Sollten Sie den Kauf Ihres Unternehmens finanzieren helfen?

{h1}

Das angebot zur finanzierung des kaufs ihres unternehmens kann ihr unternehmen für potenzielle käufer attraktiver machen.

Verkäuferfinanzierung ist ein zunehmend beliebtes Phänomen. Das Angebot zur Finanzierung des Kaufs Ihres Unternehmens kann Ihr Unternehmen für potenzielle Käufer attraktiver machen. Sie ersparen ihnen die Mühe, die Finanzierung auf eigene Faust zu erlangen, und Sie werden Käufer interessieren, die möglicherweise keine Finanzierung über herkömmliche Kanäle erhalten.

Wenn Sie und der Käufer sich für diesen Weg entscheiden, richten sich die Bedingungen des Finanzierungsvertrags nach Ihrem Verkaufsbedarf und dem Finanzierungsbedarf des Käufers. Dies hängt teilweise davon ab, wie viel der Käufer für eine Anzahlung hat.

Aus Sicht des Käufers ist die Sicherstellung der Finanzierung durch den Verkäufer einfacher und gibt dem Käufer eine größere Flexibilität als die Arbeit mit einem herkömmlichen Kreditgeber. Zum einen ist der Zinssatz im Allgemeinen niedriger als bei einem Bankkredit. Der Zahlungsplan kann auch flexibler sein. Da Käufer und Verkäufer auf dasselbe Endergebnis hinarbeiten, liegt es im Interesse beider Parteien, einen geeigneten Finanzierungs- und Zahlungsplan zu erstellen.

Der Vorteil einer solchen Finanzierung für Sie als Verkäufer ist, dass Sie normalerweise einen höheren Preis für das Unternehmen erzielen können, als wenn der Käufer ausschließlich mit anderen Finanzierungsquellen wie einer Bank arbeitet. Externe Kreditgeber möchten das Risiko möglicherweise nicht übernehmen und können die Höhe des Kredits begrenzen.

Natürlich übernehmen Sie als Verkäufer und Kreditgeber auch ein Risiko. Ihre Due Diligence sollte die Überprüfung der Kreditwürdigkeit des Käufers sowie eine gründliche Untersuchung des Hintergrunds des Käufers umfassen.

Als Verkäufer sollten Sie wissen, warum der Käufer das Unternehmen kauft, und Sie müssen sich darauf verlassen können, dass der Käufer regelmäßige Zahlungen tätigen kann. In den meisten verkäuferfinanzierten Situationen ist das Geschäft selbst die Sicherheit. Dies lohnt sich nur, wenn es dem Geschäft gut geht. Wenn nicht, benötigen Sie möglicherweise zusätzliche Sicherheiten.

Ihre spezifische Situation und die Umstände Ihres Käufers beeinflussen beide die Struktur des Geschäfts. Wenn Sie beispielsweise verkaufen, weil Sie sofort Geld benötigen, können Sie den Verkauf nicht finanzieren. Wenn Sie jedoch in der Lage sind, im Laufe der Zeit Zahlungen zu erhalten, und mit der Kredithistorie des Käufers vertraut sind, kann eine solche Finanzierung von Vorteil sein.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Verkäufer 40 bis 50 Prozent des Kaufpreises eines Unternehmens finanziert. Neben der Finanzierung können beliebig viele Bedingungen in eine solche Vereinbarung einbezogen werden. In dem Vertrag kann beispielsweise festgelegt werden, dass Sie als Berater oder in einer ähnlichen Funktion tätig bleiben und ein Gehalt während der Übergangszeit und mehrere Monate oder sogar ein Jahr oder länger nach Abschluss des Deals erhalten.

Verkäuferfinanzierung ist ein zunehmend beliebtes Phänomen. Das Angebot zur Finanzierung des Kaufs Ihres Unternehmens kann Ihr Unternehmen für potenzielle Käufer attraktiver machen. Sie ersparen ihnen die Mühe, die Finanzierung auf eigene Faust zu erlangen, und Sie werden Käufer interessieren, die möglicherweise keine Finanzierung über herkömmliche Kanäle erhalten.

Wenn Sie und der Käufer sich für diesen Weg entscheiden, richten sich die Bedingungen des Finanzierungsvertrags nach Ihrem Verkaufsbedarf und dem Finanzierungsbedarf des Käufers. Dies hängt teilweise davon ab, wie viel der Käufer für eine Anzahlung hat.

Aus Sicht des Käufers ist die Sicherstellung der Finanzierung durch den Verkäufer einfacher und gibt dem Käufer eine größere Flexibilität als die Arbeit mit einem herkömmlichen Kreditgeber. Zum einen ist der Zinssatz im Allgemeinen niedriger als bei einem Bankkredit. Der Zahlungsplan kann auch flexibler sein. Da Käufer und Verkäufer auf dasselbe Endergebnis hinarbeiten, liegt es im Interesse beider Parteien, einen geeigneten Finanzierungs- und Zahlungsplan zu erstellen.

Der Vorteil einer solchen Finanzierung für Sie als Verkäufer ist, dass Sie normalerweise einen höheren Preis für das Unternehmen erzielen können, als wenn der Käufer ausschließlich mit anderen Finanzierungsquellen wie einer Bank arbeitet. Externe Kreditgeber möchten das Risiko möglicherweise nicht übernehmen und können die Höhe des Kredits begrenzen.

Natürlich übernehmen Sie als Verkäufer und Kreditgeber auch ein Risiko. Ihre Due Diligence sollte die Überprüfung der Kreditwürdigkeit des Käufers sowie eine gründliche Untersuchung des Hintergrunds des Käufers umfassen.

Als Verkäufer sollten Sie wissen, warum der Käufer das Unternehmen kauft, und Sie müssen sich darauf verlassen können, dass der Käufer regelmäßige Zahlungen tätigen kann. In den meisten verkäuferfinanzierten Situationen ist das Geschäft selbst die Sicherheit. Dies lohnt sich nur, wenn es dem Geschäft gut geht. Wenn nicht, benötigen Sie möglicherweise zusätzliche Sicherheiten.

Ihre spezifische Situation und die Umstände Ihres Käufers beeinflussen beide die Struktur des Geschäfts. Wenn Sie beispielsweise verkaufen, weil Sie sofort Geld benötigen, können Sie den Verkauf nicht finanzieren. Wenn Sie jedoch in der Lage sind, im Laufe der Zeit Zahlungen zu erhalten, und mit der Kredithistorie des Käufers vertraut sind, kann eine solche Finanzierung von Vorteil sein.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Verkäufer 40 bis 50 Prozent des Kaufpreises eines Unternehmens finanziert. Neben der Finanzierung können beliebig viele Bedingungen in eine solche Vereinbarung einbezogen werden. In dem Vertrag kann beispielsweise festgelegt werden, dass Sie als Berater oder in einer ähnlichen Funktion tätig bleiben und ein Gehalt während der Übergangszeit und mehrere Monate oder sogar ein Jahr oder länger nach Abschluss des Deals erhalten.


Video: Kaufen oder Mieten: Was lohnt sich eher?


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com