, Geld auszugeben. Hier sind sieben Vorschläge, die Ihnen helfen, in langsamen Zeiten zu verkaufen:

  • 1. Produkte und / oder Dienstleistungen verpacken, um einen Mehrwert zu schaffen: Nahezu jedes Produkt oder jede Dienstleistung kann einen Zusatznutzen haben oder etwas, das Ihnen nicht viel zusätzlichen Gewinn bringt, aber dabei hilft, Ihre Hauptprodukte oder -dienstleistungen zu verkaufen. Die Verbraucher haben immer das Gefühl, etwas Besonderes zu bekommen, vor allem, wenn sie ihre Ausgaben reduzieren. Wenn sie das Gefühl haben, mehr für ihr Geld zu bekommen, lockern sie wahrscheinlich die Geldbeutel-Saiten. Wenn Sie ein kleineres Produkt mit einem größeren Einkauf verpacken können, können Sie den wahrgenommenen Wert Ihrer wichtigsten Verkaufsartikel erhöhen.
  • 2. Mildern Sie Ihre Rückgabebedingungen: Es ist nicht die Zeit für die Kunden, sich Sorgen zu machen, dass der Kauf nicht funktioniert, wenn sie nicht funktionieren. In Cross River, New York, gibt es eine kleine Kunstgalerie, in der die Gäste die Möglichkeit haben, eine Kaution zu hinterlegen und eine Woche lang ein Gemälde in ihrem Haus auszuprobieren, um zu sehen, ob es ihrem Geschmack entspricht, bevor sie es kaufen. Eine liberale Rückkehrpolitik wird es den Menschen erleichtern, die Kreditkarte herauszuziehen. Der Punkt ist, Sie müssen den Kunden versichern, dass sie nicht an Produkten hängen bleiben, wenn sie Retouren machen müssen.
  • 3. Bauen Sie dauerhafte Beziehungen auf: In schlechten Zeiten kaufen Menschen eher Produkte von jemandem, den sie kennen und dem sie vertrauen. Der Aufbau von Beziehungen zu Ihren Stammkunden durch Follow-ups (per E-Mail oder Postkarten) und die Ansprache häufiger Kunden auf der Basis des Vornamen sind bei einem langsamen Geschäft wichtiger denn je. Ihre Hauptkunden sind diejenigen, die Ihnen helfen werden, Ihr Geschäft aufrechtzuerhalten, bis die Ausgaben locker sind.
  • 4. Betonen Sie Bedürfnisse und Lösungen über „Luxus“: Für einen Ladenbesitzer, der Grundnahrungsmittel wie Lebensmittel und preiswerte Kleidung verkauft, ist dies einfach zu bewerkstelligen. Es gibt jedoch eine Vielzahl von Produkten und Dienstleistungen, die die Leute zurückhalten, wenn das Geld knapp ist. Wenn Sie Ihr Produkt jedoch als etwas verkaufen können, das ein Problem lösen oder sogar jemandem Geld sparen kann, ist es für ihn einfacher, den Kauf zu rechtfertigen.
  • 5. Personalisieren Sie es: Egal, ob Sie ein Auto anpassen, einen Computer an die Bedürfnisse Ihrer Kunden anpassen oder die Türen eines Küchenschranks ändern - je mehr Sie den Leuten geben können, was sie wollen, desto mehr können Sie verkaufen. Finden Sie einen Weg, um das Produkt an den Kunden anzupassen, anstatt One-Size-Fits-All-Lösungen anzubieten.
  • 6. Bieten Sie preiswerte Geschenkoptionen an: Trotz der Wirtschaft geben die Leute gerne Geschenke. Die Positionierung einiger Ihrer Produkte und / oder Dienstleistungen als erschwingliche Geschenkoptionen kann Käufern einen Anreiz bieten, Einkäufe zu tätigen. Kostenloser Versand oder geringe Versandkosten können Ihnen helfen, wettbewerbsfähig zu bleiben.
  • 7. Erwägen Sie Käufer-Incentive-Programme: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Käufer zu ermutigen, immer wieder Produkte zu kaufen. Ein Automechaniker kann eine Lochkarte für den Ölwechsel anbieten: Kaufen Sie fünf Ölwechsel, erhalten Sie einen gratis. Der Buchhändler kann einem Buchclub, der möglicherweise acht Exemplare desselben Buches erwerben muss, einen Gruppenrabatt gewähren. Kleinunternehmer sind sich einig, dass Anreize wie Rabatte für die Empfehlung eines Freundes in einer sich abschwächenden Wirtschaft sehr gut funktionieren, da die Menschen mehr als glücklich sind, ein wenig Marketing zu betreiben, um Geld zu sparen.

Während die Nachrichten an der Wall Street weiterhin negative Nachrichten an nervige Konsumenten senden, sehen viele Unternehmer mehr Browser und weniger Käufer.

