Beschaffung von Waren und Lieferanten in China: 8 häufige Fehler, die US-Unternehmen machen

{h1}

China ist heute voller unglaublicher geschäftsmöglichkeiten für amerikanische unternehmer und unternehmer, aber es gibt risiken.

Durch Charlotte Zhanghaixia Westfall und Richard N. Frasch

Chinas Einfluss auf die amerikanische Wirtschaft war unter den Amerikanern seit jeher eine starke Emotion. Bret Harte (1836-1902), ein berühmter US-amerikanischer Schriftsteller und Dichter, der über die frühen Pionierjahre in Kalifornien schrieb, sagte einmal: "Wir werden von chinesischen billigen Arbeitskräften ruiniert." Vielmehr Geld damit verdienen. Eine modernere Sicht auf China könnte in einem kürzlich populären Song von Kelly Clarkson zu sehen sein: "Was Sie nicht umbringt, macht Sie stärker". China ist heute voller unglaublicher Geschäftsmöglichkeiten für amerikanische Unternehmer und Unternehmer, aber wie jedes andere Land im Westen ist es kein perfektes Paradies. Sie müssen die Risiken des Wareneinkaufs in China akzeptieren und gleichzeitig die damit verbundenen Chancen wahrnehmen. Die gute Nachricht ist, dass Sie diese Risiken mit einem methodischen Ansatz für die Beschaffung in China verwalten und reduzieren können.

Dieser Artikel ist der zweite in einer Reihe, in der untersucht wird, wie US-amerikanische Unternehmen Waren in China beschaffen können, und es werden acht häufige Fehler besprochen, die US-Unternehmen häufig machen, wobei der Schwerpunkt auf kleinen Unternehmen liegt. (Im ersten Artikel wurden acht Grundlagen erläutert, die Sie beim Einkauf in China kennen sollten. Im letzten Artikel dieser Serie wird erläutert, wie größere Unternehmen beim Einkauf in China physische Präsenz aufbauen können.)

Hier sind die acht häufigsten Fehler, die US-Unternehmen beim Einkauf in China vermeiden sollten:

1. Fehlen einer klar definierten Strategie

Wenn Sie Waren in China beschaffen, müssen Sie eine klar definierte Beschaffungsstrategie oder „Roadmap“ haben, einschließlich der Suche nach dem besten Lieferanten für Ihre speziellen Anforderungen. Zu wenige kleine Unternehmen führen beim Einkauf von Waren in China die gebührende Sorgfalt durch. Infolgedessen erhalten sie möglicherweise nicht den besten Preis in Bezug auf Preis, Qualität, Funktionalität oder pünktliche Lieferung.

Um diesen Fehler zu vermeiden, müssen Sie eine methodische Sourcing-Strategie haben. Zu erfolgreichen Beschaffungsstrategien zählen in der Regel:

  • Identifizierung von Lieferanten über das Internet, soziale Medien und Messen
  • Überprüfung und Überprüfung der Lieferanten
  • Sicherstellung der Bezahlung und Verwaltung der Qualitätskontrolle
  • Entscheiden Sie, welche Beschaffungsmethode (Direkteinkauf, Provisionsbasierter Beschaffungsagent, Verwendung eines Beschaffungsanbieters oder eines Handelsunternehmens) Ihren Anforderungen am besten entspricht

2. Keine gut definierten Standards für Lieferanten

Vor der Suche nach Lieferanten ist es wichtig, Standards definiert zu haben. Gut definierte Standards können bestimmen, ob die Beschaffung erfolgreich ist. Ein Unternehmen kann beispielsweise zunächst einen kleinen Auftrag elektronischer Teile von einem chinesischen Lieferanten erwerben und mit der Produktqualität zufrieden sein, nur um zu erfahren, dass die Lieferung bei größeren Folgeaufträgen aufgrund der begrenzten Produktionskapazität des Lieferanten verzögert wird. Wenn das Unternehmen die pünktlich gelieferten Teile benötigt, um die Verkaufsflucht in der Urlaubszeit zu nutzen, besteht das Risiko, Gewinne zu verlieren, weil potenzielle Lieferanten mit begrenzter Produktionskapazität nicht beseitigt werden.

Sobald die Erwartungen der Lieferanten ermittelt wurden, müssen nur die Lieferanten kontaktiert werden, die diese Standards erfüllen können. Dies kann Sie fokussieren, Kopfschmerzen ersparen und Konflikte vermeiden.

