Finanzierung von Kleinunternehmen: Verständnis der Cash-Vorschüsse von Händlern

{h1}

Wenn sie als inhaber eines kleinen unternehmens versuchen, eine finanzierung zu erhalten, stehen ihnen viele optionen zur verfügung. Eine option, die in betracht zu ziehen ist, sind die vorauszahlungen von händlern.

Von Angela Petteys

Wenn Sie als Inhaber eines kleinen Unternehmens versuchen, eine Finanzierung für Ihr Unternehmen zu erhalten, stehen Ihnen mehr Optionen zur Verfügung als je zuvor. Eine zu erwägende Option sind Cash-Vorschüsse (MCAs) von Händlern; Sie sind viel schneller und einfacher zu beantragen als typische Bankdarlehen.

MCAs verstehen

Wenn ein Unternehmer sich für einen Händler-Barvorschuss entscheidet, verkauft er oder sie einen Teil seiner künftigen Forderungen mit einem Abschlag an einen MCA-Anbieter, und das Geld kann sofort im Geschäft verwendet werden, um ein breites Sortiment an Geschäftsausgaben zu bezahlen Dazu zählen die Gehaltsabrechnung, der Kauf von Inventar, die Verbesserung der Geschäftsfront, die Reparatur eines Büros, die Entwicklung eines neuen Produkts, das Marketing und mehr.

In den meisten Fällen umfasst die Transaktion zukünftige Verkäufe von Kredit- und Debitkarten, einige MCA-Anbieter bieten jedoch Vorschüsse für andere Arten von Forderungen, wie z. B. Bargeld. Abhängig von der Art Ihres Unternehmens kann ein Händler-Bargeldvorschuss eine schnelle und einfache Möglichkeit sein, zusätzliches Geld zu erhalten, um eine kurzfristige, vorübergehende Situation zu überwinden.

Wenn es sich bei Ihrem Unternehmen um ein Einzelhandelsunternehmen oder ein Restaurant mit einem hohen Volumen an Kreditkartentransaktionen handelt, ist es durchaus möglich, dass Sie einen Händlervorschuss beantragen, genehmigt werden und sich in wesentlich kürzerer Zeit auszahlen lassen, als Sie zahlen könnten Darlehen von einer Bank.

Ein einzigartiger Vorteil von Handelskassenvorschüssen besteht darin, dass die Rückzahlung etwas flexibel sein kann. Während die meisten anderen Arten der Unternehmensfinanzierung eine Rückzahlung in festen Geldbeträgen erfordern, kann ein MCA-Anbieter an längeren Geschäftstagen kleinere Geldbeträge und an belebten Tagen mehr sammeln.

Vor-und Nachteile

Obwohl Sie von vielen Online-Kreditgebern einen Vorschuss für Händler erhalten können, ist es wichtig zu wissen, dass der Vorschuss für Händler keine technischen Darlehen sind. Da der MCA-Anbieter einen Anteil Ihres zukünftigen Umsatzes erwirbt, werden Händlergeldzahlungen als Transaktionen betrachtet. Da es sich bei diesen Transaktionen nicht um Kredite handelt, können sie für Unternehmer mit beschädigten Krediten oder sehr wenig Krediten leichter zu bekommen sein.

Der Nachteil von Bargeldzahlungen von Händlern, die technisch nicht als Kredite klassifiziert werden, besteht darin, dass sie nicht den gleichen Gesetzen unterliegen wie Kredite - ein MCA hat möglicherweise höhere Gebühren als ein Bankkredit für denselben Dollarbetrag. Zusätzlich zu den hohen Gebühren, die ein Händler in bar zahlen kann, fallen möglicherweise zusätzliche Gebühren an, wie z. B. Anmeldegebühren, Verwaltungsgebühren, Versicherungsgebühren, NSF-Gebühren und Kontoführungsgebühren.

Über den Autor

Beitrag von: Angela Petteys

Angela Petteys ist eine Schriftstellerin aus der Gegend von Detroit, die sich mit einer Vielzahl von Themen befasst, darunter Film, produziertes Wohnen, Finanzierung für kleine Unternehmen, SEO und Heimorganisation.

Verbinden Sie sich mit mir auf Twitter.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com