Sieben Wege, um Ihre Small Business-Website zu fördern

{h1}

Der erfolg ihrer business-website hängt von ihrer qualität und ihrem wert ab, nicht nur von ihren marketingfähigkeiten. Wenn niemand über ihre website bescheid weiß, haben sie nie die möglichkeit, dies zu beurteilen.

Der Erfolg Ihrer Business-Website hängt letztendlich von ihrer Qualität und ihrem Wert ab, nicht nur von Ihren Marketingfähigkeiten. Wenn niemand über Ihre Website Bescheid weiß, haben sie nie die Möglichkeit, dies zu beurteilen. Mit Hunderttausenden von Websites, die nach Aufmerksamkeit schreien, ist es für Ihr aufstrebendes Unternehmen allzu leicht, von all dem Lärm unterzugehen.

Ohne Millionen von Dollars für die Ausstrahlung von Werbespots während des Super Bowl zu verbringen, gibt es keine todsichere Möglichkeit, sich über die Menge zu erheben. Es gibt jedoch viele Möglichkeiten, um Ihre Website sichtbarer zu machen.

1. Registrieren Sie sich bei den Suchmaschinen. Suchmaschinen und Verzeichnisse wie Yahoo und Google suchen ständig nach neuen Websites. Sie können den Prozess jedoch beschleunigen, indem Sie Ihre eigene Website einreichen. Sie können jede Suchseite einzeln benachrichtigen oder einen von mehreren kostenlosen Diensten verwenden, die Ihre Website bei mehreren Suchmaschinen einreichen. Für die maximale Reichweite berechnen einige kostenpflichtige Services zwischen 30 und mehr als 100 US-Dollar, um Ihre Website bei Hunderten von Suchmaschinen für jedes nur denkbare Thema einzureichen.

2. Optimieren Sie die Suchmaschinen. Im Grunde bedeutet dies, Ihren Webseiten genaue Titel zu geben, Meta-Tags zu verwenden, die beschreiben, was sich auf Ihren Seiten befindet, und wichtige Informationen oben auf jeder Seite zu platzieren. Diese Techniken haben eine Cottage-Industrie von Unternehmen hervorgebracht - einige gewissenhafter als andere -, die behaupten, dass Ihre Website in den Suchmaschinenergebnissen höhere Ergebnisse erzielt. Einige dieser Dienste gehen zu weit und versuchen, Suchmaschinen dazu zu bringen, Websites zu ordnen, die höher sind als ihr Inhalt. Es mag verführerisch klingen, die Suchergebnisse zu Ihren Gunsten zu „korrigieren“, aber die Suchmaschinen passen ihre Ranglistenformeln ständig an, um diese Manipulatoren zu vereiteln.

3. Kaufen und handeln Sie Werbebanner. Das einzige, was Sie über Ihr Publikum wissen, ist, dass es online ist. Daher ist es sinnvoll, online bei ihnen zu werben. Wenn Sie über das Budget verfügen, können Sie Bannerwerbekampagnen auf anderen Websites zu Preisen zwischen 0,01 und 0,10 USD oder mehr pro Anzeigenimpression kaufen. Wenn Sie das Geld für eine umfangreiche Online-Werbekampagne nicht aufbringen können, sollten Sie den Banner mit anderen Websites handeln. Sie können dies direkt tun, oder Sie können einen Bannertauschservice verwenden, der die Geschäfte für Sie arrangiert.

4. Newsgroups und Mailinglisten. Usenet-Newsgroups sind eine großartige Möglichkeit, kostenlos Informationen über Ihre Website zu verbreiten. Stellen Sie sicher, dass Sie dies verantwortungsbewusst tun, und vermeiden Sie Spam, oder Sie machen mehr Feinde als Freunde. Bei Tausenden von Newsgroups zur Auswahl ist es wichtig, die zu finden, die den Interessen Ihrer Zielgruppe entsprechen. Verstößt nicht gegen den Zoll einer Newsgroup; Während einige Gruppen kommerzielle Botschaften begrüßen, raten andere dringend davon ab.

