Sollten Sie nach dem Verkauf Ihres Unternehmens bleiben?

{h1}

Sie haben ihr unternehmen gerade verkauft, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass sie dort nicht mehr arbeiten. Viele unternehmer verkaufen ihre unternehmen nur, um sich als berater wieder im büro zu befinden oder die übergangszeit zu durchlaufen.

Sie haben Ihr Geschäft gerade verkauft, aber gehen Sie auf den Golfplatz oder kehren Sie am Montag zur Arbeit zurück. Viele Unternehmer verkaufen ihre Unternehmen nur, um sich als Berater wieder im Büro zu befinden oder die Übergangszeit zu durchlaufen. Die Entscheidung, ob Sie im Unternehmen bleiben möchten oder nicht, hängt von einer Reihe von Faktoren ab, von denen einige auf die Art des Unternehmens und die Notwendigkeit der Ausbildung des neuen Eigentümers und seiner Mitarbeiter abstellen. Andere Faktoren sind persönlich. Zwei Hauptgründe für das Bleiben sind:

  • Um den Verkauf zu verbessern. Wenn das Geschäft komplex ist und ein erhebliches Maß an Schulung oder Beziehungsaufbau mit Anbietern, Kunden und anderen wichtigen Einzelpersonen erfordert, können Sie den Wert des Verkaufs steigern, indem Sie sich verpflichten, zu bleiben und die neuen Eigentümer bei der Ausbildung und Unterstützung zu unterstützen. Dies kann je nach Bedarf Vollzeit, Teilzeit oder als Berater sein.
  • Beschäftigt bleiben Wenn Sie ein Unternehmen verkaufen und sich auf den Ruhestand freuen, aber in gewisser Weise weiter arbeiten möchten, fragen Sie, ob die neuen Eigentümer bereit sind, Sie für eine bestimmte Zeit zu beschäftigen, oder machen Sie dies zu einem Bestandteil des Geschäfts. Sie können dem Geschäft einen Mehrwert hinzufügen, während Sie aktiv bleiben und etwas tun, das Ihnen Spaß macht.

Auf der anderen Seite möchten Sie möglicherweise nicht auf bleiben. Hier sind einige Gründe warum:

  • Willst du einen Neuanfang? Viele Unternehmer verkaufen, weil sie das Geschäft verlassen und etwas anderes tun möchten. Wenn der Käufer Sie nicht bei der Schulung unterstützt, haben Sie möglicherweise die Möglichkeit, andere Interessengebiete zu erkunden und möglicherweise ein anderes Unternehmen zu gründen.
  • Passt nicht in die neue Kultur. Jedes Unternehmen hat eine Unternehmenskultur, und jeder Besitzer hat seine oder ihre Art, Dinge zu tun. Daher ist es nicht attraktiv, weiterzumachen und sich an eine neue Umgebung anzupassen.

Oft bleibt ein Verkäufer anwesend und möchte Teil des Unternehmens bleiben, das er oder sie gegründet hat, nur um sich unwohl zu fühlen, wenn sich das Geschäft um ihn herum verändert. Als Verkäufer müssen Sie feststellen, dass die neuen Eigentümer, sobald sie das Unternehmen übernehmen, nicht mehr das sind, das Sie jahrelang besessen haben. Dies kann für einige ehemalige Eigentümer sehr beunruhigend sein.

Je nach Käufer können Sie eine Situation finden, die für beide Seiten angenehm ist. Wenn Sie nicht im Unternehmen bleiben möchten, können Sie möglicherweise jemanden im Management darin trainieren, den Übergang aufrechtzuerhalten und den Übergang zu erleichtern. So können Sie sich frei bewegen und nur für wichtige Beratungsangelegenheiten zur Verfügung stehen. Nur wenn Sie die Komplexität des Unternehmens und Ihre persönlichen Ziele berücksichtigen, können Sie die beste Ausstiegsstrategie festlegen.

Sie haben Ihr Geschäft gerade verkauft, aber gehen Sie auf den Golfplatz oder kehren Sie am Montag zur Arbeit zurück. Viele Unternehmer verkaufen ihre Unternehmen nur, um sich als Berater wieder im Büro zu befinden oder die Übergangszeit zu durchlaufen. Die Entscheidung, ob Sie im Unternehmen bleiben möchten oder nicht, hängt von einer Reihe von Faktoren ab, von denen einige auf die Art des Unternehmens und die Notwendigkeit der Ausbildung des neuen Eigentümers und seiner Mitarbeiter abstellen. Andere Faktoren sind persönlich. Zwei Hauptgründe für das Bleiben sind:

  • Um den Verkauf zu verbessern. Wenn das Geschäft komplex ist und ein erhebliches Maß an Schulung oder Beziehungsaufbau mit Anbietern, Kunden und anderen wichtigen Einzelpersonen erfordert, können Sie den Wert des Verkaufs steigern, indem Sie sich verpflichten, zu bleiben und die neuen Eigentümer bei der Ausbildung und Unterstützung zu unterstützen. Dies kann je nach Bedarf Vollzeit, Teilzeit oder als Berater sein.
  • Beschäftigt bleiben Wenn Sie ein Unternehmen verkaufen und sich auf den Ruhestand freuen, aber in gewisser Weise weiter arbeiten möchten, fragen Sie, ob die neuen Eigentümer bereit sind, Sie für eine bestimmte Zeit zu beschäftigen, oder machen Sie dies zu einem Bestandteil des Geschäfts. Sie können dem Geschäft einen Mehrwert hinzufügen, während Sie aktiv bleiben und etwas tun, das Ihnen Spaß macht.

Auf der anderen Seite möchten Sie möglicherweise nicht auf bleiben. Hier sind einige Gründe warum:

  • Willst du einen Neuanfang? Viele Unternehmer verkaufen, weil sie das Geschäft verlassen und etwas anderes tun möchten. Wenn der Käufer Sie nicht bei der Schulung unterstützt, haben Sie möglicherweise die Möglichkeit, andere Interessengebiete zu erkunden und möglicherweise ein anderes Unternehmen zu gründen.
  • Passt nicht in die neue Kultur. Jedes Unternehmen hat eine Unternehmenskultur, und jeder Besitzer hat seine oder ihre Art, Dinge zu tun. Daher ist es nicht attraktiv, weiterzumachen und sich an eine neue Umgebung anzupassen.

Oft bleibt ein Verkäufer anwesend und möchte Teil des Unternehmens bleiben, das er oder sie gegründet hat, nur um sich unwohl zu fühlen, wenn sich das Geschäft um ihn herum verändert. Als Verkäufer müssen Sie feststellen, dass die neuen Eigentümer, sobald sie das Unternehmen übernehmen, nicht mehr das sind, das Sie jahrelang besessen haben. Dies kann für einige ehemalige Eigentümer sehr beunruhigend sein.

Je nach Käufer können Sie eine Situation finden, die für beide Seiten angenehm ist. Wenn Sie nicht im Unternehmen bleiben möchten, können Sie möglicherweise jemanden im Management darin trainieren, den Übergang aufrechtzuerhalten und den Übergang zu erleichtern. So können Sie sich frei bewegen und nur für wichtige Beratungsangelegenheiten zur Verfügung stehen. Nur wenn Sie die Komplexität des Unternehmens und Ihre persönlichen Ziele berücksichtigen, können Sie die beste Ausstiegsstrategie festlegen.


Video: Dr. Markus Krall: Der Crash kommt 2020 - Der Banken-Insider verrät die Gründe


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com