Sollte Ihr Vertrag eine Schiedsklausel enthalten?

{h1}

Im falle eines vertragsstreits kann die schiedsgerichtsbarkeit die anwaltskosten für alle beteiligten senken.

Steigende Rechtskosten haben die Berufung von Schiedsklauseln in Verträgen verstärkt. Im Falle eines Vertragsstreits kann die Schiedsgerichtsbarkeit die Anwaltskosten für alle Beteiligten senken. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die Schiedsklausel in Verträgen und zeigt, auf welche Weise kleine Unternehmen ihre Rechtskosten reduzieren können.

Wenn Sie bereit sind, einen Vertrag zu unterzeichnen, wirkt die Idee zukünftiger Streitigkeiten manchmal meilenweit. Es kommt jedoch zu Vertragsstreitigkeiten, und je nach Art der Lösung können Rechtsstreitigkeiten erforderlich sein. Die Schiedsgerichtsbarkeit ist ein Weg, um diese Streitigkeiten ohne Anwälte oder das Gerichtssystem zu lösen, wodurch Sie eine beträchtliche Menge an Rechtskosten sparen.

Die Anwaltsgebühren können 400 US-Dollar oder mehr plus Kosten betragen. Bei Preisen wie diesem können die Rechtskosten schnell in die Höhe schnellen und die gesamten Geschäftskosten in die Höhe treiben. (In der Schiedsgerichtsbarkeit können jedoch immer noch Rechtskosten anfallen, da Anwälte manchmal die Vertragsklausel schreiben und die am Streit beteiligten Parteien vertreten.)

Die Schiedsklausel in Handelsverträgen kann folgende Bestimmungen enthalten:

  • Darin heißt es, dass alle Streitigkeiten, die sich aus den vertraglichen Vereinbarungen ergeben, in jedem Staat und in jeder Stadt, in der Sie geschäftlich tätig sind, durch ein bindendes Schiedsverfahren beigelegt werden.
  • Die Streitigkeit wird von einem unabhängigen Schiedsrichter geprüft und entschieden, wie dies nach den geltenden Regeln für kommerzielle Schiedsverfahren (JAMS, FAA) festgelegt ist.
  • Jede Partei trägt ihre persönlichen Rechtskosten.
  • Das Urteil des Schiedsrichters ist für jede der Parteien bindend und endgültig, in dem Sinne, dass Sie oder die anderen Vertragsparteien keinen Rechtsanspruch auf die Entscheidung des Schiedsrichters haben.

MARMELADEN

Die JAMS Foundation widmet sich der Lösung von Vertragsstreitigkeiten. Es bietet ausführliche Beratung zu Mediations- und Schiedsverfahren. Dazu gehören die Namen unabhängiger Schiedsrichter, auch als neutrale bezeichnet. JAMS bietet auch eine Reihe von Beispiel-Schiedsklauseln, die Sie in Ihre Verträge einfügen können.

Neben der Schlichtung (die bindend ist) kann der Neutrale einem unverbindlichen Mediationsverfahren vorstehen. Der Neutrale entscheidet über:

  • Discovery-Anfragen und Streitigkeiten
  • Die Anwendung und der Umfang der Beweisregeln
  • Sachverständige und Cross-Prüfungen
  • Alle relevanten Beweise
  • Argumente für alle Beteiligten
  • Die Beilegung der Streitigkeiten unter Verwendung der von JAMS festgelegten Regeln

Die Schiedsklausel des Vertrages bestimmt die Zuständigkeit des Schiedsrichters. Dies ist, zusammen mit dem Vorbringen der Streitparteien, der Schiedsrichter, um das Schiedsverfahren zu entscheiden. In der Regel plant der Schiedsrichter eine vorläufige Konferenz, die den Termin für die Anhörung sowie einen Zeitplan für die Einreichung von Beweismitteln und den Austausch von Unterlagen zwischen den am Streitfall beteiligten Parteien festlegt.

Das Bundesschiedsgesetz

Wenn der Vertrag, der die Schiedsklausel enthält, keine Bestimmungen für das Schiedsverfahren enthält, wird der Leitfaden für das Schiedsverfahren zum Bundesschiedsgesetz (Federal Arbitration Act - FAA). Die FAA wurde 1925 erlassen und im Jahr 2000 im Rahmen des Revised Uniform Arbitration Act (RUAA) überarbeitet, um die Zahl der Gerichtsverfahren, die Vertragsstreitigkeiten beinhalten, zu reduzieren.

Obwohl ein Schiedsverfahren Zeit und Geld sparen kann, hat es einige Nachteile: Sie haben möglicherweise nicht so viel Zeit für die Aufdeckung in Form von Beweismitteln, um Ihren Fall zu stützen oder die Vermutungen Ihres Gegners zu widerlegen. Auch wenn der Schiedsrichter aus irgendeinem Grund eine Disposition gegen Ihren Fall hat, haben Sie keinen Rechtsbehelf.

Da sich immer mehr Unternehmen der Schiedsgerichtsbarkeit zuwenden, um ihre Streitigkeiten beizulegen, stellen sie Anwälte ein, weil sie wollen, dass die obere juristische Hand den Fall gewinnt. Da die Unternehmen hochpreisige Anwälte behalten, um ihr Schiedsverfahren zu gewinnen, eskalieren die Kosten. Dies wirft einen entscheidenden Schritt in das Schiedsverfahren, als es begann, exorbitante Anwaltskosten einzudämmen.

