Versicherung für kleine Unternehmen - Teil 1: Welche Art von Versicherung brauche ich?

{h1}

Der schutz ihrer unternehmensinvestitionen durch versicherungen ist ein wesentlicher bestandteil des betriebs von kleinen unternehmen. Es minimiert die risiken, die mit unerwarteten ereignissen, verbindlichkeiten und verlusten verbunden sind. Wie bei allen versicherungsmärkten ist es jedoch keine leichte aufgabe, die beste versicherung für ihre bedürfnisse zu finden und zu finden. Dieser artikel enthält eine zusammenfassung der arten von versicherungen, die sie zum schutz ihrer vermögenswerte und anlagen in betracht ziehen möchten, sowie die versicherungsanforderungen, die sie als arbeitgeber erfüllen müssen.

Der Schutz Ihrer Unternehmensinvestitionen durch Versicherungen ist ein wesentlicher Bestandteil des Betriebs von kleinen Unternehmen. Es minimiert die Risiken, die mit unerwarteten Ereignissen, Verbindlichkeiten und Verlusten verbunden sind.
Wie bei allen Versicherungsmärkten ist es jedoch keine leichte Aufgabe, die beste Versicherung für Ihre Bedürfnisse zu finden und zu finden.

Unabhängig davon, ob Sie ein Unternehmen gründen, zum ersten Mal Mitarbeiter einstellen oder Ihre Geschäftsstruktur weiterentwickeln, es gibt viele Variablen, die die richtige Versicherung für Ihr kleines Unternehmen bestimmen, einschließlich Ihrer Geschäftsstruktur, Ihrer Geschäftsaktivitäten, Ihres Standortes und Ihrer Einstellung Mitarbeiter und so weiter.

Die meisten der öffentlich zugänglichen Informationen stammen direkt von denjenigen, die das größte Interesse haben - den Versicherungsgesellschaften und deren Beauftragten. Es ist daher keine Überraschung, dass das Navigieren im Labyrinth der Versicherungsgesetze und Best Practices für kleine Unternehmen verwirrend sein kann.

Es gibt zwei grundlegende Arten von Versicherungen - die gewerbliche Unternehmensversicherung, die nicht zwingend gesetzlich vorgeschrieben ist, und die Versicherung des Arbeitgebers.

Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung der Versicherungsarten, die Sie zum Schutz Ihrer Vermögenswerte und Anlagen in Betracht ziehen möchten, sowie die Versicherungsanforderungen, die Sie als Arbeitgeber erfüllen müssen.

1. Arten der gewerblichen Geschäftsversicherung

In diesem Abschnitt werden die Arten von Versicherungspolicen beschrieben, die Ihnen als Inhaber eines kleinen Unternehmens zur Verfügung stehen. Obwohl dies nicht unbedingt gesetzlich vorgeschrieben ist, ist es ratsam, eine ausreichende Geschäftsversicherung abzuschließen, um Ihr Vermögen vor Ereignissen wie dem Tod eines Partners, einer Naturkatastrophe oder einer Klage zu schützen.

Es ist ein falscher Gedanke zu glauben, dass die Strukturierung Ihres Unternehmens als Unternehmen oder GmbH die Notwendigkeit einer Unternehmensversicherung einschränkt. Während diese Geschäftsstrukturen das persönliche Vermögen des Eigentümers vor geschäftlichen Verbindlichkeiten schützen, ist der alleinige Schutz der Vermögenswerte zum Schutz Ihres Vermögens kein Ersatz für die Haftpflichtversicherung, die Ihr Unternehmen vor Verlusten schützt.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass das staatliche Recht in bestimmten Fällen erfordern kann, dass Ihre bestimmte Geschäftstätigkeit in irgendeiner Form versichert ist. Wenn Sie beispielsweise ein Auto oder einen LKW für geschäftliche Zwecke verwenden, müssen Sie in Ihrem Bundesstaat möglicherweise eine Kfz-Versicherung abschließen. Weitere Informationen darüber, welche Versicherung Ihr Staat benötigt, erhalten Sie bei Ihrem staatlichen Versicherungsamt.

