Einfache Wege, um treue Kunden in Vocal Brand Advocates zu verwandeln

{h1}

Kundenvertreter geben nicht nur mehr geld aus, sondern generieren auch mundpropaganda. Finden sie heraus, wie kundeninteressen ihr endergebnis verbessern können.

Von Katherine Hunter-Blyden

Der durchschnittliche US-Haushalt nimmt jedes Jahr an fast 22 Treueprogrammen teil; Dies bedeutet jedoch nicht, dass diese Haushalte diesen Marken tatsächlich treu sind. Wiederholungskäufe und nicht nur Anmeldungen für Treueprogramme sind tatsächlich ein besseres Maß für die Loyalität. Die Anzahl der Widgets, die eine Person kauft, bestimmt, wie loyal sie dem Widget-Ersteller sind. In unserer digital aufgeladenen Wirtschaft sollten Unternehmen jedoch bestrebt sein, Kunden über die Loyalität gegenüber der Interessenvertretung hinauszuführen.

Kundenbefürworter verbessern Ihr oberes und unteres Ergebnis

Kundenvertreter tätigen nicht nur mehr Einkäufe, sondern erzählen anderen auch von ihren positiven Erfahrungen mit Ihrer Marke. Sie generieren Mundpropaganda. Sie mögen Ihre sozialen Seiten. Sie teilen Informationen zu Ihrer Marke auf ihren eigenen sozialen Seiten. Sie beziehen andere Geschäfte auf Ihre Weise. Und sie generieren mehr Einnahmen - durch ihre direkten Einkäufe und die Beeinflussung der Einkäufe. All diese Aktivitäten reduzieren Ihre Anschaffungskosten, was das Endergebnis verbessert.

Es gibt einige Kategorien, die sich für höhere Kundeninteressen eignen. Zum Beispiel sind Neuwagenbesitzer eher als Käufer von Zahnpasta mit Leidenschaft für ihre Einkäufe. Wenn jedoch neue Funktionen eingeführt werden - sogar in Zahnpasta -, kann eine Kampagne, die auf die Förderung der Kundeninteressen ausgerichtet ist, einem Unternehmen wirklich dabei helfen, die Effizienz der Marketingausgaben zu steigern.

So erhöhen Sie die Kundeninteressen mit Social Media

Wir haben alle gesehen, wie die sozialen Beiträge lauten: „Die erste Person, die #LoveXYZProduct twittert, erhält einen Geschenkgutschein in Höhe von 25 USD.“ Diese Anzeigen sind Werbeaktionen, erhöhen aber nicht die Interessen der Kunden. Sie bieten eine vorübergehende, einmalige Bewusstseinssteigerung, die wahrscheinlich nicht nachhaltig ist.

Die Kundenvertretung in sozialen Medien sollte vom Kunden initiiert werden, ABER um den Informationsaustausch für Ihre Kunden zu vereinfachen, wird die Anwaltschaft verstärkt. Tun Sie dies durch:
• Einschließlich sozialer Schaltflächen auf Ihren Online-Produktseiten.
• Stellen Sie sicher, dass Ihre Social Handles auf der Produktverpackung enthalten sind, die Ihre Kunden erreicht.
• In der mobilen Werbung, einschließlich Hashtags oder freigegebenen Links in Ihrem Creative.

Nutzen Sie jede Gelegenheit, um Ihren Kunden zu helfen, Ihre Botschaft mitzuteilen.

Advocacy durch die Produkterfahrung

Viele Kundenvertreter teilen ihre Erfahrungen mit der Interaktion mit einem Produkt. Als Vermarkter müssen Sie dies bei der Lieferung, Verwendung und dem Eigentum Ihrer Produkte berücksichtigen. Um Kundeninteressen zu fördern:
• Integrieren Sie das Produkt nahtlos in den Alltag Ihres Kunden.
• Machen Sie das Produkt einfach zu kaufen und zu verwenden.
• Bieten Sie unerwartete (und seltene) Überraschungen.

Treue Kunden generieren Einnahmen durch eigene Einkäufe. Kundenvertreter erzielen Einnahmen durch eigene Einkäufe und durch Einflussnahme auf die Einkäufe anderer. Die Ermittlung und Förderung von Kundenvertretern wird letztendlich dazu beitragen, das Endergebnis Ihres Unternehmens zu steigern.

Über den Autor

Beitrag von: Katherine Hunter-Blyden

Katherine Hunter-Blyden verfügt über 20 Jahre Erfahrung im Marketing und ist Geschäftsführer der KHB Marketing Group. Die KHB Marketing Group bietet ergebnisorientierte Marketingstrategien für Unternehmen, gemeinnützige Organisationen und Regierungsbehörden.

