Small Business Outlook: Glückliche Tage sind wieder da

{h1}

Wie sieht der ausblick für kleine unternehmen für 2015 aus? Laut einer neuen umfrage von rocketlawyer stehen unternehmern in diesem jahr alles in den vordergrund.

Um einem Songbook aus den 1930er Jahren eine Linie zu stehlen, sieht es aus, als wären wieder glückliche Tage da - zumindest für die Kleinunternehmer der Nation. Die jüngste jährliche Umfrage zum Small Business Index, die von Rocket Lawyer durchgeführt wurde, befragte die Unternehmer zu den Aussichten für kleine Unternehmen für 2015, und die Nachrichten lassen mich glücklich tanzen.

Ungefähr 80 Prozent der befragten Unternehmer glauben, dass ihre Unternehmen in diesem Jahr ein Wachstum erleben werden. Vielleicht ist das nicht überraschend, da 61 Prozent angaben, dass ihr Unternehmen im letzten Jahr dramatisch gewachsen ist. Mit dem erneuerten Vertrauen in die Aussichten für Kleinunternehmen bereiten sich Kleinunternehmer auf verschiedene Arten in ihre Unternehmen vor, darunter:

Mieten ist auf dem Vormarsch

Aufgrund der Aussichten für ein sonniges Kleinunternehmen sind die Einstellungspläne für Kleinunternehmen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 27 Prozent gestiegen. Der Großteil dieser Einstellungen wird vorübergehend sein, da mehr als die Hälfte (54 Prozent) der befragten Unternehmer angibt, unabhängige Auftragnehmer einzustellen. Im Vergleich dazu planen 44 Prozent, Teilzeitkräfte einzustellen, und 40 Prozent erwarten, Vollzeitkräfte einzustellen. Das sind immer noch kräftige Zahlen, was ein positives Zeichen ist.

Ihre steigern Online-Präsenz

Inhaber kleiner Unternehmen in der Umfrage erkennen die entscheidende Bedeutung einer starken Online-Präsenz für ihr Unternehmen und ihre Marke an. Tatsächlich gibt mehr als ein Drittel (35 Prozent) an, dass die Verbesserung ihrer Online-Präsenz für 2015 das Hauptanliegen des Unternehmens ist. Um dies zu unterstützen, stellen viele von ihnen (27 Prozent) Marketingmitarbeiter an. Vielleicht mit der Erwartung, dass ein verbessertes Marketing zu mehr Leads führen wird, planen 37 Prozent auch die Einstellung von Verkaufspositionen - und machen damit den Umsatz zur Nummer Eins für die Einstellung von Kleinunternehmen.

Mobil werden

Wir hören oft, dass kleine Unternehmen sich langsam mit der Einführung neuer Technologien befassen, im Gegenteil, die Aussichten für kleine Unternehmen hinsichtlich der Entwicklung mobiler Bezahltechnologien wie Apple Pay sind sehr positiv. Tatsächlich geben 60 Prozent der Kleinunternehmer in der Umfrage an, dass sie 2015 mobile Zahlungsmöglichkeiten anbieten würden.

Der Hauptgrund dafür (von 68 Prozent genannt) besteht darin, den Kunden ein einfaches und nahtloses Zahlungserlebnis zu bieten. 51 Prozent sind jedoch der Meinung, dass mobile Zahlungen ihrem Unternehmen neue Möglichkeiten bieten, die Konkurrenz zu übertreffen.

Ich war nicht überrascht zu sehen, dass Millennials am ehesten mit der Zukunft der mobilen Zahlungen zu rechnen sind - 71 Prozent geben an, dass sie in diesem Jahr wahrscheinlich die mobile Zahlung in Betracht ziehen werden.

Herausforderungen

Die Aussichten für kleine Unternehmen sind jedoch nicht für alle Kleinunternehmer reibungslos. Durch neue Gesetze wie Mindestlohnsteigerungen in vielen Bundesländern sowie die fortgesetzte Umsetzung des Affordable Care Act haben 27 Prozent der Unternehmer in der Umfrage besorgt, dass sie die staatlichen Vorschriften entweder nicht verstehen oder nicht einhalten werden.

Auf der rechtlichen Seite waren 2014 die Schwierigkeiten bei Vertragsverhandlungen das größte Problem, das Kleinunternehmer berichteten. Mehr als ein Viertel (27 Prozent) bezeichnet dies als Herausforderung. Da immer mehr kleine Unternehmen unabhängige Auftragnehmer einstellen, wird die Schaffung solider Verträge mit diesen Arbeitnehmern zweifellos weiter an Bedeutung gewinnen.

Um einem Songbook aus den 1930er Jahren eine Linie zu stehlen, sieht es aus, als wären wieder glückliche Tage da - zumindest für die Kleinunternehmer der Nation. Die jüngste jährliche Umfrage zum Small Business Index, die von Rocket Lawyer durchgeführt wurde, befragte die Unternehmer zu den Aussichten für kleine Unternehmen für 2015, und die Nachrichten lassen mich glücklich tanzen.