Hier finden Sie eine Zusammenfassung der Arten von Unternehmensversicherungen, die für Ihr kleines Unternehmen zu berücksichtigen sind:

  • Allgemeine Haftpflichtversicherung - Diese Versicherung deckt die rechtlichen Probleme, die mit Unfällen, Verletzungen und Fahrlässigkeitsansprüchen einhergehen, umfassend ab.
  • Produkthaftpflichtversicherung - Wenn Sie ein Produkt herstellen, im Großhandel verkaufen, vertreiben und im Einzelhandel anbieten, schützt diese Versicherung vor finanziellen Verlusten als Folge eines Produktfehlers, der zu Verletzungen führen kann.
  • Berufshaftpflichtversicherung - Wenn Sie einem Kunden eine Dienstleistung anbieten, kann diese Versicherung vor Fehlverhalten, Fehlern und Nachlässigkeit bei der Erbringung dieser Dienstleistungen für Ihre Kunden schützen. Einige Landesregierungen verlangen bestimmte Berufe (z. B. Ärzte), um eine solche Politik durchzuführen. Überprüfen Sie hier Ihre individuellen Anforderungen.
  • Gewerbliche Sachversicherung - Dies umfasst alles, was mit dem Verlust und der Beschädigung von Unternehmenseigentum aufgrund einer Vielzahl von Ereignissen wie Feuer, Rauch, Unwetter, Vandalismus usw. zusammenhängt. Die Definition von „Eigentum“ ist umfassend und umfasst Einkommensverluste, Betriebsunterbrechungen, Gebäude, Computer, Unternehmenspapiere und Geld. Auf jeden Fall sollten Sie mit einem Versicherungsexperten sprechen, um Ihre spezifischen Bedürfnisse zu verstehen.
  • Home-Based Business Insurance - Die Versicherungspolicen von Hausbesitzern decken im Allgemeinen keine Verluste für inländische Unternehmen ab. Sie können zwar möglicherweise bestimmte Personenschäden in Ihre Versicherung aufnehmen, Sie müssen jedoch möglicherweise zusätzliche Richtlinien erwerben, um andere Risiken abzudecken, wie z. B. allgemeine und berufliche Haftung.

Da es so viele verschiedene Versicherungspolicen gibt, sollten Sie Ihre individuellen Geschäftsversicherungsanforderungen immer mit einem Versicherungsagenten oder -makler besprechen.

Der Schutz Ihrer Unternehmensinvestitionen durch Versicherungen ist ein wesentlicher Bestandteil des Betriebs von kleinen Unternehmen. Es minimiert die Risiken, die mit unerwarteten Ereignissen, Verbindlichkeiten und Verlusten verbunden sind.
Wie bei allen Versicherungsmärkten ist es jedoch keine leichte Aufgabe, die beste Versicherung für Ihre Bedürfnisse zu finden und zu finden.

Unabhängig davon, ob Sie ein Unternehmen gründen, zum ersten Mal Mitarbeiter einstellen oder Ihre Geschäftsstruktur weiterentwickeln, es gibt viele Variablen, die die richtige Versicherung für Ihr kleines Unternehmen bestimmen, einschließlich Ihrer Geschäftsstruktur, Ihrer Geschäftsaktivitäten, Ihres Standortes und Ihrer Einstellung Mitarbeiter und so weiter.

Die meisten der öffentlich zugänglichen Informationen stammen direkt von denjenigen, die das größte Interesse haben - den Versicherungsgesellschaften und deren Beauftragten. Es ist daher keine Überraschung, dass das Navigieren im Labyrinth der Versicherungsgesetze und Best Practices für kleine Unternehmen verwirrend sein kann.

Es gibt zwei grundlegende Arten von Versicherungen - die gewerbliche Unternehmensversicherung, die nicht zwingend gesetzlich vorgeschrieben ist, und die Versicherung des Arbeitgebers.

Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung der Versicherungsarten, die Sie zum Schutz Ihrer Vermögenswerte und Anlagen in Betracht ziehen möchten, sowie die Versicherungsanforderungen, die Sie als Arbeitgeber erfüllen müssen.