5. E-Mail-Listen. Dies ist eine weitere großartige Möglichkeit, Ihre Website zu veröffentlichen. Vermeiden Sie Spam, indem Sie E-Mails nur an Personen senden, die Informationen anfordern. Versuchen Sie, eine Liste treuer Leser zu erstellen, indem Sie nützlichen Inhalt in Ihre Nachrichten aufnehmen, nicht nur Werbefluss.

6. Gehen Sie offline. Das Web ist groß, aber das Publikum ist im Vergleich zu traditionellen Medien immer noch klein. Lass dich nicht so in den Cyberspace verlieben, dass du die reale Welt ignorierst - lass sie zusammenarbeiten. Vergewissern Sie sich, dass Sie eine gute, leicht zu merkende URL haben, und verputzen Sie sie überall. Es sollte auf jedem Teil des Marketingmaterials erscheinen, das Ihr Unternehmen produziert, von Visitenkarten bis hin zu Broschüren.

7. Kultivieren Sie die Medien. Denken Sie schließlich daran, dass die beste Werbung etwas ist, das Sie nicht kaufen können - aber wenn Sie klug sind, können Sie die Medien dazu bringen, sie Ihnen zu geben. Stellen Sie sicher, dass Sie die Fach-, Wirtschafts- und allgemeinen Medien auf neue Entwicklungen oder Innovationen auf Ihrer Website aufmerksam machen - oder auf alles andere, was Sie als nützlich erachten. Eine gute PR-Kampagne kann dabei helfen, Schwung zu gewinnen und die Beliebtheit der Mundpropaganda für Ihre Website zu steigern.

Hier ist ein Bonus-Tipp Wenn Sie über Ihre Website verkaufen: Suchmaschinen-Keywords kaufen Suchmaschinen-Marketing (SEM), wie man es nennt, kann Ihren Umsatz drastisch steigern - und es ist überraschend einfach zu beginnen und überraschend günstig. Lesen Sie unser howtomintmoney.com-Einkaufshandbuch für Schritt für Schritt Der Scoop zum Suchmaschinenmarketing anfangen

Der Erfolg Ihrer Business-Website hängt letztendlich von ihrer Qualität und ihrem Wert ab, nicht nur von Ihren Marketingfähigkeiten. Wenn niemand über Ihre Website Bescheid weiß, haben sie nie die Möglichkeit, dies zu beurteilen. Mit Hunderttausenden von Websites, die nach Aufmerksamkeit schreien, ist es für Ihr aufstrebendes Unternehmen allzu leicht, von all dem Lärm unterzugehen.

Ohne Millionen von Dollars für die Ausstrahlung von Werbespots während des Super Bowl zu verbringen, gibt es keine todsichere Möglichkeit, sich über die Menge zu erheben. Es gibt jedoch viele Möglichkeiten, um Ihre Website sichtbarer zu machen.

1. Registrieren Sie sich bei den Suchmaschinen. Suchmaschinen und Verzeichnisse wie Yahoo und Google suchen ständig nach neuen Websites. Sie können den Prozess jedoch beschleunigen, indem Sie Ihre eigene Website einreichen. Sie können jede Suchseite einzeln benachrichtigen oder einen von mehreren kostenlosen Diensten verwenden, die Ihre Website bei mehreren Suchmaschinen einreichen. Für die maximale Reichweite berechnen einige kostenpflichtige Services zwischen 30 und mehr als 100 US-Dollar, um Ihre Website bei Hunderten von Suchmaschinen für jedes nur denkbare Thema einzureichen.

