Sollten Sie diesen großen Kunden nachgehen?

{h1}

Für b2b-startups kann es sehr verlockend sein, großkunden zu verfolgen. In der lage zu sein, ein großes unternehmen als ihren kunden zu bezeichnen, bedeutet glaubwürdigkeit, kein zweifel. Dieser sehr große kunde kann aber auch sehr anspruchsvoll sein. Darüber hinaus kann es zu einer katastrophe führen, wenn die beziehung zu groß ist. Wenn die aufrechterhaltung dieser beziehung wesentlich mehr zeit pro erzeugter dollar kostet, und dies gelegentlich geschieht, fragen sie sich vielleicht, ob die beziehung es wert ist. In der realität schätzen wir kunden auf zwei arten - strategischen wert und gewinn. Ein

Für B2B-Startups kann es sehr verlockend sein, Großkunden zu verfolgen. In der Lage zu sein, ein großes Unternehmen als Ihren Kunden zu bezeichnen, bedeutet Glaubwürdigkeit, kein Zweifel. Dieser sehr große Kunde kann aber auch sehr anspruchsvoll sein. Darüber hinaus kann es zu einer Katastrophe führen, wenn die Beziehung zu groß ist. Wenn die Aufrechterhaltung dieser Beziehung wesentlich mehr Zeit pro erzeugter Dollar kostet, und dies gelegentlich geschieht, fragen Sie sich vielleicht, ob die Beziehung es wert ist.

In der Realität schätzen wir Kunden auf zwei Arten - strategischen Wert und Gewinn. Ein Großkunde, der für Sie weniger profitabel ist, kann strategisch noch von Vorteil sein. Dies kann Ihnen einen Vorsprung beim Wachstum Ihres Unternehmens verschaffen und Ihnen helfen, gegen Ihre Konkurrenz zu gewinnen. Nachteilig ist, dass große Unternehmen sich langsam bewegen und häufig später zahlen als kleinere Kunden. Und sie können sich wie der 800-Pfund-Gorilla verhalten, den sie sind, und Dienstleistungen verlangen, die Sie normalerweise nicht bieten.

Der Inhaber eines Konferenzdienstleistungsunternehmens (der in meinem nächsten Buch in einem Kapitel vorgestellt wird) hat bewusst auf sehr große Kunden verzichtet. Er sagt: „Ein Grund, warum wir erfolgreich waren, ist, dass wir im kleinen Maßstab geblieben sind. Wir suchen keine großen Unternehmen als Kunden. Wir können mit SMBs und mittelgroßen Kunden ein sehr schönes Leben führen, und ehrlich gesagt werden wir nervös, wenn wir einen Kunden haben, der die anderen in den Schatten stellt. “

Auf der anderen Seite kenne ich diesen Mann, weil wir vor ein paar Jahren für dieselbe Firma gearbeitet haben und dieses Unternehmen sehr erfolgreich war, und zwar auf der Grundlage sehr großer Unternehmen. Wie Jeff Cornwall in einem Beitrag sagte: „… überlegen Sie jede Entscheidung, eine Geschäftsbeziehung mit einem großen Unternehmen einzugehen, sorgfältig. Durchlaufen Sie Ihren Geschäftsplan, um sicherzustellen, dass Sie die finanziellen, operativen und kulturellen Auswirkungen für Ihr Unternehmen verstehen. Denken Sie daran, auf das zu achten, wofür Sie beten. Sie können es einfach bekommen. "

Für B2B-Startups kann es sehr verlockend sein, Großkunden zu verfolgen. In der Lage zu sein, ein großes Unternehmen als Ihren Kunden zu bezeichnen, bedeutet Glaubwürdigkeit, kein Zweifel. Dieser sehr große Kunde kann aber auch sehr anspruchsvoll sein. Darüber hinaus kann es zu einer Katastrophe führen, wenn die Beziehung zu groß ist. Wenn die Aufrechterhaltung dieser Beziehung wesentlich mehr Zeit pro erzeugter Dollar kostet, und dies gelegentlich geschieht, fragen Sie sich vielleicht, ob die Beziehung es wert ist.