1. Arten der gewerblichen Geschäftsversicherung

In diesem Abschnitt werden die Arten von Versicherungspolicen beschrieben, die Ihnen als Inhaber eines kleinen Unternehmens zur Verfügung stehen. Obwohl dies nicht unbedingt gesetzlich vorgeschrieben ist, ist es ratsam, eine ausreichende Geschäftsversicherung abzuschließen, um Ihr Vermögen vor Ereignissen wie dem Tod eines Partners, einer Naturkatastrophe oder einer Klage zu schützen.

Es ist ein falscher Gedanke zu glauben, dass die Strukturierung Ihres Unternehmens als Unternehmen oder GmbH die Notwendigkeit einer Unternehmensversicherung einschränkt. Während diese Geschäftsstrukturen das persönliche Vermögen des Eigentümers vor geschäftlichen Verbindlichkeiten schützen, ist der alleinige Schutz der Vermögenswerte zum Schutz Ihres Vermögens kein Ersatz für die Haftpflichtversicherung, die Ihr Unternehmen vor Verlusten schützt.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass das staatliche Recht in bestimmten Fällen erfordern kann, dass Ihre bestimmte Geschäftstätigkeit in irgendeiner Form versichert ist. Wenn Sie beispielsweise ein Auto oder einen LKW für geschäftliche Zwecke verwenden, müssen Sie in Ihrem Bundesstaat möglicherweise eine Kfz-Versicherung abschließen. Weitere Informationen darüber, welche Versicherung Ihr Staat benötigt, erhalten Sie bei Ihrem staatlichen Versicherungsamt.

Hier finden Sie eine Zusammenfassung der Arten von Unternehmensversicherungen, die für Ihr kleines Unternehmen zu berücksichtigen sind:

  • Allgemeine Haftpflichtversicherung - Diese Versicherung deckt die rechtlichen Probleme, die mit Unfällen, Verletzungen und Fahrlässigkeitsansprüchen einhergehen, umfassend ab.
  • Produkthaftpflichtversicherung - Wenn Sie ein Produkt herstellen, im Großhandel verkaufen, vertreiben und im Einzelhandel anbieten, schützt diese Versicherung vor finanziellen Verlusten als Folge eines Produktfehlers, der zu Verletzungen führen kann.
  • Berufshaftpflichtversicherung - Wenn Sie einem Kunden eine Dienstleistung anbieten, kann diese Versicherung vor Fehlverhalten, Fehlern und Nachlässigkeit bei der Erbringung dieser Dienstleistungen für Ihre Kunden schützen. Einige Landesregierungen verlangen bestimmte Berufe (z. B. Ärzte), um eine solche Politik durchzuführen. Überprüfen Sie hier Ihre individuellen Anforderungen.
  • Gewerbliche Sachversicherung - Dies umfasst alles, was mit dem Verlust und der Beschädigung von Unternehmenseigentum aufgrund einer Vielzahl von Ereignissen wie Feuer, Rauch, Unwetter, Vandalismus usw. zusammenhängt. Die Definition von „Eigentum“ ist umfassend und umfasst Einkommensverluste, Betriebsunterbrechungen, Gebäude, Computer, Unternehmenspapiere und Geld. Auf jeden Fall sollten Sie mit einem Versicherungsexperten sprechen, um Ihre spezifischen Bedürfnisse zu verstehen.
  • Home-Based Business Insurance - Die Versicherungspolicen von Hausbesitzern decken im Allgemeinen keine Verluste für inländische Unternehmen ab. Sie können zwar möglicherweise bestimmte Personenschäden in Ihre Versicherung aufnehmen, Sie müssen jedoch möglicherweise zusätzliche Richtlinien erwerben, um andere Risiken abzudecken, wie z. B. allgemeine und berufliche Haftung.

Da es so viele verschiedene Versicherungspolicen gibt, sollten Sie Ihre individuellen Geschäftsversicherungsanforderungen immer mit einem Versicherungsagenten oder -makler besprechen.


Video: Versicherungen für Selbstständige – Teil 1


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com