Ungefähr 80 Prozent der befragten Unternehmer glauben, dass ihre Unternehmen in diesem Jahr ein Wachstum erleben werden. Vielleicht ist das nicht überraschend, da 61 Prozent angaben, dass ihr Unternehmen im letzten Jahr dramatisch gewachsen ist. Mit dem erneuerten Vertrauen in die Aussichten für Kleinunternehmen bereiten sich Kleinunternehmer auf verschiedene Arten in ihre Unternehmen vor, darunter:

Mieten ist auf dem Vormarsch

Aufgrund der Aussichten für ein sonniges Kleinunternehmen sind die Einstellungspläne für Kleinunternehmen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 27 Prozent gestiegen. Der Großteil dieser Einstellungen wird vorübergehend sein, da mehr als die Hälfte (54 Prozent) der befragten Unternehmer angibt, unabhängige Auftragnehmer einzustellen. Im Vergleich dazu planen 44 Prozent, Teilzeitkräfte einzustellen, und 40 Prozent erwarten, Vollzeitkräfte einzustellen. Das sind immer noch kräftige Zahlen, was ein positives Zeichen ist.

Ihre steigern Online-Präsenz

Inhaber kleiner Unternehmen in der Umfrage erkennen die entscheidende Bedeutung einer starken Online-Präsenz für ihr Unternehmen und ihre Marke an. Tatsächlich gibt mehr als ein Drittel (35 Prozent) an, dass die Verbesserung ihrer Online-Präsenz für 2015 das Hauptanliegen des Unternehmens ist. Um dies zu unterstützen, stellen viele von ihnen (27 Prozent) Marketingmitarbeiter an. Vielleicht mit der Erwartung, dass ein verbessertes Marketing zu mehr Leads führen wird, planen 37 Prozent auch die Einstellung von Verkaufspositionen - und machen damit den Umsatz zur Nummer Eins für die Einstellung von Kleinunternehmen.

Mobil werden

Wir hören oft, dass kleine Unternehmen sich langsam mit der Einführung neuer Technologien befassen, im Gegenteil, die Aussichten für kleine Unternehmen hinsichtlich der Entwicklung mobiler Bezahltechnologien wie Apple Pay sind sehr positiv. Tatsächlich geben 60 Prozent der Kleinunternehmer in der Umfrage an, dass sie 2015 mobile Zahlungsmöglichkeiten anbieten würden.

Der Hauptgrund dafür (von 68 Prozent genannt) besteht darin, den Kunden ein einfaches und nahtloses Zahlungserlebnis zu bieten. 51 Prozent sind jedoch der Meinung, dass mobile Zahlungen ihrem Unternehmen neue Möglichkeiten bieten, die Konkurrenz zu übertreffen.

Ich war nicht überrascht zu sehen, dass Millennials am ehesten mit der Zukunft der mobilen Zahlungen zu rechnen sind - 71 Prozent geben an, dass sie in diesem Jahr wahrscheinlich die mobile Zahlung in Betracht ziehen werden.

Herausforderungen

Die Aussichten für kleine Unternehmen sind jedoch nicht für alle Kleinunternehmer reibungslos. Durch neue Gesetze wie Mindestlohnsteigerungen in vielen Bundesländern sowie die fortgesetzte Umsetzung des Affordable Care Act haben 27 Prozent der Unternehmer in der Umfrage besorgt, dass sie die staatlichen Vorschriften entweder nicht verstehen oder nicht einhalten werden.

Auf der rechtlichen Seite waren 2014 die Schwierigkeiten bei Vertragsverhandlungen das größte Problem, das Kleinunternehmer berichteten. Mehr als ein Viertel (27 Prozent) bezeichnet dies als Herausforderung. Da immer mehr kleine Unternehmen unabhängige Auftragnehmer einstellen, wird die Schaffung solider Verträge mit diesen Arbeitnehmern zweifellos weiter an Bedeutung gewinnen.


Video: Heute ist mein Tag


Meinung Finanzier


Grundlagen der Buchhaltung und Aufbewahrung von Aufzeichnungen
Grundlagen der Buchhaltung und Aufbewahrung von Aufzeichnungen

10 Zeichen, dass Sie möglicherweise nicht bereit sind, ein Unternehmen zu gründen
10 Zeichen, dass Sie möglicherweise nicht bereit sind, ein Unternehmen zu gründen

Geschäftsideen Zu Hause


SBA 7 (a) Kredite - der Brot- und Butterkredit der SBA
SBA 7 (a) Kredite - der Brot- und Butterkredit der SBA

Sollte ein Resume-Fehler einen Kandidaten disqualifizieren?
Sollte ein Resume-Fehler einen Kandidaten disqualifizieren?

Curves Franchise: Mitglieder Mull übernehmen den Distressed Club
Curves Franchise: Mitglieder Mull übernehmen den Distressed Club

Vielen Dank für die Buchhaltungsklasse. Ich bin froh, dass es vorbei ist
Vielen Dank für die Buchhaltungsklasse. Ich bin froh, dass es vorbei ist

Studie zeigt, dass chirurgische Checklisten Todesfälle und Komplikationen um ein Drittel reduzieren können
Studie zeigt, dass chirurgische Checklisten Todesfälle und Komplikationen um ein Drittel reduzieren können

HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com