Nachfolgend finden Sie eine Checkliste, die bei der Ermittlung von Lieferantennormen zu berücksichtigen ist:

  • Geographische Lage. China ist ein großes Land. Ist es wichtig, wo sich der Lieferant in China befindet? Muss es in oder in der Nähe einer Großstadt sein? Wäre es wichtig, wenn es in einer kleineren Stadt oder sogar in einer ländlichen Gegend liegt?
  • Produktionskapazität. Sie müssen herausfinden, welche Bedürfnisse Ihr Unternehmen derzeit und in naher Zukunft hat. Dann können Sie die richtige Größe eines Lieferanten auswählen. Wenn der Lieferant zu klein ist, kann er möglicherweise Ihre Produkte nicht rechtzeitig versenden. Wenn der Lieferant zu groß ist, besteht das Risiko, dass Sie nicht genügend Aufmerksamkeit erhalten.
  • Qualitätsstandard. Welchen Qualitätsstandard erwarten Sie von einem Lieferanten? Was erwarten Sie von einem Lieferanten an den Qualitätskontroll- und Verifizierungsprozess?
  • Preisklasse. Was ist Ihre Preisspanne für die Produkte, die Sie kaufen? Erstellen Sie eine Liste der Lieferanten, die verglichen werden sollen, und streichen Sie dann die Lieferanten aus, deren Preise zu hoch sind.
  • Technologie- und Kommunikationsfähigkeiten. Wie hoch ist Ihre Toleranz für die fehlenden Technologien und Kommunikationsmöglichkeiten eines Lieferanten? Die Realität ist, dass viele gute chinesische Zulieferer möglicherweise nicht mit der fortschrittlichsten Technologie ausgestattet sind, um Logistik und Kommunikation zu unterstützen. Sie müssen eine Risiko-Nutzen-Analyse durchführen, um den Erfolg und die Reputation eines Lieferanten von seinen Technologie- und Kommunikationsfähigkeiten abzuwägen.

3. Unzureichende Sorgfaltspflicht gegenüber Lieferanten

1 2 3 4 Nächste Seite

Due Diligence ist vielleicht der wichtigste Schritt bei der Beschaffung in China. Trotzdem führen viele Unternehmen keine angemessene Due Diligence durch und werden am Ende betrogen. Einige führen überhaupt keine Due Diligence durch!

Im Folgenden finden Sie eine Liste von Ressourcen, die bei der Due Diligence von Lieferanten zu berücksichtigen sind:

  • Überprüfen Sie Online-Bewertungen. Wenn Sie einen Anbieter auf einer Internet-Sourcing-Plattform gefunden haben, können Sie möglicherweise die Bewertungen früherer Kunden lesen, um zu sehen, ob es Beschwerden gibt.
  • Überprüfen Sie die Websites der Anbieter und nehmen Sie telefonisch Kontakt auf. Sie sollten die Informationen auf der Website des Anbieters überprüfen. Vergessen Sie jedoch nicht, das Telefon abzuholen, um die auf der Website angegebene Nummer anzurufen, und um zusätzliche Informationen zu bitten. Einige Anbieter haben keine Websites, aber das ist nicht unbedingt ein Dealbreaker. Es kann viele Gründe dafür geben, dass ein Lieferant nicht das hat, was wir als notwendigen Bestandteil eines Unternehmens betrachten. Sei also aufgeschlossen - aber halte auch deine Augen offen.
  • Überprüfen Sie die Registrierung und Zertifizierung. Wenn Sie eine Liste potenzieller Lieferanten erhalten haben, die von einer großen B2B-Plattform (wie ein Gold-Mitglied bei Alibaba) überprüft wurden, müssen Sie möglicherweise nicht die tatsächliche Existenz der Lieferanten überprüfen. Andernfalls müssen Sie zusätzlich zu Ihrem Online-Hintergrund-Check weitere Due-Diligence-Prüfungen des Lieferanten durchführen.
  • Bitten Sie den Lieferanten um eine Kopie seiner Geschäftslizenz. In einer chinesischen Geschäftslizenz werden Name, Adresse, gesetzlicher Vertreter, eingetragenes Kapital und andere offizielle Unternehmensinformationen des Unternehmens angezeigt. Lieferanten, die ihre Geschäftslizenzen ablehnen oder nicht bereitstellen können, sind wahrscheinlich keine Zeit wert. Lass sie fallen, wenn sie sich weigern. Beachten Sie, dass eine chinesische Geschäftslizenz nur in Chinesisch verfasst ist. Möglicherweise benötigen Sie einen chinesischen Sprecher, um Sie zu unterstützen.
  • Überprüfen Sie die lokale Registrierung des Lieferanten. Chinesische Regierungen auf lokaler Ebene haben eine Agentur namens Administration for Industry and Commerce (AIC). Die örtliche AIC verfügt über offizielle Registrierungsdatensätze aller Unternehmen in ihrer lokalen Gerichtsbarkeit, auf die online zugegriffen werden kann. Die offiziellen Registrierungsdatensätze enthalten die Registrierungsnummer des Unternehmens, den registrierten Namen, die eingetragene Adresse, das eingetragene Kapital, den Geschäftsstatus, den Geschäftsumfang und andere grundlegende Informationen über das Unternehmen. Beachten Sie, dass die meisten lokalen AIC-Websites nur in Chinesisch verfasst sind. Daher benötigen Sie einen chinesischen Sprecher, der Sie bei diesem Schritt unterstützt. (Zum Beispiel Shanxi: //sxaic.gov.cn/.) Beachten Sie, dass die Informationen zu den lokalen AIC möglicherweise nicht immer auf dem neuesten Stand sind.
  • Besuchen Sie ein lokales AIC-Büro. Um die genauesten und aktuellsten registrierten Informationen über Ihre Lieferanten zu erhalten, könnten Sie einen chinesischen Anwalt beauftragen, um ein lokales AIC-Büro persönlich zu besuchen und die Ausdrucke der offiziellen Registrierungsunterlagen eines Unternehmens zu prüfen.
  • Besuchen Sie selbst die Lieferanten. Sie können sich die Mühe machen, einige ausgewählte Lieferanten selbst zu besuchen. Es mag anfangs viel Arbeit sein, könnte sich aber auf lange Sicht gut bezahlt machen. Wenn Sie mit potenziellen Lieferanten von Angesicht zu Angesicht sprechen, können Sie oft ein besseres Gefühl dafür bekommen, wer sie als Person sind, und auch beurteilen, ob sie gut passen, selbst wenn Sie einen Dritten benötigen, um die Kommunikation zu erleichtern. Während des Meetings können Sie die Einrichtungen überprüfen und Fragen zu Produktionskapazität, Produktqualitätsprüfungsprozess, F & E-Kapazität und anderen wichtigen geschäftlichen Aspekten stellen.
  • Beauftragen Sie einen Sourcing-Dienstleister. Anbieter von Beschaffungsdienstleistungen können Sie bei der Prüfung von Lieferanten unterstützen. Sie müssen jedoch eine sorgfältige Prüfung dieser dritten Partei durchführen, bevor Sie sie mit der wichtigsten Aufgabe betrauen, potenzielle Lieferanten sorgfältig zu prüfen. Sie müssen die Schlüsselfaktoren des Sourcing-Dienstanbieters kennen und überprüfen, einschließlich Referenzen, Leistungsnachweise, Reputation, Fachwissen und Kosten.

4. Fehlender Schutz bei Zahlungs- und Qualitätsfragen


Video: Anarchie in der Praxis von Stefan Molyneux - Hörbuch (lange Version)


Meinung Finanzier


Steueränderungen beeinflussen Ihr Geschäft: Finden Sie heraus, wie
Steueränderungen beeinflussen Ihr Geschäft: Finden Sie heraus, wie

Was alle Kleinunternehmer über DBAs wissen sollten
Was alle Kleinunternehmer über DBAs wissen sollten

Geschäftsideen Zu Hause


Modernes Marketing: Technologie kreativ einsetzen
Modernes Marketing: Technologie kreativ einsetzen

Instant Business Credit: Ist es ein Risiko, das Sie eingehen wollen?
Instant Business Credit: Ist es ein Risiko, das Sie eingehen wollen?

Erstellen Sie ein Unternehmen: 2 - Finden Sie die besten Leute und vertrauen Sie ihnen
Erstellen Sie ein Unternehmen: 2 - Finden Sie die besten Leute und vertrauen Sie ihnen

Ist jetzt die Zeit für einen europäischen Urlaub?
Ist jetzt die Zeit für einen europäischen Urlaub?

Es ist Zeit für eine Rathausversammlung
Es ist Zeit für eine Rathausversammlung

HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com