2. Optimieren Sie die Suchmaschinen. Im Grunde bedeutet dies, Ihren Webseiten genaue Titel zu geben, Meta-Tags zu verwenden, die beschreiben, was sich auf Ihren Seiten befindet, und wichtige Informationen oben auf jeder Seite zu platzieren. Diese Techniken haben eine Cottage-Industrie von Unternehmen hervorgebracht - einige gewissenhafter als andere -, die behaupten, dass Ihre Website in den Suchmaschinenergebnissen höhere Ergebnisse erzielt. Einige dieser Dienste gehen zu weit und versuchen, Suchmaschinen dazu zu bringen, Websites zu ordnen, die höher sind als ihr Inhalt. Es mag verführerisch klingen, die Suchergebnisse zu Ihren Gunsten zu „korrigieren“, aber die Suchmaschinen passen ihre Ranglistenformeln ständig an, um diese Manipulatoren zu vereiteln.

3. Kaufen und handeln Sie Werbebanner. Das einzige, was Sie über Ihr Publikum wissen, ist, dass es online ist. Daher ist es sinnvoll, online bei ihnen zu werben. Wenn Sie über das Budget verfügen, können Sie Bannerwerbekampagnen auf anderen Websites zu Preisen zwischen 0,01 und 0,10 USD oder mehr pro Anzeigenimpression kaufen. Wenn Sie das Geld für eine umfangreiche Online-Werbekampagne nicht aufbringen können, sollten Sie den Banner mit anderen Websites handeln. Sie können dies direkt tun, oder Sie können einen Bannertauschservice verwenden, der die Geschäfte für Sie arrangiert.

4. Newsgroups und Mailinglisten. Usenet-Newsgroups sind eine großartige Möglichkeit, kostenlos Informationen über Ihre Website zu verbreiten. Stellen Sie sicher, dass Sie dies verantwortungsbewusst tun, und vermeiden Sie Spam, oder Sie machen mehr Feinde als Freunde. Bei Tausenden von Newsgroups zur Auswahl ist es wichtig, die zu finden, die den Interessen Ihrer Zielgruppe entsprechen. Verstößt nicht gegen den Zoll einer Newsgroup; Während einige Gruppen kommerzielle Botschaften begrüßen, raten andere dringend davon ab.

5. E-Mail-Listen. Dies ist eine weitere großartige Möglichkeit, Ihre Website zu veröffentlichen. Vermeiden Sie Spam, indem Sie E-Mails nur an Personen senden, die Informationen anfordern. Versuchen Sie, eine Liste treuer Leser zu erstellen, indem Sie nützlichen Inhalt in Ihre Nachrichten aufnehmen, nicht nur Werbefluss.

6. Gehen Sie offline. Das Web ist groß, aber das Publikum ist im Vergleich zu traditionellen Medien immer noch klein. Lass dich nicht so in den Cyberspace verlieben, dass du die reale Welt ignorierst - lass sie zusammenarbeiten. Vergewissern Sie sich, dass Sie eine gute, leicht zu merkende URL haben, und verputzen Sie sie überall. Es sollte auf jedem Teil des Marketingmaterials erscheinen, das Ihr Unternehmen produziert, von Visitenkarten bis hin zu Broschüren.

7. Kultivieren Sie die Medien. Denken Sie schließlich daran, dass die beste Werbung etwas ist, das Sie nicht kaufen können - aber wenn Sie klug sind, können Sie die Medien dazu bringen, sie Ihnen zu geben. Stellen Sie sicher, dass Sie die Fach-, Wirtschafts- und allgemeinen Medien auf neue Entwicklungen oder Innovationen auf Ihrer Website aufmerksam machen - oder auf alles andere, was Sie als nützlich erachten. Eine gute PR-Kampagne kann dabei helfen, Schwung zu gewinnen und die Beliebtheit der Mundpropaganda für Ihre Website zu steigern.

Hier ist ein Bonus-Tipp Wenn Sie über Ihre Website verkaufen: Suchmaschinen-Keywords kaufen Suchmaschinen-Marketing (SEM), wie man es nennt, kann Ihren Umsatz drastisch steigern - und es ist überraschend einfach zu beginnen und überraschend günstig. Lesen Sie unser howtomintmoney.com-Einkaufshandbuch für Schritt für Schritt Der Scoop zum Suchmaschinenmarketing anfangen


Video: 6 BEST Digital Marketing Tools to Grow Your Business Online


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com