In der Realität schätzen wir Kunden auf zwei Arten - strategischen Wert und Gewinn. Ein Großkunde, der für Sie weniger profitabel ist, kann strategisch noch von Vorteil sein. Dies kann Ihnen einen Vorsprung beim Wachstum Ihres Unternehmens verschaffen und Ihnen helfen, gegen Ihre Konkurrenz zu gewinnen. Nachteilig ist, dass große Unternehmen sich langsam bewegen und häufig später zahlen als kleinere Kunden. Und sie können sich wie der 800-Pfund-Gorilla verhalten, den sie sind, und Dienstleistungen verlangen, die Sie normalerweise nicht bieten.

Der Inhaber eines Konferenzdienstleistungsunternehmens (der in meinem nächsten Buch in einem Kapitel vorgestellt wird) hat bewusst auf sehr große Kunden verzichtet. Er sagt: „Ein Grund, warum wir erfolgreich waren, ist, dass wir im kleinen Maßstab geblieben sind. Wir suchen keine großen Unternehmen als Kunden. Wir können mit SMBs und mittelgroßen Kunden ein sehr schönes Leben führen, und ehrlich gesagt werden wir nervös, wenn wir einen Kunden haben, der die anderen in den Schatten stellt. “

Auf der anderen Seite kenne ich diesen Mann, weil wir vor ein paar Jahren für dieselbe Firma gearbeitet haben und dieses Unternehmen sehr erfolgreich war, und zwar auf der Grundlage sehr großer Unternehmen. Wie Jeff Cornwall in einem Beitrag sagte: „… überlegen Sie jede Entscheidung, eine Geschäftsbeziehung mit einem großen Unternehmen einzugehen, sorgfältig. Durchlaufen Sie Ihren Geschäftsplan, um sicherzustellen, dass Sie die finanziellen, operativen und kulturellen Auswirkungen für Ihr Unternehmen verstehen. Denken Sie daran, auf das zu achten, wofür Sie beten. Sie können es einfach bekommen. "

Für B2B-Startups kann es sehr verlockend sein, Großkunden zu verfolgen. In der Lage zu sein, ein großes Unternehmen als Ihren Kunden zu bezeichnen, bedeutet Glaubwürdigkeit, kein Zweifel. Dieser sehr große Kunde kann aber auch sehr anspruchsvoll sein. Darüber hinaus kann es zu einer Katastrophe führen, wenn die Beziehung zu groß ist. Wenn die Aufrechterhaltung dieser Beziehung wesentlich mehr Zeit pro erzeugter Dollar kostet, und dies gelegentlich geschieht, fragen Sie sich vielleicht, ob die Beziehung es wert ist.

In der Realität schätzen wir Kunden auf zwei Arten - strategischen Wert und Gewinn. Ein Großkunde, der für Sie weniger profitabel ist, kann strategisch noch von Vorteil sein. Dies kann Ihnen einen Vorsprung beim Wachstum Ihres Unternehmens verschaffen und Ihnen helfen, gegen Ihre Konkurrenz zu gewinnen. Nachteilig ist, dass große Unternehmen sich langsam bewegen und häufig später zahlen als kleinere Kunden. Und sie können sich wie der 800-Pfund-Gorilla verhalten, den sie sind, und Dienstleistungen verlangen, die Sie normalerweise nicht bieten.

Der Inhaber eines Konferenzdienstleistungsunternehmens (der in meinem nächsten Buch in einem Kapitel vorgestellt wird) hat bewusst auf sehr große Kunden verzichtet. Er sagt: „Ein Grund, warum wir erfolgreich waren, ist, dass wir im kleinen Maßstab geblieben sind. Wir suchen keine großen Unternehmen als Kunden. Wir können mit SMBs und mittelgroßen Kunden ein sehr schönes Leben führen, und ehrlich gesagt werden wir nervös, wenn wir einen Kunden haben, der die anderen in den Schatten stellt. “

Andererseits kenne ich diesen Mann, weil wir vor ein paar Jahren für das gleiche Unternehmen gearbeitet haben und dieses Unternehmen sehr erfolgreich war, und zwar auf der Grundlage sehr großer Unternehmen. Wie Jeff Cornwall in einem Beitrag sagte: „… überlegen Sie jede Entscheidung, eine Geschäftsbeziehung mit einem großen Unternehmen einzugehen, sorgfältig. Durchlaufen Sie Ihren Geschäftsplan, um sicherzustellen, dass Sie die finanziellen, operativen und kulturellen Auswirkungen für Ihr Unternehmen verstehen. Denken Sie daran, auf das zu achten, wofür Sie beten. Sie können es einfach bekommen. "


Video: Clan-Kriminalität in Leverkusen: Die Geschäfte der Großfamilie Goman


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com