Zwar gibt es keine Möglichkeit zu wissen, wann sich die wirtschaftlichen Trends umkehren, es gibt jedoch Schritte, die Unternehmer ergreifen können, um die Kunden dazu zu bewegen, Geld auszugeben. Hier sind sieben Vorschläge, die Ihnen helfen, in langsamen Zeiten zu verkaufen:

  • 1. Produkte und / oder Dienstleistungen verpacken, um einen Mehrwert zu schaffen: Nahezu jedes Produkt oder jede Dienstleistung kann einen Zusatznutzen haben oder etwas, das Ihnen nicht viel zusätzlichen Gewinn bringt, aber dabei hilft, Ihre Hauptprodukte oder -dienstleistungen zu verkaufen. Die Verbraucher haben immer das Gefühl, etwas Besonderes zu bekommen, vor allem, wenn sie ihre Ausgaben reduzieren. Wenn sie das Gefühl haben, mehr für ihr Geld zu bekommen, lockern sie wahrscheinlich die Geldbeutel-Saiten. Wenn Sie ein kleineres Produkt mit einem größeren Einkauf verpacken können, können Sie den wahrgenommenen Wert Ihrer wichtigsten Verkaufsartikel erhöhen.
  • 2. Mildern Sie Ihre Rückgabebedingungen: Es ist nicht die Zeit für die Kunden, sich Sorgen zu machen, dass der Kauf nicht funktioniert, wenn sie nicht funktionieren. In Cross River, New York, gibt es eine kleine Kunstgalerie, in der die Gäste die Möglichkeit haben, eine Kaution zu hinterlegen und eine Woche lang ein Gemälde in ihrem Haus auszuprobieren, um zu sehen, ob es ihrem Geschmack entspricht, bevor sie es kaufen. Eine liberale Rückkehrpolitik wird es den Menschen erleichtern, die Kreditkarte herauszuziehen. Der Punkt ist, Sie müssen den Kunden versichern, dass sie nicht an Produkten hängen bleiben, wenn sie Retouren machen müssen.
  • 3. Bauen Sie dauerhafte Beziehungen auf: In schlechten Zeiten kaufen Menschen eher Produkte von jemandem, den sie kennen und dem sie vertrauen. Der Aufbau von Beziehungen zu Ihren Stammkunden durch Follow-ups (per E-Mail oder Postkarten) und die Ansprache häufiger Kunden auf der Basis des Vornamen sind bei einem langsamen Geschäft wichtiger denn je. Ihre Hauptkunden sind diejenigen, die Ihnen helfen werden, Ihr Geschäft aufrechtzuerhalten, bis die Ausgaben locker sind.
  • 4. Betonen Sie Bedürfnisse und Lösungen über „Luxus“: Für einen Ladenbesitzer, der Grundnahrungsmittel wie Lebensmittel und preiswerte Kleidung verkauft, ist dies einfach zu bewerkstelligen. Es gibt jedoch eine Vielzahl von Produkten und Dienstleistungen, die die Leute zurückhalten, wenn das Geld knapp ist. Wenn Sie Ihr Produkt jedoch als etwas verkaufen können, das ein Problem lösen oder sogar jemandem Geld sparen kann, ist es für ihn einfacher, den Kauf zu rechtfertigen.
  • 5. Personalisieren Sie es: Egal, ob Sie ein Auto anpassen, einen Computer an die Bedürfnisse Ihrer Kunden anpassen oder die Türen eines Küchenschranks ändern - je mehr Sie den Leuten geben können, was sie wollen, desto mehr können Sie verkaufen. Finden Sie einen Weg, um das Produkt an den Kunden anzupassen, anstatt One-Size-Fits-All-Lösungen anzubieten.
  • 6. Bieten Sie preiswerte Geschenkoptionen an: Trotz der Wirtschaft geben die Leute gerne Geschenke. Die Positionierung einiger Ihrer Produkte und / oder Dienstleistungen als erschwingliche Geschenkoptionen kann Käufern einen Anreiz bieten, Einkäufe zu tätigen. Kostenloser Versand oder geringe Versandkosten können Ihnen helfen, wettbewerbsfähig zu bleiben.
  • 7. Erwägen Sie Käufer-Incentive-Programme: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Käufer zu ermutigen, immer wieder Produkte zu kaufen. Ein Automechaniker kann eine Lochkarte für den Ölwechsel anbieten: Kaufen Sie fünf Ölwechsel, erhalten Sie einen gratis. Der Buchhändler kann einem Buchclub, der möglicherweise acht Exemplare desselben Buches erwerben muss, einen Gruppenrabatt gewähren. Kleinunternehmer sind sich einig, dass Anreize wie Rabatte für die Empfehlung eines Freundes in einer sich abschwächenden Wirtschaft sehr gut funktionieren, da die Menschen mehr als glücklich sind, ein wenig Marketing zu betreiben, um Geld zu sparen.
Während die Nachrichten an der Wall Street weiterhin negative Nachrichten an nervige Konsumenten senden, sehen viele Unternehmer mehr Browser und weniger Käufer.

