Die intelligente Art der Beschaffung: billiger einkaufen, ohne das Schiff zu versenken (Teil 1 von 2)

{h1}

Von unserem sponsor bereitgestellter inhalt

Wird Ihr Gewinn erzielt, wenn Sie kaufen oder verkaufen? Ich wette, Sie rechnen damit, dass der beste Weg, mehr Geld zu verdienen, darin besteht, mehr Ihrer Waren zu einem höheren Preis zu verkaufen. Aber in diesen rezessionären Zeiten dämmert es Ihnen vielleicht, dass Ihr Gewinn nicht vom Umsatz kommt. Der Unterschied zwischen Betrieben im roten oder schwarzen Bereich liegt eher darin, dass Sie mehr Wert von Ihren Lieferanten, Lieferanten und Beratern erhalten, für weniger Geld. Von hier kommt der Begriff der Beschaffung, die Praxis des intelligenteren Einkaufs.

Um das Wesentliche in der Beschaffungspraxis in den Griff zu bekommen, wandte ich mich an Bonnie Seydler, eine zertifizierte Einkaufsmanagerin und Spezialistin für Druckbeschaffung. Zuvor war sie Senior Vice President bei Putnam Investments in Boston. Seydler ist der Ansicht, dass es Ihre Aufgabe ist, sicherzustellen, dass Ihre Anbieter unabhängig von der Größe Ihres Unternehmens „für ihre Leistung und deren Wert verantwortlich gemacht werden“.

Um dies zu überprüfen, erfordert die Beschaffung im Allgemeinen Folgendes:

  • Informationen über potenzielle Lieferanten sammeln
  • Angebotsanfragen oder Versenden von Vorschlägen
  • Überprüfung der Referenzen der Bieter
  • Verhandlung von Preis, Zeitplänen und anderen Details vor Vertragsunterzeichnung
  • Prüfung der bezogenen Produkte und Dienstleistungen während des Verbrauchs sowie Rechnungsprüfung

Aber die Mitarbeiter und Verkäufer, die sich für Effizienz sorgen, sagen mir, dass die Beschaffung oft nur eine weitere Schicht von Besprechungen, Papierkram und Stress darstellt, bei dem es darum geht, Geld zu sparen. Ich habe so viele verärgerte Geschichten über ein Unternehmen gehört, das Beschaffungsrichtlinien für einen neuen, kostengünstigeren Lieferanten verwendet hat, nur um dann ungeheure Summen zu zahlen, um Probleme mit Kunden zu beheben, wenn der neue Anbieter nicht ausfiel. Wer braucht das Risiko? Ich habe Seydler gefragt.

Sie tun, sagt sie. Gut gemacht, wird der Einkauf mehr Profit aus Ihrem bestehenden Betrieb ziehen.

Der wichtigste Schritt, sagt Seydler, ist, alle Einkäufe nicht mehr gleich zu behandeln, denn das bringt Sie nur nieder. Stattdessen schlägt sie Ihnen vor, die Waren und Dienstleistungen, die Sie kaufen, auf ein Minimum zu beschränken, um Ihr Geschäft am Laufen zu halten. Wenn es sich beispielsweise um ein Landschaftsunternehmen handelt, wird die Wartung Ihres Kopierers und Druckers wahrscheinlich keinen neuen Job erzeugen oder unterbrechen. Wenn Sie jedoch eine Investmentgesellschaft sind, werden verspätete oder schlecht erstellte Dokumente für Finanzkunden Ihre Glaubwürdigkeit belegen und die Reparatur Jahre dauern. Ein weiteres schnelles Beispiel: Ihre Fahrzeuge. Wenn Sie Gas kaufen, das Öl wechseln oder sogar eine Kupplung reparieren, können Sie zum besten Preis einkaufen oder einen Autoladen auswählen, den ein Freund empfiehlt. Wenn es jedoch an der Zeit ist, Ihre Flotte von Servicefahrzeugen zu modernisieren, können sich Beschaffungspraktiken am Ende auszahlen.

Ihr erster Schritt zum intelligenteren Einkauf ist also die Ermittlung der fünf Einkäufe, die Ihr Unternehmen am Laufen halten. Durch die Konzentration auf ein paar wichtige Beschaffungsziele haben Experten die besten Chancen, Einsparungen zu erzielen und effektivere Anbieter zu finden, die sonst durch die Risse geraten wären.

Für alles andere klopfe dich aus. Suchen Sie online nach einem günstigen Angebot, probieren Sie ein Startup aus, das eine günstige Lieferung verspricht, oder tippen Sie auf die Empfehlung Ihres Schwagers. Es könnte Ihnen ein Bündel ersparen, aber Ihr Unternehmen wird nicht zerstört, wenn dies nicht der Fall ist.

