Steuerliche Grundlagen für kleine Unternehmen

{h1}

Wenn sie ein unternehmen gründen, müssen sie sich mit allen erforderlichen steuerformularen, die sie beim irs einreichen müssen, sowie den verschiedenen steuern, die sie zahlen müssen, vertraut machen.

Wenn Sie ein Unternehmen gründen, müssen Sie sich unbedingt mit allen erforderlichen Steuerformularen vertraut machen, die Sie beim IRS einreichen müssen, und den verschiedenen Steuern, die Sie zahlen müssen.

Jedes Unternehmen muss eine Steuer- oder Informationsrückgabe einreichen. Die Art der von Ihnen ausgewählten Unternehmenseinheit (wie in Auswahl Ihrer Geschäftsform erläutert) bestimmt die Art und Weise, in der Sie Steuern einreichen und anschließend zahlen müssen. Eine „C“ -Konzern ist beispielsweise für die Zahlung von Unternehmenssteuern verantwortlich, während der Inhaber eines Einzelunternehmens die Einkünfte oder Verluste seines Unternehmens in seiner persönlichen Einkommensteuererklärung ausweist. Die Zahlung basiert dann auf dem persönlichen Einkommensteuersatz des einzelnen Inhabers.

In diesem Abschnitt erhalten Sie einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Arten von Steuern, auf die Sie bei der Gründung Ihres Unternehmens stoßen werden. Es ist äußerst ratsam, dass Sie sich vor der Steuererklärung von einem Steuerberater beraten lassen. Suchen Sie nach jemandem, der mit Ihrer Art von Geschäft vertraut ist

Es ist auch wichtig zu wissen, dass Sie, sobald Sie ein Unternehmen gründen, vom IRS eine Arbeitgeber-Identifikationsnummer (EIN) erhalten müssen, indem Sie das Formular SS-4 einreichen. Ihr EIN wird zusammen mit den individuellen Sozialversicherungsnummern Ihrer Mitarbeiter die von der IRS benötigten Steueridentifikationsdaten bereitstellen.

Einkommenssteuer

Ein Unternehmen zahlt voraussichtlich im Laufe des Geschäftsjahres vierteljährlich geschätzte Steuern. Solche geschätzten Steuern sind für Unternehmen fällig, die zum Zeitpunkt der Einreichung einer jährlichen Steuererklärung eine Steuerrechnung von mindestens 500 USD erwarten. Mit dem Formular 1040-ES des IRS können Sie bestimmen, wie viel Steuern Sie zahlen sollten. Zahlungen erfolgen an die Bundesregierung und in den meisten Fällen (abhängig von den staatlichen Steuergesetzen) auch an den Staat.

Angesichts des Potenzials von IRS-Strafen ist es wichtig, solche vierteljährlichen Steuern rechtzeitig zu zahlen oder eine Verlängerung vor dem Fälligkeitsdatum zu beantragen. Um Ihre Steuerrechnung zu berechnen, müssen Sie die folgenden Optionen berücksichtigen.

Sie werden voraussichtlich zahlen:

  • 90% der Gesamtsteuer, die Sie schulden
  • oder 100% der Steuerzahl des letzten Jahres (110%, wenn das Gesamteinkommen über 150.000 US-Dollar liegt)
  • oder annualisieren Sie auf Basis der vorherigen Quartale abzüglich der Kosten und zahlen Sie dann Ihre persönliche Einkommenssteuer oder Ihren Körperschaftsteuersatz.

Ihr Steuerberater sollte Ihnen bei der Entscheidung helfen, welche Berechnungsmethode für Sie am besten ist, basierend auf Ihrer Geschäftseinheit.

"Ordentliche und notwendige" Geschäftsausgaben

In der Regel können alle „normalen und notwendigen“ Geschäftsausgaben bei der Einreichung Ihrer Unternehmenssteuererklärung von Ihrem Unternehmenseinkommen abgezogen werden. Solche Abzüge können Geschäftsreisen, Büro- und / oder Computerausstattung, Anwalts- und Buchführungsgebühren, Lieferkosten, Nebenkosten und Miete umfassen. Dies sind Elemente, die für die ordnungsgemäße Durchführung Ihres Unternehmens erforderlich sind. Die für geschäftliche Reisen gesammelten Kilometer können ebenfalls zum aktuellen, von der IRS zugelassenen Preis abgezogen werden (siehe irs.gov).

Notieren Sie sorgfältig Ihre Ausgaben und halten Sie, wenn möglich, Unterlagen für die Dokumentation bereit. Wenn Sie sowohl geschäftliche als auch persönliche Ausgaben getätigt haben, z. B. aus geschäftlichen und persönlichen Gründen, können Sie einen Teil dieser Kosten abziehen. Bei der Bestimmung, welcher Teil des Gesamtaufwands geschäftsbezogen war, sollten Sie nach eigenem Ermessen entscheiden. Stellen Sie sicher, dass Sie alle diese Ausgaben dokumentieren.

Der stetige Anstieg der Geschäfte zu Hause hat bei den Abzügen der Unternehmen zu Grauzonen geführt. In der Regel müssen Sie jeden Abzug begründen können, wenn ein Steuerprüfer ihn in Frage stellt. Wenn Sie beispielsweise von einem Büro zu Hause aus geschäftlich tätig sind, können Sie einen Abzug für den Teil Ihres Hauses beantragen, der für geschäftliche Zwecke verwendet wird. Dementsprechend können Sie auch einen Prozentsatz Ihrer Nebenkosten, die Telefonrechnung und andere damit zusammenhängende Kosten, wie z. B. den für geschäftliche Zwecke genutzten Internet-Service, geltend machen. Speichern Sie Ihre Rechnungen und zeigen Sie den Prozentsatz an, den Sie als Geschäftskosten verwendet haben.

1 2 3 4 5 6 Nächste Seite


Video: Investitionsabzugsbetrag § 7 g EStG Steuerliche Förderung für Gründer und kleine Unternehmen


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com