Besuchen Sie den Abschnitt howtomintmoney.com-Formulare und -Vereinbarungen, um ein Beispiel für eine Schiedsvereinbarung zu sehen.

Steigende Rechtskosten haben die Berufung von Schiedsklauseln in Verträgen verstärkt. Im Falle eines Vertragsstreits kann die Schiedsgerichtsbarkeit die Anwaltskosten für alle Beteiligten senken. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die Schiedsklausel in Verträgen und zeigt, auf welche Weise kleine Unternehmen ihre Rechtskosten reduzieren können.

Wenn Sie bereit sind, einen Vertrag zu unterzeichnen, wirkt die Idee zukünftiger Streitigkeiten manchmal meilenweit. Es kommt jedoch zu Vertragsstreitigkeiten, und je nach Art der Lösung können Rechtsstreitigkeiten erforderlich sein. Die Schiedsgerichtsbarkeit ist ein Weg, um diese Streitigkeiten ohne Anwälte oder das Gerichtssystem zu lösen, wodurch Sie eine beträchtliche Menge an Rechtskosten sparen.

Die Anwaltsgebühren können 400 US-Dollar oder mehr plus Kosten betragen. Bei Preisen wie diesem können die Rechtskosten schnell in die Höhe schnellen und die gesamten Geschäftskosten in die Höhe treiben. (In der Schiedsgerichtsbarkeit können jedoch immer noch Rechtskosten anfallen, da Anwälte manchmal die Vertragsklausel schreiben und die am Streit beteiligten Parteien vertreten.)

Die Schiedsklausel in Handelsverträgen kann folgende Bestimmungen enthalten:

  • Darin heißt es, dass alle Streitigkeiten, die sich aus den vertraglichen Vereinbarungen ergeben, in jedem Staat und in jeder Stadt, in der Sie geschäftlich tätig sind, durch ein bindendes Schiedsverfahren beigelegt werden.
  • Die Streitigkeit wird von einem unabhängigen Schiedsrichter geprüft und entschieden, wie dies nach den geltenden Regeln für kommerzielle Schiedsverfahren (JAMS, FAA) festgelegt ist.
  • Jede Partei trägt ihre persönlichen Rechtskosten.
  • Das Urteil des Schiedsrichters ist für jede der Parteien bindend und endgültig, in dem Sinne, dass Sie oder die anderen Vertragsparteien keinen Rechtsanspruch auf die Entscheidung des Schiedsrichters haben.

MARMELADEN

Die JAMS Foundation widmet sich der Lösung von Vertragsstreitigkeiten. Es bietet ausführliche Beratung zu Mediations- und Schiedsverfahren. Dazu gehören die Namen unabhängiger Schiedsrichter, auch als neutrale bezeichnet. JAMS bietet auch eine Reihe von Beispiel-Schiedsklauseln, die Sie in Ihre Verträge einfügen können.

Neben der Schlichtung (die bindend ist) kann der Neutrale einem unverbindlichen Mediationsverfahren vorstehen. Der Neutrale entscheidet über:

  • Discovery-Anfragen und Streitigkeiten
  • Die Anwendung und der Umfang der Beweisregeln
  • Sachverständige und Cross-Prüfungen
  • Alle relevanten Beweise
  • Argumente für alle Beteiligten
  • Die Beilegung der Streitigkeiten unter Verwendung der von JAMS festgelegten Regeln

Die Schiedsklausel des Vertrages bestimmt die Zuständigkeit des Schiedsrichters. Dies ist, zusammen mit dem Vorbringen der Streitparteien, der Schiedsrichter, um das Schiedsverfahren zu entscheiden. In der Regel plant der Schiedsrichter eine vorläufige Konferenz, die den Termin für die Anhörung sowie einen Zeitplan für die Einreichung von Beweismitteln und den Austausch von Unterlagen zwischen den am Streitfall beteiligten Parteien festlegt.

Das Bundesschiedsgesetz

Wenn der Vertrag, der die Schiedsklausel enthält, keine Bestimmungen für das Schiedsverfahren enthält, wird der Leitfaden für das Schiedsverfahren zum Bundesschiedsgesetz (Federal Arbitration Act - FAA). Die FAA wurde 1925 erlassen und im Jahr 2000 im Rahmen des Revised Uniform Arbitration Act (RUAA) überarbeitet, um die Zahl der Gerichtsverfahren, die Vertragsstreitigkeiten beinhalten, zu reduzieren.

Obwohl ein Schiedsverfahren Zeit und Geld sparen kann, hat es einige Nachteile: Sie haben möglicherweise nicht so viel Zeit für die Aufdeckung in Form von Beweismitteln, um Ihren Fall zu stützen oder die Vermutungen Ihres Gegners zu widerlegen. Auch wenn der Schiedsrichter aus irgendeinem Grund eine Disposition gegen Ihren Fall hat, haben Sie keinen Rechtsbehelf.

Da sich immer mehr Unternehmen der Schiedsgerichtsbarkeit zuwenden, um ihre Streitigkeiten beizulegen, stellen sie Anwälte ein, weil sie wollen, dass die obere juristische Hand den Fall gewinnt. Da die Unternehmen hochpreisige Anwälte behalten, um ihr Schiedsverfahren zu gewinnen, eskalieren die Kosten. Dies wirft einen entscheidenden Schritt in das Schiedsverfahren, als es begann, exorbitante Anwaltskosten einzudämmen.

Besuchen Sie den Abschnitt howtomintmoney.com-Formulare und -Vereinbarungen, um ein Beispiel für eine Schiedsvereinbarung zu sehen.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com