Wird Ihr Gewinn erzielt, wenn Sie kaufen oder verkaufen? Ich wette, Sie rechnen damit, dass der beste Weg, mehr Geld zu verdienen, darin besteht, mehr Ihrer Waren zu einem höheren Preis zu verkaufen. Aber in diesen rezessionären Zeiten dämmert es Ihnen vielleicht, dass Ihr Gewinn nicht vom Umsatz kommt. Der Unterschied zwischen Betrieben im roten oder schwarzen Bereich liegt eher darin, dass Sie mehr Wert von Ihren Lieferanten, Lieferanten und Beratern erhalten, für weniger Geld. Von hier kommt der Begriff der Beschaffung, die Praxis des intelligenteren Einkaufs.

Um das Wesentliche in der Beschaffungspraxis in den Griff zu bekommen, wandte ich mich an Bonnie Seydler, eine zertifizierte Einkaufsmanagerin und Spezialistin für Druckbeschaffung. Zuvor war sie Senior Vice President bei Putnam Investments in Boston. Seydler ist der Ansicht, dass es Ihre Aufgabe ist, sicherzustellen, dass Ihre Anbieter unabhängig von der Größe Ihres Unternehmens „für ihre Leistung und deren Wert verantwortlich gemacht werden“.

Um dies zu überprüfen, erfordert die Beschaffung im Allgemeinen Folgendes:

  • Informationen über potenzielle Lieferanten sammeln
  • Angebotsanfragen oder Versenden von Vorschlägen
  • Überprüfung der Referenzen der Bieter
  • Verhandlung von Preis, Zeitplänen und anderen Details vor Vertragsunterzeichnung
  • Prüfung der bezogenen Produkte und Dienstleistungen während des Verbrauchs sowie Rechnungsprüfung

Aber die Mitarbeiter und Verkäufer, die sich für Effizienz sorgen, sagen mir, dass die Beschaffung oft nur eine weitere Schicht von Besprechungen, Papierkram und Stress darstellt, bei dem es darum geht, Geld zu sparen. Ich habe so viele verärgerte Geschichten über ein Unternehmen gehört, das Beschaffungsrichtlinien für einen neuen, kostengünstigeren Lieferanten verwendet hat, nur um dann ungeheure Summen zu zahlen, um Probleme mit Kunden zu beheben, wenn der neue Anbieter nicht ausfiel. Wer braucht das Risiko? Ich habe Seydler gefragt.

Sie tun, sagt sie. Gut gemacht, wird der Einkauf mehr Profit aus Ihrem bestehenden Betrieb ziehen.

Der wichtigste Schritt, sagt Seydler, ist, alle Einkäufe nicht mehr gleich zu behandeln, denn das bringt Sie nur nieder. Stattdessen schlägt sie Ihnen vor, die Waren und Dienstleistungen, die Sie kaufen, auf ein Minimum zu beschränken, um Ihr Geschäft am Laufen zu halten. Wenn es sich beispielsweise um ein Landschaftsunternehmen handelt, wird die Wartung Ihres Kopierers und Druckers wahrscheinlich keinen neuen Job erzeugen oder unterbrechen. Wenn Sie jedoch eine Investmentgesellschaft sind, werden verspätete oder schlecht erstellte Dokumente für Finanzkunden Ihre Glaubwürdigkeit belegen und die Reparatur Jahre dauern. Ein weiteres schnelles Beispiel: Ihre Fahrzeuge. Wenn Sie Gas kaufen, das Öl wechseln oder sogar eine Kupplung reparieren, können Sie zum besten Preis einkaufen oder einen Autoladen auswählen, den ein Freund empfiehlt. Wenn es jedoch an der Zeit ist, Ihre Flotte von Servicefahrzeugen zu modernisieren, können sich Beschaffungspraktiken am Ende auszahlen.

Ihr erster Schritt zum intelligenteren Einkauf ist also die Ermittlung der fünf Einkäufe, die Ihr Unternehmen am Laufen halten. Durch die Konzentration auf ein paar wichtige Beschaffungsziele haben Experten die besten Chancen, Einsparungen zu erzielen und effektivere Anbieter zu finden, die sonst durch die Risse geraten wären.

Für alles andere klopfe dich aus. Suchen Sie online nach einem günstigen Angebot, probieren Sie ein Startup aus, das eine günstige Lieferung verspricht, oder tippen Sie auf die Empfehlung Ihres Schwagers. Es könnte Ihnen ein Bündel ersparen, aber Ihr Unternehmen wird nicht zerstört, wenn dies nicht der Fall ist.