Zwar gibt es keine Möglichkeit zu wissen, wann sich die wirtschaftlichen Trends umkehren, es gibt jedoch Schritte, die Unternehmer ergreifen können, um die Kunden dazu zu bewegen, Geld auszugeben. Hier sind sieben Vorschläge, die Ihnen beim Verkauf in langsamen Zeiten helfen:

  • 1. Produkte und / oder Dienstleistungen verpacken, um einen Mehrwert zu schaffen: Nahezu jedes Produkt oder jede Dienstleistung kann einen Zusatznutzen haben oder etwas, das Ihnen nicht viel zusätzlichen Gewinn bringt, aber dabei hilft, Ihre Hauptprodukte oder -dienstleistungen zu verkaufen. Die Verbraucher haben immer das Gefühl, etwas Besonderes zu bekommen, vor allem, wenn sie ihre Ausgaben reduzieren. Wenn sie das Gefühl haben, mehr für ihr Geld zu bekommen, lockern sie wahrscheinlich die Geldbeutel-Saiten. Wenn Sie ein kleineres Produkt mit einem größeren Einkauf verpacken können, können Sie den wahrgenommenen Wert Ihrer wichtigsten Verkaufsartikel erhöhen.
  • 2. Mildern Sie Ihre Rückgabebedingungen: Es ist nicht die Zeit für die Kunden, sich Sorgen zu machen, dass der Kauf nicht funktioniert, wenn sie nicht funktionieren. In Cross River, New York, gibt es eine kleine Kunstgalerie, in der die Gäste die Möglichkeit haben, eine Kaution zu hinterlegen und eine Woche lang ein Gemälde in ihrem Haus auszuprobieren, um zu sehen, ob es ihrem Geschmack entspricht, bevor sie es kaufen. Eine liberale Rückkehrpolitik wird es den Menschen erleichtern, die Kreditkarte herauszuziehen. Der Punkt ist, Sie müssen den Kunden versichern, dass sie nicht an Produkten hängen bleiben, wenn sie Retouren machen müssen.
  • 3. Bauen Sie dauerhafte Beziehungen auf: In schlechten Zeiten kaufen Menschen eher Produkte von jemandem, den sie kennen und dem sie vertrauen. Der Aufbau von Beziehungen zu Ihren Stammkunden durch Follow-ups (per E-Mail oder Postkarten) und die Ansprache häufiger Kunden auf der Basis des Vornamen sind bei einem langsamen Geschäft wichtiger denn je. Ihre Hauptkunden sind diejenigen, die Ihnen helfen werden, Ihr Geschäft aufrechtzuerhalten, bis die Ausgaben locker sind.
  • 4. Betonen Sie Bedürfnisse und Lösungen über „Luxus“: Für einen Ladenbesitzer, der Grundnahrungsmittel wie Lebensmittel und preiswerte Kleidung verkauft, ist dies einfach zu bewerkstelligen. Es gibt jedoch eine Vielzahl von Produkten und Dienstleistungen, die die Leute zurückhalten, wenn das Geld knapp ist. Wenn Sie Ihr Produkt jedoch als etwas verkaufen können, das ein Problem lösen oder sogar jemandem Geld sparen kann, ist es für ihn einfacher, den Kauf zu rechtfertigen.
  • 5. Personalisieren Sie es: Egal, ob Sie ein Auto anpassen, einen Computer an die Bedürfnisse Ihrer Kunden anpassen oder die Türen eines Küchenschranks ändern - je mehr Sie den Leuten geben können, was sie wollen, desto mehr können Sie verkaufen. Finden Sie einen Weg, um das Produkt an den Kunden anzupassen, anstatt One-Size-Fits-All-Lösungen anzubieten.
  • 6. Bieten Sie preiswerte Geschenkoptionen an: Trotz der Wirtschaft geben die Leute gerne Geschenke. Die Positionierung einiger Ihrer Produkte und / oder Dienstleistungen als erschwingliche Geschenkoptionen kann Käufern einen Anreiz bieten, Einkäufe zu tätigen. Kostenloser Versand oder geringe Versandkosten können Ihnen helfen, wettbewerbsfähig zu bleiben.
  • 7. Erwägen Sie Käufer-Incentive-Programme: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Käufer zu ermutigen, immer wieder Produkte zu kaufen. Ein Automechaniker kann eine Lochkarte für den Ölwechsel anbieten: Kaufen Sie fünf Ölwechsel, erhalten Sie einen gratis. Der Buchhändler kann einem Buchclub, der möglicherweise acht Exemplare desselben Buches erwerben muss, einen Gruppenrabatt gewähren. Kleinunternehmer sind sich einig, dass Anreize wie Rabatte für die Empfehlung eines Freundes in einer sich abschwächenden Wirtschaft sehr gut funktionieren, da die Menschen mehr als glücklich sind, ein wenig Marketing zu betreiben, um Geld zu sparen.

Video: Wusch - bye bye - futsch und weg !


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com