Firma: KHB Marketing Group
Website: khbmarketinggroup.com
Verbinden Sie sich mit mir auf Facebook, Twitter und Google+.

Von Katherine Hunter-Blyden

Der durchschnittliche US-Haushalt nimmt jedes Jahr an fast 22 Treueprogrammen teil; Dies bedeutet jedoch nicht, dass diese Haushalte diesen Marken tatsächlich treu sind. Wiederholungskäufe und nicht nur Anmeldungen für Treueprogramme sind tatsächlich ein besseres Maß für die Loyalität. Die Anzahl der Widgets, die eine Person kauft, bestimmt, wie loyal sie dem Widget-Ersteller sind. In unserer digital aufgeladenen Wirtschaft sollten Unternehmen jedoch bestrebt sein, Kunden über die Loyalität gegenüber der Interessenvertretung hinauszuführen.

Kundenbefürworter verbessern Ihr oberes und unteres Ergebnis

Kundenvertreter tätigen nicht nur mehr Einkäufe, sondern erzählen anderen auch von ihren positiven Erfahrungen mit Ihrer Marke. Sie generieren Mundpropaganda. Sie mögen Ihre sozialen Seiten. Sie teilen Informationen zu Ihrer Marke auf ihren eigenen sozialen Seiten. Sie beziehen andere Geschäfte auf Ihre Weise. Und sie generieren mehr Einnahmen - durch ihre direkten Einkäufe und die Beeinflussung der Einkäufe. All diese Aktivitäten reduzieren Ihre Anschaffungskosten, was das Endergebnis verbessert.

Es gibt einige Kategorien, die sich für höhere Kundeninteressen eignen. Zum Beispiel sind Neuwagenbesitzer eher als Käufer von Zahnpasta mit Leidenschaft für ihre Einkäufe. Wenn jedoch neue Funktionen eingeführt werden - sogar in Zahnpasta -, kann eine Kampagne zur Steigerung der Kundenbeauftragung einem Unternehmen wirklich dabei helfen, die Effizienz der Marketingausgaben zu steigern.

So erhöhen Sie die Kundeninteressen mit Social Media

Wir haben alle gesehen, wie die sozialen Beiträge lauten: „Die erste Person, die #LoveXYZProduct twittert, erhält einen Geschenkgutschein in Höhe von 25 USD.“ Diese Anzeigen sind Werbeaktionen, erhöhen aber nicht die Interessen der Kunden. Sie bieten eine vorübergehende, einmalige Bewusstseinssteigerung, die wahrscheinlich nicht nachhaltig ist.

Die Kundenvertretung in sozialen Medien sollte vom Kunden initiiert werden, ABER um den Informationsaustausch für Ihre Kunden zu vereinfachen, wird die Anwaltschaft verstärkt. Tun Sie dies durch:
• Einschließlich sozialer Schaltflächen auf Ihren Online-Produktseiten.
• Stellen Sie sicher, dass Ihre Social Handles auf der Produktverpackung enthalten sind, die Ihre Kunden erreicht.
• In der mobilen Werbung, einschließlich Hashtags oder freigegebenen Links in Ihrem Creative.

Nutzen Sie jede Gelegenheit, um Ihren Kunden zu helfen, Ihre Botschaft mitzuteilen.

Advocacy durch die Produkterfahrung

Viele Kundenvertreter teilen ihre Erfahrungen mit der Interaktion mit einem Produkt. Als Vermarkter müssen Sie dies bei der Lieferung, Verwendung und dem Eigentum Ihrer Produkte berücksichtigen. Um Kundeninteressen zu fördern:
• Integrieren Sie das Produkt nahtlos in den Alltag Ihres Kunden.
• Machen Sie das Produkt einfach zu kaufen und zu verwenden.
• Bieten Sie unerwartete (und seltene) Überraschungen.

Treue Kunden generieren Einnahmen durch eigene Einkäufe. Kundenvertreter erzielen Einnahmen durch eigene Einkäufe und durch Einflussnahme auf die Einkäufe anderer. Die Ermittlung und Förderung von Kundenvertretern wird letztendlich dazu beitragen, das Endergebnis Ihres Unternehmens zu steigern.

Über den Autor

Beitrag von: Katherine Hunter-Blyden

Katherine Hunter-Blyden verfügt über 20 Jahre Erfahrung im Marketing und ist Geschäftsführer der KHB Marketing Group. Die KHB Marketing Group bietet ergebnisorientierte Marketingstrategien für Unternehmen, gemeinnützige Organisationen und Regierungsbehörden.

Firma: KHB Marketing Group
Website: khbmarketinggroup.com
Verbinden Sie sich mit mir auf Facebook, Twitter und Google+.


Video: What really matters at the end of life | BJ Miller


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com