Wird Ihr Gewinn erzielt, wenn Sie kaufen oder verkaufen? Ich wette, Sie rechnen damit, dass der beste Weg, mehr Geld zu verdienen, darin besteht, mehr Ihrer Waren zu einem höheren Preis zu verkaufen. Aber in diesen rezessionären Zeiten dämmert es Ihnen vielleicht, dass Ihr Gewinn nicht vom Umsatz kommt. Der Unterschied zwischen Betrieben im roten oder schwarzen Bereich liegt eher darin, dass Sie mehr Wert von Ihren Lieferanten, Lieferanten und Beratern erhalten, für weniger Geld. Von hier kommt der Begriff der Beschaffung, die Praxis des intelligenteren Einkaufs.

Um das Wesentliche in der Beschaffungspraxis in den Griff zu bekommen, wandte ich mich an Bonnie Seydler, eine zertifizierte Einkaufsmanagerin und Spezialistin für Druckbeschaffung. Zuvor war sie Senior Vice President bei Putnam Investments in Boston. Seydler ist der Ansicht, dass es Ihre Aufgabe ist, sicherzustellen, dass Ihre Anbieter unabhängig von der Größe Ihres Unternehmens „für ihre Leistung und deren Wert verantwortlich gemacht werden“.

Um dies zu überprüfen, erfordert die Beschaffung im Allgemeinen Folgendes:

  • Informationen über potenzielle Lieferanten sammeln
  • Angebotsanfragen oder Versenden von Vorschlägen
  • Überprüfung der Referenzen der Bieter
  • Verhandlung von Preis, Zeitplänen und anderen Details vor Vertragsunterzeichnung
  • Prüfung der bezogenen Produkte und Dienstleistungen während des Verbrauchs sowie Rechnungsprüfung

Aber die Mitarbeiter und Verkäufer, die sich für Effizienz sorgen, sagen mir, dass die Beschaffung oft nur eine weitere Schicht von Besprechungen, Papierkram und Stress darstellt, bei dem es darum geht, Geld zu sparen. Ich habe so viele verärgerte Geschichten über ein Unternehmen gehört, das Beschaffungsrichtlinien für einen neuen, kostengünstigeren Lieferanten verwendet hat, nur um dann ungeheure Summen zu zahlen, um Probleme mit Kunden zu beheben, wenn der neue Anbieter nicht ausfiel. Wer braucht das Risiko? Ich habe Seydler gefragt.

Sie tun, sagt sie. Gut gemacht, wird der Einkauf mehr Profit aus Ihrem bestehenden Betrieb ziehen.

Der wichtigste Schritt, sagt Seydler, ist, alle Einkäufe nicht mehr gleich zu behandeln, denn das bringt Sie nur nieder. Stattdessen schlägt sie Ihnen vor, die Waren und Dienstleistungen, die Sie kaufen, auf ein Minimum zu beschränken, um Ihr Geschäft am Laufen zu halten. Wenn es sich beispielsweise um ein Landschaftsunternehmen handelt, wird die Wartung Ihres Kopierers und Druckers wahrscheinlich keinen neuen Job erzeugen oder unterbrechen. Wenn Sie jedoch eine Investmentgesellschaft sind, werden verspätete oder schlecht erstellte Dokumente für Finanzkunden Ihre Glaubwürdigkeit belegen und die Reparatur Jahre dauern. Ein weiteres schnelles Beispiel: Ihre Fahrzeuge. Wenn Sie Gas kaufen, das Öl wechseln oder sogar eine Kupplung reparieren, können Sie zum besten Preis einkaufen oder einen Autoladen auswählen, den ein Freund empfiehlt. Wenn es jedoch an der Zeit ist, Ihre Flotte von Servicefahrzeugen zu modernisieren, können sich Beschaffungspraktiken am Ende auszahlen.

Ihr erster Schritt zum intelligenteren Einkauf ist also die Ermittlung der fünf Einkäufe, die Ihr Unternehmen am Laufen halten. Durch die Konzentration auf ein paar wichtige Beschaffungsziele haben Experten die besten Chancen, Einsparungen zu erzielen und effektivere Anbieter zu finden, die sonst durch die Risse geraten wären.

Für alles andere klopfe dich aus. Suchen Sie online nach einem günstigen Angebot, probieren Sie ein Startup aus, das eine günstige Lieferung verspricht, oder tippen Sie auf die Empfehlung Ihres Schwagers. Es könnte Ihnen ein Bündel ersparen, aber Ihr Unternehmen wird nicht zerstört, wenn dies nicht der Fall ist.


Video: Words at War: Who Dare To Live / Here Is Your War / To All Hands


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com