Sollten Sie Kreditbedingungen auf Kunden ausdehnen?

{h1}

Mehr denn je müssen sie vorsichtig sein, wem sie kredit zuschreiben - und wie sie es tun.

Es wird früher oder später passieren. Ein Kunde fragt, ob Sie die Kreditbedingungen verlängern können. Denken Sie daran, dass die Kreditgewährung eines Kunden - selbst um nur 30 oder 60 Tage - im Wesentlichen ein ungesichertes Darlehen bietet. Sie bieten Waren oder Dienstleistungen als Gegenleistung für ein Zahlungsversprechen an. Aber wie viele Unternehmer während der Rezession erfahren haben, können Versprechen leicht gebrochen werden.

Was sollten Sie also tun, wenn Sie eine solche Anfrage erhalten, insbesondere von einem langjährigen Kunden? Bevor Sie sich entscheiden, müssen Sie ermitteln, wie viel Kreditrisiko sich Ihr Unternehmen leisten kann. Jedes Unternehmen hat unterschiedliche Gemeinkosten- und Cashflow-Anforderungen. Einige haben Kreditlinien oder revolvierende Bankdarlehen, um Probleme mit dem Cashflow zu vermeiden, andere dagegen nicht. Wenn es sich bei Ihrem Unternehmen um eines der letzteren handelt, hängt es wesentlich stärker von sofortigen Kundenzahlungen ab. In diesem Fall kann die Verlängerung der Kreditbedingungen eines Kunden ein riskantes Geschäft sein.

Genauso wie Banken unbesicherte Kredite für risikoreiches Risiko halten, sollten Sie dies auch tun. Sie gewähren Kredite an Kunden, wenn Sie ihnen Waren oder Dienstleistungen auf Kredit geben. Banken bewerten einen Kunden nach bestimmten Kriterien, bevor Sie ein ungesichertes Darlehen vergeben. Sie sollten dies auch tun.

Wenn Banken ein ungesichertes Darlehen vergeben, beginnen sie normalerweise mit der Bewertung eines Kreditnehmers mit diesen vier Punkten: Liquidität, Sicherheiten, Charakter / Rückzahlungsverlauf und Rückzahlungsfähigkeit.

Liquidität: Sie können die Liquidität der Vermögenswerte eines Kunden beurteilen, indem Sie die durchschnittlichen Kontoguthaben bei den Kreditgebern des Kunden überprüfen. Wenn Sie eine erhebliche Kreditverlängerung in Betracht ziehen, sollten Sie auch die Bankverbindung überprüfen.

Sicherheit: Welche Sicherheiten können Ihre Kunden anbieten? Welches Vermögen hat der Kunde gesichert und ungesichert? Wie zugänglich ist diese Sicherheit? Denken Sie daran: Wenn Ihr Kunde bereits Vermögenswerte an einen gesicherten Kreditgeber verpfändet hat, wird Ihre Forderung erst berücksichtigt, nachdem der Kreditgeber bezahlt wurde.

Charakter: Wer ist der Kunde und welchen Hintergrund hat er? Haben sie in der Vergangenheit Geschäfte geführt, die letztendlich zu einem Verlust für die Gläubiger geführt haben?

Rückzahlungsmöglichkeit: Wie lautet der Zahlungsverlauf des Kunden? Bezahlt der Kunde Rechnungen innerhalb der Kreditbedingungen, reicht er bis zum Limit oder geht darüber hinaus?

Die Tiefe Ihrer Untersuchung sollte von der Höhe des Guthabens abhängen, das Ihr Kunde verlangt hat. Wenn dies von Bedeutung ist, möchten Sie möglicherweise einen Finanzbericht mit Angaben zu den Vermögenswerten, Verbindlichkeiten und dem Eigenkapital des Kunden erhalten. Da diese Informationen vertraulich sind, müssen Sie wahrscheinlich eine Geheimhaltungsvereinbarung unterschreiben, bevor Sie sie erhalten.

Sie können den Kunden auch bitten, einen Kreditantrag auszufüllen. Einige Geschäftsinhaber befürchten, dass sie Kunden beleidigen, wenn sie zuvor noch nie einen beantragt haben. Verwenden Sie hier Ihr eigenes Urteil.

Angesichts der wirtschaftlichen Schwierigkeiten des vergangenen Jahres und der darauf folgenden Zunahme der Insolvenzanträge ist dies wahrscheinlich ein guter Zeitpunkt, um eine neue Politik zur Kreditverlängerung einzuführen. Sie könnten auch in Betracht ziehen, die Kunden nach Anzahlungen, persönlichen Garantien, Akkreditiven, Nachnahme und Standby-Akkreditiven zu fragen (Zahlungsgarantien der Bank eines Kunden, die nur bei Bedarf verwendet werden).


Video: BEINVERLÄNGERUNG um 8CM für MODELKARRIERE | SAT.1 Frühstücksfernsehen | TV


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com